Kaufberatung zum Basketballkorb Test bzw. Vergleich 2021

Das Wichtigste in Kürze
  • Basketballkörbe werden in zwei Kategorien eingeteilt: Ein Basketballkorb zum Aufhängen wird direkt an der Wand montiert, wohingegen mobile Basketballkörbe mit Ständern über einen stabilen Fuß verfügen, der mit Sand oder Wasser gefüllt werden kann. Ist der Fuß zudem mit Rädern ausgestattet, ist der Basketballkorb rollbar und lässt sich bequem von A nach B bewegen.
  • Die besten Basketballkörbe zeichnen sich durch eine hohe Stabilität aus und sind mit einem gefederten Ring ausgestattet, wodurch sie auch Slam Dunks standhalten können.
  • Die reguläre Höhe für einen Basketballkorb beträgt 3,05 Meter (10 Fuß) und ist für alle Altersklassen ab 10 Jahren gültig. Die meisten Basketballkörbe mit Ständer lassen sich in der Höhe verstellen und können so auf die Größe der Spieler angepasst werden.

basketballkorb-test

Basketball ist ein beliebter Freizeitsport bei Jung und Alt. Wer sich nicht gleich einem Verein anschließen oder einer Mannschaft beitreten möchte, ist mit einem Basketballkorb für Zuhause sehr gut beraten. Voraussetzung für den Spielspaß ist lediglich ein ausreichend großes Grundstück. Ein Basketballkorb zur Wandmontage stellt dabei die kostengünstigste und kompakteste Möglichkeit dar, ein Basketballkorb mit Ständer bietet dafür mehr Flexibilität und lässt sich in den Wintermonaten bei Bedarf auch in der Garage verstauen.

In unserer heimwerker.de-Kaufberatung zum Basketballkorb-Vergleich stellen wir Ihnen beide Basketballkorb-Varianten im Detail vor und zeigen, welche vor und Nachteile sie haben. Außerdem erfahren Sie, auf welche Kriterien Sie beim Kauf eines Korbs fürs Basketballspielen generell achten sollten, sodass Sie sich von Zuhause wie ein waschechter NBA-Spieler fühlen können.

1. Welchen Arten von Basketballkorb-Anlagen gibt es?

maenner spielen an basketballkorb

Ein Basketballkorb mit Ständer benötigt verhältnismäßig viel Platz und sollte, um ausreichend stabil zu sein, über einen möglichst großen Fuß verfügen.

Bei Basketballkörben besteht die Wahl zwischen zwei verschiedenen Anlagen-Typen: Der Basketballkorb mit Brett wird entweder direkt an einer Wand befestigt oder er befindet sich auf einem Ständer mit Fuß.

Ein Basketballkorb mit Ständer benötigt verhältnismäßig viel Platz und sollte, um ausreichend stabil zu sein, über einen möglichst großen Fuß verfügen. Qualitativ gibt es zwischen den beiden Varianten nur wenig Unterschiede, daher hängt die Entscheidung generell vom Platzangebot und den Gegebenheiten vor Ort ab.

Die nachfolgenden Tabelle zeigt die beiden Basketballkorb-Kategorien und Ihre Vor- und Nachteile noch einmal im Detail:

Basketballanlagen-Typ Vorteile / Nachteile
Basketballkorb mit Ständer

basketballkorb mit staender

    Vorteile
  • höhenverstellbar (kann von Erwachsenen und Kindern genutzt werden)
  • transportfähig, Standort kann gewechselt werden
  • lässt sich auch unter dem Korb bespielen
  • lässt sich bei Bedarf abbauen und verstauen (z. B. in der Garage)
  • teilweise Aufbau ohne Werkzeug möglich
    Nachteile
  • teurer in der Anschaffung
  • komplexer Aufbau
  • weniger stabil als ein Basketballkorb für die Wandmontage
  • benötigt viel Platz (z. B. nicht als Basketballkorb im Zimmer geeignet)
  • hohes Gewicht
Basketballkorb zum Aufhängen

basketballkorb fuer das haus

    Vorteile
  • geringer Platzbedarf
  • einfache Montage
  • muss im Winter nicht abgebaut werden
  • günstig in der Anschaffung
  • sehr stabil, hochwertige Modelle eignen sich auch zum Dunken
    Nachteile
  • Höhe lässt sich nur durch An- und Abschrauben verstellen
  • nicht transportfähig respektive mobil einsetzbar
  • kann nicht unter dem Brett bespielt werden
  • Aufbau nur mit Werkzeug möglich

2. Worauf sollte man laut gängiger Basketballkorb-Tests im Internet beim Kauf achten?

basketballkorb an der wand

Basketballkorb mit Brett: Ein Basketballkorb zum Aufhängen ist zwar stabiler als ein Basketballständer, lässt sich unter dem Brett aber nicht bespielen.

