Kaufberatung zum Rollladen-Zeitschaltuhr Test bzw. Vergleich 2021

Das Wichtigste in Kürze
  • Bei einer Rollladen-Zeitschaltuhr handelt es sich um eine Art Zwischen-Stecker, der mit einem elektrischen Rollladen verbunden wird und an das Stromnetz ist. Mithilfe eines Drehrads oder über ein integriertes Display können Sie festlegen, zu welchen Zeiten die Rollläden hoch- oder runtergefahren werden sollen. Eine Rollladen-Zeitschaltuhr mit Funk-Sonnensensor schließt die Rollläden hingegen bei extremer Sonneneinstrahlung.
  • Einfache analoge Rollladen-Zeitschaltuhren besitzen nur rudimentäre Funktionen, sind dafür aber sehr günstig in der Anschaffung. Digitale Rollladen-Zeitschaltuhren mit WiFi bieten eine Vielzahl von Funktionen und Programmen und lassen sich bei Bedarf sogar via App, einer Funk-Fernbedienung oder mithilfe eines Sprachassistenten (z. B. Amazon Alexa) steuern.
  • Die Installation einer Rollladen-Zeitschaltuhr erfolgt je nach Hersteller und Modell auf unterschiedliche Art und Weise. Während einige Rollladen-Zeitschaltuhren einfach in eine vorhandene Steckdose gesteckt werden können, müssen andere aufwendig in oder auf der Wand verbaut werden.

rollladen-zeitschaltuhr-test

Wenn es abends dunkel wird oder die Sonne besonders stark vom Himmel knallt, machen wir die Rollläden zu. Das Schließen kann dabei entweder manuell oder elektrisch erfolgen. Besonders komfortabel wird es, wenn Sie Ihre elektrischen Rollläden noch zusätzlich mit einer Zeitschaltuhr ausstatten, die das Hoch- und Runterfahren automatisch steuert. Zudem können Sie damit auch im Urlaub Ihre Anwesenheit im Haus simulieren.

In unserer heimwerker.de-Kaufberatung zum Rollladen-Zeitschaltuhr-Vergleich 2021 erfahren Sie, welche Arten von Zeitschaltuhren für Rollläden es gibt und worin sich die einzelnen Varianten unterscheiden. Darüber hinaus verraten wir Ihnen, auf welche Kriterien Sie beim Kauf einer Rollladen-Zeitschaltuhr mit WLAN oder ohne unbedingt achten sollten und ob sich die Stiftung Warentest zu diesem Thema schon geäußert hat.

1. Welche Arten von Rollladen-Zeitschaltuhren gibt es?

rollladen-steuerung im wohnzimmer

Digitale Rollladen-Zeitschaltuhren mit WiFi bieten eine Vielzahl von Funktionen und Programmen und lassen sich bei Bedarf sogar via App, einer Funk-Fernbedienung oder mithilfe eines Sprachassistenten (z. B. Amazon Alexa) steuern. Jalousien können so kinderleicht eingestellt werden.

Wenn Sie Ihre Rollläden mit praktischen Zeitschaltuhren ausstatten möchten, können Sie zwischen analogen und digitalen Rollladen-Zeitschaltuhren wählen.

Analoge Rollladen-Zeitschaltuhren zeichnen sich durch eine einfache und intuitive Bedienung aus und verbrauchen im Gegensatz zu digitalen Modellen auch weniger Strom. Darüber hinaus sind sie sehr günstig in der Anschaffung, bieten dafür aber auch entsprechend weniger Funktionen.

