Katzenstreu Vergleich 2019

Die besten Katzenstreu-Produkte im Vergleich.

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Katzenstreu Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kaufberatung zum Katzenstreu Test bzw. Vergleich 2019

  • Katzenstreu sollte möglichst staubfrei und ergiebig sein sowie die Feuchtigkeit gut einschließen. Ebenfalls wichtig ist eine gute Geruchsbindung.
  • Es sind Katzenstreu-Varianten aus verschiedenen Materialien auf dem Markt. Zu den gängigsten zählen mineralische Streu, Silikate und Streu aus natürlichen Bestandteilen wie Holzpellets.
  • Probieren geht über Studieren: Nicht jede Katze nimmt jede Streu gleich gut an. Ist die Katze unsauber, kann es an der „falschen“ Streu liegen. Testen Sie daher in diesem Falle verschiedene Sorten aus. So gibt es auch nicht die beste Katzenstreu: Jede Katze hat andere Vorlieben, dazu kommen Ihre persönlichen Anforderungen, zum Beispiel an das Gewicht oder an den Inhalt der Streu.

Katzenklo Test

Ist die Katze sauber, freut sich der Mensch: Katzen sind sehr reinliche Tiere und der Katzentoilette kommt daher in jedem Katzenhaushalt besondere Bedeutung zu. Allerdings sind Katzen auch besonders sensible Tiere. Jede Veränderung im Haushalt kann eine Verhaltensänderung zur Folge haben – und dazu zählt auch das Katzenstreu.

Ist Ihre Katze unsauber, kann es auch an der Streu liegen, daran, dass zu wenige Toiletten zur Verfügung gestellt werden oder die Katze mit der Hygiene unzufrieden ist. Katzenstreu sollte den Geruch zuverlässig binden, Flüssigkeit optimal aufnehmen und dabei staubfrei und angenehm für die Pfoten der Katzen sein. Bei der Klumpstreu kommt dazu, wie stabil die durch die Flüssigkeit entstandenen Klumpen sind.

Welche Streu diese Kriterien am besten erfüllt, worauf Sie beim Kauf von Katzenstreu achten sollten und wieso Hygiene bei der Katzenhaltung das A und O ist, erfahren Sie in unserem Katzenstreu-Vergleich 2019.

1. Klumpenstreu, Silikat oder Öko? Diese Katzenstreu-Varianten gibt es

An erster Stelle der Kaufentscheidung steht die Frage: normale Streu oder Klumpstreu? Wie der Name schon sagt, bildet diese Streu aus dem Katzenurin Klumpen, die sich mit einer speziellen Schaufel mit Rillen oder Löchern entfernen lassen.

Meistens besteht Klumpenstreu aus quellfähigem Bentonit, es gibt zudem auch Sorten, die aus Holz oder Pflanzenfasern bestehen. Streu ohne klumpenden Effekt entfernen Sie dagegen mit einer geschlossenen Schaufel.

Hier gibt es wiederum verschiedene Varianten, die sich hinsichtlich Ihres Materials unterscheiden – mineralische Streu aus Bentonit ohne aufquellende Eigenschaften, Silikat und Öko-Streu aus Holzpellets.

Katzenstreu-Variante Beschreibung Hersteller

Mineralische Sorten

mineralisches Katzenklo

Mineralische Katzenstreu besteht in der Regel aus Bentonit, einem Gemisch aus verschiedenen Tonmaterialien, das Flüssigkeiten sehr gut binden kann. Bentonit gilt außerdem als antibakteriell und bindet Gerüche – ideale Eigenschaften für den Einsatz in der Katzentoilette. Es gibt allerdings je nach Qualität und Beimischungen auch Nachteile: So staubt Bentonit je nach Beschaffenheit der Streu mehr oder weniger. Katzen mit empfindlichen Pfoten können die mineralische Streu zudem als unangenehm empfinden.
  • Allco Catsan
  • Gimborn
  • Gimpet
  • Hega
  • Natusan
  • Vitakraft

