Fliesen streichen

Fliesen streichen mit Fliesenlack.

Farbtöne, die in den Sechzigern und Siebzigern noch "in" waren, lassen das Bad jetzt alt aussehen. Im Gegensatz zu den heutigen hellen Farbtönen lassen sie sich auch schlecht mit unterschiedlichen Kontrastfarben kombinieren.

Wer seinen Fliesen ein neues Design geben möchte, aber vor einer aufwändigen Bad- oder Küchenmodernisierung zurückschreckt, kann seinen Fliesen dennoch ein neues Aussehen geben. Dafür ist es nicht nötig, die Wände neu zu fliesen, stattdessen überstreicht man sie mit einem speziellen Fliesenlack in der gewünschten Farbe. Diese Methode ist vor allem dann empfehlenswert, wenn die alten, unschönen Fliesen keine Beschädigungen aufweisen.

Zum Streichen der Fliesen sind keine handwerklichen Vorkenntnisse erforderlich, sodass auch unerfahrene Heimwerker dieses Projekt realisieren können.

Rechtliches: Fliesen streichen in Mietwohnungen

Leider läßt sich das Überstreichen der Fliesen oft nicht rückgängig machen. Mieter, die ihr Bad mit Fliesenfarbe verschönern möchten, müssen das in jedem Fall erst mit dem Vermieter abstimmen. Am besten läßt man sich eine schriftliche Genehmigung erteilen.

Alte Fliesen
Grundierung
Lackierung
das neue Bad

Der Farbauftrag besteht aus zwei Schichten. Für beides – Grundierung und Endbeschichtung – sollten Epoxidharzlacke verwendet werden. Sie lassen sich vom Fachhändler in jeder gewünschten Farbnuance anmischen und zeichnen sich durch besondere Strapazierfähigkeit aus.

Epoxidharzlacke sind Zweikomponentensysteme, bestehend aus Lack und Härter. Diese werden zusammengegeben und gründlich verrührt, dann zügig mit Rolle oder Pinsel aufgetragen. Im Baumarkt gibt es aber auch spezielle Fliesenlack-Sets zu kaufen, in denen alles enthalten ist, was man benötigt.

Anleitung: Fliesen streichen mit Fliesenlack

Wichtig ist die Vorbereitung: Auch wenn es lästig erscheint – gründliche Reinigung und Überprüfung der Fliesen und Fugen wirkt sich entscheidend auf das Endergebnis aus.

Streichen von Bodenfliesen

Generell ist es möglich alle Fliesen zu streichen, es sollte aber bedacht werden, dass Bodenfliesen einer besonderen Belastung unterliegen. Daher ist meist der Hinweis "für Wandfliesen" oder "für senkrechte Fliesen" vermerkt. Spezielle 2-Komponentenlacke sind auch für Bodenfliesen geeignet, welche deutlich strapazierfähiger sind. Sie sollten jedoch ebenso nur unter Vorbehalt verwendet werden. Kleine Fehler in der Vorbereitung können bereits schnell zu Beschädigungen führen.

1. Vor dem Streichen die Fugen überprüfen

Zuerst müssen die Fugen überprüft werden. Risse und kleine Löcher können mit Fugenweiß ausgebessert werden. Sehen Silikonfugen schon arg mitgenommen aus, empfiehlt es sich, diese zu entfernen. Mit einem scharfen Messer lässt sich die Masse leicht ausschneiden und anschließend abrubbeln. Hilfreich ist auch ein spezieller Silikonentferner. Wenn sich die Armaturen nicht problemlos abschrauben lassen, sollten diese sorgfältig abgeklebt werden.

Wichtiger Hinweis:

Handelsübliches Silikon ist nicht überstreichbar und muss daher abgeklebt oder entfernt werden. Um Absätze zu vermeiden, ist es ratsam alle Silikonfugen zu entfernen und nach dem Streichen der Fliesen zu erneuern.

Untergrund sorgfältig reinigen.
Fliesen mit Schwamm säubern.

2. Fliesen gründlich reinigen

Im nächsten Arbeitsschritt die Fliesen reinigen. Entscheidende Voraussetzung: Der Untergrund muss sauber, trocken, staub- und fettfrei sein.

