Ballsport

Fußball-Hocker aus Getränkekisten bauen

 

Zur Fußball-Weltmeisterschaft oder Europameisterschaft treffen sich Fans, um gemeinsam die Spiele der Nationalmannschaft zu schauen, mitzufiebern und die Siege ausgiebig zu feiern. Das geht am Besten mit einem Grillparty im Garten.

Natürlich sollten alle Gäste eine Sitzgelegenheit haben, die sich schnell von dem Garten zum Fernseher tragen lässt. Dafür brauchen Sie keine neuen Sitzmöbel kaufen, denn mit dieser Anleitung lassen sich Fußball-Hocker aus Getränkekisten bauen. Wer außerdem alte Kunststoffgartenmöbel hat, gestaltet sie mit diesen Tipps passend zum Fußball-Event.

Materialliste für Hocker aus Getränkekisten

  • Leere Getränkekisten
  • Kunststoffgrundierung
  • Acryllack in Schwarz, Rot, Gelb, Weiß
  • Klarlack
  • Malerkrepp
  • Stabile Pappe für Schablone
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Stuhlkissen oder ein selbst gebasteltes Fußball-Kissen
  • Ggf. Wäscheklammer

Bauanleitung für Fußball-Hocker aus Getränkekisten

Getränkekiste grundieren

Zum Bauen der Hocker aus Getränkekisten sollten diese trocken und sauber sein. Damit der Acryllack hält und deckt, ist eine spezielle Kunststoffgrundierung erforderlich. Mit dieser besprühen Sie den Getränkekasten zuerst auf den Außenseiten und lassen ihn draußen trocknen. Je nach Produkt ist der Klarlack nach einer Viertelstunde getrocknet und lässt sich überlackieren. Soll die Innenseite der Getränkekiste ebenfalls lackiert werden, ist diese vorher zu grundieren.

Getränkekisten in Schwarz-Rot-Gold lackieren

Für den nächsten Schritt verwendet man Acryllack in den Farben Schwarz, Rot, Gold oder Gelb und sprüht die Getränkekisten in dem gewünschten Farbton außen und gegebenenfalls innen ein. Dabei ist es Ihre Entscheidung, ob Sie jeden Kasten in einer oder in allen drei Farben lackieren.

Für dreifarbige Fußball-Hocker kleben Sie ein Drittel jeder Außenseite mit Malerkrepp ab und lackieren sie mit dem schwarzen Acryllack. Nach dem Trocknen werden der besprühte und der letzte Bereich abgekleppt und die Mitte rot lackiert. Zum Schluss die rote Mitte abkleben und das letzte Drittel Gelb lackieren.

Auf diese Weise gestalten Sie in kurzer Zeit aus Getränkekisten einen Fußball-Hocker in den Farben der deutschen Flagge. Nach circa 30 Minuten ist der Acryllack getrocknet.

Gestaltungstipps für Fußball-Hocker

Fußball-Hocker aus Getränkekisten als Siegerpodest

Zum Abschluss lassen sich die Getränkekisten mit passenden Fußball-Motiven gestalten. Hierzu basteln Sie mit einem Bogen stabiler Pappe eine Schablone, zum Beispiel die Zahlen 1 bis 3 für ein Siegerpodest, einen Pokal oder den Schriftzug WM bzw. EM.

Zeichnen Sie das gewünschte Motiv mittig auf dem Bogen auf und schneiden Sie es aus. Den Getränkekasten auf die Seite legen und die Schablone befestigen, zum Beispiel mit Malerkrepp oder einer Wäscheklammer. Dann sprühen Sie mithilfe der Schablone das gewünschte Motiv auf den Hocker und lassen es trocknen. Für langanhaltende, kräftige Farben überzieht man die Lackierung mit einer Schicht Klarlack.

Damit die Getränkekisten zu bequemen Fußball-Hockern werden, legt man ein weiches Stuhlkissen auf jede Sitzgelegenheit und befestigt es mit doppelseitigem Klebeband.

Videoanleitung: Bierkasten-Hocker für die WM bauen

Fußball-Möbel und Zubehör selber bauen

Neben Sitzgelegenheiten dürfen ebensowenig ein passender Tisch und ein Getränkehalter auf der Fußballparty nicht fehlen. Mit diesen Bauanleitungen bauen Sie einen Fußball-Couchtisch, ein Getränketablett in Schwarz-Rot-Gold oder einen Fußballthron: