Geschirrspüler 45 cm Vergleich 2019

Die besten Geschirrspüler mit 45 cm im Vergleich.

Schon wieder türmen sich die Teller in der Küche, aber keine Zeit zum Abwaschen? Ein 45-cm-Geschirrspüler reinigt schmutziges Geschirr und Besteck im Handumdrehen und entfernt Essensreste, Verkrustungen und Flecken schonend und effizient. Durch seine Kompaktheit passt er selbst in kleine Küchen und erledigt im Nu den lästigen Abwasch.

Die Auswahl an kleinen, kompakten Geschirrspülern ist groß: freistehend, Unterbau, Einbau, teil- oder vollintegrierbar. Um die richtige Variante für Ihre Küche zu finden, haben wir interessante 45-cm-Geschirrspüler-Tests im nachfolgenden Ratgeber zusammengefasst. Lesen Sie unsere Kaufberatung für weitere Informationen.

Kaufberatung zum Geschirrspüler 45 cm Test bzw. Vergleich 2019

  • Kleine Küche oder Single? Ein 45-cm-Geschirrspüler ist platzsparend und passt in jede Küche. Er eignet sich besonders gut für 1- bis 2-Personen-Haushalte.
  • Ob nun freistehend, Unterbau, Einbaugerät, teilintegriert oder vollintegrierbar – der 45-cm-Geschirrspüler soll zur Küche passen. Die meisten Hersteller bieten daher verschiedene Varianten an.
  • Mit einem 45-cm-Geschirrspüler lässt sich richtig sparen: Er spült das Geschirr genauso gut wie sein großer Bruder, der 60-cm-Geschirrspüler, verbraucht jedoch weniger Wasser und Energie pro Spülgang. Gut für die Umwelt und für die Geldtasche!

geschirrspueler-fuenfundvierzig-cm-test

Es steht Besuch an und in der Küche steht das dreckige Geschirr der letzten Tage? Jetzt nur nicht die Nerven verlieren! Dafür gibt es doch die Spülmaschine. Die kleinen 45-cm-Geschirrspüler passen auch in die noch so kleinste Studentenbude oder unterstützen den Singlehaushalt. Mit praktischen Waschprogrammen reinigt der 45-cm-Geschirrspüler Besteck und Geschirr schonend und effizient. Und so leise wie die meisten Modelle sind, merkt man nicht mal, dass er gerade läuft.

Weniger Arbeit in der Küche, keine Spülhände mehr und Zeit für eine kleine Pause nach dem Essen. Die Spülmaschine ist eines der wichtigsten Elektrogeräte in jedem Haushalt. Damit auch Sie den passenden 45-cm-Geschirrspüler kaufen, haben wir Ergebnisse verschiedener 45-cm-Geschirrspüler-Tests von 2019 im folgenden Artikel zusammengefasst. Und die wichtigsten Informationen für die optimale Kaufberatung liefern wir gleich mit.

1. Sauberkeit auf Knopfdruck

Spülhände vom ewigen Geschirrabwaschen? Ein Geschirrspüler ist schon lange kein Luxusgut mehr – es ist ein beliebtes Haushaltsgerät. Er reinigt das Geschirr und Besteck auf schonende und effiziente Weise und entfernt selbst hartnäckige Verkrustungen.

Der Mini-Geschirrspüler ist 45 cm breit und damit rund 15 cm kleiner als Standardgeräte mit 60 cm. So muss auch in kleinen Küchen nicht auf den nützlichen Haushaltshelfer verzichtet werden. Ein 45-cm-Geschirrspüler mit Besteckschublade bietet genug Platz für Besteck und Geschirr.

Laut 45-cm-Geschirrspüler-Tests zeichnet sich eine gute Spülmaschine durch ihre Effizienz aus. Die Maschine spart Geld und Zeit, da sie weniger Wasser und Energie als ein 60-cm-Modell verbraucht.

