Gartenmöbel

Gartenstuhl aus Paletten bauen: Anleitung für einen Palettensessel

Palettensessel Bauanleitung

Was früher „aus alt mach neu“ war, heißt heute Upcycling oder DIY und liegt voll im Trend. Nicht mehr gebrauchte, alte Europaletten lassen sich zum Beispiel ganz wunderbar in einen Outdoor-Sessel verwandeln, der zum Entspannen im Garten einlädt sobald sich die Sonne blicken lässt. Die Basis für den Sessel ist schnell geschaffen. In dieser Bauanleitung wird gezeigt, welche Handgriffe beim Bau des Paletten-Sessels anfallen.

Dieser Gartensessel aus Paletten ist ein echter Loungesessel. Es gibt ein Klapptischchen für Snacks und einen Flaschenhalter zum entspannten Genuß sommerlicher Getränke. Sogar eine Halterung für Sonnenschirme wurde bei dieser Anleitung von GAH-Alberts berücksichtigt.

Lesen Sie weiter und erfahren Sie auf Heimwerker.de, wie Sie einen Gartenstuhl oder Palettensessel selber bauen:

1. Benötigte Materialien für den Gartenstuhl aus Paletten:

Material Maße Verwendung
1 x Standard Europalette 120 x 80 cm Basis des Gartenstuhls
1 x Einwegpalette Armlehne und Stütze
2 x quadratisches Scharnier 100 x 100 mm um das Rückenteil am Sitzteil zu befestigen
2 x halbbreites Scharnier 63 x 43 mm zur Befestigung der Lehnen-Verstellung
2 x Ovado-Scharnier graphit-grau 62 x 64 mm, mit drei Löchern für die obere, sichtbare Befestigung der Armlehne
4 x quadratisches Scharnier 63 x 63 mm zur Befestigung der vertikalen, beweglichen Armlehnen-Leiste
2 x Flachverbinder 170 x 30 mm zur Verbindung zweier Leisten als Fußstütze
2 x Kistenband 75 x 20,0 x 60 mm zur Befestigung der Fußstütze am Sitz
1 x Kistenband 600 x 45 mm für die stufenlose Verstellung der Fußstütze/Beinauflage
2 x Winkelverbinder Ausführung: 135° abgewinkelt, 50 x 50 x 35 mm für die bewegliche Nackenstütze aus zwei Leisten
2 x Scharnier 30 x 145 mm zur Befestigung der Nackenstütze an der Rückenlehne
1 x Kistenband 300 x 45 mm für die Verstellung der Nackenstütze
2 x schmales Scharnier 64,0 x 34 mm zur Befestigung des kurzen, als Klapptisch verwendeten Bretts
1 x Flachverbinder 180 x 40 mm für die Sicherung des Klapptischchens
1 x Schwerlast-Winkelverbinder mit Sicke 90 mm 90 mm 65 mm als Flaschenhalter
4 x Lenkrollen zur Montage unter das Sitzteil
Schirmhalter: 2 x Rohrschelle 20 x 24 x 86,5 mm
Torgriff 168 x 20 mm Griff zum Bewegen des Rückenteils
4 x Kistenecken zur Montage als Stoßschutz an den Armlehnen

Tipp: All diese Materialien können Sie ohne Probleme im Baumarkt kaufen. Dort können Sie sich auch bei etwaigen Fragen eine Kaufberatung einholen. Wollen Sie besonders günstig bauen, können Sie online nach Schnäppchen Ausschau halten.

  • Scharniere auf Amazon.de ansehen »

2. Diese Werkzeuge brauchen Sie außerdem für den Gartensessel aus Paletten

3. Gartenstuhl aus Europlatten bauen: Anleitung

gartensessel-aus-paletten

Legen Sie sich vor Beginn alle Materialien und Werkzeuge zurecht.

