Kaufberatung zum Magnetische Bausteine Test bzw. Vergleich 2021

Das Wichtigste in Kürze
  • Magnetische Bausteine als Konstruktionsspielzeug eignen sich für Kinder zwischen 1 und 10 Jahren. Bei Kleinkindern unter 3 Jahren sollten Sie aufgrund der Verschluckungsgefahr möglichst große magnetische Bausteine auswählen. Mit magnetischen Bausteine ab 12 Jahren lassen sich dem Alter entsprechend anspruchsvollere Figuren und Bauwerke erstellen.
  • Das Spielen mit magnetischen Bausteinen fördert die Feinmotorik, das räumliche Denken und die Geduld. Darüber hinaus können Sie Ihr Kind mit diesem Lernspielzeug spielerisch an Geometrie und Physik heranführen.
  • Die meisten magnetischen Bausteine werden aus Kunststoff hergestellt, Modelle aus Holz sind allerdings ökologischer und langlebiger. Sie benötigen allerdings stärkere Magnete, da ansonsten kein guter Halt zwischen den Bausteinen gewährleistet ist.

magnetische-bausteine-test

Magnetische Bausteine sind ein abwechslungsreiches Spielzeug, mit dem Sie die Motorik und Kreativität Ihres Kindes fördern können. Im Gegensatz zu normalen Bausteinen werden sie einfach per Klick zusammengefügt und können somit nicht einfach umfallen. Die Lieferung erfolgt für gewöhnlich im Set mit vielen Bausteinen, die sich auch prima für den Gebrauch im Kindergarten oder in der Schule eignen.

Magnetische Bausteine gibt es aus Kunststoff oder Holz, das Produkt sollte aber generell immer schadstoffgeprüft sein. In unserer heimwerker.de-Kaufberatung zum Magnetische-Bausteine-Vergleich 2021 erfahren Sie, welche Arten von magnetischen Bausteinen es gibt und was Sie beim Kauf generell beachten sollten.

1. Welche Arten von magnetischen Bausteinen gibt es?

fahrzeug aus magnetischen bausteinen

Achten Sie bei magnetischen Bausteinen aus Kunststoff darauf, dass es sich um ein möglichst hochwertiges Produkt handelt. Bausteine aus billigem Plastik gehen oftmals sehr schnell kaputt. Zudem können die freiliegenden Magnete und scharfe Kanten beim Spielen zur Gefahr werden.

Grundsätzlich lassen sich magnetische Bausteine anhand des verwendeten Materials in zwei Kategorien einteilen: Magnetische Bausteine aus Holz und Magnetische Bausteine aus Kunststoff. Vereinzelt findet man auch magnetische Bausteine aus Metall, diese eigenen sich aber mehr für Erwachsene als für Kinder. Holz ist zum einen ökologischer und auch langlebiger als Kunststoff und kann daher meist über mehrere Generationen hinweg verwendet werden. Sie sollten über möglichst starke Magneten verfügen, da die einzelnen Bausteine ansonsten nicht so gut aneinander haften bleiben. Zu stark dürfen die Magnete allerdings auch nicht sein, ansonsten kann ihr Kind die Bausteine nicht mehr auseinanderziehen.

Achten Sie bei magnetischen Bausteinen aus Kunststoff darauf, dass es sich um ein möglichst hochwertiges Produkt handelt. Bausteine aus billigem Plastik gehen oftmals sehr schnell kaputt. Zudem können die freiliegenden Magnete und scharfe Kanten beim Spielen zur Gefahr werden.

In der nachfolgenden Tabelle haben wir beide Typen und ihre Vor- und Nachteile noch einmal für Sie zusammengetragen:

Magnetische-Bausteine-Typ Vor- und Nachteile
Magnetische Bausteine aus Holz

magnetische bausteine aus holz

    Vorteile
  • ökologisch und langlebig
  • ansprechendes Design
  • gute Haptik
    Nachteile
  • teurer in der Anschaffung
  • Magneten halten nicht so gut
  • wenig Zubehör verfügbar
Magnetische Bausteine aus Kunststoff

magnetische bausteine aus kunststoff

    Vorteile
  • günstig in der Anschaffung
  • viel Zubehör erhältlich
  • guter Halt zwischen den Magneten
  • für Kindergärten oder Zuhause geeignet
    Nachteile
  • nicht ökologisch
  • nicht so langlebig wie Holz-Bausteine

2. Auf welche Kriterien sollten Sie laut gängiger Magnetische-Bausteine-Test im Internet beim Kauf achten?

heimwerker.de-Info: Gesundheitsschädigendes BPA

Bisphenol A (kurz BPA) ist ein Weichmacher, der bei der Herstellungen von Kunststoffen und Kunstharzen eingesetzt wird und sich daher in vielen Alltagsgegenständen wie Lebensmittelverpackungen, Trinkflaschen oder Plastikgeschirr wiederfindet. BPA hat auf den menschlichen Körper eine hormonähnliche Wirkung und kann bei Kindern unter Umständen sogar zu Wachstumsstörungen führen.

