Silvester- & Party-Deko

Silvesterparty Geheimtipp – Tipps gegen Kater am Neujahrsmorgen

Tipps gegen Kater

Dem Sprichwort "Man soll die Feste feiern, wie sie fallen" folgt wohl jeder gerne. Besonders auf der Silvesterparty. Gefeiert wird an Silvester natürlich feucht-fröhlich und je ausgelassener die Stimmung, umso mehr fließt der Alkohol. Über mögliche Folgen denkt während der geselligen Feier sicherlich keiner nach. Durch den Genuss alkoholischer Getränke scheidet der Körper vermehrt Flüssigkeit aus. Dabei geht unter anderem auch Magnesium über die Niere verloren. Der wertvolle Mineralstoff ist für viele Stoffwechselfunktionen unerlässlich und reguliert darüber hinaus die Reizübertragung auf Muskeln und Nerven. Ein Magnesium-Mangel kann Kopfschmerzen auslösen. In Verbindung mit dem Restalkohol spüren dies viele Leidtragende als "Kater" am Morgen nach der Party. Der Kopf hämmert, als ob er gleich zerspringen würde. Wer den Tag nicht im Bett verbringen will, sollte rechtzeitig vorsorgen, um dem Katzenjammer zu entgehen.

Magnesium killt den Kater

Bei Kopfschmerzen wirken hochdosierte Direktgranulate aus der Apotheke wie etwa "Magnesium-Diasporal 300" direkt als wahre Katerkiller. Im Gegensatz zu Tabletten löst sich dieses Granulat in Seku

ndenschnelle ohne Flüssigkeitszugabe im Mund auf. Schon ein Stick versorgt den Körper mit der durchschnittlich empfohlenen Tagesdosis von 300 mg Magnesium. Das Granulat wird vom Organismus schnell aufgenommen und verarbeitet. Dadurch entspannen sich Muskeln und Nerven und die Kopfschmerzen lassen rasch nach. Zudem schmeckt das Pulver angenehm erfrischend nach Zitrone.

Dem Sprichwort "Man soll die Feste feiern, wie sie fallen" folgt wohl jeder gerne. Besonders auf der Silvesterparty. Gefeiert wird an Silvester natürlich feucht-fröhlich und je ausgelassener die Stimmung, umso mehr fließt der Alkohol. Über mögliche Folgen denkt während der geselligen Feier sicherlich keiner nach. Durch den Genuss alkoholischer Getränke scheidet der Körper vermehrt Flüssigkeit aus. Dabei geht unter

anderem auch Magnesium über die Niere verloren. Der wertvolle Mineralstoff ist für viele Stoffwechselfunktionen unerlässlich und reguliert darüber hinaus die Reizübertragung auf Muskeln und Nerven. Ein Magnesium-Mangel kann Kopfschmerzen auslösen. In Verbindung mit dem Restalkohol spüren dies viele Leidtragende als "Kater" am Morgen nach der Party. Der Kopf hämmert, als ob er gleich zerspringen würde. Wer den Tag nicht im Bett verbringen will, sollte rechtzeitig vorsorgen, um dem Katzenjammer zu entgehen.

Tipp: Vorausschauende Gastgeber legen bei Partys ihren Übernachtungsgästen ein Magnesium-Stick als Betthupferl aufs Kopfkissen. Die Freunde werden es ihnen am nächsten Morgen danken.

Viel Mineralwasser trinken – schon während der Silvesterfeier!

Wer am Silvesterabend nach jedem Glas Sekt, Wein oder Bier ein großes Glas natriumreiches Mineralwasser trinkt, muss keinen Kater fürchten. Alkohol fördert die Wasserausscheidung über die Nieren. Außerdem gehen natürlich auch reichliche Mengen Elektrolyte (Mineralstoffe) mit dem Urin verloren. Der Natrium- und Magnesiumverlust ist enorm. Auf die Kombination aus dem Giftstoff Alkohol mit der Verarmung des Organismus an Wasser, Natrium sowie Magnesium reagiert der Körper mit den klassischen Kater-Beschwerden. Um dem vorzubeugen, ist der reichliche Genuss von natrium- und magnesiumreichen Heil- und Mineralwässern genau das Richtige.

Außerdem nimmt der, der nach jedem Glas eines alkoholischen Getränks ein Glas Mineralwasser trinkt, natürlich auch insgesamt weniger Alkohol auf und entlastet den Organismus. Wer vor dem Alkoholkonsum nichts isst, muss damit rechnen, rasch betrunken zu sein. Alkohol braucht eine fettige Unterlage. Daher ist der traditionelle Silvester-Heringsalat mit Pumpernickel oder ein einfaches Matjesbrötchen die ideale Unterlage für Sekt, Wein und Bier. Matjes enthält relativ viel Salz und das beugt dem alkoholbedingten Salzmangel vor.

Matjes gegen Kater

Auch am Tag danach eignet sich Matjes sehr gut als "Katerkiller". Wer den fetten Fisch schlecht verträgt, kann mit Artischockenextrakt die Verdauung unterstützen und so Unwohlsein vorbeugen. Das berühmt-berühtigte "Durcheinandertrinken" ist übrigens nicht so tragisch, wie viele Menschen meinen: Allein die Gesamt-Alkohol-Menge und nicht die Mischung verschiedener alkoholischer Getränke entscheidet über die Folgen.

Prophylaktische "Zink-Kur"

Kopfschmerzen entstehen bei einem Übermaß an Alkohol. Wer schon eine Woche im voraus, also ab dem Heiligen Abend täglich das lebenswichtige Spurenelement Zink einnimmt, hilft der Leber, den Alkohol rasch zu entgiften, wenn der Jahreswechsel kommt. Ideal ist es, wenn täglich 15 Milligramm Zink in einer gut bioverfügbaren Form eingenommen werden. Die Aminosäure Histidin fördert die Zinkaufnahme und daher sind Präparate mit Zink-Histidin anderen überlegen.

 

Hat Ihnen dieser Ratgeber gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,5/5 aus 8 Bewertungen
 
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Silvesterparty Geheimtipp – Tipps gegen Kater am Neujahrsmorgen.
Neuen Kommentar veröffentlichen