Welpenfutter Vergleich 2019

Die besten Welpenfutter im Vergleich.

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Welpenfutter Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kaufberatung zum Welpenfutter Test bzw. Vergleich 2019

  • Hundewelpen nehmen in den ersten Monaten pro Woche ungefähr 5 % ihres Körpergewichts zu und benötigen daher eine besonders energie- und nährstoffreiche Ernährung, die ein optimales Wachstum und eine gesunde Entwicklung garantiert.
  • Die Umstellung von der Welpenmilch der Mutter zu festem Futter sollte langsam und schrittweise erfolgen, damit sich der Körper des kleinen Hunde langsam an die veränderte Nahrung gewöhnen kann.
  • Welpen brauchen, im Gegensatz zu ausgewachsenen Hunden, öfter am Tag Futter. Achten Sie jedoch unbedingt auf die geeignete Futtermenge, um Über- und Untergewicht sowie gesundheitliche Schäden zu vermeiden.

Welpenfutter Test

Laut einer Statistik des VdH wurden in 2015 allein in Deutschland rund 76.200 Welpen geboren. Für viele werdenden Hundeeltern ist es ein großes Ereignis: die Ankunft des Hundewelpen in den eigenen vier Wänden. Um den Start mit dem neuen Familienmitglied auf vier Pfoten so unkompliziert wie möglich zu gestalten, gilt es, ausreichend vorbereitet zu sein.

Die Auswahl des richtigen Futters ist dabei besonders wichtig – schließlich möchte man, dass sich der Junior nicht nur wohlfühlt, sondern auch, dass er zu einem gesunden Hund heranwächst. In unserem Welpenfutter-Vergleich 2019 haben wir einige der beliebtesten Marken miteinander verglichen und verraten Ihnen im Rahmen unserer Kaufberatung, worauf Sie beim Kauf des besten Welpenfutters besonders achten sollten.

Wussten Sie? Selbstgemachtes Futter ist für Welpen tabu!

welpe-futterEinige Hundebesitzer lehnen Futter aus dem Handel ab und ziehen es vor, ihre Vierbeiner mit eigens hergestelltem und gemischtem Futter zu versorgen. Bei Welpen gestaltet sich die optimale Zusammensetzung jedoch aufgrund des spezifischen Bedarfs an Nährstoffen als äußerst schwierig. Daher sollten Sie in dieser Phase auf Eigenfutter im Fressnapf verzichten.

1. Welpen brauchen Energie und Nährstoffe

welpenmilch welpen
In den ersten Wochen ist das beste Welpenfutter die Welpenmilch der Mutter.

Genau wie beim Menschen ist das Erwachsenwerden auch bei Hunden eine turbulente Zeit, die dem Körper einiges abgewinnt. Welpen wachsen schnell und sind besonders aktiv. Daher benötigen sie auch eine ausreichend große Menge an Energie.

Bekommen Sie Ihren neuen Vierbeiner erst nach nach der Trennung von seiner Mutter, d.h. nach ca. 8 – 12 Wochen, ist er bereits abgestillt und Sie können direkt mit der Fütterung von Welpennahrung fortfahren.

Ist der Nachwuchs jedoch bei Ihnen geboren, so wird er in den ersten Wochen ausschließlich von der Mutter mit Milch versorgt. Kann die Hundemutter nicht genug Milch geben, eignet sich zur Fütterung spezielle Welpenmilch. Kuhmilch sollten Sie auf keinen Fall verwenden!

Ungefähr ab der vierten Woche können Sie erstmals etwas Welpenfutter bzw. Junior-Futter zufüttern. Dabei sollten Sie Nassfutter mit gleichem Anteil an Wasser zu einem Brei vermischen und dem Vierbeiner anbieten, damit sich Magen und Darm des Hundes möglichst behutsam an feste Nahrung gewöhnen können. Anschließend können Sie den Wasseranteil schrittweise reduzieren, bis Sie ihn ganz weglassen können.

Tipp: Um die sensible Verdauung Ihres Welpen nicht unnötig zu strapazieren, sollten Sie in den ersten Lebensmonaten bei ein und derselben Futtersorte bleiben und nicht zwischen verschiedenen Produkten hin- und herwechseln.