Schritt 1: Palette ausmessen und markieren

Die Maße der verwendeten Holzteile ergeben sich durch die Maße der Europalette oder können durch einfaches Anhalten und Anzeichnen während des Bauens ermittelt werden. Beim Basteln mit Europaletten ist exakte Maßhaltigkeit nicht nötig.

Tipp: Zu Beginn sollten Sie genau markieren, wo die Europalette in Rückenteil und Sitzfläche geteilt wird.

Schritt 2: Platte mit der Stichsäge durchtrennen und mit Scharnieren verbinden

Die Europalette wird kurz hinter dem mittleren Klotz mit der Stichsäge durchgesägt.
Das längere Teil der Palette wird als Sitzfläche, das kürzere als Lehne verwendet. Um die beiden Teile passend zu verbinden, werden zwei quadratische Scharniere verwendet.

Hierbei erst prüfen, an welcher Stelle die Verbindungsscharniere sitzen sollen und diese Stellen markieren.

Markierungen einzeichnen
Ein Brett kann als einfaches Lineal dienen.
Mit der Stichsäge hinter dem mittleren Klotz durchsägen
Mit der Stichsäge Palette durchtrennen.

Schritt 3: Seiten mit zusätzlichen Schrauben stabilisieren und Europalette schleifen

Zum Stabilisieren der geschlossenen Seiten der beiden Teile werden zusätzliche Schrauben eingedreht.
Im Anschluss die rauen Oberflächen und Kanten mit Schleifpapier glätten.

Die beiden Teile werden verbunden
Die beiden Teile werden mit Scharnieren verbunden.
Zur Stabilisierung zusätzliche Schrauben eindrehen
Zur Stabilisierung zusätzliche Schrauben eindrehen.

Schritt 4: Scharniere positionieren und Lehne mit Sitz verbinden

Oberflächen und Kanten werden geglättet
Oberflächen und Kanten werden geglättet.
Position der Scharniere werden festgelegt
Position der Scharniere werden festgelegt.

Position der quadratischen Scharniere festlegen. Große Scharniere am hinteren Ende des Sitzes anschrauben und dann (am besten zu zweit) die Rückseite der vorderen Paletten-Leisten der Lehne mit dem Scharnier verbinden. Eine Leiste auf die Breite des Sessels bringen

Scharniere werden angeschraubt
Scharniere werden angeschraubt.
Eine Leiste an der Breitseite des Sessels befestigen
Eine Leiste an der Breitseite des Sessels befestigen.

Schritt 5: Scharniere und Leisten verschrauben

Zwei kleinere, halbbreite Scharniere an der Rückseite befestigen. Die Leiste anhalten und mit dem Sitz verschrauben.

Scharniere an der Rückseite befestigen
Scharniere an der Rückseite befestigen.
Die Leiste und der Sitzt werden nun verschraubt
Die Leiste und der Sitzt werden nun verschraubt.

Schritt 6. Variante A: Leiste auf Stoß befestigen

So kann die Leiste in drei Positionen bis zur höchsten Lehnen-Einstellung gebracht werden. Ganz oben auf Stoß…

Schritt 6 Variante B: Leiste anklappen

… angeklappt in mittlerer Position, bei der sich die Lehne auf der Leiste abstützt, und ganz weggeklappt in Liegeposition

Die A Variante Leiste auf Stoß
Die A Variante Leiste auf Stoß.
Die Variante B angeklappte Leiste
Die Variante B mit angeklappter Leiste.

Schritt 7: Rollen,Armlehnen und Fußstützen anbringen

An den vier äußeren Ecken am Boden der Sitzfläche wird mit untergelegtem Brett eine Lenkrolle angeschraubt.

Das Holz einer anderen alten Palette dient als Material für Armlehnen sowie Kopf- und Fußstütze. Dazu erst die Nägel entfernen, Armlehne an Sessel halten und Länge abmessen.

Hinweis: Je nachdem, wie der Bastler sein Holz wählt, kann das Maß variieren. Deshalb: Anhalten und per Augenmaß ablängen.

