Regale, Werkschränke & Werkzeugkoffer

Weinregal - Weinregale für den Weinkeller - die richtige Lagerung von Wein

Die richtige Weinlagerung im Weinregal

weinregale-im-keller
Einfache Weinregale aus Ton oder Metall können aus einem Kellerraum einen Weinkeller machen. Aber auch das Raumklima muss stimmen. (Foto: rundumwein.com / Immowelt.de)

Manch ein Wein sollte noch einige Zeit liegen, damit er seinen vollen Geschmack entfalten kann. Doch dabei ist Vorsicht geboten: Zu warm gelagerte Weine altern schneller. Die richtige Temperatur ist das A und O der Weinlagerung - da sind sich alle Experten einig. Denn je wärmer es ist, desto schneller reift der Wein, erläutert das Immobilienportal Immowelt.de.

Über die genaue Gradzahl aber streiten sich die Gemüter. Wer eine Temperatur zwischen sieben und 18 Grad wählt, liegt jedenfalls nicht falsch. Zu kühl braucht der Raum gar nicht zu sein, wichtig ist aber eine konstante Temperatur. Zu starke Schwankungen zwischen Tag und Nacht, aber auch Sommer und Winter, sind zu vermeiden. Denn dies bedeutet Strapazen für den Wein, was sich auch im Geschmack bemerkbar machen kann.

Auch die Luftfeuchtigkeit ist ein entscheidendes Qualitätskriterium für das Weinlager. Sie sollte deutlich über 60 Prozent liegen. Schalen mit Wasser oder feuchtem Sand können dabei helfen, das Klima für den Wein zu verbessern, rät Immowelt.de. Denn: Ist die Luftfeuchtigkeit zu gering, kann der Korken austrocknen und schrumpfen. Als Folge bekommt der Wein zu viel Sauerstoff und oxidiert im schlimmsten Fall.

Experten-Tipp: Keine Holz-Weinregale!
Der Weinsachverständige Otto Geisel rät: "Bei der Lagerung im klassischen Weinregal sind Produkte aus Stahl oder Plastik zu empfehlen. Holzregale können den Befall der Korkmotte auslösen, deren Maden die Korken durchlöchern."

Außerdem sollte Wein dunkel gelagert werden. Kommt zu viel Licht in den Lagerraum, ist vor allem Weißwein in Klarglasflaschen zum Beispiel mit Pappe abzudecken.

Aroma schützen: Da Wein leicht Gerüche annimmt, sollte eine Lagerung neben Obst und Gemüse oder Putzmitteln vermieden werden.

Weinklimaschrank für regulierte Temperaturen

Wer nicht über den passenden Keller verfügt, edle Tropfen aber langfristig lagern möchte, kann auch über die Anschaffung eines Weinklimaschranks nachdenken. Dieser sorgt mit mehreren Temperaturzonen und zusätzlicher Frischluftzufuhr für ein gutes Reifeklima. Allerdings verbrauchen solche Kühlungen dauerhaft Strom.

Soll ein Wein nur wenige Monate aufbewahrt werden, kann ohne Bedenken auch die Wohnung als Lager herhalten, berichtet Immowelt.de. Denn innerhalb so kurzer Zeit machen sich ungünstige Bedingungen noch nicht bemerkbar. Durchaus geeignet für eine längere Verweildauer kann eine Abstellkammer sein, die gleichbleibend kühl, dunkel und gut belüftet ist.  (lifepr)

Präsentation im Designer-Weinregal

rosendahl-weinregal-winetube
(Abbildung: Rosendahl Weinregal WINETUBE für 12 Flaschen / Foto: Rosendahl)

Für die kurzfristige Präsentation der Weinflaschen kurz vor dem Verzehr gibt es wiederum spezielle Weinregale. Ein Beispiel dafür ist die Winetube von Rosendahl, die nicht nur Platz für 12 Weinflaschen bietet, sondern diese zugleich fast in eine minimalistische Skulptur verwandelt.  Das Weinregal kann an der Wand befestigt werden. Wenn Sie auf der Suche nach weiteren Modellen sind, dann haben wir hier noch andere Weinregale für Sie ausgesucht:

Weinschrank - die Alternative für die Weinlagerung im Wohnraum

Wer keinen Keller hat und trotzdem optimale Lagerbedingungen für seine Weinflaschen haben möchte, kann sich einen Weintemperierschrank zulegen.  Diese gibt es inzwischen schon oft als Einbaugerät - passend zu den anderen Geräten in der Einbauküche.

Viele der Weinschränke bieten unterschiedliche Temperaturzonen für Rotwein oder Weißwein an, daher nennt man die Geräte auch oft Weinklimaschrank. Luftfilter sorgen zusätzlich oft für die idealen Lagerbedingungen.

 

Hat Ihnen dieser Ratgeber gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,3/5 aus 6 Bewertungen
 
Kommentare
Jetzt den ersten Kommentar schreiben Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Weinregal - Weinregale für den Weinkeller - die richtige Lagerung von Wein.
Neuen Kommentar veröffentlichen