Garteneinrichtung & Überdachung

Kleinen Garten gestalten: 10 Beispiele und viele Tipps

  • Wer einen kleinen Garten gestalten möchte, fragt sich vielleicht, wie groß ein kleiner Garten ist. Tatsächlich können es 20 qm, 50 qm oder sogar 200 qm sein, definiert ist das nirgendwo. Meistens handelt es sich um einen Vorgarten, Reihenhausgarten, Hinterhof oder Dachgarten, wenn von einem kleinen Garten gesprochen wird.
  • Beim großen wie beim kleinen Garten müssen verschiedene Vorschriften beachtet werden, was Einzäunung und Abstände bestimmter Bepflanzungen angeht. Aufschluss geben die Bebauungspläne sowie das Nachbarschaftsrecht (Unterschiede je nach Bundesland).
  • Vor der konkreten Planung sollten die Gegebenheiten untersucht werden. Bodenbeschaffenheit, Tragfähigkeit, Ausrichtung sowie Belastungen aus der Umgebung spielen eine erhebliche Rolle, wenn ein kleiner Garten neu gestaltet wird.

keinen-garten-gestalten-schlauch

Spezielle Geräte für kleine Gärten?

Für einen kleinen Garten mit einer Mini-Rasenfläche reicht beispielsweise ein Spindelmäher oder ein Gartenschrank statt einem Gartenhäuschen. Anstelle eines Komposthaufens kommt ein Boskashi-Eimer in Betracht und statt einer Motorsäge eher eine Japansäge. Auf Heimwerker.de finden Sie Spindelmäher Test & Vergleich und Japansäge Test & Vergleich sowie viele weitere Test und Vergleiche.

Wer einen kleinen Garten gestalten möchte, muss zwar mit wenig Platz auskommen, kann aber viele Vorteile entdecken. Besonders, wenn es um einen pflegeleichten Garten geht. Weniger Fläche kann auch sehr viel weniger Arbeit bedeuten. Beispiel: Sie möchten einen kleinen Garten gestalten ohne Rasen? Das ist viel einfacher als in einer größeren Version, in der viel mehr Abwechslung erforderlich wäre.

Was immer die Gartengestaltung bieten soll: Auf jeden Fall sollte die Planung erstmal am Tisch stattfinden, bevor sie im Garten in die Tat umgesetzt wird. Besonders leicht wird das mit einem online-Gartenplaner (hier auf heimwerker. de wurde der kostenlose Gardena Gartenplaner verwendet), aber auf Papier geht es genauso – ob gezeichnet oder als Kollage.

1. Planung: Wie kann man einen kleinen Garten anlegen?

Das ist nicht eine Frage, sondern viele, da Gartenbesitzer ganz unterschiedliche Prämissen mitbringen. Die einen möchten Ihren kleinen Garten schön gestalten, die nächsten möchten ihren kleinen Garten modern gestalten. Wer darin keinen Widerspruch sieht, liegt nicht falsch, für andere schließt sich das aber tatsächlich aus. Ebenso wenig, wenn Sie zudem einen kleinen Garten günstig gestalten sollen. Wie Sie unterschiedliche Aspekte unter einen Hut bekommen, wenn Sie einen kleinen Garten gestalten? Ideen, Tipps und Tricks sammeln! Die nachfolgenden Punkte zeigen, wie ein kleiner Garten vieles vereint und sogar größer wirkt.

1.1. Bedenken Sie bei der Gestaltung Ihre persönlichen Interessen und Bedürfnissen

kleinen-garten-gestalten-für-junge-familie

Auf 40 qm findet sich ein Bereich für kleine Kinder direkt am Anfang des Gartens, eine Lounge dahinter und seitlich ein Hochbeet sowie ein paar Beerensträucher.

Neben den zu Anfang beschriebenen Vorüberlegungen geht es vor allem um die aktuelle Familien- und Lebenssituation beim kleinen Garten gestalten. Beispiele zeigen hier Planungen für die ganz junge Familie, welche mit größeren Kindern sowie für kleine Oasen für Kinderlose, die wenig Zeit für Gartenpflege haben.

Auch spezielle Interessen oder Vorlieben werden jeweils berücksichtigt. Für den einen geht ohne den geliebten Smoker gar nichts – für viele andere gehört Wasser im Garten unbedingt dazu. Beim Planen sollte man sich davon leiten lassen, was man am liebsten im Garten machen möchte. Wenn eine Hängematte das Non-plus-ultra ist, dann sollte sie auch Platz finden. Auch, wenn der Garten dadurch optisch nicht gerade größer wirken wird. Wer Rasenmähen hasst, kann seinen kleinen Garten gestalten ohne Rasen darin vorkommen zu lassen.