Digitale Rollladen-Zeitschaltuhren für das Smart-Home bieten nicht nur deutlich mehr Funktionen, sondern lassen sich bei Bedarf sogar per App steuern. Sämtliche relevanten Informationen werden auf einem übersichtlichen Display angezeigt. Nachteilig sind laut gängiger Rollladen-Zeitschaltuhr-Tests allerdings der höhere Stromverbrauch und der höhere Anschaffungspreis. Dafür sind digitale Rollladen-Zeitschaltuhren im Betrieb oftmals deutlich leiser.

heimwerker.de-Tipp: Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Rollladen-Zeitschaltuhr insbesondere auf einen möglichst einfachen Ein- und Ausbau. Da auch die besten Rollladen-Zeitschaltuhren einem natürlichen Verschleiß unterliegen, sollte sich die Steuerung schnell und unkompliziert austauschen lassen. Da auch der Rollladenmotor mit einem mehrdrähtigen Kabel ausgestattet ist, empfehlen wir die Verwendung ebendieser.

Die nachfolgende Tabelle zeigt die Vor- und Nachteile beider Kategorien noch einmal im Detail:

Rollladen-Zeitschaltuhr-Typ Vorteile / Nachteile
Analoge Rollladen-Zeitschaltuhr

analoge rollladen-zeitschaltuhr

    Vorteile
  • einfache, intuitive Bedienung
  • geringes Gewicht
  • günstig in der Anschaffung
  • geringer Stromverbrauch
  • kleinere Abmessungen (Breite x Höhe x Tiefe) aufgrund des fehlenden Displays
    Nachteile
  • weniger Funktionen
  • im Betrieb etwas lauter als digitale Modelle
Digitale Rollladen-Zeitschaltuhr

digitale rollladen-zeitschaltuhr

    Vorteile
  • großer Funktionsumfang
  • teilweise per App steuerbar
  • Informationsanzeige auf Display
  • im Betrieb deutlich leiser als analoge Modelle
    Nachteile
  • teurer in der Anschaffung
  • höherer Stromverbrauch

2. Auf welche Kriterien sollte man laut gängiger Rollladen-Zeitschaltuhr-Tests beim Kauf achten?

Wasserdichte Rollladen-Zeitschaltuhr

Wird die Rollladen-Zeitschaltuhr mit Astrofunktion ausschließlich im Innenbereich genutzt, muss sie nicht zwingend wasserdicht sein. Möchten Sie mit der Zeitschaltuhr aber auch Rollläden im Außenbereichs steuern, sollte sie allerdings über die Schutzklasse IP44 (Staub und Spritzwasser geschützt) verfügen.

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, dass Sie Ihre Rollläden künftig per Zeitschaltuhr steuern möchten, finden Sie im Handel zahlreiche Modelle in verschiedenen Größen, Farben und Designs. Doch nicht allein die Optik ist entscheidend dafür, welche Rollladen-Zeitschaltuhr die beste für Ihre individuellen Anforderungen ist. Damit die Auswahl gelingt, haben wir nachfolgend die wichtigsten Kriterien für Sie zusammengetragen:

  • Die Installation der Rollladen-Zeitschaltuhr erfolgt je nach Hersteller und Modell auf unterschiedliche Art und Weise. Während einige Rollladen-Zeitschaltuhren einfach in eine vorhandene Steckdose gesteckt werden können, müssen andere aufwendig in oder auf der Wand verbaut werden. Unterputz-Rollladen-Zeitschaltuhren haben allerdings den Vorteil, dass sie sich so unauffällig in die Wand integrieren lassen, dass sie kaum mehr zu sehen sind. Das Aufstecken auf eine Steckdose ist allerdings deutlich einfacher und kostengünstiger umsetzbar. Daneben gibt es auch noch Rollladen-Zeitschaltuhren für den Aufputz, diese findet man in der Praxis aber eher selten. Sowohl Aufputz- als auch Unterputz-Rollladen-Zeitschaltuhren arbeiten ohne Nullleiter mit der sogenannten 3-Drahttechnik.
  • Handelsübliche Rollladen-Zeitschaltuhren verfügen meist über zwei oder vier Schaltzeiten. Benötigen Sie das Gerät nur, um den Rollladen morgens hoch- und abends herunterzulassen, reicht ein Modell mit zwei Schaltzeiten vollkommen aus. Deutlich flexibler sind Sie allerdings mit einer Rollladen-Zeitschaltuhr die über vier Schaltzeiten verfügt. Damit lässt sich der Rollladen beispielsweise auch in der Mittagshitze im Sommer herunterfahren.