Dies ist durch eine gründliche Behandlung mit einem Seifen- oder Essigreiniger zu erreichen. Außerdem gibt es noch spezielle Fliesenreiniger, die gezielt gegen Schmutz und Fett wirken. Auch Alkohol oder sogar ein salzsäurehaltiges Mittel (Vorsicht, ätzend!) erfüllen diesen Zweck.

Prüfen Sie noch einmal sorgfältig: Es darf keine Klebstoff-Rückstände, zum Beispiel von alten Handtuchhaken, mehr geben.

Einige Fliesenlacke erfordern vor dem Streichen ein Anrauhen der Fliesenoberfläche. Die Kacheln müssen gleichmäßig aufgeraut werden. Dafür eignet sich klassisches Schmirgelpapier oder – noch besser – Schleifvlies, das im Fachhandel erhältlich ist. zum Beispiel mit 240er Schleifpapier.

Das gilt vor allem für die Fliesenlacke, die ohne Grundierung auskommen. Beachten Sie in jedem Fall die Hinweise des Herstellers!

Grundierung oder Erstanstrich mit Fliesenlack.

3. Fliesen grundieren

Jetzt beginnt die eigentliche Arbeit. Die Grundierung mit der Fliesen-Grundierung geht mit einer feinen Schaumstoffrolle auch Ungeübten leicht von der Hand. Tragen Sie die gut gemischten Komponenten zügig auf.

Einige Hersteller bieten 2in1 Produkte an, bei denen eine erste Grundierung nicht mehr nötig ist, sondern gleich mit dem ersten Lackauftrag begonnen wird.

4. Erste Trockenphase

Nach 16 bis 24 Stunden Trockenzeit ist die Grundierung bereit für die erste Lackschicht.

Badewannen- und Fliesenlack bei Amazon kaufen

Fliesen & Badewannen Lack manhattan-grau,..

Lösungsmittelfreies 2-Komponentensystem. Zur Renovierung und farblichen Neugestaltung von emaillierten Flächen wie Badewannen, Duschwannen und...

Preis: EUR 96,41 EUR 96,40


5. Erste Lackierung

Mischen Sie den Fliesen-Lack sorgfältig und beginnen Sie sofort mit dem Auftragen. Dafür eignet sich eine harte, geschlossenporige Schaumstoffrolle. Nach dem Anmischen ist der Lack nur ca. 6 Stunden verarbeitbar, danach beginnt bereits die Aushärtung. Achten Sie also darauf, die angemessene Menge Lack vorzubereiten und die Arbeit nicht mit langen Pausen zu unterbrechen.

6. Zweite Trockenphase

Wenn Sie die erste Schicht aufgetragen haben, ist eine erneute Trockenphase von mindestens 12 Stunden notwendig.

7. Zweite Lackierung

Endanstrich- die letze Schicht der Fliesenfarbe.

Nach der Aushärtung der ersten Schicht kann die zweite Lackierung beginnen. Mischen Sie erneut die angemessene Menge Fliesen-Lack und tragen Sie sie mit einer frischen Rolle auf. Sie werden sehen, wie gut der Lack auch sehr dunkle Fliesen abdeckt, sodass Sie spätestens nach dem Trocknen dieser zweiten Lackierung ein strahlendes Ergebnis erhalten. Vor allem dunkle Fliesen brauchen mindestens drei Schichten Lackauftrag, damit die alte Farbe nicht durchscheint.

 

8. Aushärtung der Fliesenfarbe

Eine gute und ausreichende Aushärtung kann bis zu drei Tagen dauern, erst danach sollten Sie mit den weiteren Arbeitsschritten fortfahren.

9. Letzte Handgriffe

Nach der Aushärtung können die Armaturen wieder montiert werden. Jetzt können Sie die Fugen mit Fugenweiß oder einem anderen Farbton von den Fliesen farblich absetzen. Anschließend werden die Silikonfugen an Stößen und Ecken mit Sanitärsilikon und ggf. Fugenband erneuert, zum Beispiel an Waschbecken und Badewanne.

Profitipp:
Legen Sie mehrere der jeweiligen Schaumstoffrollen parat, denn möglicherweise werden diese durch die Spezialpräparate angegriffen und müssen ersetzt werden.