Auf dem Boden der Sitzfläche werden nun die Lenkrollen angeschraubt
Auf dem Boden der Sitzfläche werden nun die Lenkrollen angeschraubt.
Armlehnen sowie Kopf- und Fußstütze werden angebracht
Armlehnen sowie Kopf- und Fußstütze werden angebracht.

Schritt 8: Latten für Armstützen schleifen und anschrauben

Latten zuschneiden und ebenfalls schleifen. Im Anschluss wird die Armlehne an der Oberseite mit einem Holzverbinder in der ausgewählten Höhe am Lehnenteil des Sessels befestigt.

Da diese Verbindung sichtbar ist, kommen die Ovado-Design-Beschläge von GAH-Alberts zum Einsatz.

Latten zuschneiden und ebenfalls schleifen
Latten zuschneiden und ebenfalls schleifen.
Die Armlehnen werden befestigt
Die Armlehnen werden befestigt.

Schritt 9: Armlehnen montieren

Für vertikalen Teil der Armlehne ein kürzeres Holzbrett an der Armlehne und an der Sitzfläche jeweils im innenliegenden Winkel befestigen. In der gleichen Weise die zweite Armlehne montieren. Das Brett sollte oben in einem 45° Winkel abgesägt werden, um später eine flache Sitzposition einnehmen zu können.

Das vertikale Brett anfasen, damit sich die Armlehne beim Zurückstellen der Rückenlehne aus der rechtwinkligen Position in einen flacheren Winkel bewegen lässt.

Die Basis für den Relax-Sessel ist nun geschaffen.

Der vertikale Teil der Armlehne wird montiert
Der vertikale Teil der Armlehne wird montiert.
Das vertikale Brett anbringen
Das vertikale Brett anbringen.

Schritt 10: Fuß- und Nackenstütze montieren

Aus weiteren Palettenbrettern noch eine Fußstütze und eine Nackenstütze auf Maß sägen.

Das Brett für die Fußstütze ist aus zwei Leisten mit Flachverbindern verbunden. Es wird mit zwei Scharnieren oder Kistenbändern am Sitzteil montiert. Das Kistenband in der Mitte dient der stufenlosen Verstellung der Fußstütze/Beinauflage.

Fuß- und Nackenstütze werden angefertigt
Fuß- und Nackenstütze werden angefertigt.
Fußstütze wird mit Scharnieren oder Kistenbändern am Sitzteil montiert
Fußstütze am Sitzteil montiertern.

Dann die Nackenstütze aus zwei schmaleren Brettern mit 135°-Verbindern zusammenschrauben, anschließend mit Edelstahlscharnieren (oder ähnlichen Scharnieren) am Rückenteil des Palettensessels befestigen.

Die stufenlose Neigung der Nackenstütze wird, wie schon beim Fußteil, durch ein Kistenband bewirkt.

Die Nackenstütze wird befestigt
Die Nackenstütze wird befestigt.
Die stufenlose Neigung der Nackenstütze wird durch ein Kistenband bewirkt
Neigung der Nackenstütze mit Kistenband.

Schritt 11: Lounge-Ausstattung für den Gartensessel fertigen und anbringen

Um dem Ganzen noch mehr Lounge-Flair zu verleihen, wird eine Armlehne mit einem Brett als Klapptischchen ausgestattet, die andere mit einer Flaschenhalterung versehen und zu guter Letzt auch noch ein Schirmhalter angebracht.

Dadurch, dass unter der Armlehne ein mit einer Schraube einseitig befestigter Flachverbinder montiert ist, lässt sich das mit zwei Scharnieren (ca. 64 x 64 mm) verschraubte Klapptischchen im ausgeklappten Zustand einfach sichern.

Eine Armlehne wird mit einem Brett als Klapptischchen ausgestattet, die andere mit einer Flaschenhalterung versehen
Ein Brett dient als Klapptisch.
Der ausgeklappte Klapptisch lässt sich einfach mit 2 Scharnieren sichern
Klapptisch mit 2 Scharnieren sichern.