In den folgenden Abschnitten finden Sie verschiedene Beispiele zum kleinen Garten gestalten:

1.1.1. Ein Kindergerechter Garten sollte sich am Alter der Kinder orientieren

Sie fragen sich: Wie kann man einen kleinen Garten mit Kindern gestalten? Auch wenn Sie nur einen kleinen Garten gestalten: Kinder, solange sie klein sind, am besten immer im Auge behalten. In dem Fall ist es gut, wenn der Kinderbereich zu Beginn ganz vorne im Garten ist, wie im Beispiel oben. Sind die Kinder dagegen schon größer und Sie haben kein Zwang mehr, Ihren kleinen Garten kindergerecht zu gestalten, kann ein trennender Bereich sinnvoll sein, um Kindern und Erwachsenen gerecht zu werden, wie in den beiden folgenden Beispielen.

kleinen-garten-gestalten-familie-kids-40qm

Der Wunsch der Erwachsenen nach Wasser und einem Blick ins Grüne sowie der Wunsch der Kinder nach einer Wiese mit Spielturm und Trampolin wird auf 40 qm entsprochen, wenn sie diesen kleinen Garten anlegen. Die Gestaltung kann im hinteren Teil angepasst werden, wenn die Kinder größer sind und keine Spielgeräte mehr brauchen.

kleinen-garten-gestalten-familie-spieleturm

Hier fanden neben einem Spieleturm im hinteren Bereich eine Bank, ein kleiner Baum und ein großer Lavendel Platz. Auf der Terrasse ist es unter der Pergola und hinter den Hochbeeten etwas sicht- und lärmbeschützt. Einige Kübelpflanzen sogen für mediterranes Flair. Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie diesen kleinen Garten günstig gestalten.

1.1.2. Nutzen Sie Ihren Pool im Winter als Stauraum
kleinen-garten-gestalten-smoker-pool

Wenn Sie Ihren kleinen Garten mit Pool gestalten wollen, liegt Ihnen wahrscheinlich viel an Bequemlichkeit und Entspannung. Die Prämissen für die folgende Planung auf weniger als 40 qm waren daher: So wenig Gartenarbeit wie möglich, dafür Pool und Smoker als Must-have. Wenn keinerlei Stauraum im Haus vorhanden ist, sollte es ein robuster GfK-Pool sein, der im Herbst abgelassen werden kann und in dem unter einer Abdeckung sämtliche Gartenmöbel sowie der Smoker verstaut werden.

1.1.3. Einen eleganten Sichtschutz schaffen Sie mit einer Varianz an großen Grünpflanzen
kleinen-garten-gestalten-lounge-wasser

Hier soll auf 24,5 qm eine Lounge mit Wasserfläche ausreichend Lärm- und Sichtschutz auf der Schmalseite zur Straße hin erhalten. Das wird mit verschiedenen Grünpflanzen (Bambus, Schilf, Farne usw.) in einem dicht bewachsenen Beet bewerkstelligt. So können Sie auch auf eine moderne Art einen sehr kleinen Garten mit Sichtschutz gestalten.

1.1.4. Besonders für faule Gärtner geeignet: Einen kleinen Garten ohne Rasen anlegen
kleinen-garten-gestalten-paar-pflegeleicht

Ganz häufig ist der Wunsch, den Garten pflegeleicht zu gestalten – so, dass er auch mal während eines Urlaubs gar keiner Pflege bedarf. Ohne Rasen und mit Pflanzen, die mit Trockenheit zurechtkommen oder mit einer simplen Kurzzeitbewässerung, ist das machbar. Bei diesem Beispiel bringt ein kleiner Teich mehr Natur in den kleinen Garten. So lässt sich ein pflegeleichter, kleiner Garten schön gestalten.

