Hundebedarf

DIY-Hundespielzeug selber machen – eine kreative Anleitung in 3 Schritten

hundespielzeug-bauen

Zweck

Spielzeug dient in erster Linie dem Spiel, hilft dem Hund aber auch seine motorischen Fähigkeiten zu schulen. Daher ist es wichtig, dem geliebten Vierbeiner mehr als nur Zeit zu schenken.

Ein Hund braucht nicht nur alltäglich ausreichend Auslauf, sondern auch eine Beschäftigung. Mit entsprechendem Hundespielzeug bieten Sie Ihrem Haustier eine Möglichkeit, sich zu beschäftigen und fördern es zugleich.

Mit einem kleinen Lockmittel ist fast jeder Hund zu interessanten Leistungen bereit und kleine Leistungen, wie das Öffnen dieser Schublade, sind schnell erreicht.

Kreatives Hundespielzeug selber zu bauen oder zu basteln schult aber auch die Fähigkeiten des Hundehalters, der sich hierbei im Umgang mit Werkzeugen oder Farbe übt. So haben beide etwas davon und hoffentlich viel gemeinsame Zeit miteinander.

1. Werkzeug- und Materialbedarf

1.1. Benötigtes Werkzeug

Alle Sperrholzplatten lassen sich im Baumarkt zuschneiden. Somit lässt sich unser Hundespielzeug auch ohne größerem Bedarf an Werkzeugen herstellen.

  • Tischkreissäge (bei Bedarf)
  • Akkuschrauber oder Klebepistole
  • Schwingschleifer (auch von Hand möglich)

1.2. Birkensperrholz 12 mm für Schublade

Position Verwendung Anzahl Länge Breite
1 Boden 1 250 mm 180 mm
2 Seitenteile 2 250 mm 100 mm
3 Vorder- und Hinterteil 2 180 mm 112 mm

1.3. Birkensperrholz 12 mm für Schubladenkasten

Position Verwendung Anzahl Länge Breite
4 Boden und Deckel 2 265 mm 210 mm
5 Seitenteile 2 265 mm 120 mm
6 Hinterteil 1 210 mm 132 mm

1.4. Zubehör

Position Verwendung Anzahl Länge Breite
7 Holzschrauben 2 ca 40 mm
8 Seil 1 250 mm 20 mm

Tipp: Statt mit einer Klebepistole können alle Teile auch mit Holzleim verleimt oder nur verschraubt werden. Bei einer Schraubenverbindung müssen alle Teile vorgebohrt werden.

2. Bauanleitung: DIY-Hundespielzeug aus Holz selber machen

2.1. Schritt 1: Schublade und Rahmen bauen

Das Zusägen der Sperrholzplatten sollte im besten Fall im Baumarkt erfolgen. Das hat den Vorteil, dass alle Teile winklig sind und spart eventuell auch Geld, da Sperrholz oft nach Quadratmeterpreis verkauft wird und Verschnitt nicht eingerechnet werden muss. Ist das nicht möglich, sollten alle benötigten Teile (Pos. 1-6) auf der Tischkreissäge geschnitten werden.

Sind alle Teile vorhanden und die Ränder ein wenig beschliffen, können sie verleimt oder verklebt werden. Dabei empfiehlt es sich, jeweils mit dem Boden, einem Hinterteil und einem Seitenteil zu beginnen.

Dadurch ergibt sich ein rechtwinkliger Aufbau. Zu beachten ist, dass bei der Schublade der Boden zwischen den Seiten sitzt und beim Schubladenkasten unterhalb der Seitenteile.

Sind beide Kästen verleimt und getrocknet, können sie beschliffen werden. Dazu werden alle Flächen mit Sandpapier und einer Körnung von 120 geschliffen und anschließend mit einem feuchten Schwamm leicht genässt.

Dadurch richten sich die letzten kleinen Holzfasern auf, welche in einem folgenden Schleifgang mit 120er und 240er Körnung beseitigt werden.

Wird auf das Nässen der Oberfläche verzichtet, richten sich die Fasern beim nächsten Kontakt mit Feuchtigkeit (Farbe) auf und ruinieren schnell eine lackierte Fläche.

hundespielzeug-selber-bauen-erster-schritt

1. Zuerst müssen die Holzteile verklebt oder verleimt werden. | Im Anschluss daran müssen Sie die Oberfläche schleifen und Kanten brechen.

2.2. Schritt 2: Griff befestigen

hundespielzeug-bauen-loecher-anzeichnen

Im nächsten Schritt zeichnen Sie die Löcher für das Seil an.

