Kaufberatung zum Elektroauto für Kinder Test bzw. Vergleich 2019

  • Bei einem Elektroauto fürs Kind handelt es sich um einen detailgetreuen Nachbau eines echten PKWs im Kleinformat mit elektrischem Motor, der meist ungefähr Schrittgeschwindigkeit fährt.
  • Zur Sicherheit haben Sie als Eltern die Möglichkeit, das Elektroauto fürs Kind fernzusteuern und es auch somit anzuhalten, sollte es brenzlig werden.
  • Eine Bremsautomatik ist bei vielen Kinder-Elektroautos vorhanden, damit das Fahrzeug umgehend bremst, wenn Ihr Kind den Fuß vom Gas nimmt.

Elektroauto für Kinder Test

Die Deutschen sind ein Volk der Autoliebhaber. Diese Vorliebe für Autos springt bereits in jungen Jahren auf so manch ein Kind über. Ein Elektroauto fürs Kind ist daher eines der größten Geschenke, das Sie Ihrem Sprössling machen können.

Da es sich um ein motorisiertes Gefährt handelt, welches Ihr Nachwuchs selbst lenken und bedienen kann, sorgen sich viele Eltern um die Sicherheit. Beim Kauf mit Bedacht vorzugehen, ist daher unbedingt sinnvoll.

Die nachfolgende Kaufberatung unterstützt Sie dabei, ein Kinder-Elektroauto auszuwählen, welches Ihren Nachwuchs nicht nur mit seinen optischen Details überzeugt. Von einer Bremsautomatik bis hin zu der Möglichkeit der Fernsteuerung erfahren Sie im weiteren Verlauf, wie auch Sie sich als Eltern deutlich sicherer fühlen, wenn Ihr Kind mit einem elektrischen Auto unterwegs ist. Ein guter Grund für diesen »Elektroauto fürs Kind Test«. Finden beim internen »Elektroauto fürs Kind Vergleich« Ihren individuellen »Elektroauto fürs Kind Testsieger«.

1. Elektroautos fürs Kind: vom Original kaum zu unterscheiden

Elektroautos fürs Kind nicht für den Straßenverkehr zugelassen

Die Straßenverkehrsordnung regelt den Straßenverkehr in Deutschland. Es gelten sehr genaue Vorschriften, welche Fahrzeuge für die Teilnahme am Straßenverkehr zugelassen sind und welche nicht. Ein Elektroauto fürs Kind aus Tests gehört nicht auf die Straße. Im Park, im Wald, auf dem Bürgersteig und auf Privatgrundstücken können Kinder die Autos unter Beaufsichtigung ihrer Eltern nutzen. Auf allen öffentlichen Flächen, wie zum Beispiel auf Bürgersteigen, die streng genommen zum Gesamtkonstrukt Straße zählen, ist besonders Vorsicht gegenüber den Mitmenschen geboten.

Kinder wollen gerne in die Schuhe ihrer Eltern schlüpfen. Das gilt auch beim Autofahren, weshalb detailgetreue Elektroautos im Miniformat bei vielen Kids gut ankommen. Ob VW, Mercedes-Benz oder Audi, immer mehr Autobauer haben einer Kinderversion ihrer Fahrzeuge zugestimmt.

Damit Ihr Kind das Gefühl hat, mit einem echten Auto unterwegs zu sein, sind die folgenden Ausstattungsmerkmale entscheidend:

  • ein Zündschlüssel, den das Kind umdrehen kann
  • eine funktionierende Hupe
  • eine LED-Lichtanlage
  • eine möglichst originalgetreue Fahrzeug-Silhouette
  • ein Nummernschild
  • Motorengeräusche beim Drehen des Zündschlüssels
  • Sitze aus echtem Leder oder Kunstleder
  • ein funktionstüchtiger Kofferraum
  • zwei Außenspiegel und ein Rückspiegel
  • ein drehbares Lenkrad
  • eine Motorhaube und Türen, die sich öffnen lassen

Sicherheitsgurte sind außerdem ein Muss. Schließlich wollen Sie Ihrem Kind bereits in jungen Jahren beibringen, dass die Anschnallpflicht gilt. Praktizieren Sie das Anschnallen daher besser auch bei einem langsam fahrenden Kinderauto mit Akku.

2. Kinder-Elektroauto-Typen: sportliches Cabrio oder geländegängiger Jeep

Inzwischen sind die verschiedensten Fahrzeugtypen auch als Kinderautos mit Akku erhältlich. Oldtimer-Elektroautos machen rein optisch viel her, sind bisher jedoch nur in wenigen Kinderzimmern zu finden. Warum es vor allem sportliche Cabrios und geländegängige Jeeps vielen Eltern und Kindern angetan haben, erfahren Sie auf Heimwerker.de. In dieser Kategorie des »Elektroauto fürs Kind Test« geht es eher um geschmackliche Aspekte.

