Textilien & Handarbeit

Stulpen stricken

Stulpen stricken

Stulpen sind ein beliebtes, modisches Accessoire und wärmen zu dem im Winter Ihre Hände und Waden. Auch bei Sportarten wie Yoga, Ballett und Pilates sind sie praktisch zum Aufwärmen. In den 80er Jahren noch sehr populär, hatten die Stulpen zwischenzeitlich, aufgrund der Assoziation mit Neonfarben, Plastikohrringen und Aerobic-Videos, einen eher schlechten Ruf.

Inzwischen feiern Sie ein kuscheliges Comeback in wolligen Farben, traditionellen Mustern und raffinierten Details, wie Perlen oder Stickereien. Haben Sie auch Lust auf ein paar ganz einzigartige Pulswärmer für diesen Winter? Oder sind Sie noch auf der Suche nach einem passenden Geschenk für eine liebe Freundin? Ob Armstulpen stricken oder Beinstulpen stricken, mit der richtigen Anleitung ist das gar nicht schwer! Wir haben eine Strickanleitung und wertvolle Tipps für Sie, mit denen Sie ganz einfach das Stulpen stricken erlernen können.

Maschenprobe anfertigen & Material vorbereiten

Stulpen stricken Sie am besten auf einem Nadelspiel bestehend aus 5 Nadeln. Die Anzahl der anzuschlagenden Maschen wird dabei auf die 4 Nadeln verteilt. Anschließend wird rund getsrickt. Es besteht auch die Möglichkeit, die Stulpe mit 2 Nadeln zu stricken und anschließend zusammen zu häkeln.

Um zu sehen, wie viele Maschen Sie anschlagen müssen, damit die Stulpe passt, machen Sie zunächst eine Maschenprobe. Stricken Sie ein ca. 10 cm großes Strickstück um festzustellen, wie viele Maschen wie viele Zentimeter ergeben. Nun können Sie Ihr Handgelenk oder Ihre Wade abmessen und feststellen, wie viele Maschen Sie benötigen, damit Ihnen die Stulpe am Ende passt.

Strickmuster

Die schlichteste, klassische Variante der Stulpe ist quasi ein einfacher Schlauch mit Bündchen. Möglich sind aber diverse Abwandlungen, wie zum Beispiel eine Aussparung für den Daumen oder der "halbe Daumen".

Stricken mit mehreren Stricknadeln
Stricken mit mehreren Stricknadeln

Zudem sind die verschiedensten Muster möglich. Sie können frei wählen zwischen Zopfmustern, Lochmustern und anderen hübschen Strickmustern. Im Grunde befolgen Sie einfach folgenden Plan:

Für das Bündchen stricken Sie beliebig viele Reihen (so lang, wie Sie Ihr Bündchen wünschen) rechts und links abwechselnd. Dadurch entsteht der elastische Bündchen-Effekt. Anschließend beginnen Sie mit dem Muster. Ein sehr einfaches Muster, welches sich gut für Anfänger eignet, ist das sogenannte Schachbrettmuster.

Hierzu benötigen Sie eine Maschenanzah,l, die durch 4 teilbar ist plus 2 Randmaschen. Dann stricken Sie die erste und zweite Reihe wie folgt: 1 Randmasche, 2 Maschen rechts, 2 Maschen links, wiederholen bis zum Ende der Reihe, 1 Randmasche. Die dritte und vierte Reihe stricken Sie folgendermaßen: 1 Randmasche, 2 Maschen links, 2 Maschen rechts, wiederholen bis zum Ende der Reihe, 1 Randmasche. Haben Sie die gewünschte Länge der Stulpe erreicht, erstellen Sie ein weiteres Bündchen in der selben Weise, wie bereits am Anfang beschrieben. Die Auswahl an Strickmustern ist unbegrenzt und grade die verhältnismäßig kleinen Stulpen laden dazu ein, neue Muster auszuprobieren und zu üben.

Kostenlose Strickanleitungen für Stulpen, Strickmuster und Anregungen

 

Hat Ihnen dieser Ratgeber gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,2/5 aus 14 Bewertungen
 
Kommentare
Jetzt den ersten Kommentar schreiben Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Stulpen stricken.
Neuen Kommentar veröffentlichen