Für die Flaschenhalterung kommt die Lochsäge zum Einsatz: Loch (ca. 65 mm) in die Armlehne fräsen, großen Schwerlast-Winkelverbinder mit Sicke an der Seite der Armlehne verschrauben und fertig ist der Flaschenhalter.

Für die Flaschenhalterung kommt die Lochsäge zum Einsatz
Für die Flaschenhalterung kommt die Lochsäge zum Einsatz.
Großen Schwerlast-Winkelverbinder mit Sicke an der Seite der Armlehne verschrauben
Großen Schwerlast-Winkelverbinder mit Sicke an der Seite der Armlehne verschrauben.

Seitlich an der Sitzfläche des Palettensessels mit langen Schrauben zwei kleinere Metallschlaufen befestigen, die den Sonnenschirm sicher halten.

Schritt 12: Metallschlaufe als Griff befestigen

Seitlich an der Lehne des Gartenstuhls eine Metallschlaufe als Griff befestigen, mit dem sich die Lehne bequem bewegen lässt.

Seitlich an der Lehne eine Metallschlaufe als Griff befestigen
Seitlich an der Lehne eine Metallschlaufe als Griff befestigen.
Seitlich an der Sitzfläche mit langen Schrauben zwei kleinere Metallschlaufen befestigen
Seitlich an der Sitzfläche zwei kleinere Metallschlaufen befestigen.

4. Der fertiggestellte Gartenstuhl aus Paletten

Der selbst gebauter Relax-Sessel für entspannte Sonnentage
Selbst gebauter Relax-Sessel für entspannte Sonnentage, stabil gebaut mit Holzverbindern von GAH-Alberts.

5. FAQ: Heimwerker.de beantworten häufige Fragen zum Thema „Bauen mit Europaletten“

Nachdem wir Ihnen gezeigt haben, wie Sie einen Gartenstuhl aus Paletten selber bauen können, möchten wir noch zwei Fragen zum Thema beantworten.

5.1. Kann man den Gartenstuhl aus Europaletten streichen?

palettenmoebel-bauen

Beim Bauen von Palettenmöbeln sind Ihnen Grenzen gesetzt.

Wenn Sie lieber einen farbigen Gartenstuhl aus Paletten bauen und gestalten wollen, ist das natürlich kein Problem. Sie machen es sich aber deutlich einfacher, wenn Sie die einzelnen Teile vor dem Zusammenbau streichen.

Sind an der Europalette deutliche Gebrauchsspuren und Schmutz zu erkennen. Sollten Sie die Palette zuerst mit Wasser und einer Wurzelbürste putzen. Warten Sie, bis die Palette vollständig getrocknet ist.

Danach wird, wie für unsere Gartenstuhl-Bauanleitung sowieso vorgesehen, die Palette mit einem Handschleifer abgeschliffen. So holen Sie sich keine Holzsplitter und die Farbe hält besser aus dem Holz.

Nun wird die Palette mit einem Buntlack in der gewünschten Farbe gestrichen. Buntlack können Sie in den verschiedensten Farben sowie in glänzender und matter Ausführung kaufen.

  • Buntlack auf Amazon.de ansehen »

5.2. Was kann man noch alles aus Europaletten bauen?

Mit ein bisschen Fantasie können Sie die unterschiedlichsten Palettenmöbel bauen. Sie können die Paletten entweder im Ganzen als Couchtisch verwenden oder die einzelnen Teile zu einer Garderobe umbauen. Praktisch jedes Möbelstück lässt sich so herstellen.

Auf Heimwerker.de finden Sie noch viele weitere Anleitungen und Ideen mit Europaletten:

Bildnachweise: Alle Bilder der Anleitung: GAH Alberts (Gust. Alberts GmbH & Co. KG), adobe.stock/victor zastol'skiy (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)