a) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos . b) Heimwerker.de nutzt Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.
Rasen & Boden

Elektro-Rasenmäher-Test: Gartenmeister FRM 1842

Der Gartenmeister Elektro Rasenmäher FRM 1842 im Test

Produkttest Gartenmeister Elektro Rasenmäher FRM 1842

Von manchen geliebt und von anderen verflucht – je nach Wetter muss vom Frühjahr bis zum Herbst der Rasen wöchentlich oder in größeren Abständen gemäht werden. Da ist es nur verständlich, wenn "Mann" sich den perfekten Rasenmäher wünscht. Dabei gibt es viele Varianten und auch die Grundstückgröße spielt eine entscheidende Rolle. Nach den allgemeinen Empfehlungen ist ein Elektrorasenmäher für Flächen bis etwa 600 m² geeignet. Der Gartenmeister gibt für seinen FRM 1842 jedoch 800 m² an. Ob das berechtigt ist?

Wir haben den Gartenmeister Elektrorasenmäher FRM 1842 etwas genauer unter die Lupe genommen und erlebten so manche Überraschung. Ob Ihr für eine Rasenfläche über 600 m² einen Bezinrasenmäher braucht oder auch ein leiserer und deutlich günstigerer Elektrorasenmäher ausreichend ist, erfahrt Ihr in unserem Test.

 

Inhaltsübersicht: Gartenmeister Elektro Rasenmäher FRM 1842 im Test

 

Technische Daten

Herstellerangaben

  • 1800 Watt
  • 420 mm Schnittbreite
  • 50 Liter Fangsack
  • Metallmesser
  • robustes Polipropylenedeck
  • Räder vorne: 170 mm / Räder hinten 250 mm
  • 6-fache Schnitthöhenverstellung von 20 mm bis 70 mm
  • klappbarer Griff mit Schnellverschluss
  • integrierter Transportgriff
  • Zweihand-Sicherheitsschalter

Ein Rasenmäher klein verpackt und schnell aufgebaut

"Klein verpackt" ist relativ zu sehen. Mit 83 x 53 x 38 cm weist der Karton eine stattlich Größe und mit 19 kg ein beachtliches Gewicht auf. Führen wir uns aber vor Augen, dass darin ein Rasenmäher mit einer Schnittbreite von 42 cm und einem 50 Liter Fangkorb enthalten ist, dürfen wir den Karton als "klein" bezeichnen. Dennoch sollte jeder, der sich einen Rasenmäher kauft, an den Transport denken. Mit dem Fahrrad unmöglich und selbst das Auto benötigt einen entsprechend großen Kofferraum. Der Onlinekauf und Postversand ist daher eine gute Alternative.

Produkttest Gartenmeister Rasenmäher - Keine Platzverschwendung
Keine Platzverschwendung
Produkttest Gartenmeister Rasenmäher - Geringer Aufbauaufwand
Geringer Aufbauaufwand

Die relativ kleine Kartongröße wird durch eine einfache Anordnung und den Verzicht auf unnötige Verpackungsmaterialien erreicht. Auch ohne Styroporeinlagen wird ein sicherer Transport gewährleisten und der Rasenmäher Gartenmeister FRM 1842 erreicht sicher sein Ziel: die Redaktion von heimwerker.de.

Nun könnte man vermuten, dass der geringe Platzbedarf eine Zerlegung in viele Einzelteile und einen hohen Aufbauaufwand voraussetzt, aber weit gefehlt – die Einzelteile halten sich in Grenzen und nach vier Verschraubungen und einem angestecktem Griff, steht der Rasenmäher fertig zum Einsatz bereit.

Eine informative Bedienungsanleitung

Produkttest Gartenmeister Rasenmäher - Verständliche Aufbauanleitung
Verständliche Anleitung
Produkttest Gartenmeister Rasenmäher - Erklärung der Warnzeichen am Gerät
Erklärung der Warnzeichen

Als Bedienungsanleitung liegt dem getesteten Rasenmäher ein Heft im A5-Format bei. Was auffällt, ist die geringe Dicke und tatsächlich wird auf dem Deckblatt nur eine Bedienungsanleitung in Deutsch und in Englisch versprochen. Absolut ausreichend und damit wird nicht mehr Abfall als nötig produziert.

Als sehr sinnvoll erweisen sich im Garten oder der Werkstatt Bedienungsanleitungen mit Glanzpapier. Diese dürfen auch mal mit schmutzigen Fingern genutzt und danach abgewischt werden. Aber auch der Inhalt kann überzeugen. Nach den üblichen Sicherheitshinweisen folgen Hinweise zum Aufbau und zum Gebrauch des FRM 1842. Dazwischen befindet sich jedoch noch etwas Interessantes. Jeder kennt sicher diese kleinen Aufkleber auf Elektrogeräten und hat bei so manchem über die Bedeutung gegrübelt. Gartenmeister schreibt nicht nur die Sicherheitshinweise auf, sie erklären auch die Bedeutungen der Aufkleber. Damit verdienen sie sich einen Extra Pluspunkt.