2. 45-cm-Geschirrspüler sind kompakt und verfügen über gleiche Funktionen wie 60-cm-Modelle

In Singlehaushalten oder kleinen Wohnungen ist meist das Problem, dass es zu lange dauern würde, um eine Spülmaschine vollzubekommen. Natürlich könnte man die Maschine halbvoll einschalten und damit Energie und Wasser verschwenden oder man wartet und sieht zu, wie sich Verkrustungen langsam in das Geschirr fressen.

Die bessere Alternative ist ein kompakter 45-cm-Geschirrspüler. Er spült genauso gut wie eine 60-cm-Spülmaschine und verbraucht dabei weniger Wasser und Energie. Und auch beim Funktionsumfang muss man keine Abstriche machen: 45-cm-Geschirrspüler von Bosch, Miele, Siemens oder anderen Marken verfügen über die gleiche Ausstattung wie handelsübliche Maschinen.

3. Der beste 45-cm-Geschirrspüler ist leise und spart Energie

3.1. Durchschnittliche Füllmenge für 1- bis 2-Personen-Haushalte geeignet

Die Füllmenge ist meist in Maßgedecken (MGD) angegeben. Im Durchschnitt hat ein 45-cm-Geschirrspüler in etwa 9 bis 10 MGD, ideal für einen 1- bis 2-Personen-Haushalt. Im Vergleich hat eine 60 cm breite Spülmaschine meist 12 bis 14 MGD, was für 3 bis 4 Personen im Haushalt reicht.

3.2. Verfügbare Installationstypen von 45-cm-Geschirrspülmaschinen: Einbau, freistehend oder Unterbau

Einbau teilintegriert oder vollintegrierbar? Freistehend oder Unterbaugerät? Der Installationstyp des 45-cm-Geschirrspülers sagt aus, wie die Spülmaschine in der Küche montiert bzw. integriert werden kann. Daher sollte er entsprechend der Küche gewählt werden.

Hier eine kurze Übersicht über die verschiedenen Installationstypen von 45-cm-Geschirrspülern:

45-cm-Geschirrspüler Typ Kurzbeschreibung

Unterbaugerät

geschirrspueler-fuenfundvierzig-cm-unterbau

  • hat eine Aussparung für die Sockelleiste
  • kann unter einer Küchenarbeitsplatte bzw. Küchenzeile integriert werden

freistehender 45-cm-Geschirrspüler

geschirrspueler-fuenfundvierzig-cm-freistehend

  • kann frei im Raum oder bei Demontage der vormontierten Geräteabdeckung auch als Unterbaugerät genutzt werden

vollintegrierbares Einbaugerät

geschirrspueler-fuenfundvierzig-cm-vollintegriert

  • Küchenfront wird auf das gesamte Einbaugerät montiert und dieses somit komplett bedeckt
  • vollständig integriert
  • die Bedienelemente sind auf der Oberseite der Gerätetür

teilintegriertes Einbaugerät

geschirrspueler-fuenfundvierzig-cm-vollintegriert

  • Küchenfront wird auf die Tür des 45-cm-Geschirrspülers montiert
  • steht damit fast komplett bedeckt in der Küche

3.3. Richtige Maße und leises Spülen

Die Maße in cm des Geschirrspülers sind wichtig, da er in die Küche passen soll. Diese können, abhängig vom Installationstyp, variieren. Der Geschirrspüler ist 45 cm breit und hat meist eine Tiefe von 55 bis 60 cm und eine Höhe von knapp 81 bis 85 cm.

Gerade in kleinen Wohnungen kann eine laute Spülmaschine schnell nerven. Daher sollte man besonders auf die Geräuschentwicklung achten. Ein guter Geschirrspüler hat etwa 45 dB, die meisten sind leiser als 50 dB. Das entspricht in etwa dem Lärmpegel in einer Bibliothek.

