Kaufberatung zum Tischgeschirrspüler Test bzw. Vergleich 2019

  • Wenn sich in der Küche der Abwasch stapelt oder in der WG, können Sie Diskussionen auch bei einem stark begrenzten Platzangebot für die Maße des Tischgeschirrspülers beenden. Die kompakten Geräte finden selbst in kleinen Küchen Platz und benötigen lediglich einen Wasser- und einen Stromanschluss.
  • Viele Tischgeschirrspüler sind 45 cm breit, sodass sie kaum mehr Platz als eine Mikrowelle benötigen. Sie fassen im Durchschnitt 6 Maßgedecke und verfügen über mehrere Spülprogramme.
  • Wie bei einem großen Geschirrspüler werden kleine Geschirrspüler mit Reinigungs-Tabs, Salz und Klarspüler bestückt. Teller, Besteck, Tassen und Gläser werden so allesamt ohne Aufwand hygienisch rein.

tischgeschirrspueler-test

Beim Tischgeschirrspüler-Vergleich 2019 haben wir auf Heimwerker.de herausgefunden, dass die kompakten Geschirrspüler ihren großen Vorbildern hinsichtlich der Reinigungsleistung in nichts nachstehen. Das Fassungsvermögen ist zwar nur etwa halb so groß, doch dafür sind Anschaffungspreis und Stromverbrauch ebenfalls deutlich geringer.

Sie sind eine prima Lösung für Gemeinschaftsküchen in Firmen, Vereinen oder auch in Single-Haushalten, Ferienwohnungen oder Wohngemeinschaften, wo der Platz nicht für ein großes Gerät ausreicht. Die Kompaktgeschirrspüler erleichtern Ihnen und Ihren Mitmenschen den Alltag und Sie müssen sich nie wieder leidigen Diskussionen rund um den Abwasch stellen oder Geschirr sammeln und im Spülbecken mit Wasser per Hand abspülen.

1. Tischgeschirrspüler funktionieren wie herkömmliche Geschirrspüler, benötigen aber wesentlich weniger Platz

tischgeschirrspueler-hersteller
Mit einem Tischgeschirrspüler ist Abwaschen von Hand Geschichte.

Die Funktionsweise der Geräte in Tischspülmaschine-Tests ist mit der von herkömmlichen Geräten absolut identisch. Sie müssen die Tischgeschirrspüler anschließen, denn ein Tischgeschirrspüler ohne Wasseranschluss kann Ihr Geschirr nicht reinigen. Die Bedienfelder zum Einstellen diverser Reinigungsprogramme befinden sich wie bei großen Geschirrspülern teilweise am oberen Rand, häufig allerdings auch unten am Gerät.

Dies kommt bei Einbaugeschirrspülern im Normalfall nicht vor, da die Bedienung äußerst unbequem wäre. Steht ein Tischgeschirrspüler hingegen auf Arbeitsflächen oder wird in einen Schrank eingebaut, dann kann ein Bedienfeld im unteren Gehäuseteil sehr praktisch sein. Im Inneren kann ein Tisch-Geschirrspüler in Mini oder auch Kompakt-Geschirrspüler allerdings lediglich die Hälfte der gewohnten Menge an Geschirr, Besteck und Gläsern aufnehmen.

Meist gibt es statt zwei separaten Auszügen oben und unten nur ein Schubfach, in dem etwa sechs Maßgedecke gereinigt werden können. Tatsächlich ist innerhalb der EU-Norm EN 50242 geregelt, was so ein Maßgedeck alles beinhalten muss. Falls Sie nicht zu den Menschen gehören, die sich täglich ein Mehr-Gänge-Menü gönnen und das damit verbundene Geschirr reinigen müssen, können Sie eventuell sogar mehrere Essteller, Kaffeebecher, Besteck und Gläser in den Spülmaschinen unterbringen.

Dass tatsächlich ganze 6 dieser Maßgedecke wirklich Platz in einem Tischgeschirrspüler finden, konnten wir auf Heimwerker.de in den meisten Tischgeschirrspüler-Tests nicht ausreichend feststellen.

Achtung: Es gibt keine Tischgeschirrspüler ohne Wasseranschluss. Die kompakten Geschirrspüler können nur dort verwendet werden, wo es entsprechende Tischgeschirrspüler-Anschlüsse gibt.

2. Kaufberatung: wo Tischgeschirrspüler besonders sinnvoll eingesetzt werden können

tischgeschirrspueler-gut
Ein Tischgeschirrspüler eignet sich für kleine Haushalte oder Singles.