Wenn Sie sich für die Anschaffung eines neuen Basketballkorbs entschieden haben, sollten Sie laut gängiger Basketballkorb-Tests im Internet neben der Größe und dem Anlagen-Typ auch noch auf einige weitere Faktoren achten:

  • Wenn Sie gerne Punkte durch Dunken erzielen, benötigen Sie einen Basketballkorb und eine Halterung, die den dabei entstehenden Kräften in Hinblick auf die Stabilität und Federung standhalten können. Nur die wenigsten Modelle für zu Hause sind fürs Slam-Dunking konzipiert, ein sanftes „Stopfen“, bei dem nicht allzu viel Druck auf den Ring ausgeübt wird, ist aber in der Regel bei allen Basketballkörben möglich. Je größer und schwerer der Standfuß ist, desto stabiler ist auch der Korb. Bedenken Sie aber, dass ein hochgewichtiger Basketballkorb auch schwerer bewegbar ist. Zudem raten wir generell davon ab, sich wie die Profis am Ring festzuhalten, da bei günstigen Basketballkörben das Material dieser Belastung häufig nicht gewachsen ist.

Gut zu wissen: Bei Dunken (deutsch „Stopfen“) wir der Ball mit einer oder beiden Händen von oben in den Korb gedrückt bzw. gestopft.

  • Möchten Sie zusammen mit Ihren Kindern Körbe werfen, sollten Sie sich auf jeden Fall für einen höhenverstellbaren Basketballkorb entscheiden. So lässt sich die Spielhöhe problemlos an die Größe der Spieler anpassen.
  • Im Gegensatz zu einem Indoor-Basketballkorb muss ein Basketballkorb für draußen wetterbeständig sein. Die Netze und Bretter von Outdoor-Basketballkörben bestehen daher in den meisten Fällen aus langlebigen Kunststoff. Die Metallkonstruktionen des Rahmens bzw. Ständers neigen allerdings manchmal dazu, Rost anzusetzen. Basketballkörbe zum Aufhängen sind überwiegend für den Außeneinsatz konzipiert, daher spielt die Wetterfestigkeit bei diesen Modelle eine besonders wichtige Rolle.
  • Ein transportabler Basketballkorb mit Rollen lässt sich bei Bedarf schnell an einem neuen Standort befördern. Durch die Mobilität geht allerdings meist auch ein wenig von der Stabilität verloren. Ob es sich dabei um einen Basketballkorb mit großen Rollen oder einen Basketballkorb mit kleinen Rollen handelt, ist unerheblich. Ein Basketballkorb ohne Räder punktet generell mit einer höheren Standfestigkeit.
  • Für den Durchmesser des Ringes und die Brettgröße gibt es klare Vorgaben. Der offizielle Ringdurchmesser beträgt 45 cm, viele Hersteller halten sich allerdings nicht daran, wodurch die Abmessungen bei den meisten Modellen zwischen 42 und 47 cm betragen. Ein Basketball-Brett sollte offiziell 180 x 105 cm messen, allerdings gibt es auch hier Abweichungen. So sind die Rückwände von Basketballkörben für zu Hause fast immer kleiner als bei „echten“ Profi-Brettern.

    basketballkorb im schnee

    Im Gegensatz zu einem Indoor-Basketballkorb muss ein Basketballkorb für draußen wetterbeständig sein.

Günstige Basketballkörbe gibt es schon für weniger als 100 Euro. Sportfachgeschäfte wie Decathlon oder Intersport führen in der Regel sowohl Einsteiger-Modelle als auch den ein oder anderen Profi-Basketballkorb, für die Sie allerdings deutlich tiefer in die Tasche greifen müssen. Zudem findet man Basketballkörbe vor allem in den Sommermonaten auch als zeitlich begrenztes Angebot bei vielen Discountern, wie beispielsweise Aldi oder Lidl. Ein regelmäßiger Blick in den Prospekt schadet daher nicht, wenn Sie vorhaben, einen Basketballkorb zu kaufen.

Alternativ können Sie sich auch im Internet nach einem passenden Basketballkorb umsehen. Der Online-Kauf bietet den Vorteil, dass Sie die Angebote der einzelnen Hersteller und den Preis direkt miteinander vergleichen können. So sehen Sie auf den ersten Blick, ob das gewählte Modell zu Ihnen und Ihren Anforderungen passt. Zudem geben die Rezensionen anderer Käufer Aufschluss über die Qualität und Haltbarkeit des Produktes.