3.4. Sparen mit der richtigen Energieeffizienzklasse

geschirrspueler-fuenfundvierzig-cm-guenstig
Ein Geschirrspüler reinigt schmutziges Geschirr und Besteck ohne großen Aufwand.

Die Energieeffizienzklasse sollte immer mindestens A betragen, die sparsamste Energieverbrauch-Klasse. Noch besser sind die Unterklassen A+ (10 % Energieersparnis zu A), A++ (20 % Energieersparnis), und A+++ für den 45-cm-Geschirrspüler (30 % Energieersparnis).

Der durchschnittliche Stromverbrauch liegt bei 190 bis 240 Kilowattstunde (kWh) pro Jahr, wobei eine kWh in Deutschland ca. 29 Cent kostet. Eine 45-cm-Spülmaschine verbraucht meist weniger Strom als ein 60-cm-Geschirrspüler.

Und auch beim Wasserverbrauch in Litern kann man sparen: Ein durchschnittlicher Geschirrspüler hat einen Verbrauch von 2.300 bis 2.700 Litern pro Jahr. Das bedeutet, Sie zahlen weniger als 5 Euro jährlich für Wasser.

3.5. Zusatzfunktionen passen Wassermenge, -temperatur und Energieverbrauch an

Die Anzahl der Programme liegt meist zwischen 5 bis 7 Auswahlmöglichkeiten, beispielsweise eine Intensivreinigungsfunktion. So kann je nach Beladung und Geschirrart das richtige Programm gewählt werden.

Dabei sind Zusatzfunktionen wie ein Aqua-Sensor, der Wassertemperatur und -menge abstimmt und ein Beladungssensor, der den Energieverbrauch anpasst, besonders nützlich. Auch Dosierassistent, Klarspüler- und Salznachfüllanzeige sind praktische Extras.

3.6. Aqua-Stop verhindert Wasserschäden

In einem Haushalt mit kleinen Kindern ist eine Kindersicherung von Vorteil und gehört meist standardmäßig zu den Sicherheitsfunktionen. Aqua-Stop gehört zu den moderneren Sicherheitsmechanismen. Es unterbricht die Wasserzufuhr, sollte ein Defekt auftreten. So kann ein Wasseraustritt bzw. Wasserschaden verhindert werden. Die Tastensperre kommt nur bei sehr wenigen Modellen vor.

Die wichtigsten Kaufkriterien für 45-cm-Geschirrspüler:

  • 9 bis 10 MGD
  • Installationstyp je nach Küche auswählen
  • Lautstärke zwischen 45 und 50 dB
  • geringer Wasser- und Stromverbrauch, Energieeffizienzklasse mindestens A
  • genug Programmauswahl und Zusatzfunktionen (Aqua-Sensor, Beladungssensor)
  • Kindersicherung und Aqua-Stop als Schutzmechanismen

4. Einbaugeschirrspüler teilintegriert vs. vollintegrierbar

geschirrspueler-fuenfundvierzig-cm-marke
Geschirrspüler mit 45 cm gibt es in den Varianten freistehend, Unterbau, Einbau, teil- oder vollintegrierbar.

Bei den Einbaugeräten des 45-cm-Geschirrspülers unterscheidet man in vollintegrierbar und teilintegriert. Die Bedienelemente eines vollintegrierbaren 45-cm-Geschirrspülers sind an der Oberseite der Gerätetür. Somit kann die Gerätetür vollständig mit der Küchenfront abgedeckt werden und integriert sich optisch bestens in die Küche.

Bei geschlossenem Schrank erkennt man nicht, wo sich der Geschirrspüler befindet. Die Spülmaschine wird ohne Tür geliefert, da ohnehin eine Möbel- bzw. Küchenfront montiert wird. Um die Spülmaschine bedienen zu können, muss diese geöffnet sein.

Ein integrierbarer bzw. teilintegrierter 45-cm-Geschirrspüler hingegen besitzt die Bedienkonsole an der Tür. Somit kann das Gerät bis auf die Bedienblende komplett hinter der Küchenfront verschwinden. Auch dieses Gerät wird meist ohne Tür geliefert, daher ist es nötig, eine vorhandene Möbelfront zu montieren.