Der erste Eindruck überzeugt nicht in allen Punkten

Produkttest Gartenmeister Rasenmäher - Falsch eingestellte Schnitthöhenverstellung
Falsch eingestellte Schnitthöhenverstellung
Produkttest Gartenmeister Rasenmäher - Leichte Korrektur der Schnitthöhenverstellung
Leichte Korrektur der Schnitthöhenverstellung

Nach einem schnellen und einfachem Aufbau erfolgt die erste Begutachtung des Rasenmähers FRM 1842. Der erste Versuch – die zentrale Schnitthöhenverstellung – fällt nicht zur vollsten Zufriedenheit aus. Die Schnitthöhe lässt sich zwar leicht verstellen, rastet im oberen Bereich jedoch nicht in die dafür vorgesehenen Löcher ein. Der Fehler entpuppte sich allerdings als ein kleines Einstellungsproblem. Die Lochschiene zur Höhenverstellung lasst sich mittels Nuten und Klemmschrauben verstellen, wie auf dem zweiten Bild gut zu sehen ist. So dauert es keine zwei Minuten und sämtliche Schnitthöhen lassen sich perfekt einrasten. Was uns allerdings fehlt, ist eine kleine Anzeige welche der sechs möglichen Schnitthöhen gerade eingestellt ist. Ein einfacher Aufdruck der Zahlen 1 bis 6 wäre hier schon hilfreich und würde die Einstellung der richtigen Schnitthöhe vereinfachen.

An der Verarbeitung gibt es dagegen nichts zu bemängeln. Alle Flächen sind glatt und die Kanten sauber verarbeitet. Sehr deutlich fällt sogar die extrem glatte Oberfläche im Bereich des Messers auf. So lässt sich der Rasenmäher später sicher leicht vom Schnittgut befreien. Ebenso wirkt der Kunststoff stabil und wertig. Das muss er auch, denn der Gartenmeister FRM 1842 bietet eine Besonderheit: ein Griff mittig auf dem Rasenmäher soll den Transport erleichtern. Sicher macht auch dieser aus einem Rasenmäher kein Fliegengewicht, aber dadurch lässt er sich doch recht handlich von einer Person in den Keller tragen. Wer seinen Rasenmäher nur über eine Treppe zum Einsatzort und zurückbringen kann, wird diesen Griff zu schätzen wissen.

Produkttest Gartenmeister Rasenmäher - Glatte Flächen erleichtern die Reinigung
Glatte Flächen erleichtern die Reinigung
Produkttest Gartenmeister Rasenmäher - Gute Verarbeitung
Gute Verarbeitung und praktischer Tragegriff
Produkttest Gartenmeister Rasenmäher - Eingeklemmtes Kabel
Eingeklemmtes Kabel
Produkttest Gartenmeister Rasenmäher - Sicherheitsschalter mit Besonderheit
Sicherheitsschalter

Pro und Contra gibt es bei der elektrischen Bedienung, denn es sollte aufgepasst werden, wo sich das Kabel beim Aufklappen der Griffleiste befindet. Mitunter kann es passieren, dass es unglücklich zwischen dem unteren und oberen Teil klemmt. Beachtet werden muss dieser Punkt allerdings nur beim Aufbau.

Sehr positiv überraschte dagegen der Sicherheitsschalter. In der allseits bekannten Version lässt sich der Schaltbügel nicht ohne einen extra Druck auf den seitlichen Sicherheitsschalter heben. Versucht man es dennoch, drückt man auf die entsprechende Verriegelung im Schaltmechanismus und belastet diese. Anders beim Gartenmeister FRM 1842. Hier ist der Schaltbügel absolut locker und lässt sich ohne Verriegelung hoch und runter bewegen. Auch ohne einen Druck auf den Sicherheitstaster, gibt es keinen spürbaren Widerstand. Dennoch lässt sich der Rasenmäher nur durch einen zusätzlichen Druck auf den Sicherheitstaster einschalten. Dieser hat in diesem Fall keine entriegelnde, sondern eine mitnehmende Funktion. Das ist gut durchdacht und minimiert den Verschleiß beziehungsweise unnötige Belastungen.

Nicht ganz konnte uns die Radaufhängung überzeugen. Die Räder sind einzeln und ohne weitere Lagerungen auf Rundprofilen aufgehangen und können dementsprechend nicht durch einen leichten Lauf überzeugen. Auf gerader Fläche ist eine gewisse Bremswirkung zu spüren. Ob der kleine Rollwiderstand auf unebener Fläche später relevant ist, bleibt abzuwarten.

Als sehr praktisch erweist sich die Auswurfklappe. Groß gestaltet und mit einem guten Griff ausgestattet, öffnet sie sich nicht nur leicht, sie deckt auch den Griff vom Fangkorb ab und schützt so vor Verschmutzungen. Der Fangkorb ist mit 50 Liter ebenfalls großzügig und lässt sich mit einem guten Griff schnell ein- und aushängen.

