Unterstände

Gartenregal selber bauen

Häufig genutzte Terrassen- und Gartenutensilien, wie zum Beispiel Gartenschuhe, Gummistiefel, Kehrblech und Handfeger, Gießkanne und Rosenschere, haben Gartenbesitzer gern griffbereit. Damit das alles nicht ständig aus dem Gartenhaus hervorgekramt werden muss, oder unordentlich auf dem Balkon herumliegt, empfiehlt sich die Anschaffung eines dekorativen Gartenregals. Mit dieser Bauanleitung ist das gute Stück schnell zusammengebaut.

Gartenregal Material

Dachlatte, gehobelt, 18 x 36 mm:

  • Rückwand: 1.800 mm, 8 Stück
  • Seiten: 1.500 mm, 10 Stück
  • Querstreben Rückwand: 480 mm, 3 Stück
  • Querstreben Seiten: 320 mm, 6 Stück
  • Bodenauflage: 338 mm, 6 Stück
  • Böden: 480 mm, 30 Stück
  • Diagonalstrebe Rückwand: 1.600 mm, 1 Stück
  • Diagonalstrebe Rückwand: 800 mm, 2 Stück
  • Diagonalstrebe Seite: 1.500 mm, 2 Stück
  • Dachstrebe: 320 mm, 3 Stück

Glattkantbretter, Fichte, 95 x 18 mm:

  • Dach: 500 mm, 4 Stück (10)
  • Dach: 482 mm, 4 Stück (11)
  • Kreuzschlitzschrauben, 4 x 30 mm, 210 Stück
  • Schrauben und Dübel für die Wandbefestigung, 2 Stück
  • Genius PRO Lasur, 750 ml, Palisander

Gartenregal Werkzeug:

Bleistift    Zollstock    Winkelmesser oder Geodreieck    Akkuschrauber    Wasserwaage    Schlagbohrmaschine    Stichsäge, Raspel oder    Schleifpapier    Holzbohrer 5 und 6 mm    Steinbohrer 8 mm    Lasurpinsel

Gartenregal Bauanleitung

Lassen Sie sich alle Leisten im toom BauMarkt zuschneiden. Brechen Sie zunächst alle Kanten mit einer Raspel oder Schleifpapier und streichen Sie alle Leisten mit Lasur. (Die Kopfenden, die Sie noch absägen müssen, werden später nachgestrichen.) Legen Sie die Leisten für die Rückwand und die Leisten für die Seitenteile nebeneinander, und zeichnen Sie die Positionen der Querverbindungen.

Schrauben Sie nun die Querstreben auf die Leisten der Rückwand. Beginnen Sie mit den äußeren Leisten, schrauben Sie diese mit einem seitlichen Abstand von 18 mm an. Dazwischen verteilen Sie die übrigen Leisten mit einem gleichmäßigen Abstand zueinander und schrauben auch diese fest. Verfahren Sie mit den Seitenteilen genauso, hier allerdings schließen die Querstreben bündig mit der vorderen Leiste ab. Die obere, mittlere und untere Leiste springt, wie auf der Zeichnung gezeigt, an der hinteren Kante um 18 mm ein. Zeichnen Sie nun den Giebel auf der Rückwand an. Die Schräge beginnt bei 1.500 mm und verläuft 45° nach oben. Dann sägen Sie die Leisten mit einer Stichsäge ab und tupfen die Enden mit der Lasur nach.

Nachdem Sie kontrolliert haben, ob die Leisten mit der Unterkante der jeweiligen Teile im 90°-Winkel sind, legen Sie die Diagonalstrebe auf die Rückwand,zeichnen die Längen an und sägen diese ab. Nun einfach aufschrauben. Danach zeichnen Sie die Teile an und verfahren genauso. Die Diagonalstrebender Seitenteile müssen oben 20 mm kürzer sein als die Seite, damit das Dach später passt – diese können ebenfalls wie oben beschrieben montiert werden.Verschrauben Sie nun die Seitenteile mit der Rückwand. Nun einfach die Bodenleisten auf die bereits montierten Leisten verschrauben (wenn Sie untenbeginnen, lässt es sich später mit dem Akkuschrauber leichter hantieren).

Als Letztes montieren Sie das Dach zusammen, hierzu schrauben Sie die Querstreben mit einem Abstand von 40 mm zur Hinterkante unter die Bretter. Die unteren Streben müssen einen Abstand zur unteren Dachkante von 140 mm haben. Nun setzen Sie das Dach auf und verschrauben es von oben mit den Seiten und der Rückwand. Nun befestigen Sie das Regal mit der Rückseite an der Wand – und schon können Sie es einräumen!

Mit freundlicher Genehmigung von Toom.

 

Hat Ihnen dieser Ratgeber gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,7/5 aus 6 Bewertungen
 
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Gartenregal selber bauen.
Neuen Kommentar veröffentlichen