Werkzeug


Zum Ratgeber
Hohlraumdübel: Kippdübel für den Trockenbau

Hohlraumdübel und Kippdübel richtig einsetzen Wenn leichte bis mittlere Lasten an hohlen Wänden oder abgehängten Decken befestigt werden sollen, greift man in der Regel zu Hohlraumdübeln mit Klappmechanismus, auch Kippdübel genannt. Die Begriffe "Hohlraumdübel" und "Kippdübel" sind nicht eindeutig gegeneinander...

mehr lesen

Zum Ratgeber
Plexiglas schneiden
Plexiglas selber schneiden

Polymethylmethacrylat, bekannt unter dem Namen Acrylglas oder dem Markennamen Plexiglas begegnet uns im Alltag in jeglicher Form. Ursprünglich durchsichtig bis milchig, erhalten Sie den beliebten Baustoff im Handel nach Wunsch auch in jeder anderen Farbe. Outdoor finden Acrylglasplatten unter anderem Verwendung als Bedachung...

mehr lesen

Zum Ratgeber
Spannmittel_titel
Spannmittel in der Werkstatt

Es klemmt? Gut so! In einer perfekten Welt läßt sich jedes Projekt mit zwei Händen bändigen. Leider ist die Heimwerkerwelt jedoch häufig nicht so perfekt. Manchmal reicht die Kraft einer Hand nicht aus, um das Werkstück festzuhalten. Häufig verlangt das Werkzeug die Kraft beider Arme, um es zu schwingen. Kurzgesagt:...

mehr lesen

Zum Ratgeber
BefestigungsFuchs.de Online-Shop im

Das mittelständische Unternehmen aus Bad Fallingbostel wurde im Jahre 1857 als Handwerksbetrieb gegründet. Mittlerweile hat es sich zu einem reinen Versandhandel weiterentwickelt, der seit seit 2003 einen Online-Shop führt und sich vor allem als Online-Schraubenhandel mit solchen klassischen Werten wie Zuverlässigkeit,...

mehr lesen

Zum Ratgeber
Die Kapp- und Gehrungssäge für schnelle und exakte Schnitte

Zug- und Kappsäge Sägen gibt es in vielen unterschiedlichen Formen und Größen und gehören in der Werkstatt zu den Maschinen, die auch in verschiedenen Varianten vertreten sind. Das liegt einerseits daran, dass sie mobil und stationär ihre Berechtigung haben, es aber auch verschiedene Anforderungen an die...

mehr lesen

Zum Ratgeber
default
Fachbegriffe, Vorbemerkungen, Vorwissen

UW-Profil (auch U-Profil) Das UW-Profil (wird auch als U-Profil bezeichnet) aus Zinkblech wird an Boden, Decke und Wand montiert. Es gibt diese Profile in den Stärken 50, 75 und 100 mm (sogenannte Maulweite). In die montierten UW-Profile werden die CW-Profile eingestellt. CW-Profil (auch C-Profil) Das Profil ist ein...

mehr lesen

Zum Ratgeber
Gipskartondübel

Gipskarton-Schnecke Woher der Name Gipskarton-Schnecke kommt, wird schnell beim Blick auf handelsübliche Gipskartondübel klar: Das große Gewinde, welches dem Dübel Halt im eher leichten und porösen Material Gips verleiht, ringelt sich mit großer Steigung am Dübel entlang. Gegenüber haben spezielle Gipskartondübel...

mehr lesen

Zum Ratgeber
Bohrer_schleifen_titel
Bohrer schleifen – Anleitung

Bohrer richtig behandeln Mit wenig Druck bohren und den Bohrer nur drehend im Bohrloch bewegen. Überhitzen vermeiden. Langsam und mit Pausen bohren. Gilt auch für das Schleifen. Beim Metallbohren Bohr- und Schneidöl benutzen. Bohrer immer wieder in die Schachteln o. ä. Zurückstecken nach dem Gebrauch, damit sie sich...

mehr lesen

Zum Ratgeber
Keramikmesser schaerfen just dance
Keramikmesser schärfen

Nichts für Keramikmesser! Gefrorenes Knochen harte Schneidebretter (Glas, Stein, Porzellan) fallen lassen ohne Schutzhülle in Schubladen Klinge biegen Keramikmesser bleiben sehr viel länger scharf als Messer aus Edelstahl, weil sie deutlich härter sind. Dennoch wird eine Keramikklinge nach längerer Zeit stumpf...