Einige Modelle sind dekorfähig: 3 bis 4 mm starke Dekorplatten können in den Dekorrahmen eingesetzt werden. Das ist besonders praktisch, wenn ein altes Gerät ersetzt werden soll. Die vorhandene Dekorplatte kann bei einem neuen Gerät einfach wiederverwendet werden. Im unteren Bereich befindet sich eine Aussparung für eine durchgehende Sockelleiste.

Beide Variante sind in ihrer Funktionsweise meist gleich und schneiden auch in 45-cm-Geschirrspülmaschinen-Tests ähnlich gut ab.

Die Vor- und Nachteile eines vollintegrierbaren 45-cm-Geschirrspülers:

  • Einbaugerät
  • verschwindet komplett hinter der Küchenfront
  • Schrank muss geöffnet werden, um es zu bedienen

5. Mit Zubehör einfacher spülen: Spülhilfen und Co. unterstützen beim Geschirrspülen

Für Geschirrspüler gibt es eine große Auswahl an Zubehör. Einige nützliche Spülhilfen sind Flaschen- und Kleinteilehalter. Silberbesteck-Körbe verhindern das unschöne Anlaufen von Silberbesteck. Für Weinliebhaber empfiehlt sich der Weinglas-Korb.

Wer ein wenig mehr Platz für Besteck braucht, kann sich Besteckschublade oder Besteckkorb kaufen. Auch ein Backblechsprühkopf ist separat erhältlich und erleichtert das Spülen von Backblechen und größeren Auflaufformen.

Wir auf Heimwerker.de meinen: Für ein bisschen Abwechslung in der Küche und je nach Geschirrspüler-Typ bieten diverse Marken auch Dekor-Umrüstsätze bzw. Türblenden für teilintegrierbare Spülmaschinen und Dekorplatten für vollintegrierte 45-cm- Geschirrspüler. Erhältlich in Edelstahl, Silber oder in Glas.

Wasserhärte beachten! Hartes Wasser verringert die Reinigungsleistung und hinterlässt weiße Beläge auf Besteck und Geschirr. Hier können Klarspüler und Salz Abhilfe schaffen!

6. 45-cm-Geschirrspüler-Tests: Qualität hat ihren Preis

Auf regelmäßige Reinigung achten!
Spülmaschinenreiniger entkalkt und entfernt Fett und Speisereste im Innenraum. Kalkablagerungen führen zu längeren Aufheizzeiten und entsprechend höheren Stromkosten, außerdem wird durch regelmäßige Reinigung das Risiko einer Funktionsstörung minimiert.

Stiftung Warentest prüft regelmäßig Geschirrspülmaschinen. Erst 2018 wurden mitunter 45-cm-Geschirrspüler auf Sicherheit, Lautstärke und Handhabung getestet. Darunter waren teil- sowie vollintegrierte Einbaumodelle und ein paar Standgeräte, welche auch einer Dauerprüfung unterzogen wurden. 2018 konnte kein Geschirrspüler richtig überzeugen, kein einziger bekam die Benotung „gut“, geschweige denn „sehr gut“.

In vorherigen Tests schnitten die Marken Miele und Siemens auch bei 45-cm-Geschirrspüler am besten ab, mit jeweils „gut“. Hier ist Miele der unschlagbare Testsieger der 45-cm-Geschirrspüler bei der Effizienz der Waschprogramme, jedoch relativ teuer. Auch Bosch reihte sich unter den besten Produkten ein und erzielte eine ähnlich gute Benotung, genauso wie die GSP-Modelle von Bomann.

Im Vergleich schnitten 45-cm-Geschirrspüler ein wenig schlechter ab als die 60-cm-Geräte. Das könnte jedoch auch daran liegen, dass insgesamt eine kleinere Anzahl an 45-cm-Spülmaschinen im Test untersuchten wurden.

