Handwerkzeuge

Spachteltechnik: Effekt-Spachtelmasse

Spachteltechnik – Anleitung Effekt-Spachtelmasse Wie funktioniert Spachteltechnik? In der Perfektion eines Stucco Veneziano, Stucco lustro oder Tadelakt ist Spachteltechnik eine handwerkliche Meisterleistung und gehört in der Regel in die Hände eines Fachmanns. Wer sich die Technik im Rahmen eines Kurses...

mehr lesen
KFZ Werkzeugset

In jedem Haushalt findet man eine Auswahl an Werkzeug, welches im Bereich Haus und Garten einsetzt wird. Wie sieht es aber aus, wenn spezielle Arbeiten am Auto anstehen oder unterwegs Werkzeug bei einer Panne gebraucht wird? Wir haben für Sie die wichtigsten Werkzeuge und zusätzlichen Pannenhelfer in folgenden Kategorien...

mehr lesen
Bohrer schleifen – Anleitung

Bohrer richtig behandeln Mit wenig Druck bohren und den Bohrer nur drehend im Bohrloch bewegen. Überhitzen vermeiden. Langsam und mit Pausen bohren. Gilt auch für das Schleifen. Beim Metallbohren Bohr- und Schneidöl benutzen. Bohrer immer wieder in die Schachteln o. ä. Zurückstecken nach dem Gebrauch, damit sie sich...

mehr lesen
Anleitung zum Wände spachteln

Werkzeug und Materialbedarf Spachtelpulver und Wasser oder Fertigspachtel Abdeckfolie Schleifpapier evtl. Gewebeband Malerspachtel oder Glättkelle Gipsbecher oder Mörteleimer Staubsauger Handbesen/feuchtes Tuch Ob große Fläche oder kleine Ausbesserungsarbeit, Wände spachteln ist eine der häufigsten Arbeiten...

mehr lesen
Schaben: Putz entfernen mit dem Schaber-Aufsatz

Scharfes Werkzeug zum Reinigen von Oberflächen Der Bosch PMF 250 CES kommt mit einem reichhaltigen Werkzeugarsenal daher. Für Heimwerker ist der Schaber ein vielseitig einsetzbares Werkzeug. Er eignet sich sowohl zum Putz entfernen, wie in unserem Beispiel, als auch zum Lack entfernen, insbesondere bei dicken, alten...

mehr lesen
Werkzeugkoffer von kwb im

Fertig bestückte Werkzeugkoffer gibt es in vielen Ausführungen und bieten viele Vorteile: Sie sind mobil einsetzbar, halten alles griffbereit und sind daher sehr beliebt. Beim Preis gehen sie jedoch sehr weit auseinander und vom spontanen Kauf beim Discounter bis zur Aufnahme eines Kredits für Profigeräte ist alles...

mehr lesen
Hochwertige Handwerkzeuge, wie Schraubendreher, Stemmeisen, Hammer oder Zange, können über Jahrzehnte treue Begleiter sein. Doch nicht jedem Hobby-Handwerker ist klar, auf welche Aspekte der Verarbeitung von gutem Werkzeug er achten sollte. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl und korrekten Verwendung von Holz- und Metallwerkzeugen, Handhobeln sowie zahlreichen Zangen-Sorten.

Schneiden, sägen, knapsen

Für einzelne kleine Arbeiten zwischendurch ist ein Elektrowerkzeug meist übertrieben. Sie brauchen keine Stichsäge, um eine einzelne Leiste durchzusägen. Mit einem gut sortierten Werkzeugkoffer sind Handwerkzeuge schneller als ihre motorisierten Pendants im Einsatz und verursachen weniger Lärm.

Manuelle Gehrungssägen schneiden beispielsweise wesentlich präziser als motorisierte Kapp- und Gehrungssägen. Sie sind nicht nur Werkzeuge der Holzbearbeitung, sondern schneiden mit dem richtigen Sägeblatt auch Metalle.

Sägen sind nicht die einzigen Schneidwerkzeuge: So finden sich diverse Formen von Cuttern und Schneidzangen für unterschiedlichste Materialsorten und Einsätze. Es gibt zum Beispiel Blindnietzangen, die nicht schneiden, sondern Nieten setzen, oder Kombizangen, die sowohl Endhülsen zusammendrücken, als auch Drähte zertrennen.

Wir erklären Ihnen einerseits den sicheren Umgang mit verschiedenen Werkzeugen und andererseits, wie Sie das beste Handwerkzeug online oder im Baumarkt gleich erkennen.

Schrauben und Bohren im Handumdrehen

Um einen Kleiderhaken am Schlafzimmerschrank zu befestigen, müssen Sie nicht gleich die Schlagbohrmaschine auspacken. Hier reichen ein kleiner Handbohrer und ein Schraubendreher. Handbohrer sind zwar nicht leicht zu finden, aber ein praktisches Holzwerkzeug zum Vorbohren. Mehr Artenvielfalt zeigt sich bei Schraubendrehern: Wir helfen Ihnen herauszufinden, wann sich Elektriker-Schraubendreher und wann Modelle mit integrierter Ratsche lohnen.

Sicher hämmern und stemmen

Wenn Sie den Unterschied zwischen Stechbeitel und Stemmeisen nicht wissen, empfehlen wir Ihnen die Lektüre unserer Ratgeber. Außerdem sollten Sie nicht bei dem simpel erscheinenden Tool “Hammer” sparen. Ein billiger Stiel kann schnell brechen und der schwere Hammerkopf Sie verletzen. Zudem: Wer einen hochwertigen Hammer kauft, der braucht niemals einen neuen. Wie und womit Sie Löcher in der Wand perfekt verspachteln und verputzen, erfahren Sie ebenfalls bei uns.

Old school: Hobeln und schleifen per Hand

Hobbytischler und Profis schwören gleichermaßen neben Handsägen auch auf Handhobel und den guten alten Schleifklotz. Elektrohobel und Schleifmaschinen ersetzen nicht die Handwerkzeuge, da sie besonders filigran arbeiten. Wir verraten Ihnen, wann der Schreiner mit der Hand feilt und raspelt.