Silikate

Katzenklo Silikate

Silikatstreu zählt zu den nicht klumpenden Sorten und besteht aus chemischen Verbindungen aus Silicium und Sauerstoff, dem mitunter verschiedene Metalle zugefügt werden. Silikat hat eine hohe Saugkraft und bindet Gerüche, zudem ist es leichter als mineralische Sorten. Wer nicht schwer tragen kann, kann das Vorteil empfinden. Zudem staubt Silikatstreu grundsätzlich kaum. Die anorganische Streu hat allerdings auch Nachteile: Da sie nicht klumpt, muss sie häufig vollständig ausgetauscht werden und ist meist teurer. Silikat kann zudem zu Vergiftungen führen, wenn die Katze es versehentlich verschluckt.
  • Catsan
  • Catwell
  • Flamingo
  • Trixie
  • Vitakraft

Öko-Streu

Katzenklo Katzenstreu

Öko-Streu besteht aus Holz- oder Pflanzenfasern und ist eine interessante Alternative für Katzen, die empfindlich auf mineralische Streu reagieren. Auch unter natürlicher Streu gibt es klumpende und nicht klumpende wie Katzenstreu aus Holz oder Pflanzenfasern. Hochwertige Streu aus natürlichen Materialien hat eine sehr gute geruchsbindende Wirkung, zudem ist es sehr leicht und damit auch in großen Mengen einfach zu transportieren. Einen Nachteil kann das geringe Gewicht allerdings haben: Die Pflanzen- oder Holzfasern bleiben gern an den Katzenpfoten hängen und werden so im Haus verteilt.
  • Cat´s Best
  • Thomas (erhältlich unter anderem bei Netto oder Rewe)

2. Katzenstreu richtig anwenden: die optimale Einfüllhöhe, Tipps für die Hygiene und mehr

Erst richtig angewandt, kann Katzenstreu ihre optimalen Eigenschaften ausspielen. Der richtige Standort der Toilette, die Füllhöhe der Einstreu, die Größe der Toilette – all das sind wichtige Punkte, die es neben der richtigen Streu zu beachten gilt.

Tipp: Entsorgen Sie klumpende Bestandteile und feste Ausscheidungen mindestens einmal am Tag. Bei nicht klumpender Streu sollten Sie die komplette Streu alle zwei bis drei Tage auswechseln. Ausnahme: Silikat-Streu, die als besonders saugfähig gilt und Flüssigkeit sicher einschließt.

2.1. Der richtige Platz: Ruhe und Übersicht

Katzentoilette
Ruhe und Platz: Der Standort der Katzentoilette ist wichtig für das Wohlbefinden Ihres Stubentigers.

Nicht umsonst heißt es „stilles Örtchen“. Katzen sind sensibel und möchten bei ihrem Geschäft ihre Ruhe haben, zugleich aber ihre Umgebung im Blick behalten, um auf mögliche Feinde reagieren zu können.

Obwohl in Ihrem Haushalt wohl kaum Feinde zu erwarten sind, ist dieses Verhalten evolutionär bedingt – tragen Sie dem also Rechnung, um nicht mit unliebsamen Überraschungen rechnen zu müssen.

2.2. Die Füllhöhe – scharren erlaubt

Katzenklo mit Rand
Die Einfüllhöhe entscheidet, ob die Katze ihre Hinterlassenschaften ordentlich verscharren kann.

Katzen vergraben, anders als Hunde, in der Natur ihre Ausscheidungen. Damit Ihre Katze sich wohlfühlt, sollten Sie ihr das auch in der Katzentoilette ermöglichen.

Die Füllhöhe beträgt idealerweise zwischen fünf und acht Zentimetern. Hier sollten Sie nicht mit der Streu geizen – und schon deshalb auf eine ergiebige Streu achten.

2.3. Die Größe entscheidet

Eine zu kleine Katzentoilette, die womöglich noch mit einer Haube und einer Klappe verschlossen ist, ist für Ihre Katze eine Horrorvorstellung. Wählen Sie daher eine möglichst große Toilette aus, in die ihre Katze vollständig hineinpasst. Das wird auch Ihnen nützen: Gerade Kater setzen sich oftmals nicht hin und so kann bei einer zu kleinen Toilette schnell etwas daneben gehen.

2.4. Katzenstreu in die Biotonne?

Anders als andere Streu können Sie Öko-Streu aus Holz- oder Pflanzenfasern in der Biotonne entsorgen. Andere Streu hat dort jedoch nichts zu suchen. Auch über die Toilette darf Katzenstreu niemals entsorgt werden.