heimwerker.de-Tipp: Bei vielen Rollladen-Zeitschaltuhren lässt sich optional eine Dämmerungserkennung nachrüsten, die die Rollladen erst bei Sonnenuntergang herunterfährt. Eine Rollladen-Zeitschaltuhr mit Sonnensensor schließt die Rollläden hingegen bei extremer Sonneneinstrahlung.

  • rollladen-steuerung in schwarzem raum

    Jede gute Rollladen-Zeitschaltuhr verfügt über ein Blockschaltprogramm, mit dem sich die Wochentage in zwei Blöcke (in der Regel Werktage und Wochenende) einteilen lassen. Mithilfe des Tagesprogrammes können Sie Ihre Rollladen hingegen jeden Tag zur selben Zeit hoch- und runterfahren lassen.

    Die besten Rollladen-Zeitschaltuhren mit WLAN sind mit einer Reihe von unterschiedlichen Programmen und Timern ausgestattet. Dazu zählt beispielsweise ein Blockschaltprogramm, mit dem sich die Wochentage in zwei Blöcke (in der Regel Werktage und Wochenende) einteilen lassen. Mithilfe des Tagesprogramms können Sie Ihre Rollladen jeden Tag zur selben Zeit hoch- und runterfahren lassen. Verfügt Ihre Rollladen-Zeitschaltuhr überdies auch noch über ein Wochenprogramm, können Sie die Zeiten für jeden Tag einzeln bestimmen. Besonders praktisch ist auch das Urlaubsprogramm, mit dem Sie potenziellen Einbrechern in Ihrer Abwesenheit weiß machen, Sie wären Zuhause. Zu diesem Zweck fährt das Gerät die Rollläden per Zufallsfunktion jeden Tag zu anderen Zeiten rauf und runter.

  • Leben bei Ihnen im Haushalt auch kleine Kinder, empfehlen wir eine Rollladen-Zeitschaltuhr mit Kindersicherung. Diese verhindert, dass sich der Nachwuchs beim Spielen versehentlich einklemmen kann, wenn die Rollläden auf Knopfdruck automatisch heruntergefahren werden.
rollladen am erker

Digitale Rollladen-Zeitschaltuhren für das Smart-Home bieten nicht nur deutlich mehr Funktionen, sondern lassen sich bei Bedarf sogar per App steuern. Dafür verbrauchen Sie allerdings auch mehr Strom und sind generell in der Anschaffung teurer.

3. Häufige Fragen und Expertenantworten rund um den Rollladen-Zeitschaltuhr-Vergleich

3.1. Hat die Stiftung Warentest schon einen Rollladen-Zeitschaltuhr-Testsieger gekürt?

rollladen-zeitschaltuhr mit sonnensensor

Rollladen-Zeitschaltuhr mit Sonnensensor: Viele Rollladen-Zeitschaltuhren können mit einem Dämmerungssensor nachgerüstet werden, der die Rollladen erst bei Sonnenuntergang herunterfährt. Eine Rollladen-Zeitschaltuhr mit Sonnensensor schließt die Rollläden hingegen bei extremer Sonneneinstrahlung.

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen speziellen Test zu Rollladen-Zeitschaltuhren durchgeführt, aus diesem Grund können wir Ihnen an dieser Stelle auch keinen Testsieger präsentieren. Und auch von Öko-Test liegen zum Thema Rollladen-Zeitschaltuhren bisher keine Testergebnisse vor.