Fliesenlack von Molto

Der Fliesenlack reicht für 2,8 m² (eine Badewanne oder zwei Duschwannen) und ist in allen möglichen Farben erhältlich.

Nach 5 Tagen Trocknungszeit kann die Wanne oder der Fliesenspiegel wieder normal benutzt werden.

Das Profi-Set besteht aus:

  • 2-Komponenten-Lack
  • Pinsel
  • Schaumstoffwalze
  • Streichwanne
  • Entkalker
  • Reiniger
  • Staubbindetuch
  • 4 Bogen Schleifpapier in 2 Körnungen

Fliesenlack von Molto bei Amazon kaufen

Molto Konzentrat für Fliesenlack creativ, 25 ml in..

Zum Abtönen von Molto Fliesen-Lack Creativ. WICHTIG: Molto CreaColor nur in Verbindung mit Molto Fliesen-Lack Creativ verwenden, da das...

Preis: EUR 2,96


Molto Fliesengrundierung 2 K, 250ml in weiss

Molto Perfect Fliesen Grundierung optimiert die Haftung von Molto Perfect Fliesen Lack. Anwendbar auf: Wandfliesen ohne Lotuseffekt, diversen...

Preis: EUR 16,00


Ökotipp: Pinsel bzw. Rolle nach der Arbeit austrocknen lassen und mit dem Restmüll entsorgen. So brauchen umweltbelastende Lösemittel gar nicht erst verwendet zu werden.

Die Verarbeitungsvorschriften zum Überstreichen der Fliesen sind aus Gründen des Gesundheitsschutzes in jedem Fall peinlich genau einzuhalten. Ist die Grundierung über Nacht durchgetrocknet, sollte auch sie gleichmäßig angeschliffen werden, um der Endlackierung dauerhaften Halt zu geben.

Diese wird dann in gleicher Weise aufgebracht. Damit ist die Verschönerungskur beendet. Wird die neue "Haut" nicht mit scharfen Mitteln traktiert, bleibt ihr "Teint" für Jahre makellos.

Verbrauch Fliesen-Grundierung Fliesen-Lack
1-10 m² ca. 250 ml ca. 1,5 l
11-20 m² ca. 500 ml ca. 3,0 l
21-30 m² ca. 750 ml ca. 4.5 l

Wilckens Fliesenlack, weiß, 750 ml 11992000050

Wilckens Fliesenlackaromatenfreier, einkomponentiger PU-Alkyd Speziallack für innenangenehme Verarbeitung und gute Licht- und Wasserbeständigkeitfür...

Preis: EUR 11,61


4 Dosen FLIESENLACK inkl. FARBROLLER WILCKENS weiß..

Original Wilckens Fliesenlack weiss (RAL 9010) auf Kunstharzbasis inkl. Farbrolle (21x10cm) mit 4 Ersatzwalzen und mit Wanne 4x 750 ml glänzend ...

Preis: EUR 42,00


2 Dosen FLIESENLACK inkl. FARBROLLER WILCKENS weiß..

Original Wilckens Fliesenlack weiss (RAL 9010) auf Kunstharzbasis inkl. Farbrolle (21x10cm) mit 4 Ersatzwalzen und mit Wanne 2x 750 ml glänzend ...

Preis: EUR 24,50


Übertrage Bewertung...

Bewertung: 2.8 von 5. 458 Bewertung(en). Zur Bewertung auf die Sterne klicken.

Redaktion Heimwerker.de , d. 16-01-17 11:34:

Hallo Rolf,

Glasfliesen besitzen (wie andere Fliesen) eine sehr glatte und harte Oberfläche. Daher müssen Fliesen vorher grundiert werden. Findet die Grundierung den entsprechenden Halt (sollte vorher getestet werden) können natürlich auch Glasfliesen lackiert werden.

