Hundehütten bieten unseren vierbeinigen Freunden, neben Schutz vor Wind, Kälte und Sonne, auch einen Rückzugsort und ein eigenes kleines Reich. Das gilt nicht nur für Hofhunde. Auch Hausbewohner können uns in einer Hundehütte bei langen Sommerabenden bequem Gesellschaft leisten.

 

Eine individuelle Hundehütte bietet dem Hund einen gemütlichen Rückzugsort im Garten. Damit er sich wohlfühlt, sollte die Größe der Hütte so gewählt sein, dass er sich dort austrecken und vor ungemütlichem Wetter Schutz suchen kann.

 

Dafür sollte eine Hundehütte nicht nur groß genug, sondern auch bequem und gut gedämmt sein. Zum Beispiel eine Hundehütte, welche mit Betoplanplatten stabil genug und durch wasserfesten Leim und wasserfestes Sperrholz auch jedem Wetter Stand hält. Zusätzlich sollten auch unempfindliche Edelstahl-Schrauben genutzt werden.

 

Ein Hundezwinger ist eine nicht unumstrittene Unterbringung für einen Hund: So muss er eine bestimmte Mindestgröße aufweisen und sollte abwechslungsreich und "wohnlich" gestaltet sein. Denn ein Hund, der überwiegend im Zwinger gehalten wird, sollte sich in diesem nicht langweilen müssen.