Spaten Vergleich 2019

Die besten Spaten im Vergleich.

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Spaten Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kaufberatung zum Spaten Vergleich bzw. Test 2019

  • Spaten gibt es bereits seit der Antike. Sie lösten als Werkzeug den primitiven Grabstock ab und dienten insbesondere den Römern als Mittel zum Straßenbau oder beim Bau von Gräben und Wällen.
  • Heute finden Spaten vor allem im Garten, beim Camping, in der Landwirtschaft, aber auch beim Militär Verwendung. Für die verschiedenen Bedürfnisse haben sich im Laufe der Zeit viele unterschiedliche Spaten-Typen herausgebildet.
  • Als besonders hochwertig gelten Spaten aus Edelstahl. Sie sind pflegeleicht und rosten nicht, weshalb jeder Profi-Gärtner sie pulverbeschichteten Stahl-Varianten vorziehen sollte.

spaten-test

Der Spaten ist Teil der Grundausrüstung eines jeden Gärtners oder Hobbygärtners. Insbesondere, wer zu den 16,33 Millionen Deutschen gehört, die einer Umfrage des IfD Allensbach (Institut für Demographie) zufolge im Jahr 2016 besonderen Wert auf Gartenpflege und Gartengestaltung legten, wird am Einsatz entsprechender Gartengeräte kaum vorbeikommen.

Sollte Ihnen für die Arbeit im Garten ein guter Spaten noch fehlen, lohnt sich ein Blick in unseren Spaten-Vergleich 2018 / 2019. Darin geben wir Ihnen eine umfassende Kaufberatung, bei der wir Sie über die unterschiedlichen Spaten-Typen informieren und Ihnen verraten, worauf Sie besonders achten sollten, wenn Sie auf der Suche nach Ihrem persönlichen Spaten-Testsieger sind.

1. Der Spaten - Ein Werkzeug der Antike

Aufbau eines klassischen Spatens

Der Spaten, auch als Spatenschaufel bezeichnet, ist ein simples Werkzeug, das aus einem Griff, einem Stiel und einem scharfkantigen, bzw. spitzen Blatt besteht, mit dem der Einstich in die Erde erfolgt.

Das heute vielfach als Gärtnerspaten verwendete Gartenwerkzeug hat eine lange Geschichte, die sich bis in die Antike zurückverfolgen lässt. Obgleich es Vermutungen gibt, dass bereits Ägypter und Griechen Spaten als Werkzeuge zum Graben nutzten (bzw. Spaten in prähistorischer Zeit bekannt waren), kann der Gebrauch von Spaten durch die Römer einwandfrei nachgewiesen werden.

Historisch als Nachfolger des sogenannten Grabstockes – ein angespitzter Stock, der zum Graben und Wühlen verwendet wurde – bestanden die römischen Spaten fast ausschließlich aus Eisen. Als Metall hatte es im Mittelmeerraum bereits zwischen 1.200 und 1.000 v. Chr. die viel weichere Bronze weitgehend abgelöst. Mit dem Niedergang des Römischen Reiches verschwand zunächst auch das Wissen um die Schmiedekunst, die sich im Mittelalter erst neu entwickeln musste.

spaten-garten
Der Spaten wird häufig zum Schaufeln und Umgraben im Garten eingesetzt.

Eingesetzt wurden Spaten vor allem beim Ausheben von Kanälen, beim Bau von Straßen, aber auch im Tief- und Erdbau vor dem Einsetzen der Industrialisierung. Heute werden Spaten vor allem im Gartenbau, Bauwesen und Ackerbau eingesetzt. Beim Camping und beim Militär kommen darüber hinaus häufig spezielle Varianten wie Feld- oder Klappspaten zur Anwendung.