Tipp: Wenn Sie Klumpenstreu verwenden, sollten Sie alle festen Bestandteile möglichst mehrfach am Tag entfernen, damit die Katze weiterhin genügend Raum zum Scharren hat.

3. So wählen Sie die optimale Katzenstreu aus

Duftstreu Katzenstreu
Gut für den Mensch, schlecht für die Katz: Duftstreu eignet sich eher nicht für die Katzentoilette.

Ob Bentonit, Silikat oder Katzenstreu aus Holz – welche Streu von welchem Hersteller die richtige ist, entscheidet letztendlich Ihre Katze. Dennoch gibt es einige Punkte, auf die Sie achten sollten, wenn Sie Katzenstreu kaufen: 

  • Ergiebigkeit
  • Gewicht
  • Duft
  • Variante

Silikat-Streu ist zwar teurer, aber sehr leicht, mineralische Katzenstreu aus Bentonit dagegen eher schwer.

Hier kann es sich anbieten, Katzenstreu online zu kaufen, gerade wenn Sie gern große Mengen im Haus haben und nicht Gefahr laufen möchten, dass die Katzenstreu leer wird.

Achtung: Katzenstreu mit Babypuderduft beispielsweise erfreut zwar den Besitzer, weniger aber Ihre Katze: Katzen haben sehr empfindliche Nasen und können sich an dem Geruch stören. Auch Streu mit Zitrus- oder Orangenduft ist eher kontraproduktiv, da diese Gerüche auf Katzen eher abstoßend wirken.

3.1. Klumpenstreu oder Hygienestreu?

Klumpenstreu hat den Vorteil, dass die vollgesaugte Streu sich einfacher identifizieren und entsorgen lässt. Nicht klumpende Hygienestreu kann je nach Sorte ergiebiger sein, allen voran Silikat-Streu.

Allerdings muss diese Streu nach einem gewissen Zeitraum – meist zwei bis vier Wochen – komplett ausgetauscht werden. Vielen Katzenbesitzern gefällt zudem der Gedanke nicht, dass ihre Katze über Tage und Wochen in „vollgesaugte“ Streu macht.

3.2. Die Vor- und Nachteile von Klumpenstreu

  • einfache Reinigung der Katzentoilette
  • gute Geruchsbindung
  • sparsam im Verbrauch
  • je nach Sorte mitunter höheres Gewicht als Hygiene-Streu
  • mitunter hohe Staubbelastung
  • muss regelmäßig ausgetauscht werden

4. Katzenstreu im Test: Es gibt erhebliche Unterschiede

Stiftung Warentest nimmt regelmäßig unterschiedliche Marken Katzenstreu unter die Lupe und findet dabei erhebliche Unterschiede zwischen den einzelnen Sorten. Beim letzten Katzenstreu-Test aus dem Jahr 2014 standen insgesamt 30 Sorten Klumpenstreu im Test, wovon allerdings nicht alle in Deutschland erhältlich sind – Stiftung Warentest berief sich hier auf einen Vergleich des österreichischen Vereins für Konsumenteninformation (VKI).

Das Fazit des Tests: Alle Test-Kandidaten wurden von den Katzen angenommen, auch die Geruchsbindung wurde bei 29 von 30 Streusorten als "gut" bewertet. Ausnahme: die Streu von Ricki. Unterschiede gab es vor allem in der Staubbildung – hier schnitten Cats Plus, dm Dein Bestes und Ricki und Molly nicht befriedigend  ab.

Katzenstreu-Testsieger der Stiftung Warentest wurde die Cat's Best Öko Plus Öko-Katzenstreu aus Pflanzenfasern. Sie gewann in Sachen Ergiebigkeit, hat ein geringes Gewicht und eine gute Geruchsbindung. Ähnlich schnitten die Sorten Sivocat Super Soft und Premiere excellent Klumpstreu ab.

 

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,6/5 aus 8 Bewertungen
 

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Katzenstreu Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kommentare
Jetzt den ersten Kommentar schreiben Helfen Sie anderen Verbrauchern auf Heimwerker.de bei ihrer Kaufentscheidung: Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Katzenstreu Test bzw. Vergleich 2019.
Neuen Kommentar veröffentlichen