Eier ausblasen

Tipps und Tricks zum Eier-Auspusten

Bevor man mit dem Bemalen der dekorativen Ostereier anfangen kann, muss man zunächst die Eier ausblasen. Das ist im Prinzip ganz einfach und schon Kinder können beim Auspusten helfen.

Vorbereitung: Eier ausblasen

Für das Eierauspusten benötigt man eine große Nadel und zwei Schüsseln. Zur Vorbeugung vor der Übertragung möglicher Krankheitserreger (Salmonellen) sollte man die Hühnereier vor dem Ausblasen unbedingt mit warmem Wasser, sowie Spülmittel oder Seife abwaschen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich auch zwischendurch die Hände waschen.

Mit der großen Nadel wird das Ei am oberen und unteren Ende angestochen. Im Anschluss vergrößert man vorsichtig das Loch am stumpfen unteren Ende des Ostereis. Es sollte etwa einen halben Zentimeter Durchmesser haben.

Eier auspusten: Mit Trinkhalm, Spritze oder Mund

Damit sich der Inhalt – also Eiweiß und Dotter – besser auspusten lassen, verrühren Sie beides mit einem Zahnstocher oder einem langen Schaschlikspieß. Jetzt beginnt das Auspusten: Entweder pusten Sie so lange kräftig mit dem Mund in das kleinere Loch an der Eierspitze, bis sich der Inhalt vollständig in die Schüssel entleert hat, oder sie verwenden einen Strohhalm. Schneiden von einem Trinkhalm ein Stück ab und schieben Sie das spitze Ende in die obere Öffnung des Eis. Pusten Sie durch den Strohhalm Luft hinein, damit Eiweiß und Dotter durch die untere Öffnung hinausgedrückt werden. Alternativ können Sie auch eine mit Luft gefüllte Einwegspritze oder kleine Pumpe nehmen. Auf diese Weise kommt der Mund nicht mit der Eierschale und darauf befindlichen Salmonellen-Erregern in Kontakt.

Tipp: Neben der "Zweilochtechnik" kann das Auspusten ebenfalls mit einer Öffnung im stumpfen Ende des Eis klappen. Hierzu schieben Sie den Trinkhalm, die Pumpe oder die Spritze hinein und füllen das Innere des Eis mit Luft, die den Inhalt nach unten hinauspresst.

Damit nichts verkommt, kann man mit dem verrührten Eiweiß und Dotter ein leckeres Rührei oder ein Omelette zubereiten.

Frische Eier
Frische Eier im Karton.
Eier mit Pumpe ausblasen
Hygienischer ist das Auspusten mit einer Handpumpe oder luftgefüllten Einwegspritze.
Ei während des Auspustens
Ei während des Auspustens.

Ausgepustetes Ei säubern

Im nächsten Schritt wird die Eierschale von innen gesäubert. Dazu taucht man das Ei vollständig in Querlage in eine Schüssel mit Wasser und lässt es vollständig vollaufen. Halten Sie beide Öffnungen zu und schütteln es vorsichtig, bevor das Wassergemisch hinauslaufen darf. Wiederholen Sie diesen Schritt ein- bis zweimal, bis das Osterei sauber ist. Andernfalls kann das Innere nach ein paar Tagen zu faulen beginnen und entwickelt einen strengen Geruch.

Zum Schluss stellen Sie das ausgeblasene Ei mit der Öffnung am stumpfen Ende nach unten zum Trocknen in einen Eierbecher oder einen Eierkarton. Danach können Sie die Ostereier färben oder bemalen.

Video: Ei mit Strohhalm auspusten

Gesundheitstipps: Vorsicht beim Auspusten von Ostereiern

Die Eier sind ausgeblasen, jetzt kann es ans Bemalen gehen

Trotz aller Vorfreude auf die schönen Osterbasteleien: Beim Eierauspusten ist Vorsicht geboten. Auf den Eiern können Salmonellen und andere Keime vorkommen und insbesondere Kinder können sich damit infizieren.

Neben rohem Geflügelfleisch sind rohe Eier eine der Hauptquellen für Salmonellen. Die Keime können auf der Schale sein, seltener auch im Eigelb. Kinder sollten deshalb nach Möglichkeit nicht die rohen Eier mit dem Mund auspusten, um eine Salmonelleninfektion zu verhindern.

Wer außerdem die folgenden Tipps beachtet, schließt eine Magen-Darm-Infektion ziemlich sicher aus:

  • Ausschließlich saubere, frische Eier ausblasen und bemalen
  • Das Ei vorsichtig anbohren und anschließend die verwendeten Werkzeuge gründlich reinigen
  • Die ausgeblasenen Eier gründlich – außen und innen – mit lauwarmem Wasser und ein wenig Spülmittel reinigen
  • Arbeitsflächen gründlich reinigen
  • Nach der Arbeit die Hände waschen

Möchten Sie auf Nummer sichergehen, können Sie hart gekochte Eier oder solche aus Holz, Styropor, oder Kunststoff bemalen.

Alles zum Auspusten von Eiern

Ostereier ausblasen leicht gemacht "Blas-Fix" Bohrer + Pumpe (schnell und hygienisch)

Auspump- und Reinigungsgerät für das schnelle und hygienische Entleeren von Ostereiern. schnell und hygienisch Mit Spezialbohrer Eier ausblasen...

Preis: EUR 4,40


260205 BLASFIX - Spezialbohrer für Ostereier, Eier Ausblasen

Auspump- und Reinigungsgerät für schnelles und hygienisches Entleeren von Ostereiern. Die Pumpe besticht vor allem durch die einfache Handhabung. Ein...

Preis: EUR 5,50


Übertrage Bewertung...

Bewertung: 3.4 von 5. 12 Bewertung(en). Zur Bewertung auf die Sterne klicken.

V. , d. 05-04-15 01:56:

Verständlich geschrieben und sehr hilfreich- vor allem die hygienischen Hinweise sind sehr willkommen.

Ricc , d. 18-03-14 17:46:

Gut geschrieben und besonders gefällt mir der Sicherheitshinweis zu den Salmonellen.

Übrigens macht sich eine Ballpumpe sehr gut, man muss nur Geduld haben und darf nicht zu eilig sein. :)

Gruß Ricc

Kommentar hinzufügen (oder Link vorschlagen)

Haben Sie eine Anmerkung zu diesem Artikel oder möchten Sie uns eine passende Anleitung zur Verlinkung vorschlagen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!





Sicherheitsabfrage*




* Pflichtfeld  | Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.


Bildnachweis
1. "Eier ausblasen" (Originalbild) von Last Hero, Lizenz: CC BY 3.0 DE, zugeschnitten
2. "Frische Eier": © Ulla Peetz - heimwerker.de
3. "Eier mit Pumpe ausblasen" (Ei ausblasen) von gedankenabfall, flickr, Lizenz: CC BY-SA 2.0, zugeschnitten
4. "Ei während des Auspustens": © Ulla Peetz - heimwerker.de
5. "Ausgeblasene Eier im Osterkorb" (Blown Out Easter Eggs 032810Su) von vmiramontes, flickr, Lizenz: CC BY 2.0, zugeschnitten

Am meisten gelesen


Neue Diskussionen im Forum

Im Heimwerker-Forum können Sie sich mit anderen Heimwerkern austauschen.