Wenn Sie magnetische Bausteine kaufen, müssen diese nicht nur optisch und preislich in Ihre Vorstellung passen, sondern sich in erster Linie für Ihren Nachwuchs eignen. Aus diesem Grund dürfen auch Faktoren wie der Spaß am Spiel und natürlich die Sicherheit nicht außen vorgelassen werden. Daneben spielen aber auch noch die folgenden Kriterien beim Kauf eine entscheidende Rolle:

junge spielt mit magnetischen bausteinen

Magnetische Bausteine als abwechslungsreiches Spielzeug: Kinder können mithilfe entsprechender Vorlagen aus magnetischen Bausteinen komplette Gebäude, Landschaften und sogar Fahrzeuge bauen.

  • Achten Sie bei magnetischen Bausteinen aus Kunststoff unbedingt darauf, dass das Material nicht nur BPA-frei, sondern laut EU-Norm EN 71 (Sicherheitsbestimmungen für Spielwaren) auch wirklich für Kinder geeignet ist. Soll das Produkt überdies auch noch möglichst nachhaltig sein, empfehlen wir, in originale magnetische Bausteine aus Holz zu investieren.
  • Die besten magnetischen Bausteine sind kunterbunt und werden in allen Farben des Regenbogens verfügbar. Um Ihrem Kind eine Freude zu machen, sollten Sie sich möglichst für ein Set entscheiden, in dem viele Bausteine in seiner Lieblingsfarbe enthalten sind. Einige Hersteller bieten auch spezielle Editionen mit einer Farbe in unterschiedlichen Nuancen oder ausschließlich transparente magnetische Bausteine an.
  • Magnetische Bausteine werden fast immer als Set zwischen 40 und 150 Steinen verkauft. Daneben gibt es aber auch spezielle Varianten, wie beispielsweise einen einzelnen Würfel, der in verschiedene Formen gebracht werden muss. Ein einzelner magnetischer Baustein hat meist eine Größe von etwa sechs Zentimetern und damit für kleine Kinderhände gut greifbar. Generell sollte das Spielzeug aber auch möglichst kindgerechten Formen bestehen, damit das Verletzungsrisiko so weit wie möglich minimiert werden kann.
  • Viele magnetische Bausteine werden mit einer Reihe von Zubehör geliefert, darunter beispielsweise praktische Aufbewahrungsbeutel oder Filz-Taschen. Zudem enthalten einige Sets auch spezielle Bauteile wie Lichter, Tunnel und Räder für magnetische Bausteine oder auch magnetische Bausteine als Kugeln, mit denen Ihre Kinder Fahrzeuge bauen oder ganze Landschaften gestalten können.

Gut zu wissen: Achten Sie aus Sicherheitsgründen auch immer darauf, dass die magnetischen Bausteine keine spitzen Ecken haben. Im Idealfall sind auch günstige Modelle mit abgerundeten Ecken ausgestattet, damit es beim Spielen nicht zu Verletzungen kommen kann.

3. Häufige Fragen und Expertenantworten rund um den Magnetische-Bausteine-Vergleich

3.1. Ab welchem Alter können Kinder mit magnetischen Bausteinen spielen?

Wie verschiedene Magnetische-Bausteine-Tests zeigen, können Kinder und Babys grundsätzlich schon ab dem ersten Jahr mit magnetischen Bausteinen spielen, allerdings müssen diese entsprechend groß sein, damit sie nicht verschluckt werden können. Da Babys und Kleinkinder gerne Dinge in den Mund nehmen, sollten Sie zudem darauf achten, dass es sich um ein besonders verträgliches Material handelt. Informationen dazu finden Sie in den Herstellerangaben oder der Anleitung zu den magnetische Bausteinen für Kleinkinder.

heimwerker.de-Tipp: Nach oben hin besteht alterstechnisch bei magnetischen Bausteinen keine Grenze. Für Erwachsene gibt es beispielsweise Sets mit magnetischen Bausteinen aus Metall und für besonders komplizierte Figuren oder Bauwerke gibt es magnetische Bausteine mit speziellen Vorlagen.

3.2. Welche Marken und Hersteller bieten magnetische Bausteine an?

kleinkinder mit magnetischen bausteinen

Bei Kleinkindern unter 3 Jahren sollten Sie aufgrund der Verschluckungsgefahr möglichst große magnetische Bausteine auswählen.