1.1.5. Gestalten Sie Ihre Terrasse doch mit einem durchgehenden Thema
kleinen-garten-als-terrasse-gestalten

Der Beispielgarten (32 qm) hier wird komplett als kleiner Garten mit Terrasse gestaltet. Der Natursteinboden ist hier durchgängig, die Bereiche jedoch klar definiert. Kübel und Pflanztröge beherbergen eine ausschließlich grün-weiße Bepflanzung. Die Ecke mit der Feuerschale sorgt für einen spannenden Bruch mit Naturholz und die orangen Sitzkissen passen zum Feuerthema in diesem kleinen Garten. Mit einigen bequemen Kissen und einem Sonnenschirm eine gemütliche Sitzecke gestalten und schon kann der Sommer kommen.

1.1.6. Mit abgegrenzten Bereichen lassen Sie Reihenhaus-Gärten größer wirken
kleinen-garten-gestalten-reihenhaus

Beim kleinen Reihenhaus-Garten gestalten sollten Sie auf die typischen unterschiedlichen Umzäunungen achten. Auf 52 qm werden hier die drei Bereiche des Gartens unter anderem durch zwei Hochbeete mit kräftigen Pflanzen abgegrenzt. Vom Kinderbereich gibt es keinen direkten Zugang zur Feuerstelle. Wenn Sie einen kleinen Garten mit Hochbeet gestalten, eignet sich dieses als Wind- und Sichtschutz für Sitzplätze. Klar abgegrenzte Bereiche lassen kleine Gärten größer wirken.

1.1.7. Einen kleinen Garten mit Rundpool zu gestalten kann eine Herausforderung sein
kleinen-garten-gestalten-rundpool

Wenn Sie einen kleinen rechteckigen Garten gestalten, ist ein runder Pool augenscheinlich nicht optimal. Aber selbst auf nur 32 qm Garten findet hier in der heißen Jahreszeit ein kleiner Rundpool auf dem Holzdeck Platz. Außerhalb des Hochsommers wird er gegen Outdoorspiele ausgetauscht. Alles wird unter dem stabilen Podest verstaut, wenn es nicht in Gebrauch ist. Auch die Sitzsäcke, die im Sommer den Liegestuhl ersetzen. Als ambitionierter Heimwerker lässt sich dieser pflegeleichte, kleine Garten günstig gestalten. Herzstück ist die runde Baumscheibe mit einem kleinen Kugelbaum um den sich alles anordnet.

1.1.8. So beeindruckend können Sie einen kleinen Garten gestalten: Vorher – Nachher Vergleich
kleinen-garten-gestalten-vorher-nachher

In diesem nur 42 qm großen Gärtchen sollen zahlreiche Familienwünsche realisiert werden. Vorher (links) ein klassisches, etwas langweiliges Gärtchen – nachher (rechts) mit vergrößerter Terrasse, Spieleturm, Smoker, Hochbeet, schönen Pflanzen und kleinem Teich: Eine kleine Oase für die ganze Familie, die auf den Bänken rund um den Terrassentisch auch mit Freuden genug Platz auf der Terrasse findet.

Tipp: Wenn Sie einen kleinen Garten gestalten: Vorher-Nachher-Bilder machen. Dann bleibt langfristig das Vergnügen den Erfolg im Vergleich zu sehen.

2. Vorüberlegungen und Vorbereitung sind das A und O

Einfach mal loslegen und der Fantasie freien Lauf lassen? Macht sicher Spaß. Wer einen kleinen Garten schön gestalten, aber auch langfristig Freude daran haben möchte, der sollte die Sache etwas grundlegender angehen. Sind die Rahmenbedingungen geklärt, ist immer noch Zeit für ein frisch-fröhliches Brainstorming zum Thema Garten.

2.1. Rechte und Vorschriften müssen in jedem Fall berücksichtigt werden

kleinen-garten-anlegen-bauvorschriften

So – oder so ähnlich – sehen örtliche Bauvorschriften aus, sie regeln beispielsweise die Höhe von Zäunen.

Als Erstes gilt es herauszufinden, was zur Einzäunung und Bepflanzung erlaubt ist. Vielfach werden in Zeitschriften kleine Gärten als intime Wellnessoasen gezeigt, die häufig jedoch nur in einem großzügigen gut ausgeleuchteten Bungalow-Atrium umzusetzen wären. Dem stehen tatsächlich Vorschriften aus dem örtlichen Bebauungsplan und dem Nachbarschaftsrecht des jeweiligen Landes gegenüber. In diesen sind häufig Höhe und Art von Einzäunungen klar geregelt, ebenso Abstände für bestimmte Bepflanzungen zur Grundstücksgrenze.

In der Regel sind hohe Hecken oder Sichtschutzzäune keineswegs direkt auf der Grundstücksgrenze möglich. Entsprechend auf dem Grundstück damit einzurücken, führt zu einem erheblichen Verlust an Fläche. Handelt es sich um ein gemietetes Objekt, sollte auch im Mietvertrag oder beim Vermieter geklärt werden, wie weit der Garten verändert werden kann.

2.2. Welche Gegebenheiten gibt es im Garten?

kleinen-garten-gestalten-natursteinmauer

Mit etwas Glück finden sich auch schöne Gegebenheiten wie etwa ein Stück Natursteinmauer.

Vielleicht steht eine Garagenmauer Ihres Nachbars direkt an der Grundstücksgrenze oder ist Grundstück stark abschüssig? Durch ein hohes Nachbargebäude liegt Ihr Garten fast immer im Schatten? Die Bodenqualität reicht nicht aus? Ihr Gärtchen liegt direkt an einer stark befahrenen Straße? Solche Gegebenheiten bestimmen den Rahmen. Im Vorfeld einer Planung ist zu ermitteln, was verändert werden kann und was als Gegebenheit berücksichtigt werden muss.

Geht es um eine nachbarschaftliche Garagenwand, empfiehlt sich das direkte Gespräch mit dem Nachbar und eine entsprechende schriftliche Vereinbarung. Sonst drohen etwa bei einer Bepflanzung nach einigen Jahren Auseinandersetzungen, wenn der Nachbar seine Garage mit einem neuen Anstrich versehen möchte. Abschüssige Grundstücke können eventuell aufwendig nivelliert oder aber durch eine Terrassierung besser erschlossen werden. Starker Verkehrslärm kann durch eine entsprechende Einfriedung und Bepflanzung gedämpft werden. Ein schattiges Grundstück lässt sich mit Schattenpflanzen und einer passenden Einrichtung zur Oase gestalten.

2.3. Kleinen Garten gestalten: Ideen sollten abgewogen und priorisiert werden

kleinen-garten-gestalten-winde einjährige kletterpflanzen

Einjährige Kletterpflanzen schmücken Hochbeete und geben Sichtschutz.

Gibt es mehrere Bewohner, gibt es in der Regel auch mehrere Wünsche. Oft mehr, als in einem kleinen Garten zu realisieren sind. Auch wenn Sie erstmal alle Wünsche und Ideen sammeln sollten: Konzentrieren Sie sich auf die zwei oder drei wichtigsten Funktionen. In den meisten Fällen wird eine möblierte Terrasse ganz oben auf der Prioritätenliste stehen. Leben Kinder im Haushalt und Garten, sollten auch sie einen Bereich bekommen. Bei einem sehr kleinen Garten sind mit diesen beiden Wünschen schon die Grenzen des Möglichen erreicht.

Einen kleinen Garten mit Gartenhaus gestalten? Wenn das der Hauptwunsch ist und der Garten ab etwa 40 qm groß ist, dann findet sich auch dafür eine Lösung. Vielleicht passt sogar noch ein Spalier oder Rosenbogen ins Konzept oder ein Platz für eine Feuerschale oder einen Grill.

2.4. Ermitteln Sie die vorhandenen Maße ganz genau

Sowohl die Maße des Gartens als auch die Maße eventuell vorhandener Gartenmöbel oder geplanter Möbel und Geräte sind die Grundlage für eine erfolgreiche Gartenplanung. Gerade, wenn Sie einen kleinen Garten anlegen möchten. Dasselbe gilt für die erforderliche Breite von Wegen und Abständen sowie für eventuell notwendigen Stauraum für die Gartenutensilien. Gerade bei einem kleinen Garten geht es oft um wenige Zentimeter.

Tipp: Planen Sie keinesfalls zu eng. Wenn Sie sich in Ihrem Garten wie ein Trampeltier fühlen, das ständig irgendwo aneckt und Sie sich darin nicht ungezwungen bewegen können, leidet das Wohlgefühl.

2.5. Legen Sie von Vornherein ein Budget fest

Als Richtwerte zur Gartengestaltung werden meist Preise ab 30 Euro/qm genannt – ohne Möblierung, Beleuchtung u. ä. Tatsächlich findet bei einem kleinen Garten vieles komprimiert statt, so dass hier eher ein höherer Quadratmeterpreis anzusetzen wäre. Doch solche Richtwerte sind für den konkreten Fall nicht sehr aussagekräftig.