Produkttest Gartenmeister Rasenmäher - Sicherer Halt und gute Abdeckung des Fangkorbes
Sicherer Halt und gute Abdeckung des Fangkorbes
Produkttest Gartenmeister Rasenmäher - Perfekt ausgewuchtetes Messer
Perfekt ausgewuchtetes Messer
Produkttest Gartenmeister Rasenmäher - Spezielle Bohrungen verhindern den falschen Einsatz
Spezielle Bohrungen verhindern den falschen Einsatz
Produkttest Gartenmeister Rasenmäher - Einfache Radaufnahme
Einfache Radaufnahme

Als ebenfalls sehr gut erweist sich das Messer. Zum Test wurde es gelöst und nur auf einen Schraubendreher gehangen. Dabei blieb es in jeder Position stehen und hat sich nicht selbstständig gedreht. Das zeigt eine perfekte Auswuchtung und garantiert einen ruhigen Lauf. Dieser Test sollte übrigens nach jedem Anschliff durchgeführt werden. Unterschiedlich geformte Bohrungen verhindern eine Verdrehung des Messers und ein korrekter Einbau ist jederzeit garantiert.

Bestes praktisches Testergebnis

Produkttest Gartenmeister Rasenmäher - Der praktische Test
Der praktische Test

Auch wenn der Gartenmeister Elektrorasenmäher FRM 1842 im Vorfeld nicht zu 100 % überzeugen konnte, liefert er im praktischen Test ein perfektes Ergebnis ab. Er ist wendig, der geringe Rollwiderstand im Gelände nicht wahrnehmbar und er mäht einfach super. Der 1800 Watt Motor lässt sich kaum beeindrucken und jeder Grashalm landet im Auffangkorb. Das besondere dabei ist, dass gar kein so starker Luftstrom entsteht. Trockene Erde wurde nur im geringen Maß aufgewirbelt und dennoch der Grasschnitt bis ans hintere Ende vom Korb befördert. Absolut überzeugend ist dabei die Korbfüllung. Das Bild zeigt diese an dem Punkt, als die ersten Grashalme nicht mehr aufgenommen wurden und liegen blieben. Voller kann der Auffangbehälter nicht gefüllt werden. Ein perfektes Ergebnis.

Interessant ist ebenfalls die Gewichtsverteilung. Hat man zum Anfang noch das Gefühl, dass er sich schlecht ankippen lässt, da er vorne schwerer als hinten ist, ändert sich das, sobald der Korb gefüllt wird. Je voller der Korb gefüllt ist, desto einfacher lässt sich der FRM 1842 vorne ankippen. Erst, wenn der Korb randvoll ist, ist der Punkt erreicht, an dem sich der Mäher fast von alleine vorne anhebt und einen gleichmäßigen Schnitt erschwert. Perfekter lässt sich das Gewicht nicht verteilen.

Auch der randnahe Schnitt muss sich nicht verstecken. Bis auf einen minimalen Steifen wird auch bei seitlichen Hindernissen alles exakt gemäht. Gerade bei solchen Rundungen, wie hier am Beispiel eines Pools, macht sich die Wendigkeit des Mähers bezahlt. Problemlos lässt er sich um den runden Pool führen und hinterlässt ein perfektes Schnittbild.

Produkttest Gartenmeister Rasenmäher - Der FRM 1842  in seinem Einsatzbereich
Der FRM 1842 in seinem Einsatzbereich
Produkttest Gartenmeister Rasenmäher - Randnahes Mähen am Pool
Randnahes Mähen am Pool
Produkttest Gartenmeister Rasenmäher - Ein gleichmäßiges Schnittbild
Ein gleichmäßiges Schnittbild
Produkttest Gartenmeister Rasenmäher - Auffangkorb wird randvoll gefüllt
Auffangkorb wird randvoll gefüllt

Unser Fazit zum Gartenmeister Elektro Rasenmäher FRM 1842

Produkttest Gartenmeister Elektro Rasenmäher FRM 1842 Testsiegel

1800 Watt, 42 cm Schnittbreite und ein Fangkorb mit einem Fassungsvermögen von 50 Litern, welche zu 100 % genutzt werden, sagen es eindeutig – der Gartenmeister FRM 1842 kommt auch mit Rasenflächen über 600 m² gut zurecht. Grenzen werden nur durch die Länge der Zuleitung gesetzt. Problemlos schneidet er auch höheres Gras und liefert dabei ein exaktes Schnittergebnis. Der Tragegriff erweist sich als sehr praktisch und auch der Bedienkomfort lässt keine Wünsche offen. Bis auf eine Anzeige oder Nummerierung der Schnitthöhen haben wir nichts vermisst.

Abzug gibt es leider in der B-Note, da die Schnitthöhenverstellung nicht richtig eingestellt war und die Radaufnahme verbessert werden kann. Ist die Griffleiste aber einmal ohne eingeklemmtes Kabel aufgerichtet und der FRM 1842 einsatzbereit, hält ihn so schnell nichts auf. Kraftvoll schneidet er sich durch jedes Gras und hinterlässt selbst randnah eine saubere Schnittfläche. Dafür gibt es unsere Kaufempfehlung und vier von fünf Sternen.

 

Hat Ihnen dieser Ratgeber gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,7/5 aus 9 Bewertungen
 
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Elektro-Rasenmäher-Test: Gartenmeister FRM 1842.
Neuen Kommentar veröffentlichen