3. Häufige Fragen und Expertenantworten rund um den Basketballkorb-Vergleich

3.1. Welche Marken und Hersteller bieten Basketballkörbe an?

heimwerker.de-Tipp: Basketballkorb für Kinder

Achten Sie beim Kauf eines Kinder-Basketballkorbs unbedingt darauf, dass sich dieser auch tatsächlich auf eine Maximal-Höhe von 3,05 m einstellen lässt. Bei vielen Modellen ist diese Möglichkeit nicht gegeben zudem kann es sein, dass der Ringdurchmesser nicht für die erforderlichen Bälle (Größe 7) geeignet ist. Einige Hersteller bieten Basketballkörbe direkt im Set mit einem Ball und anderem Zubehör an.

In den gängigen Basketballkorb-Tests 2021 im Internet finden Sie vorwiegend Modelle der folgenden etablierten Hersteller und Marken:

  • Prosport
  • Exit
  • Deuba
  • Goaliath
  • Sport-Thieme
  • Kipsta
  • Tarmak
  • Homcom
  • Spalding

3.2. Gibt es spezielle Basketballkörbe für Kinder?

Früh übt sich, wer den nächsten Dirk Nowitzki oder Michael „Air“ Jordan werden möchte. Basketballkörbe für Kleinkinder sind besonders niedrig gebaut und zeichnen sich meist durch ein kindliches Design aus. Für Kinder ab 6 Jahren gibt es bereits höhenverstellbare Basketballkorb-Anlagen, die bei Bedarf „mitwachsen“ und so durchaus über mehrere Jahre hinweg geeignet sind. Mit einem speziellen Basketballkorb fürs Trampolin können schon die Kleinsten sich im Dumping üben. Das Wichtigste bei einem Basketballkorb für Kinder ist aber immer ein absolut stabiler Stand bzw. Halt, um das Verletzungsrisiko zu minimieren.

kinder spielen basketball

Das Wichtigste bei einem Basketballkorb für Kinder ist ein absolut stabiler Stand bzw. Halt, um das Verletzungsrisiko zu minimieren.

3.3. Wie hoch muss ein Basketballkorb hängen?

Die reguläre Höhe bei einem Basketballkorb für Erwachsene beträgt 3,05 Meter, das entspricht genau 10 Fuß. Sie gilt für Altersklassen ab 10 Jahren. Bei Kindern im Alter von 7 bis 10 Jahren liegt die offizielle Korbhöhe mit 2,60 Metern deutlich niedriger. Für Kinder unter 7 Jahren (Bambinis) gibt es keine Vorgaben in Bezug auf die Korbhöhe, es kann also eine beliebige Höhe ausgewählt werden. Da Basketball aber eine sehr bewegungsintensive Sportart ist, sollten Sie den Basketballkorb so hängen, dass die Kinder ihn nicht mit dem ausgestreckten Arm berühren können. Auf diese Weise lernen sie nämlich auch gleich die richtige Wurf-Bewegung. Mini-Basketballkörbe erleichtern Ihrem Kind das Spiel. Soll der Nachwuchs aber bereits an einem Basketballkorb für Erwachsene trainieren, lässt sich die fehlenden Höhe beispielsweise mithilfe eines Trampolins vor dem Basketballkorb ausgleichen.

heimwerker.de-Fact: Als der Erfinder des Basketballs gilt der kanadische Lehrer James Naismith, auf den auch die offizielle Korbhöhe zurückgeht. Für die erstmalige Montage eines Basketballkorb in seiner Sporthalle nutzte er nämlich eine Empore, die auf einer Höhe von exakt 3,05 Metern an der Wand entlang verlief.

3.4. Hat die Stiftung Warentest schon einen Basketballkorb-Testsieger gekürt?

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Basketballkorb-Test durchgeführt – daher gibt es auch keinen Testsieger. Die Verbraucherorganisation weist aber in regelmäßigen Abständen auf die Gefahren von qualitativ minderwertigen Sportgeräten hin. Sie sollten sich daher aus Sicherheitsgründen für einen Basketballkorb entscheiden, der mit einem Prüfsiegel des TÜV oder einer anderen seriösen Prüfstelle ausgezeichnet ist.

3.5. Was ist ein Rebounder?

Rebounder kommen ausschließlich bei freistehenden Basketballkörben vor. Dabei handelt es sich um ein Hilfsmittel im Sport, mit der der Ball im Spiel gehalten wird. Ein Rebounder im Basketball besteht meist aus einer schrägen Fläche, die direkt unterhalb des Korbes angebracht ist. Nach einem erfolgreichen Treffer prallt der Ball am Rebounder ab und wird so zurück ins Spielfeld befördert.

David Battle sagt zu unserem Vergleichssieger