Viele Grüße,
Dein Team von Heimwerker.de

Rolf Hennig , d. 14-01-17 17:36:

Hallo,
Können auch Glasfliesen mit Fliesenlack gestrichen werden?
Danke
Rolf

Redaktion - heimwerker.de , d. 01-09-16 13:41:

Hallo Tagtraum,

prinzipiell ist es möglich auch Bodenfliesen zu lackieren. Viele Erfahrungen haben aber gezeigt, dass die Lösung auf Dauer nicht optimal ist. Gerade der Flur ist ein stark frequentierter Bereich, der zusätzlich unter Verschmutzung und Sand unter den Schuhen zu leiden hat. Aus der Sicht (auch wenn ein Teppich die Beschichtung sicher zum Teil schützt) würden wir davon abraten. Hinzu kommt Dein Problem, dass Du in Etappen streichen oder rollen müsstest, was immer sichtbare Absätze hinterlässt. Ein weiterer Grund der dagegen spricht. Viele Lacke benötigen auch mehrere Tage, ehe sie vollständig getrocknet sind und somit betreten werden können. Ist dann ein zweiter Anstrich erforderlich, ist die lackierte Oberfläche durch das Betreten nicht mehr sauber, was die Haftung der zweiten Schicht deutlich verschlechtert.
Solltest Du es dennoch wagen wollen, müssen die alten Fugen nicht raus. Der aufgetragene Haftvermittler beziehungsweise die Grundierung würden die Oberfläche versiegeln. Bei einer sehr hellen neuen Farbe muss der Farbauftrag natürlich mehrmalig erfolgen, um den dunklen Untergrund abzudecken.

Wir empfehlen einen neuen zusätzlichen Belag. Hier gibt es Varianten, die nur wenige Millimeter stark sind und an Türschwellen nicht zu Stolperkanten führen.

Viele Grüße,
Dein Team von heimwerker.de

Tagtraum , d. 31-08-16 16:53:

Liebes Heimwerker-Team,

der Bodenbelag in Flur und Küche meiner Mietwohnung besteht aus ca. 10 x 10 cm² großen Stein-(?)Fliesen in dunkelgrün-schwarz gemustert. Sie sehen aus, wie Fliesen eines Kachelofens und sind schon mehrere Jahrzehnte alt. Ich finde sie fürchterlich. Nun bin ich auf die Methode des Streichens aufmerksam geworden.

Gibt es Angaben über die Haltbarkeit bei Bodenfliesen? Wenn ich einen Teppich im Flur auslege, würde das die Haltbarkeit erhöhen?

Muss ich die alten schwarzen Fugen vor dem Streichen erneuern? Das käme nicht in Frage. Viel zu viel Arbeit bei den kleinen Fliesen.

Den Flur kann ich zwar Stück für Stück streichen, aber ich werde ihn täglich nutzen müssen. Wenn ich die Hälfte geschafft habe und einen Tag trocknen lasse, kann ich dann dort wieder vorsichtig auftreten?

Danke und freundliche Grüße
Tagtraum

Redaktion - heimwerker.de , d. 18-04-16 12:35:

Hallo Rolf,

wir haben Deine Frage an Molto weitergegeben und warten leider noch auf eine Rückmeldung.

Unabhängig von der verwendeten Farbe, ist das Abblättern ein Zeichen dafür, dass der Untergrund stellenweise nicht richtig gereinigt oder vorbehandelt wurde. Auch wandseitig austretende Feuchtigkeit ist nicht auszuschließen. Damit nicht auch die neue Farbe abblättert, sollten lose Anstriche generell entfernt werden. Beim Beschichten von Fliesen kommt hinzu, dass hinterher jede kleine Unebenheit durch teilweise fehlende Farbe mit Absätzen im neuen Anstrich sichtbar bleiben. Die alte Farbe komplett zu entfernen, lässt sich daher kaum vermeiden.

Viele Grüße,
Dein Team von heimwerker.de

Rolf , d. 05-04-16 09:22:

Hallo,

vor einigen Jahren habe ich Fließen mit der Molto Fließenfarbe (davor mit Molto Fließengrundierung) gestrichen. An einigen Stellen blättert die Farbe ab oder wurde zwischenzeitlich unansehentlich.
Wie müssen die Arbeitsschriftte für eine neue Lackierung sein? Muss der alte Fließenlack vollständig abgeschliffen werden und dann ein neuer Lackaufbau mit Grundierung erfolgen?
Danke für die Hilfe

Redaktion - heimwerker.de , d. 30-03-16 14:00:

Hallo Ute,

ohne Kenntnisse über die genutzte Farbe ist es schwer eine Empfehlung auszusprechen. Wenn möglich solltest Du einen erneuten Anstrich an nicht sichtbarer Stelle testen.
Eine weitere und sichere Möglichkeit wäre erst die alte Farbe zu entfernen (schleifen), und anschließend die neue Grundierung aufzutragen.

