Sauna und Saunabräuche in Finnland

So saunabaden die Finnen

Die Sauna gehört zu Finnland wie Wasser zum Meer. Dafür spricht allein schon die Tatsache, dass es in Finnland über zwei Millionen Saunas gibt, aber nur 5,2 Millionen Einwohner. Paradiesische Zustände für Saunaliebhaber.

„In Finnland gehört die Sauna einfach zur Familie“, sagt Matti Kivinen von der Internationalen Sauna-Gesellschaft in Helsinki. Eine Einladung zum Saunabaden ist Auszeichnung und Vertrauensbeweis und auch zwischen Geschäftsleuten durchaus üblich. Die Sauna gehört in Finnland einfach zum „Way of Life“.

Grundinformationen

Schon Babys werden regelmäßig mit in die Sauna genommen. Kivinen: „Die Kinder lernen so von klein auf: Das muss ein guter Platz sein, weil ich dort immer mit Mutter, Vater und nahen Verwandten hingehe.“ Dieses Verhalten setzt sich in den Köpfen der Kinder fest. Die Folge: Die Sauna begleitet fast jeden Finnen ein Leben lang.

Die Sauna ist in Finnland allgegenwärtig. Sogar in Mehrfamilienhäusern muss kaum einer auf das Saunabaden verzichten. „Dort gibt es häufig eine Gemeinschaftssauna, die sich die Mieter nach einem Saunaplan teilen“, weiß Matti Kivinen. In freistehenden Wohnhäusern ist die Sauna manchmal im Keller untergebracht, in älteren Häusern in einem gesonderten Gebäude. Wer sein Ferienhaus traditionell bauen will, fängt auch heute noch mit der Sauna an.

Frühere Generationen brachten in finnischen Saunaräumen sogar ihre Kinder zur Welt. Denn die Sauna war der einzige Raum, in dem es heißes Wasser gab. Außerdem war es dort wohlig warm – was bei den Minusgraden, die im hohen Norden oft herrschen, nicht zu vernachlässigen war.

In traditioneller Hinsicht ist die Sauna ein kleines Holzhaus, das vom Wohnhaus abgetrennt ist. Im Idealfall steht es möglichst dicht an einem See oder Fluss, damit man nach den einzelnen Saunagängen ins Wasser tauchen kann.

Finnische Rauchsauna - die Tradition erlebt ein Comeback

Die traditionelle Sauna ist die Rauchsauna (Savusauna). Niemand muss allerdings dort im Qualm sitzen und geraucht werden darf auch nicht. Die Rauchsauna wird immer mit Holz geheizt und hat keinen Schornstein. Der Rauch durchdringt die Steine des offenen Ofens, streicht an den Innenseiten der Sauna entlang und wird dann durch besondere Wand- und Dachlöcher hinausgelassen. Die Innenwände der Sauna sind deshalb durch den Rauch tief schwarz gefärbt. Das Beheizen dauert mehrere Stunden, dabei steht die Tür zur Sauna offen, denn mehrmals muss Holz nachgelegt werden. Das Baden beginnt, wenn das Feuer erloschen und der Rauch abgezogen ist.

Zurzeit erlebt die Rauchsauna in Finnland ein Comeback. „Viele Menschen erbauen an den Ufern der Seen neue Rauchsaunen als Zweitsauna. Die Zahl der Rauchsaunen wächst ständig“, weiß Rolf-A. Pieper, Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes in Bielefeld.

Aufguß und Birkenzweig-Peitschen

Der Aufguss gehört unbedingt dazu: Den „Löyly“ macht in der Regel derjenige, der neben dem Aufgusseimer sitzt. Es ist in Finnland unüblich, Duftöle zum Aufgusswasser zuzugeben.

Gängiger ist das Mitnehmen von Birkenzweigen. Das leichte „Peitschen“ der Haut mit Birkenzweigen (Vihtas) hat einen massageähnlichen anregenden Effekt. Außerdem wird durch die freigesetzten ätherischen Öle ein angenehmer Birkenduft im Raum verbreitet.

Kein Finne wird übrigens verstehen, warum man sich – wie in Deutschland aus guten Gründen üblich - an bestimmte Empfehlungen beim Saunabaden halten sollte. „Es gibt keine feste Zeit für die Länge eines Saunaganges oder die der Pausen. Jeder handhabt das bei uns in Finnland nach seinem Gefühl“, sagt Matti Kivinen. Oberstes Gebot: Hauptsache, man fühlt sich wohl.

Übertrage Bewertung...

Bewertung: 4.0 von 5. 1 Bewertung(en). Zur Bewertung auf die Sterne klicken.

Kommentar hinzufügen (oder Link vorschlagen)

Haben Sie eine Anmerkung zu diesem Artikel oder möchten Sie uns eine passende Anleitung zur Verlinkung vorschlagen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!





Sicherheitsabfrage*




* Pflichtfeld  | Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.


Bildnachweis
1. "Finnische Saunabräuche"von Michael Niederdorfer (Wikipedia.de) Lizenz: [Creative Commons 3.0] Copyright: [Michael Niederdorfer]
2. "finnland-rauchsauna-wikimedia-gnu-sm"
3. "finnland-sauna-peitsche-wikimedia-gnu-whooper"

Am meisten gelesen