Massivparkett oder Mehrschichtparkett?

Im Groben kann man zwischen zwei Arten von Parkett unterscheiden: Das Massivparkett und das Mehrschichtparkett. Je nachdem, was für Belastungen der Bodenbelag ausgesetzt sein wird und welche Verarbeitungsform Sie wünschen, können Sie zwischen verschiedenen Arten von Massiv- oder Mehrschichtparkett wählen.

Beide haben ihre Vorteile. Während Mehrschichtparkett schneller und einfacher zu verlegen ist, kann Massivholzparkett jederzeit wieder aufgearbeitet und nach Wunsch behandelt werden.

Massivparkett

Beim Massivparkett handelt es sich um eine durchgängige Schicht Holz, die in der Regel ganzflächig verklebt wird. Erst nach dem Verlegen werden die unbehandelten Holzplatten mit Öl oder Lack behandelt.

Hierdurch ergeben sich folgende Vorteile:

  • Ihr Boden ist sehr stabil und robust durch die massiven Holzplatten, die Verklebung, sowie die Verlegetechnik
  • Er verfügt über eine lange Haltbarkeit (mind. 10 Jahre)
  • Je nach Wunsch, ist eineBbehandlung mit Wachs, Öl oder Lack möglich.
  • Genauso entscheiden Sie über das gewünschte Verlegemuster
  • Sie können den Boden mehrfach renovieren und abschleifen

Mehrschichtparkett

Verlegung von Fertigparkett

Das Mehrschichtparkett, auch Fertigparkett genannt, setzt sich aus drei miteinander verleimten Holzschichten zusammen, von denen in der Regel die oberste Schicht aus Hartholz und die anderen Schichten, die Trägerplatte, aus Nadelholz besteht.

Die verleimten Holzplatten sind bereits behandelt und werden mit einer Nut-Feder-Verbindung verlegt. 

Die Vorteile dieser Parkettform sind:

  • Stabilität und Haltbarkeit: Es ist etwas weniger robust als das Massivparkett. Weist aber, im Gegensatz zu vielen Alternativen, immer noch eine hohe Haltbarkeit und Stabilität auf.
  • Einfache Verarbeitung: Nut-Feder-Verbindung ermöglicht einfaches und schnelles verlegen, auch ohne Fachmann.
  • Kein Abschleifen und keine Behandlung mit Wachs oder Öl nötig, da es bereits geschliffen und behandelt ist.
  • Es kann schwimmend verlegt oder ganzflächig verklebt werden

Spezielle Massivparkettsorten

Auch bei speziellen Fällen, bei denen zusätzliche Faktoren berücksichtigt werden müssen, gibt es die Möglichkeit, einen passenden Parkettboden zu finden.

  • Im Trockenbau kann das sogenannte Stabparkett verwendet und unsichtbar vernagelt werden
  • Als Ersatz für Teppich nach einer Renovierung oder auf einer Fußbodenheizung eignet sich das Mosaikparkett mit 8 mm am besten
  • Für extreme Belastung des Bodenbelags, wie zum Beispiel in öffentlichen Gebäuden oder Werkstätten, eignet sich das Industrieparkett mit 22 mm, welches durch seine Dicke stabil ist und mehrfach renoviert und abgeschliffen werden kann.

Parkett online kaufen

AEG elektrische Fußodenheizung Parkett TBA TC 50..

Beste Wärmeverteilung durch textiles Trägergewebe mit Aluminiumfolienbeschichtung und geringen Schleifenabstand des Heizleiters, niedrige...

Preis: EUR 298,68


Übertrage Bewertung...

Noch nicht bewertet. Jetzt bewerten! Zur Bewertung auf die Sterne klicken.

Kommentar hinzufügen (oder Link vorschlagen)

Haben Sie eine Anmerkung zu diesem Artikel oder möchten Sie uns eine passende Anleitung zur Verlinkung vorschlagen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!





Sicherheitsabfrage*




* Pflichtfeld  | Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.


Bildnachweis
1. "vdp Parkettarten Landhausdiele": © Blitzwerk
2. "Mehrschichtparkett-Verlegung": HARO – Hamberger Flooring GmbH & Co. KG

Am meisten gelesen