Zierpflanzen

Centradenia: 4 Pflegetipps für den hübschen Halbstrauch

  • Die Centradenia kann bei der richtigen Pflege nach unserer Anleitung bis zu 30 cm hoch und breit werden.
  • Durch das Duschen der Pflanze mit lauwarmen Wasser kann Staub entfernt und der Pflanze wieder neues Leben eingehaucht werden.
  • Die lanzettlichen Blätter der Centradenia sind immergrün.

centradenia-giessen

Die Centradenia ist eine Gattung, die sechs bis sieben Arten umfasst und zur Familie der Schwarzmundgewächse zählt. Der Halbstrauch aus Mittelamerika ist zur Ampel- und Schalenbepflanzung gut geeignet. Seine vierkantigen Zweige sind besetzt mit kleinen und großen Blättern, die sich gegenüberstehen. Auf der Blattunterseite sind sie leicht rötlich und auf der Oberseite grünlich gefärbt. Von Winter bis Frühling erscheinen rosafarbene Blüten.

Die interessante Pflanze ist wegen ihrer hübschen Optik sehr beliebt und wird als Zimmerpflanze gerne genutzt. Wir zeigen Ihnen daher hier bei Heimwerker.de, wie Sie die Centradenia unter optimalen Bedingungen in Ihrem Zuhause kultivieren und sich an ihr erfreuen können.

1. Die Centradenia benötigt einen schattigen Standort in lockerem Substrat

Damit sich die Centradenia in ihrem Zuhause wohlfühlt, sollten einige Bedingungen erfüllt sein. Ohne den richtigen Standort und geeigneten Boden wird die Pflanze selbst bei guter Pflege nicht lange überleben. Wir erklären Ihnen daher, worauf es dabei ankommt.

1.1. Der ideale Standort der Centradenia ist schattig und warm

Die Centradenia ist nicht winterhart

Da die Centradenia keinen Frost verträgt, sollte sie als Zimmerpflanze kultiviert werden. Wer die Pflanze im Sommer trotzdem in den Garten oder auf den Balkon stellen möchte, sollte sie zum Überwintern unbedingt wieder ins Innere holen.

Für den Standort der Centradenia gilt:

  • Der Standort sollte das ganze Jahr über schattig sein, denn Sonne verträgt die Centradenia nicht.
  • Dennoch wünscht sich die Centradenia Wärme.
  • Eine Temperatur von 25°C ist im Sommer ideal, im Winter darf es auch etwas weniger sein.

1.2. Die Centradenia benötigt durchlässige Erde

Die Centradenia kann in einen einfachen Topf oder Kübel gepflanzt werden, macht sich aber auch sehr gut als Ampelpflanze. Wichtig ist, dass die Erde einige Merkmale erfüllt:

  • Die Centradenia fühlt sich in humushaltiger Erde besonders wohl.
  • Das Substrat sollte aufgelockert und locker sein.

Mit einer mittleren Wuchsgeschwindigkeit ist das Umtopfen nicht allzu oft notwendig. Es sollte jedoch trotzdem alle ein bis zwei Jahre erfolgen, damit die Pflanze wieder mit frischen Nährstoffen versorgt wird.

  • Erde für Zimmerpflanzen auf Amazon.de anschauen
centradenia-standort

Die Blätter der immergrünen Centradenia verlieren nie ihre grüne Farbe.

2. Die Centradenia wird ganzjährig gegossen und gedüngt

Die Pflege der Centradenia ist unkompliziert. Diese Maßnahmen sollten Sie trotzdem regelmäßig ergreifen, damit die Pflanze langfristig gesund und kräftig wächst:

Pflegemaßnahme Erklärung
Gießen Da die Pflanze keine Ruhezeit hat, wird sie das ganze Jahr über mit Wasser versorgt. Wichtig ist, dass der Ballen nie austrocknet. Gießen Sie am besten morgens und abends und nicht über Blätter und Blüten.
Düngen Sie können die Centradenia ganzjährig alle 14 Tage düngen. Geeignet ist ein organischer Flüssigdünger. Eine Kaufberatung kann hier helfen, das richtige Produkt günstig zu kaufen.
Schneiden Im Frühjahr erhält die Centradenia einen Verjüngungsschnitt, danach treibt sie besonders kräftig aus.
Vermehren Die beim Rückschnitt anfallenden Stecklinge werden unter einer Folie in Einheitserde zum Bewurzeln gebracht.

Um Staunässe zu vermeiden, sollte überschüssiges Wasser immer abfließen können – ansonsten kann es zu Wurzelfäule kommen.

3. Fragen und Antworten zur Centradenia

centradenia-blueten

Die Centradenia belohnt einen Rückschnitt im Frühjahr mit kräftigen, neuen Trieben.

Abschließend beantworten wir Ihnen hier noch weitere Fragen zur Centradenia.

3.1. Welche Krankheiten und Schädlinge gefährden die Centradenia?

Die Centradenia ist nicht sehr anfällig für Krankheiten.

Schädlinge, die die Centradenia dagegen öfter befallen, sind weiße Fliegen. Sie können vorbeugend regelmäßig Lüften und ihre Pflanzen auf Befall prüfen. Darüber hinaus helfen folgende Maßnahmen, um weiße Fliegen zu bekämpfen:

  • Gelbtafeln oder Gelbsticker: Durch ihren gelben Farbton locken diese die Tiere an, welche dann an deren Leim haften bleiben.
  • Pflanzenschutzmittel: Bei starkem Befall können Pflanzenschutzmittel helfen. Diese gibt es auch organisch und nützlingsschonend.
  • Schlupfwespen: Dieser Nützling bekämpft weiße Fliegen vor allem zu Beginn des Befalls.
  • Gelbtafeln auf Amazon.de anschauen
» Mehr Informationen

3.2. Ist die Centradenia giftig?

Die Centradenia ist nicht giftig.

Sie können die Pflanze daher bedenkenlos pflanzen und in Reichweite von Kindern und Haustieren platzieren. Trotzdem ist die Pflanze nicht zum Verzehr oder als Nutzpflanze geeignet.

» Mehr Informationen

Bildnachweise: Shutterstock/ELAMARAN ELAA PHOTOGRAPHY, Shutterstock/ELAMARAN ELAA PHOTOGRAPHY, Shutterstock/JulianFGuevara (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)