2. Diese Typen an Welpenfutter gibt es

In puncto Tierfutter für Welpen bieten Hersteller wie Royal Canin, Josera oder Bosch die unterschiedlichsten Arten von Tiernahrung an. Wir zeigen Ihnen die verschiedenen Kategorien in der folgenden Übersicht:

Futterart Eigenschaften
Nassfutter

nassfutter welpen

Viele Hundebesitzer schwören auf die Fütterung von Nassfütter. Dies liegt darin begründet, dass sie darin die artgerechteste Form der Ernährung eines Hundes sehen.

Nassfutter hat die folgenden Vorteile:

  • leichter verdaulich
  • schneller verdaulich
  • i.d.R. günstiger als Trockenfutter
  • attraktiver Geruch und lecker für den Welpen
Trockenfutter

trockenfutter welpen

Trockenfutter bietet jedoch auch für junge Hunde einige entscheidende Vorteile, die für die Fütterung dieses Typs sprechen:

  • pflegt Zähne und Zahnfleisch
  • energiereicher; kleinere Portionen reichen aus
  • weniger schnell verderblich
  • umweltfreundlicher (kein Dosenmüll)
Mischfutter

mischfutter fuer welpen

Natürlich müssen Sie sich nicht zwischen der einen oder der anderen Variante entscheiden. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihrem Vierbeiner Abwechslung zu bieten und ihn mit beiden Futtersorten zu füttern.

Achtung: In den ersten Lebensmonaten des Hundes sollten Sie sich aber für eine Art entscheiden, da zu viel Wechseln zwischen Futtersorten das Verdauungssystem des Hundes überfordert.

3. Wichtige Kriterien bei der Fütterung

Um das beste Welpenfutter für den besten Freund des Menschen zu finden, gilt es, einige wichtige Kriterien zu beachten.

3.1.Was ist drin? Nährstoffe und Mineralien

hochwertiges hundefutter welpen
Ob Hunde-Nassfutter oder Hunde-Trockenfutter: Für Hundewelpen sollten Sie stets hochwertiges Hundefutter und gesundes Hundefutter verwenden.

Juniorfutter erhält eine andere Zusammensetzung an Nährstoffen als Futter für ausgewachsene Tiere. Dies ist auch unbedingt nötig, da ein Welpe einen ganz anderen Bedarf hat als ein erwachsendes Tier. So benötigt er z.B. eine ganz bestimmte Menge an Vitaminen, Spurenelementen, Kalzium, Magnesium, Natrium und Phosphor.

Zum Beispiel darf der Gehalt an Kalzium weder zu hoch noch zu niedrig sein. Ein zu niedriger Kalziumspiegel sorgt bei Hunden für einen mangelnden Knochenaufbau. Ein zu hoher Gehalt im Tierfutter kann hingegen auch gefährlich werden. Während erwachsende Hunde einen Überschuss an Kalzium ausscheiden können, führt dieser bei Welpen schnell zu Skelettschäden bzw. zu einem ungleichen Knochenwachstum.

josera hundefutter welpe
Spezielles Welpenfutter von Josera sorgt für eine optimale und gesunde Nährstoffabdeckung.

In Ihren zwei Tests von Trockenfutter aus dem Jahr 2006 und 2010 warnte die Stiftung Warentest davor, Alleinfutter ohne Altersbeschränkung für Welpen zu verwenden. So wiesen viele getestete Produkte im Hundefutter-Test einen Nährstoffmangel bzw. einen Überschuss auf. Dieser könne gerade für Welpen zu einer echten Gesundheitsgefahr werden.  Zwar gab es beim Prüfungsinstitut noch keinen speziellen Welpenfutter-Test, dennoch sollten Sie in dieser Lebensphase Ihres Hundes auf spezielles Futter für Welpen zurückgreifen.

Manches Futter, wie beispielsweise Bosch-Hundefutter oder Platinum-Hundefutter, ist in seiner Zusammensetzung optimal für Welpen ausgerichtet und verspricht, den optimalen Nährstoffmix für Ihren Vierbeiner zu beinhalten. In unserem Welpenfutter-Vergleich finden Sie garantiert Ihren ganz eigenen Welpenfutter-Testsieger.

  • Josera
  • Royal Canin
  • Bosch
  • Belcando
  • Wolfsblut
  • Platinum

3.2. Wie viel und wann?

Eine Überfütterung von Welpen kann dazu führen, dass die Hunde zu schnell an Gewicht zunehmen, obwohl ihre Knochen dafür noch nicht ausgelegt sind. Die geeignete Menge an Tierfutter hängt in erster Linie von der Rasse bzw. der Größe des Tieres ab. Daher sollten Sie sich bei der Dosierung genau an die Vorgaben halten.

Vor allem in den ersten Wochen brauchen Welpen öfter Futter als ausgewachsene Hunde, da sie jeweils nur kleinere Portionen verdauen können. So gilt:

  • bis 4 Monate: ca. 4 Mahlzeiten am Tag
  • bis 6 Monate: ca. 3 Mahlzeiten am Tag
  • ab 6 Monaten: ca. 2 Mahlzeiten am Tag

3.3. Finger weg von Zusatzstoffen

welpenfutter zusatzstoffe
Viel Fleisch und getreidefreies Hundefutter. Bei der Ernährung von Hundewelpen gilt es, bei den Inhaltsstoffen ganz besonders hinzuschauen.

Ein Welpenfutter mit hohem Fleischanteil (meist Huhn oder Rind) ist für die kleinen Vierbeiner besonders gut. Doch auch wertvolle und energiereiche Kohlehydrate wie Kartoffeln sind für den Futternapf von Welpen gut geeignet. In Tests hat sich bei Welpenfutter gezeigt, dass Getreide möglichst wenig oder am besten gar nicht vorhanden sein sollte. Auch hier gibt es Hundefutter ohne Getreide, die speziell für die Welpenernährung ausgelegt sind.

Zucker hat im Welpenfutter nichts zu suchen. Ebenso sollten Sie um Produkte mit Aromastoffen, Konservierungsmitteln und Farbstoffen einen Bogen machen.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Welpenfutter

4.1. Wie lange sollte ich mit Welpenfutter füttern?

Verschiedene Rassen haben eine unterschiedlich lange Wachstumszeit. Daher kommt es auf die Größe und das Gewicht der Rasse an, ab wann Sie auf Adult-Futter umsteigen sollten.

  • kleine Rassen (bis ca. 10 kg) sollten Sie 9 – 10 Monate mit Welpenfutter ernähren
  • mittelgroße Rassen (ca. 11 – 25 kg): 12 – 15 Monate
  • große Rassen (ab 26 kg): 15 – 18 Monate

4.2. Kann ich einen Welpen rein vegetarisch ernähren?

vegetarisches hundefutter welpen
No meat, no happy dog: Vegetarisches Hundefutter ist für Welpen eher weniger geeignet.

Die meisten Tierärzte und Experten raten davon ab, einen Welpen vegetarisch oder gar vegan zu ernähren. Das Risiko einer Fehl- oder Mangelernährung ist hier besonders hoch und kritisch. Manch mögliche Folgen von Defiziten in der Ernährung sind, gerade in den ersten Lebensmonaten, irreversibel. Zwar bieten einige Hersteller im Bereich Tierbedarf vegetarisches Futter für Welpen an, allerdings sollten Sie auch hier Vorsicht walten lassen bzw. vorher Ihren Tierarzt konsultieren.

Selbst bei erwachsenden Hunden ist das Thema umstritten. Fakt ist: Wer seinen Hund speziell ernähren möchte, braucht ein umfassendes Wissen zu diesem Thema und Erfahrung. Außerdem sollten Sie die Gesundheit des Tieres bei einer fleischlosen Ernährung besonders im Auge behalten.

4.3. Kann ich einem Welpen Leckerlies geben?

Wenn Sie trockenes Welpenfutter verfüttern, können Sie als Alternative zu Leckerlies auch etwas von der regulären Futterration abzweigen und zwischendurch als Hundekuchen verfüttern. So gehen Sie sicher, dass Sie Ihrem Vierbeiner nicht zu viel geben.

Generell spricht nichts dagegen, Ihren kleinen Liebling hin und wieder mit einem schmackhaften Leckerli zu belohnen. Allerdings sollten Sie auch hier auf Hundekuchen achten, die für Welpen ausgelegt sind. So sollten diese leicht verdaulich sein und keinerlei Zuckerzusätze, Farb- oder Konservierungsstoffe beinhalten. Wenn Sie sich für Hundeleckerlies interessieren, empfehlen wir Ihnen unseren Vergleich zu diesem Thema.

 

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,2/5 aus 9 Bewertungen
 

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Welpenfutter Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kommentare
Jetzt den ersten Kommentar schreiben Helfen Sie anderen Verbrauchern auf Heimwerker.de bei ihrer Kaufentscheidung: Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Welpenfutter Test bzw. Vergleich 2019.
Neuen Kommentar veröffentlichen