Viele Grüße,
Dein Team von heimwerker.de

Ute , d. 24-03-16 08:35:

Hallo liebe Redaktion von Heimwerker.de,

in unserer Wohnung sind die Badezimmerfliesen mit Fliesenfarbe überstrichen.
Leider weiß ich nicht welche Farbe der Vor-vormieter genommen hat.
Die Fliesen hätten einen neuen Anstrich nötig. Kann ich jede Fliesenfarbe nehmen, gibt es ein Produkt das mit allen anderen gut zusammen geht und wie bereite ich den Neuanstrich vor.
Danke für Hilfe

Redaktion - heimwerker.de , d. 19-02-16 07:54:

Hallo Jane,

hitzebeständige Lacke sind generell besonders ausgezeichnet. Diese nennen sich dann Ofenfarbe, Heizkörperlack oder tragen den Aufdruck "temperaturbeständig". Bei normalen Fliesenlacken ist das nicht der Fall.
Für solche speziellen Anwendungen gibt es jedoch Kachelofenlack. Die Oberfläche der Kacheln ist ähnlich der von Fliesen und kann daher ebenso verwendet werden.

Viele Grüße,
Dein Team von heimwerker.de

Jane , d. 17-02-16 16:18:

Hallo,
wir möchten unsere Fliesen in der Küche streichen. Diese befinden sich hinter einem alten Holzofen. Ist der Lack hitzebeständig?

Redaktion - heimwerker.de , d. 15-02-16 08:19:

Hallo Rolfinio,

bevor die Fliesen behandelt oder beschichtet werden, muss geklärt sein, woher der Schimmel kommt. Ist die Ursache nicht beseitigt, kann sich jederzeit neuer Schimmel bilden und das Ergebnis der lackierten Fliesen ruinieren.
Sie sollten daher alles reinigen, den Schimmel beseitigen und beobachten, ob sich neuer Schimmel bildet. Ist dem nicht so, können die Fliesen nach der Anleitung auf dieser Seite lackiert werden. Zusätzlich sollte dem Fliesenlack eine ausführliche Anleitung beiliegen, der Sie die Vorgehensweise und die benötigten Werkzeuge entnehmen können.
In erster Linie muss jedoch der Schimmel entfernt werden und garantiert sein, dass sich dieser nicht wieder unter der Farbe bilden kann.

Viele Grüße,
Dein Team von heimwerker.de

Rolfinio , d. 14-02-16 11:00:

Hallo, ich möchte in meiner Dusche die Fliesen überstreichen. Teilweise sind die Fugen mit Schimmel versehen. Können sie mir sagen wie ich vorgehen soll und was ich alles an Material brauche.

Vielen Dank
rolfinio

Redaktion - heimwerker.de , d. 01-02-16 09:20:

Hallo Karsten,

die einfachste und günstigste Variante wäre sicher eine intensive Reinigung und anschließende Verwendung von Fugenlack, den Du als Dose, Stift und sogar zum Spachteln bekommst.

Viele Grüße,
Dein Team von heimwerker.de

Karsten , d. 31-01-16 17:00:

Hallo, wir sind vor Kurzem in ein Miethaus gezogen. Im Badezimmer sind uralte grün/weiße Fliesen(ca.40j). Leider sind auch viele Fugen zur Außenwand recht schwarz geworden. Ich bräuchte da einen Tip, wie ich relativ kostengünstig die Fliesen und die Fugen schön weiß bekomme.
Vielen Dank im Voraus

Redaktion - heimwerker.de , d. 22-01-16 07:58:

Hallo Grete,

Bei Fliesenlack handelt es sich hauptsächlich um wasserfeste Farben, welche problemlos auch im Nassbereich eingesetzt werden können. Du solltest die ausführende Firma jedoch direkt darauf hinweisen und gezielt mit ihr die gewünschte Farbe aussuchen.