mehr lesen

Zum Ratgeber
wände-spachteln-introbild
Anleitung zum Wände spachteln

Werkzeug und Materialbedarf Spachtelpulver und Wasser oder Fertigspachtel Abdeckfolie Schleifpapier evtl. Gewebeband Malerspachtel oder Glättkelle Gipsbecher oder Mörteleimer Staubsauger Handbesen/feuchtes Tuch Ob große Fläche oder kleine Ausbesserungsarbeit, Wände spachteln ist eine der häufigsten Arbeiten...

mehr lesen

Sie haben sich die neueste Oberfräse von Bosch oder Makita gekauft? Glückwunsch! Aber wissen Sie auch, wie man sie für eine Falz oder Nut korrekt einstellt? Wir führen Sie in die Grundlagen der wichtigsten Handwerkzeuge sowie Elektro- und Akku-Werkzeuge ein. Anschließend gibt es für Sie keine Geheimnisse beim Werkzeug Kaufen mehr.

Handwerkzeuge sind Handwerkszeug

Auch wenn es sich hier um Werkzeug ohne Strom oder Druckluft handelt, erschließt sich nicht immer von selbst, wie sie richtig bedient werden. Falls Sie aus dem Stegreif erklären können, wie ein Handhobel eingestellt wird oder welcher Hobel-Typ optimal zum Falzen ist, springen Sie am besten zum nächsten Kapitel. Aber wir gehen auch auf alle anderen typischen Werkzeuge aus dem Werkzeugkoffer wie Zangen, Schraubendreher oder Sägen ein.

Der feine Unterschied: Bohrmaschine oder Schlagbohrschrauber

Einige werden sicherlich die Stirn runzeln und sich fragen wo der Unterschied liegt. Zugegeben, in den meisten Baumärkten erhalten Sie eine Bohrmaschine mit Schlagfunktion, aber es gibt auch Modelle, die keinen Schlag haben. Sie eignen sich dann nicht, um in Stein zu bohren. Auf ähnliche sowie weitere Tücken beim Kaufen von Elektrowerkzeugen weisen wir in unseren Werkzeug-Vergleichen und -Tests hin.

Mobil heimwerkern

Früher wurden Werkzeuge mit Akku eher belächelt. Heute sind Akku-Schrauber, Akku-Sägen oder Akku-Schleifmaschinen leistungsstarke Alternativen. Für den durchschnittlichen Heimwerker-Einsatz erbringen sie ähnliche Leistungen, wie Geräte mit Netzkabel. Lediglich im Dauereinsatz oder bei besonders kraftaufwendigen Aufgaben ziehen die Elektro-Geräte an den Akku-Werkzeugen vorbei. Wir helfen Ihnen, auf die richtigen Werte bei der Werkzeugauswahl zu achten.

Heimwerkern unter Hochdruck

Werkzeuge mit Druckluft sind nicht einfach nur eine andere Form von starken Werkzeugen: Sie kommen hauptsächlich in Bereichen zum Einsatz, in denen beispielsweise das Bürstenfeuer von Elektrowerkzeugen gefährlich werden könnte (z. B. in Autowerkstätten, in denen viel Öl ausfließt). Druckluftwerkzeuge glänzen aber auch im regnerischen Außeneinsatz: Bei ihnen schließt Wasser keine Elektronik kurz. Der notwendige Druckluft-Kompressor benötigt aber anderes Zubehör als herkömmliche Werkzeuge (z. B. Schläuche oder Ventile). Wir helfen Ihnen bei der hinreichenden Ausstattung.

Mit Messgeräten Kosten sparen

Damit der Arbeitsschutz nicht zu kurz kommt, lohnt es sich vor dem Mauer- oder Fliesenbohren einmal die Wand nach Strom- und Wasserleitungen abgesucht zu haben. Leitungsdetektoren können Ihnen hier hohe Kosten ersparen. Außerdem zeigen wir Ihnen diverse Messwerkzeuge für Temperatur und Feuchtigkeit. Seien Sie gespannt, was es alles zu entdecken gibt.

Werkstoffkunde

Ratgeber für einzelne Werkzeug-Typen sind zwar hilfreich, aber nur wenn man schon weiß, dass man damit arbeiten will. Doch welches Tool ist sinnvoll, falls Sie beispielsweise Fliesenkleber entfernen wollen? Ein Handschleifer, Elektro-Schleifer, Hochdruckreiniger oder Abbeizer? Um Ihnen die langwierige Suche durch das Internet zu ersparen, bieten wir Ihnen eine kleine Werkstoffkunde, zu den wichtigsten Materialien und Werkstoffen.

Bevor Sie lernen, wie Sie ein Werkzeug richtig bedienen, müssen Sie erst wissen, welches Sie überhaupt brauchen. So kann beispielsweise ein Winkelschleifer effizienter zum Pflastersteine reinigen sein, als ein Hochdruckreiniger.