Kinder-Elektroauto-Typ Kurzbeschreibung

Kinderauto als Cabrio

elektroauto-kind-cabrio

  • detailgetreuer Nachbau von echten PKW-Modellen vieler Marken – zum Beispiel Audi, BMW, Ferrari oder Mercedes-Benz
  • Reifen aus Vollgummi oder Hartplastik
  • auch mit Fernbedienung erhältlich
  • leichter Einstieg, da das Fahrzeug oben offen ist
  • in verschiedenen Farben für Jungen und Mädchen erhältlich
  • für den Einsatz auf Wiesen, im Haus und auf Asphalt bestens geeignet
  • auch in der Luxusvariante mit echten Ledersitzen erhältlich

Jeep als Elektroauto für Kinder

elektroauto-kind-jeep

  • große Reifen
  • Ihr Kind sitzt in einem SUV oder Jeep höher als in einem Cabrio-Kinderauto und kann somit die Umgebungsbedingungen besser einsehen
  • geländegängiger als ein Cabrio – auch für den Waldspaziergang geeignet
  • sehr realitätsnahe Optik
  • Stoßdämpfer, welche den Rücken Ihres Kindes schonen

3. Auf die Reifen kommt es an

Genau wie bei einem echten Fahrzeug auch, hängt der Fahrkomfort bei Kinder-Elektroautos entscheidend von den Reifen ab. Reifen aus Weichgummi oder Hartplastik sind bei den gängigen Modellen zu finden. Auf Heimwerker.de erfahren Sie, warum die Weichgummi-Variante zu bevorzugen ist:

  • bessere Stoßdämpfung
  • für den Einsatz drinnen und draußen geeignet
  • besonders schonend auf Holzböden
  • gute Haftung auf Asphalt
  • geräuschärmer als Reifen aus Hartplastik
  • originalgetreue Optik von echten PKW-Reifen
  • nicht ganz so haltbar wie Reifen aus hartem Kunststoff

4. Elektroauto fürs Kind als Kinderfahrzeug kaufen: Sicherheit steht im Vordergrund

elektroauto-kind-guenstig
Ein Elektroauto für Kinder ist ein kindgerechter PKW mit Motor im Kleinformat.

Die Sicherheit bei einem Elektroauto fürs Kind ist das Kaufkriterium, welches die meisten Eltern nicht loslässt. Doch was genau zeichnet ein sicheres Elektroauto fürs Kind aus? Wenn Sie Ihren eigenen Elektroauto-Kind-Test durchführen, ist die maximale Geschwindigkeit entscheidend. Viele Kinderautos fahren nur unwesentlich schneller als Schrittgeschwindigkeit.

Das ist für Sie als Eltern von Vorteil, da Sie dann bequem neben dem Auto herlaufen können. Ob es sich nun um ein 2-Sitzer-Elektroauto fürs Kind oder um einen 1-Sitzer handelt, ein Sicherheitsgurt ist neben den nachfolgenden Sicherheitsvorkehrungen unbedingt wünschenswert:

  1. Elektroauto fürs Kind mit Licht für Fahrten am Abend
  2. Elektroauto fürs Kind mit Hupe, damit Ihr Kind umstehende Passanten auf sich aufmerksam machen kann
  3. Elektroauto fürs Kind mit Bremsautomatik, um das Aufprallrisiko zu minimieren
  4. Elektroauto fürs Kind mit Fernbedienung, damit Sie als Eltern die volle Kontrolle behalten

Neben der Anzahl der Gänge ist vor allem die Bereifung entscheidend. Sie gibt Auskunft darüber, wie geländegängig das Kinderauto ist und ob ihm größere Straßenunebenheiten etwas ausmachen. Im Sinne der Rückengesundheit Ihrer Kids ist eine möglichst verlässliche Stoßdämpfung wünschenswert.

Wenn Ihr Kind mit einem Elektroauto-Kinderfahrzeug unterwegs ist, können Sie in Sachen Sicherheit nicht nur durch die Fahrzeugwahl vorsorgen. Sie können als Eltern vielmehr darauf bestehen, dass Ihr Kind während der Fahrt einen Helm und Arm-, Knie- sowie Ellenbogenschoner trägt. Außerdem ist es sinnvoll, wenn Ihr Nachwuchs sein Elektroauto fürs Kind nur sitzend und nie im Stehen betreibt.

Achten Sie außerdem darauf, welcher Akku zum Einsatz kommt. Die Art der Batterie bei einem Elektroauto fürs Kind entscheidet darüber, wie lange Ihr Nachwuchs maximal mit dem Kinderauto fahren kann. Je kürzer die Ladedauer, desto besser ist das für Sie als Eltern, wenn Ihr Kind die nächste Fahrt mit seinem Spielzeug kaum abwarten kann.

Achtung: Die meisten Kinderautos sind nur bis zu einem Gewicht von 40 Kilogramm freigegeben. Stellen Sie daher unbedingt sicher, dass Ihr Kind sein Elektrofahrzeug abgibt, sobald das Gewichtslimit erreicht ist. Große Geschwisterkinder halten besser Abstand von den Elektroautos der kleinen Geschwister. Zum Glück ist Ihr Nachwuchs beim Erreichen des Gewichtslimits jedoch ohnehin alt genug, um ihm oder ihr die Notwendigkeit der Einhaltung dieser Regel verständlich zu machen.

elektroauto-kind-testsieger
Elektroautos für Kinder fahren meistens ungefähr Schrittgeschwindigkeit.