Sind beide Kästen fertig gebaut, geschliffen und passen gut ineinander, kann der Griff bzw. das Seil (Pos. 8) mit den Schrauben (Pos. 7) befestigt werden.

Dazu werden beide Enden geknotet und an der Schublade durch die Knoten angeschraubt. Ein Anriss hilft dabei die beiden Enden gleichmäßig zu positionieren.

Um Verletzungen zu verhindern, müssen die innen überstehenden Schrauben gekürzt werden. Alternativ kann der Seilgriff auch anders befestigt werden.

Dazu werden zwei Löcher im Durchmesser des Seils gebohrt, die Enden durch gesteckt und innen verknotet. Das erspart zwar die Schrauben, verhindert aber, dass der Hund Futterstücke in dem selbstgemachten Hundespielzeug erreicht.

hundespielzeug-selber-bauen-zweiter-schritt

1. Nun befestigen Sie das Seil am Holzkasten. | 2. Anschließend müssen die Schrauben gekürzt werden, damit sich Ihr Hund nicht daran verletzen kann.

2.3. Schritt 3: Farbliche Gestaltung

hundespielzeug-bauen-anstreichen

Im letzten Schritt streichen Sie den Schubladenkasten in einer Farbe Ihrer Wahl.

Je nach Geschmack kann der Schubladenkasten nun mit einer passenden Farbe nach Wahl versehen werden.

Dabei sollte auf jeden Fall auf die Verträglichkeit der Farbe geachtet.

Prinzipiell können alle Farben verwendet werden, welche auch für Kinder geeignet sind.

Wichtig ist der Hinweis in Form eines Logos oder der DIN EN 71-3.

Diese Lacke sind für Kinder unbedenklich und schaden auch einem Hund nicht.

hundespielzeug-selber-bauen-dritter-schritt

1. Sie müssen nicht dem gesamten Spielzeug einen Anstrich verpassen – wir haben nur den Schubladenkasten mit Farbe versehen und die Schublade naturbelassen. | 2. Wenn Sie ein Leckerli in dem selbstgemachten Hundespielzeug verstecken, wird der Schubladenkasten sicherlich schnell die Aufmerksamkeit Ihres Lieblings erregen.

  • Hundespielzeug auf Amazon.de ansehen »

3. Weitere Bauanleitungen

3.1. Bauanleitungen für Hundespielzeug und Agility-Training

hund-agility

Bei “Agility” handelt es sich um eine Hundesportart. Der Vierbeiner muss dabei einen aus verschiedenen Hindernissen bestehenden Parcours bewältigen.

3.2. Hundeklappe bauen

hundeklappe

Installieren Sie eine Hundeklappe, damit Ihr Liebling problemlos raus in den Garten und wieder zurück ins Haus gelangen kann.

3.3. Hundeleine und Hundegeschirr selber machen

Smiling Young Pit Bull / American Staffordshire Terrier Puppy in

Ein Hundegeschirr ist eine Erweiterung des klassischen Hundehalsbands und bietet mehr Tragekomfort für den Hund.

 

3.4. Bauanleitungen für Hundewagen und Hundeschlitten

zughunde-schlitten

Wer an Zughunde denkt, denkt vermutlich zuerst an nordische Hunderassen wie den Husky, doch auch andere Hunderassen eignen sich mit entsprechendem Training als Zug- und Schlittenhund.

3.5. Hundebekleidung und Hundeaccessoires selber machen

hundebekleidung

Hundebekleidung ruft bei vielen Mitmenschen oft eine ironische Reaktion hervor, doch bei einigen Hunden (vor allem bei Kurzhaar-Rassen) ist das Tragen von Kleidung durchaus angebracht, da sie sonst frieren würden.

3.6. Hundekörbe, Hundebetten und Hundekissen

labrador-welpe-im-hundekorb

Jeder Hund braucht einen Rückzugsort: Was eignet sich da besser als ein gemütliches Körbchen?

3.7. Hundenapf: Futterbar bauen

Hundenapf mit Namen

Je nach Geschmack und Vorlieben kann der Futternapf für den Hund unterschiedlich gestaltet werden, z.B. mit eingraviertem Namen des Lieblings.

3.8. Hundefutter selber kochen

Hundefutter selbstgemacht und abgefüllt in Portionen

Hundeliebe geht durch den Magen: Wenn Sie das Futter für Ihren Hund selber kochen, haben Sie zwar etwas mehr Aufwand, doch dafür können Sie die Zusammensetzung selbst bestimmen.