Welche Vor- und Nachteile Klappspaten gegenüber klassischen Spaten mit sich bringen, erfahren Sie in nachfolgender Übersicht:

  • äußerst kompakte Maße
  • gut verstaubar dank Klappbarkeit
  • geringes Gewicht
  • recht kurz und dadurch schlecht im Stehen verwendbar
  • kleinere Blattfläche

2. Spaten-Typen im Überblick

Wer sich mit einem Spaten-Test oder -Vergleich auseinandersetzt, dem wird auffallen, dass Spaten in der Regel in unterschiedliche Kategorien eingeteilt werden. Aufgrund der Vielzahl möchten wir Ihnen davon exemplarisch drei unterschiedliche Typen vorstellen:

Spaten-Typ Besonderheit
 Klappspaten

klappspaten

  • Der Klappspaten ist eine klappbare Sonderform des Spatens, die vorwiegend für Camping oder beim Militär eingesetzt wird.
  • Varianten, die ein feststehendes Blatt haben, das nicht geklappt werden kann, werden auch als Feldspaten bezeichnet.
  • Spatenblatt und Spatenstiel sind über ein Scharnier miteinander verbunden.
  • Die meisten Modelle sind recht kurz gehalten, um eine gute Verstaubarkeit zu gewährleisten (ausgeklappte Länge von ca. 50 bis 70 Zentimeter).
 Lochspaten

lochspaten

  •  Lochspaten werden auch als Erdlochschaufeln, Handbagger oder Pfahllochausheber bezeichnet.
  • Sie bestehen aus zwei gegenüberliegenden Spatenblättern, die derart gebogen sind, dass runde Löcher ausgehoben werden können.
  • Zum Einsatz kommen Lochspaten vor allem beim Ausheben von senkrechten Löchern für Zaunpfeiler.
 Spatengabel

gabelspaten

  • Eine Spatengabel, auch Grabegabel oder Gabelspaten genannt, ähnelt in der Form einem normalen Spaten, mit der Ausnahme, dass sie kein klassisches Blatt, sondern mehrere Zinken besitzt.
  • Die Zinken sind spitz und nur schwach gekrümmt.
  • Verwendet wird die Grabegabel zum Bewegen und Lockern der oberen Bodenschicht und zum Ausgraben von Pflanzen, ohne diese wesentlich zu beschädigen. Auch Regenwürmer und andere Kleintiere werden dadurch geschont.

3. Kaufkriterien für Spaten: Darauf müssen Sie achten!

gardena-spaten
Hochwertiger Spaten von Gardena aus Edelstahl.

Werden besten Spaten kaufen will, sollte einige Kriterien – unter anderem Material und Blattform – beachten, die wir Ihnen im Folgenden kurz vorstellen möchten.

3.1. Material

Als Material werden bei Spaten häufig Borstahl, Edelstahl oder ungehärteter Stahl verwendet. Geschmiedete Spaten aus Bor- oder Edelstahl sind dabei besonders hochwertig, da sie pflegeleicht und rostfrei sind. Anders verhält es sich hingegen mit ungehärtetem Metall oder Stahl. Expertin Julia Seyffart von der Fiskars Germany GmbH verriet im Gespräch mit heimwerker.de, dass derartige Spaten oft von minderwertiger Qualität seien, worunter die Stabilität in der Regel stark leide.

Doch auch die Witterungsbeständigkeit ist bei günstigen Spaten aus ungehärtetem, pulverbeschichtetem Stahl nicht unbeschränkt gegeben, sodass Sie darauf achten sollten, dass die Beschichtung intakt bleibt, da andernfalls die Gefahr des Rostens besteht.

Rost vermeiden: Um bei pulverbeschichtetem Stahl die Bildung von Rost zu vermeiden, ist es empfehlenswert, derartige Gartenschaufeln gut zu pflegen und bereits bei ersten Anzeichen für eine kaputte Beschichtung nachzulackieren.

Ist der komplette Spaten geschmiedet, besteht auch der Stiel aus entsprechendem Metall. In den meisten Fällen ist der Stiel aber aus Holz gefertigt, wobei besonders bei hochwertigen Modellen robuste und zugleich flexible Harthölzer wie Esche Verwendung finden.

3.2. Blattform

In der Regel wird zwischen zwei unterschiedlichen Blattformen unterschieden. Je nachdem, auf welcher Bodenart der Spatenstich erfolgen soll, bieten sich die unterschiedlichen Modelle mehr oder weniger gut an:

Rechteckiger Spaten mit leicht gebogener oder gerader Einstechkante:

spatenblatt-spitz-und-rund
Zwei unterschiedliche Spatenblätter: links ein spitzes für steinige Untergründe, rechts ein abgerundetes für steinarme Böden.
  • geeignet für steinarme Grasböden
  • geeignet für lockere Böden

Dreieckiger oder halbrunder Spaten mit zugespitzter Einstechkante:

  • geeignet für sehr steinige Böden
  • geeignet für wurzeldurchzogene Böden

3.3. Länge des Stiels und Breite des Spatenblattes

Die Größe des Spatens setzt sich aus der Länge des Spatenstiels und der Breite des Spatenblattes zusammen. Bei der Länge kommt es nicht nur auf persönliche Vorlieben, sondern vor allem auch auf die Gesundheit an. Wer aufrecht und vor allem rückenschonend arbeiten möchte, der sollte Gartengeräte wie Spaten oder Grabegabeln mit einer Stiellänge von 70 bis 75 Zentimeter wählen.

Tipp: Als Orientierung lässt sich ungefähr festlegen, dass eine ca. 1,60 Meter große Person einen Spaten mit einer Gesamtlänge von ca. 1,05 Metern benötigt, wohingegen der Spaten bei einer Körpergröße von 1,80 Metern ca. 1,15 Meter, bei einer Größe von 1,95 Metern hingegen in etwa 1,25 Meter lang sein sollte.

fiskars-spaten
Die Breite des Spatenblattes sollte für mühsame Arbeiten mit festem Boden wie bei diesem Fiskars-Spaten so gewählt werden, dass ein Fuß beim Einstechen unterstützend zur Hilfe genommen werden kann.

Bei der Nutzung des Spatens im Garten oder bei anderen Outdoor-Aktivitäten kommt es außerdem auch auf die Breite des Spatenblattes an. Wichtig ist, dass insbesondere bei anstrengenden Grabearbeiten in festem Untergrund eine ausreichend große Auftrittsfläche (für die Füße) zur Verfügung steht, die Ihnen bei der Gartenarbeit viel Kraft beim Einstechen sparen kann.

Die meisten handelsüblichen Spaten weisen eine Breite von 19 bis 20 Zentimeter – bei einer Länge von 30 Zentimetern – auf, was für den normalen Gebrauch im Garten absolut ausreichend sein sollte. Aber auch Spaten mit schmalem Blatt können unter bestimmten Umständen vorteilhaft sein. Zwar lassen sich die Füße zur Unterstützung hier nicht ideal einsetzen, allerdings können solche Spaten auch von Personen mit wenig Kraft in lockeren Böden problemlos eingesetzt werden.

3.4. Griffform

spaten-d-griff
Unterschiedliche Griffformen: Oben ein Spaten mit D-, unten einer mit T-Griff.

Bei der Form des Griffes lassen sich zwei Arten unterscheiden: So gibt es einerseits Spaten mit D-Griff, andererseits solche mit T-Griff.

Beim T-Griff schließt der Stiel mit einer kurzen waagerechten Stange ab, die in Verbindung mit dem Stiel wie ein großes T aussieht. Beim D-Griff mündet der Stiel in einer mehr oder minder halbrunde Form, die am oberen Ende durch eine ebenfalls waagerechte Verbindung abgeschlossen wird.

Tipp: Ob Sie sich für einen Spaten mit D- oder T-Griff entscheiden, ist letztlich Geschmackssache. Keine der beiden Griffarten weist wesentliche Vor- und Nachteile gegenüber der anderen auf.

