Hundebedarf

Futterstation mit Fressnapf für Hunde bauen

Die selbstgebaute Futterstation für Hunde

Eine Anleitung zum Bau einer Futterbar für mittelgroße Hunde. Das Projekt ist auch für Hundefreunde geeignet, die sich im Bereich Heimwerken eher als Anfänger einschätzen. Der in den Stuhl integrierte Fressnapf kann mit ein wenig handwerklichem Geschick problemlos selbstgebaut werden. Benötigt werden einfache Holzstühle, die man günstig erwerben kann für die man ausgemusterte Kinderstühle nutzen kann.

Schwierigkeitsgrad: mittel

Arbeitsaufwand: ca. 1 Stunde zzgl. Trocknungszeit

Benötigte Werkzeuge und Materialien

Material und Werkzeug

Materialliste

Schritt 1
  • 2x Stühle (Sitzhöhe entsprechend der Rückenhöhe des Hundes)
  • 2x Fressnäpfe mit überstehendem Rand
  • Klebefolie
  • Stift
  • Knochenschablone zum Selbstausdrucken
  • Cutter
  • Tafellack
  • Pinsel

Handelsübliche Materialien im Baumarkt erhältlich.

Werkzeug:

Schritt 2
  • Säge, z.B. Akku-Multisäge PST 10,8 LI von Bosch

Schritt 1 - Loch für Hundenapf aussägen

Schritt 3

Zunächst den Durchmesser des Fressnapfes unterhalb des Randes ausmessen und dann einen entsprechend großen Kreis mittig auf die Sitzfläche des Stuhls  zeichnen. Anschließend den Kreis entlang der Linie ausschneiden. Ein sauberes Loch gelingt mit einer Akku-Multisäge. Mit dem anderen Stuhl wiederholen.

Schritt 2 - Umriß auf Schablone übertragen

Schritt 4

Damit später ein perfekter Hundeknochen die Rückenlehne verziert, die Schablone ausdrucken und ausschneiden. Den Umriss des Knochens mit einem Bleistift auf die Klebefolie übertragen und entlang der Form ausschneiden.

Schritt 3 - Schablone kleben

Jetzt die Klebefolie mit dem Hundeknochenmotiv als Malschablone auf die Rückenlehne des Stuhls kleben.

Schritt 4 - Bemalen und Befüllen

Anschließend die aufgeklebte Knochenform mit Pinsel und dem Tafellack ausmalen.

Wichtig: Lack gut trocknen lasssen, damit keine fransigen Ränder entstehen!

Danach Folie abziehen und die schwarze Fläche nach Wunsch beschriften, zum Beispiel mit „Eat“ und „Drink“.

Zum Schluss den Hundenapf in das ausgesägte Loch platzieren, mit den Lieblingshappen befüllen.

Hundeknochen-Schablone (als Druckvorlage)

Druckvorlage
 

Hat Ihnen dieser Ratgeber gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,6/5 aus 5 Bewertungen
 
Kommentare
Jetzt den ersten Kommentar schreiben Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Futterstation mit Fressnapf für Hunde bauen.
Neuen Kommentar veröffentlichen