Garagentor

Holz-Garagentor streichen

Das Holztor einer Garage wird lackiert

Wenn der alte Lack abblättert, ist es allerhöchste Zeit für den Neuanstrich von Holzoberflächen von Garagentoren. Denn ohne Farbschicht sind sie der Witterung schutzlos ausgeliefert. Der Frühsommer bietet mit trockenem Wetter und Temperaturen um 20 °C ideale Bedingungen zum Streichen im Außenbereich. Zu starke Sonneneinstrahlung sowie sehr windige Tage sollten gemieden werden, da der Anstrich sonst unregelmäßig trocknet oder von Staub verschmutzt wird.

Weiterführende Tipps für den Schutz von Holz im Außenbereich haben wir auch auf dieser Seite für Sie zusammengestellt: Holz außen schützen und veredeln - Gefahren erkennen.

Altanstrich entfernen von Garagentor
Vorbereitung: Den alten Anstrich gründlich entfernen.
Garagentor mit hochwertigen Farben streichen
Anstrich: Hochwertige Farben verwenden.
Fertig gestrichenes Garagentor
Das fertig gestrichene Garagentor. (Fotos: www.farbqualität.de)

Garagentor aus Holz streichen – Anleitung

Achtung: Tragen Sie auf jeden Fall Schutzkleidung. Beim Schleifen empfiehlt sich eine Staubschutzmaske. Beim Streichen sollten Sie Handschuhe und Arbeitskleidung tragen.

Vorbereitung ist wichtig

Die Rundum-Erneuerung des Garagentors nimmt etwa ein Wochenende in Anspruch. Zeitintensiv ist dabei vor allem die Vorbereitung des Untergrundes. Denn zuerst muss der alte Anstrich gründlich entfernt werden, da die neue Farbe auf losem Untergrund nicht haftet. Grobe Lackpartikel lassen sich abbürsten, während der restliche Lack von Hand oder mit der Maschine abgeschliffen wird. Alternativ kann vor dem Schleifen auch Abbeizer oder ein Heißluftföhn zum Einsatz kommen.

Für die schmalen Spalten zwischen den Lamellen eignen sich handliche Schleifwerkzeuge wie der Dremel Trio. Schnell und präzise, vor allem aber schonend werden die Lamellen so entlackt.

Grundierung und Lasur

Das Garagentor wird zunächst mit einem Acryl-Holzisoliergrund gestrichen. Auf der Verpackung steht, wie lange die Grundierung zum Trocknen benötigt. Das Paint Quality Institute empfiehlt, die Holzoberfläche abschließend mit Fensterlasur und Türenlasur oder einer anderen Dickschichtlasur auf Basis eines Reinacrylates zu behandeln. Denn dieser Lasurentyp hält doppelt so lange wie eine konventionelle Dünnschichtlasur. Achten Sie beim Kauf auf den Blauen Engel.

Auf Farbqualität achten

Qualitativ hochwertige Farbe macht sich beim Anstrich von Garagentoren oder anderen Holzoberflächen bezahlt. Weitere Tipps und Tricks zum Streichen und den Umgang mit Farbe stehen unter www.farbqualitaet.de

 

Hat Ihnen dieser Ratgeber gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,5/5 aus 20 Bewertungen
 
Kommentare
Jetzt den ersten Kommentar schreiben Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Holz-Garagentor streichen.
Neuen Kommentar veröffentlichen