Motorsäge

Motorsäge oder Kettensäge?

Kettensäge

Immer wieder werden wir gefragt, welchen Unterschied es eigentlich zwischen den beiden Bezeichnungen Kettensäge und Motorsäge gibt. Die Antwort ist eigentlich ganz einfach: Es gibt keinen Unterschied.

Beide Begriffe bezeichnen das gleiche Gerät. Der Begriff Motorsäge bezieht sich hierbei jedoch vor allem auf den Antrieb. Die Kettensäge legt das Hauptmerkmal hingegen auf das Schneidewerkzeug. Um es also ganz korrekt zu sagen, sollte man den Begriff Motorkettensäge verwenden.

Doch worauf kommt es beim Umgang mit Kettensägen an? Welche Sicherheitsmaßnahmen sollten vorab und während der Schnittmaßnahmen getroffen werden? Wo kommt eine Kettensäge überhaupt zum Einsatz?

Im folgenden Artikel geben wir Antworten und informieren zum Arbeiten mit Motorsägen.

Einsatzgebiete einer Kettensäge

Motorsägen sind nicht nur dazu da, um dem Zuschauer eines Horrorfilms das Fürchten zu lehren, sondern sind auch besonders effektive Gartengeräte.

Mit einer Motorsäge oder auch Kettensäge, wie sie umgangssprachlich häufig bezeichnet wird (wörtliche Übersetzung des englischen Wortes chainsaw), können Sie gezielt:

  • Bäume in Form halten
  • Bäume fällen und entasten
  • Brennholz zurecht sägen
  • Bauen und Basteln
Motorsäge
Alle Kettensägen sind für Rechtshänder ausgelegt.

Benzin Kettensäge wird meistens mit einem Zweitakt-Benzinmotor betrieben, ist im Baumarkt jedoch auch als Elektro-Kettensäge und mittlerweile auch als Akku-Kettensäge erhältlich. In diesem Artikel beziehen wir uns aber hauptsächlich auf die Benzin Kettensäge, die diese form noch immer die beliebteste ist.

Zum Anlassen des Benzinmotors wird ein Seilzug verwendet, wie man ihn auch von Rasenmähern mit Verbrennungsmotor kennt.

Die Kette einer Motorsäge läuft entlang einer Schiene, die man auch als Schwert bezeichnet. Der sogenannte "Umlenkstern" an der Spitze der Schiene vermindert die Reibung und somit den Verschleiß der Kette. Außerdem sollte die Kette regelmäßig geölt und geschärft werden, um eine lange Lebensdauer der Kette zu gewährleisten.

Motorsägen sind lediglich für Rechtshänder ausgelegt. Da es derzeit noch immer keine Kettensäge für Linkshänder gibt, ist ein guter Schutz für Linkshänder besonders wichtig.

Schutzkleidung für Arbeiten mit der Kettensäge

Kettensäge
Die richtige Schutzkleidung ist ein Muss für den sicheren Umgang mit Kettensägen.

Doch auch nachdem Sie den begehrten Motorsägenführerschein in der Tasche haben, sollten Sie sich diverse Schutzkleidung besorgen.

Die wichtigste Sicherheitskleidung bei Arbeiten mit der Kettensäge sind:

  • Schnittschutzhose
  • Sicherheitsschuhe
  • Schutzbrille
  • Gehörschutz
  • Handschuhe

Im folgenden Video wird Ihnen unter anderem eindrucksvoll gezeigt, wie eine Schnittschutzhose Sie vor einer Kettensäge vor einer schweren Verletzung bewahren kann:

Sicherer Umgang mit der Motorsäge

Motorsägenschein beim Motorsägenkurs

Die Kettensäge ist das wohl gefährlichste Elektrogerät mit dem Sie arbeiten können. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie einen Motorsägen-Lehrgang absolvieren, bei dem Ihnen der sichere und korrekte Umgang mit der Motorsäge gezeigt wird. Am Ende von jedem Motorsägenkurs erhalten Sie den sogenannten Motorsägenschein (auch bekannt als Motorsägenführerschein).