Auf dem Markt finden sich zahlreiche Anbieter, die magnetische Bausteine anbieten. Zu den etabliertesten Vertretern in den gängigen Magnetische-Bausteine-Tests zählen:

  • Innoo Tech
  • NextX
  • Condis
  • JasonWell
  • Magformers
  • Infinitoo
  • Geomag
  • Desire Deluxe
  • Tegu
  • Tukluks DHDL (original magnetische Bausteine aus der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“)
  • Morkka

Sie können magnetische Bausteine zwar in jedem gut sortieren Fachhandel kaufen, besonders günstige magnetische Bausteine bekommen Sie aber in der Regel im Internet (z. B. bei großen Online-Plattformen wie Amazon der Ebay). Hin und wieder gibt es sie aber auch als befristetes Angebot bei Discountern wie Aldi oder Lidl.

3.3. Gibt es von der Stiftung Warentest schon einen Magnetische-Bausteine-Testsieger?

Bisher haben weder die Stiftung Warentest noch Ökotest einen Magnetische-Bausteine-Test durchgeführt, daher gibt es auch keinen Testsieger. Beide Verbraucherorganisationen haben allerdings in der Vergangenheit schon mehrfach Kinderspielzeug aus Holz und Kunststoff getestet und warnen vor Schadstoffen, die in den verwendeten Farben und Schnüren oder im Sperrholz stecken können. Detaillierte Informationen zu diesem Thema finden Sie auf den Webseiten der Stiftung Warentest und Ökotest.

3.4. Kann man magnetische Bausteine auch gebraucht kaufen?

Günstige magnetische Bausteine und Ersatzteile können Sie natürlich auch gebraucht kaufen. In jeder größeren Stadt gibt es in regelmäßigen Abständen Kinder- und Baby-Börsen, auf denen man derartige Angebote findet. Alternativ werden Sie aber auch auf dem Flohmarkt oder in den lokalen Kleinanzeigen fündig. Indem Sie den Suchradius beschränken, haben Sie die Möglichkeit, die Ware direkt vor Ort abzuholen und können diese vor der Bezahlung eingehend prüfen.

3.5. Sind alle magnetischen Bausteine miteinander kompatibel?

magnetische bausteine mit rädern

Große Sets enthalten auch spezielle Bauteile wie Lichter, Tunnel und Räder für magnetische Bausteine. Auch magnetische Bausteine in Kugel-Form sind möglich. Zudem bieten einige Hersteller auch spezielle Editionen mit einer Farbe in unterschiedlichen Nuancen oder ausschließlich transparente magnetische Bausteine an.

Die meisten magnetischen Bausteine sind tatsächlich mit den Produkten anderer Hersteller kompatibel, um sicher zu gehen, sollten Sie diesbezüglich aber immer auf die Herstellerangaben achten. Denn speziell bei günstigen magnetischen Bausteinen bestehen teils große Unterschiede in Bezug auf die Verträglichkeit.

3.6. Was kosten magnetische Bausteine?

Der Preis (in €) variiert meist von Anbieter zu Anbieter, zudem kommt es darauf an, wie groß die Anzahl der Teile des Magnetbaukastens ist. Kleinere Magnetische-Bausteine-Sets sind zum Teil schon für rund 10 Euro erhältlich, während Sie ein großes Set eines namhaften Markenherstellers auch mit 100 Euro oder mehr zu Buche schlagen kann. Aus diesem Grund sollten Sie vor dem Kauf auch immer die Preise der verschiedenen Anbieter vergleichen und die Kosten mit dem Nutzen abwägen. Denn ein günstiger Preis geht bei magnetischen Bausteinen häufig auch mit einer minderwertigen Qualität einher.

3.7. Welche alternativen Spielzeuge zu magnetischen Bausteinen gibt es?

Sollte Ihr Nachwuchs mit magnetischen Bausteinen partout nichts anfangen können, gibt einige Alternativen. Für Kinder ab 4 Jahren eignen sich beispielsweise die Kapla-Holzblöcke, bei denen das Bauen allerdings durch die nicht vorhandene Steckmöglichkeiten erschwert wird. Die großen Duplo-Bausteine mit Noppen sind auch für Kinder unter 3 Jahren geeignet, allerdings nur aus Kunststoff erhältlich und damit weniger nachhaltig. Älteren Kindern machen Sie hingegen mit Klemmbausteinen von Lego, Cada, Cobi oder ähnlichen Marken eine Freude, die es in großen Sets mit umfangreichem Zubehör gibt.

Spielen Macht Spass sagt zu unserem Vergleichssieger