Die Einsatzbereiche von kompakten Tischgeschirrspülern von Media Markt, Tischgeschirrspülern von Bosch oder einem günstigen Tischgeschirrspüler von Lidl sind vielfältig. Denn überall dort, wo ein Anschluss für den Tischgeschirrspüler – sprich ein Wasser- und Stromanschluss – verfügbar sind und nur wenig Platz vorhanden ist, können Sie eingesetzt werden:

  • in Wohnungen mit sehr kleinen Küchen
  • in Single-Haushalten mit wenig Abwasch
  • in Kaffeeküchen in Vereinen
  • in Kaffeeküchen in Büros
  • in Ferienwohnungen, Meerbuden, etc.
  • teilw. in Wohnmobilen

Sobald ein gebrauchter Tischgeschirrspüler oder ein Tischgeschirrspüler von Bomann mit Strom und Wasser versorgt ist, brauchen Sie nicht mehr viel Zubehör, um Ihren Abwasch von dem Haushaltsgerät erledigen zu lassen. Mit einem Spülmaschinen-Tab oder Spülmaschinen-Reiniger befüllen Sie die entsprechende Klappe, schließen die Tür und starten das gewünschte Reinigungsprogramm. Achten Sie stets darauf, dass ausreichend Salz und ausreichend Klarspüler für ein gutes Ergebnis vorhanden sind.

Sparen Sie bei Spülmaschinen-Tabs. Denn wo im Tischgeschirrspüler nur die Hälfte an Geschirr gereinigt wird, genügt meist ein halber Tab zur Reinigung.

Bevor Sie einen Tischgeschirrspüler kaufen, sollten Sie sich selbstverständlich das Platzangebot vergegenwärtigen. So wählen Sie einen Tischgeschirrspüler, der 45 cm breit ist, oder aber einen Tischgeschirrspüler, der 40 cm breit ist. Die Maße in cm eines Tischgeschirrspülers sind in unseren Augen wichtiger als die Marke oder ob Sie nach einem Tischgeschirrspüler in Schwarz oder Weiß suchen.

3. Der beste Tischgeschirrspüler verfügt über die richtigen Eigenschaften

Die EU-Norm definiert das Maßgedeck

Laut EN 50242 besteht ein Maßgedeck jeweils aus einem Trinkglas, einer Tasse samt Untertasse sowie Teelöffel, Messer, Gabel, Suppenlöffel und Suppentasse, Dessertteller samt Dessertlöffel und einem Essteller.

Ob Sie einen Tischgeschirrspüler von Media Markt, einen Tischgeschirrspüler von Bosch oder einen Tischgeschirrspüler gebraucht kaufen – das Gerät sollte laut Tischgeschirrspüler-Tests in jedem Fall genau die Kriterien erfüllen, die Ihnen den größten Mehrwert bieten.

Daher wollen wir Ihnen auf Heimwerker.de einige Eigenschaften detaillierter vorstellen, die sowohl bei einem Tischgeschirrspüler von Bomann als auch bei einem Tischgeschirrspüler von Siemens oder einem Tischgeschirrspüler von Lidl oder Aldi wichtig sind.

3.1. Die Energieeffizienzklasse gibt bei Tischgeschirrspülern Auskunft über den Energieverbrauch in kWh

tischgeschirrspueler-produkt
Achten Sie auch auf den Energieverbrauch.

Die Hersteller geben im Rahmen der Produktbeschreibung in einem bekannten Ampelsystem an, in welcher Energieeffizienzklasse die Geräte anzusiedeln sind. Wir haben auf Heimwerker.de allerdings ausschließlich Modelle gefunden, die in der guten Kategorie A+ mit einem moderaten Energieverbrauch in kWh eingeordnet werden. Angenommen werden dabei Werte, die sich auf 280 Reinigungsvorgänge im Jahr beziehen. Heraus kommt dabei ein Energieverbrauch, der ungefähr 175 kWh beträgt.

Beim Wasserverbrauch in l werden ebenfalls 280 Reinigungen angenommen, der Verbrauch variiert allerdings wesentlich stärker. So verbraucht beispielsweise ein Tischgeschirrspüler von Bomann etwa 1.800 Liter Wasser pro Jahr, ebenso die TSG von Bosch. Bei anderen Geräten wiederum werden etwas mehr als 2.200 Liter Wasser bei der gleichen Anzahl Spülgänge verbraucht.

3.2. Beachten Sie die Lautstärkeentwicklung während des Betriebs

Sämtliche Hersteller geben die Lautstärke in dB für ihre Geräte an, wobei die Modelle im Vergleich zwischen 48 und 51 dB an Geräuschkulisse erzeugen. Zum Vergleich: Etwa 55 dB erzeugen auch Regen, Kühlschränke und leise Gespräche. Daher sind Sie mit diesen Modellen sehr gut beraten, da sie extrem ruhig Ihr Geschirr reinigen.

Achten Sie bei Schnäppchen-Angeboten im Internet oder günstigen Tischgeschirrspüler von Lidl stets auf die Angabe der Lautstärke in dB, da hier häufig ein Tischgeschirrspüler-Test vor Ort nicht möglich ist. Im Fachhandel hingegen werden Ihnen Verkäufer teilweise demonstrieren können, wie sich ein Miele-Tischgeschirrspüler im laufenden Betrieb bemerkbar macht.