3.5. Gewicht

Das Gewicht spielt bei den meisten Spaten keine zentrale Rolle. Viele Modelle bewegen sich lediglich in einem Rahmen zwischen 1,4 und 2,3 Kilogramm. Modelle von über zwei Kilogramm sollten insbesondere für die meisten Männer kein Problem sein. Wer allerdings nur über wenig Armkraft verfügt, dem empfehlen wir leichte Modelle mit einem Gewicht von 1,4 bis 1,6 Kilogramm.

spaten-vergleich

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Spaten

4.1. Was kostet ein guter Spaten?

edelstahl-schaufel
Diese Edelstahl-Schaufel eignet sich nicht zum Einstechen in feste Böden.

Einen günstigen Spaten können Sie bereits für unter zehn Euro erwerben. Solche Modelle sind jedoch meist nicht besonders hochwertig, da sie in der Regel aus pulverbeschichtetem Stahl bestehen, der pflegeintensiv ist und mit der Zeit rosten kann, wenn die Beschichtung beschädigt wird. Hochwertige Modelle aus Edelstahl sind meist deutlich teurer. Je nach Modell und Marke kosten sie häufig zwischen 20 und 50 Euro.

4.2. Was ist der Unterschied zwischen Spaten und Schaufeln?

Die Differenzierung von Spaten und Gartenschaufel ist leicht verständlich. Expertin Julia Seyffart erklärte uns hierzu:

“Spaten sind zur Bodenbearbeitung gedacht, z. B. zum Ausheben eines Pflanzloches für einen Baum, Schaufeln zum Bewegen von Schüttgut wie Erde, Sand oder Schnee. Bei den Spaten wird noch zwischen spitzen und runden Modellen unterschieden, die sich für unterschiedliche Bodenarten und Untergründe eignen. Mit runden Spaten lassen sich zum Beispiel ganz normale Gartenböden mit einer Grasschicht auf weichem Untergrund leicht umgraben sowie lockere Böden. Auch das Graben von Pflanzlöchern ist damit einfach erledigt. Spitze Spaten eignen sich hingegen für steinige oder harte Böden sowie für solche mit Wurzeln.”

Julia Seyffart, Fiskars Germany GmbH

4.3. Wie schärfe ich einen Spaten?

spaten-edelstahl
Ein Spaten ist ideal zum Umgraben von Blumenbeeten geeignet.

Wer bspw. als Gärtner seinen Spaten regelmäßig im Einsatz hat, sollte diesen von Zeit zu Zeit einem Spaten-Test unterziehen und ihn bei Schwergang gegebenenfalls schärfen. Schließlich führt die ständige Benutzung zu einer Abstumpfung des Blattes. Um den Spaten wieder scharf zu bekommen, können Sie die Anstechkante mit einer Metallfeile anfeilen. Alternativ kann auch eine Schleifscheibe mit Flächenschnitt zum Einsatz kommen.

4.4. Welche wichtigen Marken und Hersteller gibt es?

Als besonders bekannte und hochwertige Hersteller von Spaten gelten die Unternehmen Fiskars und Gardena, die mit Gartengeräten wie Gartenscheren oder Ratschenscheren sogar Testsieger bei der Stiftung Warentest werden konnten. Darüber hinaus gibt es eine Reihe weiterer Hersteller von Spaten, von denen Sie einige in nachfolgender Übersicht finden:

  • Amtech
  • Baack Spaten
  • Belanus
  • Bosch
  • Burgon and Ball
  • Conney
  • Freund Victoria
  • Gardol
  • Ideal
  • Lux
  • SHW
  • Silverline
  • Truper
  • Wolf Garten
 

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,5/5 aus 6 Bewertungen
 

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Spaten Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Spaten Test bzw. Vergleich 2019.
Neuen Kommentar veröffentlichen