3.2. Wie muss man eine Rollladen-Zeitschaltuhr richtig einstellen?

An und für sich ist das Einstellen einer Rollladen-Zeitschaltuhr eine recht einfache Sache, wir empfehlen aber trotzdem, vorab zumindest einen längeren Blick in die Bedienungsanleitung zu werfen. Die meisten Modelle lassen sich bequem per Tipp-Schalter bedienen, mithilfe derer die genaue Uhrzeit eingestellt werden kann. Bei digitalen Rollladen-Zeitschaltuhren erfolgt die Programmierung hingegen ausschließlich über das integrierte Display. Einige digitale Rollladen-Zeitschaltuhren können per Funk-Fernbedienung oder App angesteuert werden.

3.3. Wo kann man eine Rollladen-Zeitschaltuhr kaufen?

Wenn Sie sich im Internet auf die Suche nach einer analogen oder digitalen Rollladen-Zeitschaltuhr oder entsprechendem Zubehör machen, stoßen Sie häufig auf die Produkte von asiatischen No-Name-Herstellern. Diese sind zwar sehr günstig im Preis, dafür ist das Material aber oftmals von eher minderwertiger Qualität.

Marken-Geräte von Herstellern wie Busch Jäger, Vestamatic, Voltomat, Jarolift, Merten oder Gira bekommen Sie zwar laut gängiger Rollladen-Zeitschaltuhr-Tests auch bei den einschlägigen Online-Kaufhäusern, mit dem Weg in den in einen Baumarkt (z. B. Obi, Hornbach oder ) oder ein Rollladen-Fachgeschäft, profitieren Sie aber von einer kompetenten Beratung durch einen Verkäufer vor Ort.

Darüber hinaus schadet auch ein regelmäßiger Blick in den Angebots-Prospekt oder den Online-Shop Ihres lokalen Discounters nicht, denn auch Aldi, Lidl, Tchibo und Co. haben von Zeit zu Zeit günstige Rollladen-Zeitschaltuhren der oben genannten Hersteller oder ihrer Eigenmarken im Programm.

3.4. Kann man eine Rollladen-Zeitschaltuhr auch nachrüsten?

rollladen-zeitschaltuhr nachruesten

Wenn Ihr Haus oder Ihre Wohnung bereits mit motorisierten Rollladen ausgestattet ist, sollte das Nachrüsten einer Rollladen-Zeitschaltuhr kein großes Problem darstellen. Wenn Sie noch keine Projekte dieser Art erfolgreich durchgeführt haben, empfehlen wir, das Anschließen der Rollladen-Zeitschaltuhr einem Fachmann zu überlassen. Dieser kann Ihnen auch weiterhelfen, wenn Ihre Rollladen-Zeitschaltuhr einmal nicht funktioniert.

Wenn Ihr Haus oder Ihre Wohnung bereits mit motorisierten Rollladen ausgestattet ist, sollte das Zwischenschalten einer Rollladen-Zeitschaltuhr für ein oder zwei Motoren kein großes Problem darstellen. Die meisten Modelle verfügen über Standardmaße und passen in eine normale Steckdosen-Öffnung.

Schwieriger wird es allerdings, wenn Sie von einem manuell betriebenen Rollladen auf eine elektrische Version samt Rollladen-Zeitschaltuhr umrüsten. Sollten Sie nicht bereits Projekte dieser Art erfolgreich durchgeführt haben, empfehlen wir für das Anschließen der Rollladen-Zeitschaltuhr einen Fachmann zu beauftragen. Dieser kann Ihnen auch mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn Ihre Rollladen-Zeitschaltuhr einmal nicht funktioniert.

3.5. Wie hoch ist der Stromverbrauch einer Rollladen-Zeitschaltuhr?

Bei digitalen Rollladen-Zeitschaltuhren mit Display liegt die Leistung bei etwa 2 Watt, das entspricht einem Tagesverbrauch von 24 bis 48 Watt. Bei einem Strompreis von 26 Cent pro kWh (Kilowattstunde) kommen Sie somit auf einen täglichen Stromverbrauch von etwa 0,6 bis 1,2 Cent.

ProofWood sagt zu unserem Vergleichssieger