Viele Grüße,
Dein Team von heimwerker.de

weitere Kommentare anzeigen

Redaktion - heimwerker.de , d. 22-01-16 07:45:

Hallo MH,

Fließen besitzen zumeist eine sehr glatte Oberfläche und ohne entsprechende Grundierung wirst Du generell kein Glück beim Überstreichen haben – egal mit welcher Farbe. Es kann je nach Beschaffenheit der Fliesenoberfläche funktionieren, eine Garantie gibt es aber nicht.
Hinzu kommt natürlich, dass Fliesen wasserfest sind und nass gereinigt werden können. Dispersionsfarbe ist ein weiter Begriff und dem ist leider nicht zu entnehmen, ob es sich um einen wasserfesten Anstrich handelt oder nicht.

Viele Grüße,
Dein Team von heimwerker.de

Grete , d. 21-01-16 20:26:

Ich möchte alte, strukturierte Fliesen streichen lassen. Das betrifft auch den Nassbereich um die Badewanne herum. Dort wird auch geduscht.
Haben sie Erfahrung, ob der Fliesenlack auch im Nassbereich hält? Bin sehr gespannt auf die Antwort. Gruß Grete

MH , d. 19-01-16 11:59:

Hallo Zusammen,

ist es möglich, auf diese Fliesenfarbe mit normaler Dispersionsfarbe Farbakzente zu setzten? Z. B. ein paar einzelne Fliesen in grau oder so?

Hält dies oder zerläuft die Farbe?

Redaktion - heimwerker.de , d. 11-09-15 06:49:

Hallo Neele,

möglich ist es natürlich. Allerdings sehen einfarbige Fliesen mit einer glatten Oberfläche besser aus. Es ist also eine Geschmackssache ob das Ergebnis hinterher gut aussieht.
Testen kannst Du es mit einfacher wasserlöslicher Farbe. Streiche oder rolle damit zwei drei Fliesen und beurteile die Wirkung. Die Farbe kannst Du dann wieder abwaschen.

Viele Grüße,
Dein Team von heimwerker.de

Neele , d. 10-09-15 07:14:

Hallo,

In unserem Bad sind derzeit noch hässliche braun/beige Fliesen mit Muster. Die Fliesen haben eine unebene Oberfläche. Ist es trotzdem möglich, diese überzustreichen?

Liebe Grüße

Heimwerker.de -+Redaktion , d. 24-03-15 07:25:

Hallo Mieter,

große Probleme sind durch Unebenheiten nicht zu erwarten. Fraglich ist eher der optische Eindruck. Zum Beispiel sieht Holz mit seiner strukturierten Oberfläche gut aus. Wird es aber einfarbig gestrichen, können diese Strukturen und kleinen Risse wie Pfusch aussehen. Ein einfarbiger Anstrich sollte also gut überlegt sein.

Viele Grüße,
Heimwerker.de - Redaktion

Heimwerker.de -+Redaktion , d. 24-03-15 07:20:

Hallo BerndK,

Risse bedeuten, dass die Fliesen arbeiten und sich bewegen. Daran wird auch ein neuer Anstrich nichts ändern. Die Risse werden wieder sichtbar. Auch wird der Lack recht dünn aufgetragen und Unebenheiten in der Oberfläche, wie kleine Absätze durch Risse, bleiben sichtbar.

Viele Grüße,
Heimwerker.de - Redaktion

Mieter , d. 23-03-15 08:07:

Hallo
ich lese in einer Antwort hier dass uneben Oberflächen schlecht zu lackieren sind?!
Wir haben ein Bad mit grässlichen grünen Fliesen die aber leider keine glatte Oberfläche haben sonder etwas Struktur / Relief, trotzdem sind sie absolut glatt versiegelt nur eben die Oberfläche ist etwas uneben
Sind hier beim lackieren größere Probleme zu erwarten???
Es handelt sich um eine Mietwohnung, da muss das Ergebnis natürlich einwandfrei ausfallen...

BerndK , d. 08-02-15 09:02:

Hallo, wir haben viele Fliesen mit Rissen. Weden diese durch das Überstreichen unsichtbar?

