a) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos . b) Heimwerker.de nutzt Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

Hammer Vergleich 2018

Die besten Hämmer im Vergleich.

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Hammer Vergleich 2018 bei eBay entdecken!

Kaufberatung zum Hammer Vergleich bzw. Test 2018

  • Hämmer können in über 70 unterschiedliche Arten eingeteilt werden. Zu den beiden wichtigsten und meist verwendeten gehören vor allem Schlosser- und Zimmermannshämmer.
  • Holzhämmer werden anstatt für Metallnägel eher zum Einschlagen von empfindlichen Holzdübeln verwendet. Sie sind ein häufig verwendetes Werkzeug beim Zimmer- und Tischlerhandwerk.
  • Neben der Hammerart sollte beim Kauf auch auf das Gewicht geachtet werden. Grundsätzlich gilt: Je schwerer ein Hammer ist, desto leichter gestaltet sich das Einschlagen der Nägel. Allerdings nimmt mit höherem Gewicht meist auch die Genauigkeit ab.

hammer-test

Wer gerne zu hause bastelt und werkelt, der benötigt für so manche Arbeit einen vernünftigen Hammer. Abhängig vom Einsatzgebiet werden allerdings verschiedene Arten von Hämmern unterschieden, was die Suche nach Ihrem persönlichen Hammer-Testsieger natürlich erschwert.

schlosshammer-aufbau
Aufbau eines klassischen Schlosshammers.

Aus diesem Grund klären wir Sie in unserem Hammer-Vergleich über die wichtigsten Arten kurz auf und sagen Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

1. Verschiedene Hammerarten?

Hämmer lassen sich in über 70 unterschiedliche Typen einteilen, die wir an dieser Stelle natürlich nicht alle vorstellen können. Im Folgenden erhalten Sie daher einen kurzen Überblick zu einigen besonders wichtigen und weit verbreiteten Arten:

Hammer-Typ Beschreibung und Besonderheiten
 Schlosserhammer

schlosshammer

  • Schlosserhämmer sind die am weitesten verbreitete Form und vom Aussehen her für die meisten Menschen der klassische Hammer.
  • Sie verfügen in der Regel über eine quadratförmige Bahn und eine meist abgerundete Finne.
  • Man kann sie als Allround-Hammer für die meisten Arbeiten mit Metallnägeln zu Hause einsetzen.
 Zimmermannshammer

zimmermannshammer

  • Sie werden auch als Latthammer bezeichnet und besitzen auf der einen Seite eine sog. Nagelklaue, mit der krumme Nägel entfernt werden können.
  • Die beiden Klauen sind unterschiedlich lang, sodass die Hämmer mit der Rückseite im Holz festgeschlagen werden können.
  • Häufig verfügen sie über einen Magnetnagelhalter, durch den der Nagel während des ersten Schlages gehalten wird, sodass auch einarmiges Hämmern möglich wird.
 Holzhammer

holzhammer

  • Sie bestehen im Gegensatz zu anderen Hämmer-Arten komplett aus Holz und besitzen keine Finne.
  • Holzhämmer können nicht zum Einschlagen von Metallnägeln eingesetzt werden, dafür aber bspw. für empfindliche Holzdübel.
  • Dieses z. T. auch als Klopfholz bezeichnete Werkzeug wird u. a. für Arbeiten im Tischler- oder Zimmerhandwerk häufig verwendet.
 Maurerhammer

maurerhammer

  • Sie besitzen auf der Rückseite eine dünne Schneide, die einem Axtblatt durchaus ähnlich ist.
  • Diese Schneide oder Kante wird bei Maurerarbeiten zum Abschlagen bzw. formgerechten Zurechtschlagen von Steinen genutzt.
  • Die Vorderseite der Hämmer kann hingegen nur zum Einschlagen von Metallnägeln genutzt werden.
 Fäustel

faeustel

  • Sie sind sehr schwer und bringen sehr häufig ein Gewicht von ungefähr 1,25 bis 1,5 Kilogramm auf die Waage.
  • Fäustel besitzen keine Finne, sondern zwei glatte, identische Schlagflächen.
  • Als Einsatzgebiet kommen eher grobe Arbeiten infrage, wie das Einschlagen von großen Nägeln oder das Abschlagen von Betonresten.

2. Einen Hammer kaufen – aber welchen?

In einem Hammer-Test werden Hämmer meist nach bestimmten Kriterien voneinander unterschieden. Um Ihnen eine adäquate Kaufberatung zu bieten, gehen auch wir an dieser Stelle kurz auf die beiden wichtigsten Kaufkriterien ein:

Hammertyp

Empfehlung

Für klassische Aufgaben, die mit dem Einschlagen von Metallnägeln zu tun haben, eignen sich vor allem Schlosser- und Zimmermannshammer. Grobe Arbeiten wie das Abschlagen von Beton oder das Einschlagen von großen Nägel sollten hingegen mit einem schweren Fäustel absolviert werden.

Am Wichtigsten beim Kauf ist natürlich der Hammertyp. Hier kommt es – wie Sie in der Tabelle oben bereits gesehen haben – vor allem darauf an, welche Arbeiten Sie später mit Ihrem Hammer verrichten wollen. Denn jeder Hammer ist nur für bestimmte Aufgaben optimiert, sodass auf der anderen Seite bestimmte Defizite stehen.

Gewicht

Auch das Gewicht eines Hammers ist natürlich relevant. Je schwerer ein Hammer ist, desto leichter gestaltet sich das Einschlagen von größeren Nägeln. Im Gegenzug nimmt jedoch die Genauigkeit bei kleinen Nägeln ab und die Gefahr, dass diese beim Schlagen krumm werden, erhöht sich drastisch.

Tipp: Um für möglichst viele unterschiedliche Nagelgrößen gerüstet zu sein, empfehlen wir Ihnen die Anschaffung eines Hammers mit einem Gewicht zwischen 500 und 900 Gramm.

 

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,4/5 aus 8 Bewertungen
 
Inhaltsverzeichnis

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Hammer Vergleich 2018 bei eBay entdecken!

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Hammer Vergleich 2018 bei eBay entdecken!

Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Hammer Test bzw. Vergleich 2018.
Neuen Kommentar veröffentlichen