Legen Sie besser entweder ein Budget fest, das Sie einsetzen möchten oder umgekehrt, kalkulieren Sie konkret, wenn Sie einen Plan haben und passen dann das Budget oder die Planung an. Wichtig: Die Kosten für Material, Pflanzen und Mobiliar summieren sich, deshalb beim Kalkulieren auch die kleinen Dinge nicht vergessen.

4. Pro- und Contra-Liste für einen Pool

Nicht selten steht ein Pool auf der Wunschliste und wird heiß begehrt – besonders, wenn im Sommer geplant wird. Tatsächlich ist ein Pool in unseren Breitengraden trotz Klimawandels nur wenige Wochen im Jahr nutzbar. Hier ist zu überlegen, ob ein lediglich temporär aufgestelltes, größeres Planschbecken oder ein Teich, ein beheizbarer Whirlpool oder Hot Tub eine bessere Wahl sein könnten.

    Vorteile
  • Badespaß an heißen Tagen
  • relativ kostengünstig in der Anschaffung
    Nachteile
  • nur kurze, tatsächliche Nutzungsdauer
  • wenig umweltfreundlich
  • hoher Pflegebedarf
  • Platzbedarf besonders im kleinen Garten
  • Pool bei Amazon finden »

5. Häufig gestellte Fragen zur Gestaltung eines kleinen Gartens

Im Folgenden finden Sie drei der am häufigsten gestellten Fragen, die sich bei der Gestaltung eines kleinen Gartens ergeben.

5.1. Kann man mit Steinen einen kleinen Garten gestalten?

kleinen-garten-gestalten-steine

Dass das Nutzen von Steinen statt Rasen Gartenarbeit erspart, ist leider ein Mythos.

Natürlich kann ein kleiner Garten mit Steinen gestaltet werden. Wenn danach gefragt wird, dann steht dahinter meistens der Wunsch, weder Rasenmähen noch Unkrautjäten zu müssen und dass bei möglichst schöner Gestaltung. Tatsächlich sind Steinwüsten aber weder umweltfreundlich noch auf Dauer wirklich sehr pflegeleicht. Es setzt sich mit der Zeit immer mehr organisches Material zwischen die Steine und dann gedeiht Unkraut in diesen Gärten sehr gut. Außerdem werden solche Steinwüsten in Vorgärten immer häufiger durch örtliche Bauvorschriften verboten und müssen beispielsweise in Baden-Württemberg sogar wieder entfernt werden.

5.2. Wie kann man mit wenig Geld einen kleinen Garten gestalten?

Wie Sie einen kleinen Garten gestalten mit wenig Geld? Das hängt vor allem von Ihrem handwerklichen Geschick ab. Restmaterialien gibt es oft bei Kleinanzeigen zu erwerben. Gerade bei einem kleinen Garten reichen die Mengen oft für den Bodenbelag, das Hochbeet oder den Pflanzkübel aus. Vieles gibt es auch gebraucht oder bei Aktionen günstiger. Wer kreativ ist und sich etwas mehr Zeit nimmt, bekommt die passenden Materialien, Möbel und anderes Inventar auch passend zu einem kleinen Budget.

5.3. Welchen Sichtschutz für einen kleinen Garten zum Gestalten verwenden?

Zur Abgrenzung nach außen geben die örtlichen Bauvorschriften oft schon vor, was möglich ist. Meist ist die erlaubte Zaunhöhe nicht hoch genug, um genug Sichtschutz zu bieten. Zum Nachbargrundstück hin lassen sich häufig leicht abweichende Abgrenzungen vereinbaren wie beispielsweise klassische Sichtschutz-Zaunelemente. Solche Vereinbarungen sollten allerdings schriftlich festgelegt werden, damit sie auch bei einem Wechsel des Hausbesitzers Gültigkeit behalten.

Eine gute Lösung sind hohe Pflanzen, Hochbeete oder bewachsene Spaliere im Innenbereich, um beispielsweise der Terrasse mehr Sicht-, Wind- und Lärmschutz zu geben. Auch die strategisch günstige Platzierung von Spieltürmen und ähnlichen Spielgeräten kann als Sichtschutz dienen.

6. Mehr zum Thema Garten auf heimwerker.de

  • Passende Hängematte bei Amazon ansehen »

Bildnachweise: alle Bilder Christiane Baldwin, mit freundlicher Genehmigung von Gardena für die Bilder, die mithilfe des Gardena Gartenplaner erstellt wurden (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)