3.3. Die Anzahl der Spülprogramme macht die Nutzung komfortabel

Je mehr Programme die Maschine Ihnen anbietet, desto bequemer können Sie Ihren Abwasch erledigen lassen. Stark verschmutztes Geschirr wird mit dem Programm „Intensivreinigung“ sauber, während Sie mit Kurzprogrammen Energie sparen und schnell wieder auf sauberes Geschirr zugreifen können.

Mit PowerDry ersparen Sie sich ein nachträgliches Abtrocknen von feuchtem Geschirr. Sehr praktisch sind Displays, die beispielsweise die Restlaufzeit anzeigen oder Programme, bei denen Sie die Startzeit im Voraus wählen können. AquaStop ist zwar kein Programm, gehört aber in unseren Augen zu einem guten Tischgeschirrspüler mit Wasseranschluss unbedingt dazu.

Denn die AquaStop-Funktion hat folgende Vor- und Nachteile:

  • stoppt die Wasserzufuhr bei Defekten
  • vermeidet Überschwemmungen
  • verhindert Diskussionen mit der Versicherung
  • Anschaffungspreis evtl. minimal höher

4. Tischgeschirrspüler-Tests: Geräte mit Beladungs-Sensor sind besonders effizient

Dank moderner Technologien verfügen immer mehr Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen und Geschirrspüler über einen sogenannten Beladungs-Sensor. Dieser erkennt automatisch, wie stark die Maschine wirklich gefüllt ist und berechnet selbstständig den notwendigen Wasserverbrauch. So schonen Sie nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern auch die Umwelt. Auch bei einem begrenzten Platzangebot in der Küche reinigen Sie Ihr Geschirr mit einem Mini-Tischgeschirrspüler bequem und energiesparend.

Denn die Eigenschaften von herkömmlichen Geschirrspülern und Kompakt-Geschirrspülern sind sehr ähnlich:

Eigenschaft Großer Geschirrspüler Tischgeschirrspüler
Fassungsvermögen 12 bis 14 Maßgedecke max. 6 Maßgedecke
Programmanzahl 7 und mehr Programme 5 – 6 Programme
AquaStop vorhanden überwiegend teilweise

Wenn Sie die genannten Produktkriterien und Details bei der Wahl Ihres Tischgeschirrspülers berücksichtigen, reinigen Sie Ihr Geschirr professionell, ohne Aufwand und energiesparend.

5. Den Tischgeschirrspüler anschließen und nie wieder abwaschen

tischgeschirrspueler-ratgeber
Sie können flüssigen Geschirrspülreiniger verwenden.

Wir wollen Ihnen natürlich nicht vorenthalten, dass Sie einen großen Kochtopf für Spaghetti oder ähnlich großes Kochzubehör nicht zwangsläufig in den Tischgeschirrspüler geben können. Allerdings reinigen die Geräte zuverlässig Gläser, Tassen, Teller, Besteck und kleinere Küchengegenstände.

Die verschiedenen Hersteller haben in den Bedienungsanleitungen immer praktische Anleitungen, wie der Anschluss der Tischgeschirrspüler reibungslos vonstatten geht. Schließen Sie im ersten Schritt den mitgelieferten Wasserschlauch für Abwasser und Zulaufwasser an die Wasserstelle an. Danach rücken Sie den Tischgeschirrspüler an die richtige Stelle und stecken den Stromstecker in die dafür vorgesehene Steckdose.

Im Idealfall haben Sie vorher aus Sicherheitsgründen die Sicherung herausgenommen, die Sie nun wieder einschalten sollten. Schließen Sie die Tür des Gerätes und starten ein Kurzprogramm, dessen Durchlauf Ihnen bestätigt, dass Sie den Tischgeschirrspüler korrekt angeschlossen haben.

6. Wichtige Fragen und Antworten rund um Tischgeschirrspüler

6.1. Gibt es einen Tischgeschirrspüler-Testsieger der Stiftung Warentest?

tischgeschirrspueler-testsieger
Alternativ können Sie auch Tabs benutzen.

Einen reinen Tischgeschirrspülermaschine-Test haben wir bei der Stiftung Warentest leider nicht finden können. Allerdings finden Sie interessante Artikel rund um die Frage, wann sich die Reparatur defekter Haushaltsgeräte lohnt. Allgemein finden Sie rund 20 Tests, die sich rund um Reinigungsmittel, Klarspüler oder auch Spülmaschinen im großen Format drehen.

6.2. Welche Marken und Hersteller bieten Tischgeschirrspüler an?

Sie werden namhafte Hersteller wie Bosch, Siemens und Bomann bei Ihrer Suche finden. Doch daneben konnten im Vergleich auch Marken wie Klarstein, Candy Hoover, Sichler, Exquisit und Amica gute Ergebnisse erzielen.