Heimwerker.de-Redaktion , d. 23-01-15 14:00:

Hallo,

auf Terrakotta-Fliesen halten die meisten Farben und Lacke nur schwerlich, sodass sie nach einem Jahr wieder abplatzen. Eine unebene Oberfläche erschwert die Arbeit zusätzlich. Besser wäre es, sie durch neue Fliesen auszutauschen. In unserer Fliesen-Rubrik finden Sie passende Anleitungen.

Viele Grüße,
Heimwerker.de-Redaktion

Bibi , d. 22-01-15 14:18:

Hallo,
kann man auch unschöne, in die Jahre gekommene Terracotta-Bodenfliesen lackieren?
Die Oberfläche ist allerdings nicht glatt.
Danke!
Liebe Grüße

Heimwerker.de-Redaktion , d. 19-01-15 08:00:

Hallo Andrea,

den alten Molto Fliesenlack kannst du mit der gleichen Farbe überstreichen. Als Vorarbeit streichst du die Flächen gründlich mit Molto Anlauger ein, lässt ihn einwirken und wäscht ihn ab. Danach die Flächen sorgfältig nass anschleifen, nochmal nachwaschen und mit Molto 1K Fliesenlack lackieren.

Viele Grüße,
Heimwerker.de-Redaktion

Andrea , d. 13-01-15 09:24:

Hallo,
Wir haben von ca. 10 Jahren die Fliesen der Gästeroilette mit Molto gestrichen. Im Laufe der Zeit sind ein paar Kratzer/Risse hinzugekommen. Können wir den alten Lack wieder problemlos überstreichen (selbe Farbe)?
Vielen Dank

Heimwerker.de-Redaktion , d. 10-11-14 08:24:

Hallo Tanja,

der Fliesenlack selber lässt sich nicht einfärben. Allerdings ist er in verschiedenen Farbtönen, z. B. in Beige, erhältlich.

Viele Grüße,
Heimwerker.de-Redaktion

Tanja , d. 08-11-14 21:21:

Hallo!
Wir wollen ältere Fliesen mit diesem System überstreichen, ist es auch möglich die Farbe in ein Beige einzufärben und wenn ja mit welcher Farbe?

Heimwerker.de-Redaktion , d. 25-08-14 07:15:

Hallo miko,

nach dem Streichen können zuletzt die Silikonfugen mit Sanitärsilikon und evtl. Fugenband an den sanitären Einrichtungen, wie Waschbecken und Badewanne, erneuert werden. Daneben hat man die Möglichkeit, die Fugen mit Fugenweiß oder einer anderen Farbe zu bearbeiten, um sie farblich von den Fliesen abzusetzen.

Viele Grüße,
Heimwerker.de-Redaktion

miko , d. 23-08-14 06:41:

Hallo,
das mit den Fugen verstehe ich nicht ganz, wie kann ich die denn nach dem streichen verfugen, da ist doch Farbe drauf?
Da hält doch keine Fugenmasse.

Kommentar hinzufügen (oder Link vorschlagen)

Haben Sie eine Anmerkung zu diesem Artikel oder möchten Sie uns eine passende Anleitung zur Verlinkung vorschlagen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!





Sicherheitsabfrage*




* Pflichtfeld  | Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.


Bildnachweis
1. "Fliesen streichen mit Fliesenfarbe": © Akzo Nobel Deko
2. "Häßliche Fliesen - Altes Bad": © Molto / Akzo Nobel
3. "Grundierung der Fliesen vor dem Streichen": © Molto / Akzo Nobel
4. "Lackierung mit Fliesenlack": © Molto / Akzo Nobel
5. "Neue Kachelfarbe für das Bad": © Molto / Akzo Nobel
6. "Fliesen streichen: Abschleifen": © Glasurit / Akzo Nobel / Rheinfaktor
7. "Fliesen streichen: Fliese reinigen": © Glasurit / Akzo Nobel / Rheinfaktor
8. "Fliesen streichen: Erstanstrich": © Glasurit / Akzo Nobel / Rheinfaktor
9. "Fliesen streichen: Endanstrich": © Glasurit / Akzo Nobel / Rheinfaktor

Am meisten gelesen