Auch die Maße und das Gewicht spielen neben der Altersempfehlung des Herstellers eine Rolle. Diese Faktoren wirken sich entscheidend darauf aus, wie groß und schwer Ihr Sprössling mindestens oder maximal sein darf, um in einem bestimmten 2-Sitzer-Elektroauto fürs Kind Platz nehmen zu können. Das Design ist hingegen eine Frage des persönlichen Geschmacks:

  • Polizei-Elektroauto fürs Kind
  • Elektroauto fürs Kind als Cabrio
  • Elektroauto fürs Kind als Audi
  • BMW-Elektroauto fürs Kind
  • Elektroauto fürs Kind als Mercedes-Benz im Miniformat
  • Elektroauto fürs Kind mit Felgen in einer bunten, auffälligen Farbe
  • rosa Elektroauto für Mädchen

Meist verfügen die Felgen bei einem Elektroauto fürs Kind über eine Chromoptik, die den Reifen eines echten PKWs nachempfunden wurde. Auch wenn es um die Hupe bei einem Elektroauto fürs Kind oder um das Licht bei Ihrem Elektroauto fürs Kind geht, sind die meisten Hersteller um einen möglichst realitätsnahen Look bemüht.

Teilweise lässt sich das Nummernschild sogar personalisieren. Sofern das Elektroauto als Geschenk für einen passionierten Autofan im Kindesalter gedacht ist, tun Sie gut daran, darauf zu achten, dass auch wichtiges Zubehör fürs Elektroauto fürs Kind wie ein Nummernschild vorhanden ist. Die kleinen Autofans merken schnell, wenn ihr Auto nicht wie ein echter PKW aussieht, woraufhin die Enttäuschung häufig umso größer ist.

5. Elektroauto-Kind-Tests: Zu diesem Urteil kommen Ökotest und die Stiftung Warentest

Die Kaufberatung auf Heimwerker.de wäre ohne einen Blick auf einen unabhängigen Kinder-Elektroauto-Test nicht vollständig. Ein günstiges Elektroauto fürs Kind allein reicht schließlich nicht. Vielmehr steht die Sicherheit Ihrer Kids im Vordergrund.

Sowohl Ökotest als auch die Stiftung Warentest haben bereits viele Produkte fürs Kind auf ihre Sicherheit getestet. Ob Bagger, Traktoren, Boote, ein Actionbike oder ein Tretauto für Indoor und Outdoor, die unabhängigen Tester haben sich bis dato mit vielen Spielwaren für Ihren Nachwuchs beschäftigt.

Ein Elektroauto fürs Kind mit Motor musste solch einer Überprüfung bisher noch nicht standhalten, weshalb die gewünschten Testergebnisse fehlen.

6. Elektroauto fürs Kind kaufen: Das sind die renommiertesten Marken

elektroauto-kind-kaufen
Elektroautos für Kinder können von den Eltern ferngesteuert werden.

Wer als Eltern im Jahr 2019 auf Nummer sicher gehen will, kauft ein Elektroauto fürs Kind nach einem Vergleich. Inzwischen haben viele mehr oder minder bekannte Marken dieses Spielzeug für Ihren Nachwuchs im Angebot.

Die folgenden Firmen haben es deshalb verdient, auf der Suche nach Ihrem Elektroauto-Kind-Testsieger beachtet zu werden, da sie zu den führenden Anbietern gehören:

  • Simron
  • Actionbikes
  • crooza
  • Rowenta
  • Henes Broon
  • Nitro-Motors

7. Wichtige Fragen und Antworten zum Thema Elektroauto fürs Kind

7.1. Ab welchem Alter ist ein Elektroauto für mein Kind geeignet?

Die Sicherheit eines Elektroautos fürs Kind beschäftigt die meisten Eltern. Um Ihren Nachwuchs zu schützen, ist nicht nur ein Elektroauto fürs Kind mit Bremsautomatik oder ein Elektroauto fürs Kind mit Fernbedienung empfehlenswert.

Vielmehr gilt es, sich an die Altersempfehlung der jeweiligen Marke zu halten. Die meisten Hersteller empfehlen ihre Autos nicht für Kinder in einem Alter von unter zwei bis drei Jahren.

7.2. Muss man Elektroautos selbst zusammenbauen oder sind sie vormontiert?

Das beste Elektroauto fürs Kind kommt nahezu komplett montiert bei Ihnen an. Die fahrbaren Untersätze für Ihren Nachwuchs sind so gut wie einsatzbereit. Das bedeutet in der Praxis, dass Sie vor der ersten Fahrt meist lediglich den Sitz, das Lenkrad, die Reifen, die Außenspiegel und den Akku montieren müssen.