Motorsägen im Test

Wenn man an Motorsägen denkt, fällt einem zunächst die Marke Stihl ein. Aus diesem Grund sollte sich jede Kettensäge auf dem Markt immer gegen eine Stihl Kettensäge der gleichen Kategorie messen lassen. Wie groß der Unterschied manchmal ausfallen kann, und warum der Verlierer manchmal trotzdem zum geheimen Gewinner der Herzen werden kann, zeigt z.B. dieses Video:

Gefahrenquelle Motorsäge

Schneideblatt
Die Kette ist scharfkantig und spitz. Achten Sie auf eine fachgerechte Anwendung – auch wenn das Gerät ausgeschaltet ist.
Sägen
Kettensägen haben so viel Kraft, dass Sie mit ihnen Bäume fällen können.

Die Motorsäge gilt als das gefährlichste Gartengerät überhaupt. Aus diesem Grund sollten Sie vor dem Kauf einer Motorsäge darauf achten, dass sie die folgenden Sicherheitsvorrichtungen besitzt, damit Sie einem schweren Unfall entgehen:

  1. Die Motorsäge muss Haltegriffe für beide Hände bieten, damit Sie das schwere Gartengerät kontrolliert durch das Holz führen können.
  2. Die Griffe müssen mit ihren Händen vollständig umschlossen werden können und durch diverse Oberflächengestaltungen griffsicher gemacht werden, damit Sie während dem Betrieb nicht abrutschen.
  3. Die Motorsäge muss eine Kettenfangvorrichtung besitzen, die im Fall einer gerissenen Kette schwere Verletzungen an Hand, Unterarm oder Gesicht verhindert.
  4. Schienenkopfabdeckung, Rückschlagbremse und die sogenannte Sicherheitskette verhindern im Betrieb den gefürchteten Kettenrückschlag, der im schlimmsten Fall sogar tödliche Verletzungen hervorrufen kann.
  5. Eine Gashebelsperre verhindert unkontrolliertes anlaufen der Sägeketten
  6. Kettenbremse: Ein Schalter muss ein schnelles ausschalten der Ketten ermöglichen, ohne die Handgriffe loszulassen. Idealerweise wird die Kettenbremse bereits beim Loslassen des Gashebels ausgelöst und bringt die Kette innerhalb eines Sekundenbruchteils zum Stillstand.
  7. Außerdem sollten grundsätzlich Handschuhe, Schutzhelm mit Gesichtsschutz und Sicherheitsschuhwerk mit Beinschutz getragen werden.

Benzin Motorsäge BKS 45 mit rückschlagarmer Qualitätskette

Die Benzin Kettensäge BKS 45 sägt kraftvoll Holz ohne ?Wenn + Aber?. Die leistungsstarken Helfer für das problemlose Sägen! Weitere Vorteile der Benzin Kettensäge: automatische Kettenschmierung  Anti-Vibrationssystem  ...

Preis: 149,99 EUR

eKomi Bewertung: 4 Sterne


Schärfgerät für Sägeketten, 235 W - keine stumpfen Ketten mehr

Das Schärfen von Sägeketten mit der Rundfeile ist zeitaufwendig und erfordert eine sehr genaue Führung der Feile. Einfacher, schneller und präziser geht es mit dem neuen Forstmeister Sägekettensägenschärfgerät. Mit dem Forstmeister ...

Preis: 79,99 EUR

eKomi Bewertung: 4 Sterne


Übertrage Bewertung...

Noch nicht bewertet. Jetzt bewerten! Zur Bewertung auf die Sterne klicken.

Kommentar hinzufügen (oder Link vorschlagen)

Haben Sie eine Anmerkung zu diesem Artikel oder möchten Sie uns eine passende Anleitung zur Verlinkung vorschlagen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!





Sicherheitsabfrage*




* Pflichtfeld  | Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.


Bildnachweis
1. "Motorsäge" (Originalbild): 15299, Lizenz: CC0 1.0 / pixabay.com
2. "Kettensäge" (Originalbild): sandid, Lizenz: CC0 1.0 / pixabay.com
3. "Kettensäge in Betrieb" (Originalbild): Brigitte Werner (werner22brigitte), Lizenz: CC0 1.0 / pixabay.com
4. "Schneideblatt einer Kettensäge" (Originalbild): Hans Braxmeier (Hans), Lizenz: CC0 1.0 / pixabay.com
5. "Säge im Baum" (Originalbild): Hans Braxmeier (Hans), Lizenz: CC0 1.0 / pixabay.com

Am meisten gelesen


Diskussionen im Garten-Forum