Andere 45-cm-Geschirrspüler-Tests zeigen, dass auch Hersteller wie Amica, Gorenje, Bauknecht und Beko gute Ergebnisse erzielen.

Wir auf Heimwerker.de meinen: Der 45-cm-Geschirrspüler wird oft günstig bei Discountern wie Lidl oder Aldi angeboten. Außerdem kann der 45-cm-Geschirrspüler gebraucht in guter Qualität erworben werden.

7. Häufige Fragen und Antworten zum 45-cm-Geschirrspüler

7.1. Was tun, wenn der 45-cm-Geschirrspüler kein Wasser zieht?

geschirrspueler-fuenfundvierzig-cm-kaufen
Geschirrspüler mit 45 cm sind ideal für Haushalte mit ein bis zwei Personen.

Um das Problem zu lösen, muss zuerst die Ursache geklärt werden. Eventuell muss hierfür eine Fachkraft bzw. ein Experte zu Rate gezogen werden.

Sollte der Geschirrspüler kein Wasser pumpen, könnte noch Restwasser vom letzten Spülgang im Gerät sein. Es könnte auch sein, dass es Probleme gibt, da das Spülprogramm durch Öffnen der Tür unterbrochen wurde. Dabei hilft es, wenn man die Tür kurz öffnet und sofort wieder schließt. Der Spülgang sollte sich fortsetzen. Ansonsten muss das überschüssige Wasser entfernt und das Sieb gereinigt werden.

Verliert die Spülmaschine Wasser, könnte die Aqua-Stop-Funktion die Wasserzufuhr blockieren. Es könnte sich Wasser unter dem Gerät befinden, welches von der Maschine fälschlicherweise als Spülwasser-Leck interpretiert wird.

Daher hilft es, das Wasser aufzuwischen. Arbeitet die Maschine immer noch nicht korrekt, handelt es sich höchstwahrscheinlich um ein elektronisches Problem, das unbedingt vom Fachmann untersucht werden sollte.

7.2. Wie schließe ich meinen 45-cm-Geschirrspüler an?

Zuerst muss der Hauptwasseranschluss zugedreht werden, welcher sich in Wohnungen im Badezimmer und in Einfamilienhäusern im Keller befindet. In älteren Mehrfamilienhäusern kann dieser auch in einem eigenen Raum liegen.

Der Anschluss an sich setzt sich im Wesentlichen aus drei Schritten zusammen:

1. Schritt: Unter der Spüle befindet sich ein Ventil. Um einen Wasserschaden zu vermeiden, sollte ein kleiner Behälter, wie zum Beispiel eine Wanne, unter das Ventil gestellt werden. Es kann beim Anschluss zu einem Wasseraustritt kommen. Das Ventil wird nun mit einer Rohrzange geöffnet, um den Wasserzuleitungsschlauch anzuschließen. Danach muss das Ventil fest zugeschraubt werden.

2. Schritt: Danach wird der Wasserabflussschlauch noch an den Abfluss des Spülbeckens angeschlossen.

3. Schritt: Zu guter Letzt wird die 45-cm-Spülmaschine an das Stromnetz angeschlossen.

Wir auf Heimwerker.de meinen: Auf keinen Fall sollten ein Verlängerungskabel oder Mehrfachstecker genutzt werden. Diese könnten überhitzen und Kabelbrände verursachen. Darum sollte, wenn nötig, eine neue Steckdose gesetzt und immer das mitgelieferte Stromkabel verwendet werden.

 

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,6/5 aus 5 Bewertungen
 
Kommentare
Jetzt den ersten Kommentar schreiben Helfen Sie anderen Verbrauchern auf Heimwerker.de bei ihrer Kaufentscheidung: Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Geschirrspüler 45 cm Test bzw. Vergleich 2019.
Neuen Kommentar veröffentlichen