Kaufberatung zum Toaster Test bzw. Vergleich 2019

  • Toaster sind nicht nur zum bloßen Erwärmen von Toasts und Brötchen geeignet – die Möglichkeit der Regulierung der Röststufen verleiht den Toasts auch ein individuelles Röstaroma.
  • Bei mehrköpfigen Familien ist es von Vorteil, sich einen 4-Schreiben-Toaster anzuschaffen, um die Wartezeit auf den Nachschub beträchtlich zu verkürzen.
  • Dank der Auftaufunktion bieten viele Toaster die Möglichkeit, Toasts und Brotscheiben aufzutauen, ohne sie durchzurösten.

Toaster Test

Toaster sind aus den deutschen Haushalten nicht mehr wegzudenken. Stolze 94 Prozent der Haushalte besitzen laut Statista mindestens einen Toaster. Damit rangiert der Toaster in puncto Beliebtheit noch vor dem Wasserkocher und sogar der Kaffeemaschine. Ob einen Toaster aus Edelstahl oder als Langschlitztoaster: Mittlerweile gibt es unzählige Arten verschiedener Toaster von bekannten Herstellern wie z. B. Krups, die mit einer breiten Palette an Funktionen aufwarten.

In unserem Toaster-Vergleich 2019 bieten wir Ihnen eine Kaufberatung, um den für Sie besten Toaster zu finden, der Ihnen oder Ihrer Familie zukünftig den Morgen versüßt.

1. Der heimliche Star unter den Küchenhelfern

toaster-roesten

Der erste Toaster wurde 1908 patentiert und erblickte schon ein Jahr später das Licht der Welt. Natürlich ist der Toaster von damals nicht mit den heutigen Toastern vergleichbar – vor allem in puncto Funktionsumfang.

Zeitgenössische Toaster können nicht nur Toasts, sondern auch Brot, Brötchen und sogar spezielle Schnitzel innerhalb von Minuten verzehrfertig durchrösten. Sie haben die Möglichkeit, den Bräunungsgrad selbst festzulegen und sich so Ihren individuellen Toast zu rösten.

2. Diese Funktionen bieten moderne Toaster

Die verfügbaren Funktionen und das Toaster-Design sind die wichtigsten Kriterien, die für die Wahl des geeignetsten Toasters entscheidend sind. Diese Multifunktionstoaster bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten, Ihnen bei der Zubereitung des Frühstücks behilflich zu sein.

Damit Sie bei der Menge an Funktionen den Überblick behalten, haben wir für Sie die wichtigsten zusammengetragen und genauer erläutert:

Kategorie Beschreibung
Anzahl Bräunungsstufen Dank unterschiedlicher Bräunungsstufen können Sie die verschiedenen Röstgrade genau einstellen. So kann der morgendliche Toast oder das Brot in der gewünschten Bräune genossen werden.
Auftaufunktion Dank der Auftaufunktion lassen sich Toasts oder Brotscheiben auftauen ohne sie zu rösten.
Aufwärmtaste Wer den Toast in morgendlicher Eile zwar getoastet hat, ihn aber wieder erkalten lässt, der kann ihn damit erwärmen ohne ihn erneut durchzurösten.
Automatische Abschaltfunktion Sollte sich der Toast verkanten, wird damit der Bräunungsvorgang abgebrochen.
Baguette-Taste Mit dieser Taste werden das Brot oder der Toast nur von einer Seite getoastet.
Brötchenaufsatz / Brötchenrost Dank dieses Aufsatzes lassen sich Brötchen über den Toasterschlitzen erhitzen. Bis zu zwei Brötchen finden in der Regel auf einem Toasteraufsatz Platz.
Brotscheibenzentrierung Damit wird verhindert, dass die Toast- oder Brotscheibe durch Verrutschen ungleichmäßig gebräunt wird.
Hebetaste Damit Sie sich nicht die Finger an den Schlitzen verbrennen, werden die Toastscheiben mithilfe dieser Taste angehoben, so dass die Scheiben gefahrlos dem Toaster entnommen werden können.
toaster-toastbrot
Wärmeisolierung Bezeichnenderweise wird damit verhindert, dass das Gerät bei intensiverer Nutzung zu heiß wird.
Krümelschublade Die Krümelschublade verhindert, dass sich mit der Zeit zu viele Krümel bereits getoasteter Scheiben im Boden ansammeln und den Toaster verdrecken. Die Schubladen lassen sich ganz einfach herausziehen und entleeren.
Regulierbarer Bräunungsgrad Wie die Anzahl der Bräunungsstufen lässt sich mit dieser Funktion der Bräunungsgrad der Toasts oder Brotscheiben regulieren.
Röstzeitelektronik Hier lässt sich dank eines integrierten Temperaturmessers eine zeitgenaue Abschaltung einstellen, mit der sich der Röstgrad der Toasts oder des Brotes noch genauer festlegen lässt.
Stopptaste Mithilfe dieser Taste lässt sich jeglicher Röstvorgang jederzeit sofort stoppen, damit die Toasts entnommen werden können.
Warmhaltetaste Dank dieser nützlichen Funktion kann der Toast auch nach dem Rösten auf einer Temperatur warmgehalten werden, die die Toasts nicht weiter röstet, sondern sie warm hält.

3. Die Qual der (Material-)Wahl

Severin AT 2509 Toaster Test
Bei Langschlitz-Toastern finden sogar bis zu drei Brötchen auf dem Brötchenaufsatz Platz.

Neben der Funktionsauswahl und -vielfalt sind für viele natürlich auch die Optik und damit einhergehend das Material wichtige Kaufkriterien.

Materialkunde

Edelstahl: Im Gegensatz zur Aluminiumbeschichtung sind Edelstahl-Toaster nicht unbedingt teurer, dafür aber langlebiger, haben eine bessere Hitzeschutzisolierung und sind zumeist rostfrei. Hinsichtlich der Optik werden Edelstahl-Toaster gern gekauft, weil sie dank des Designs auch zu den anderen Küchenhelfern passen.

Aluminium: Aluminium-Toaster überzeugen vorrangig durch ihr geringes Gewicht. Doch abgesehen vom optischen Aspekt gibt es keine herausragenden Eigenschaften, die einen Alu-Toaster aufwerten.

Unique Toasts: Ein Start-Up aus New York bietet mit der Toasteroid-App die Möglichkeit, Toasts mit individuellen Texten oder Bildern zu kreieren.

4. Toaster bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hatte in der Ausgabe 04/2016 insgesamt 17 Marken einem Toaster-Test unterzogen. Neben den Funktionen spielten auch die Kriterien Verarbeitung, Handhabung, Sicherheit und Umweltverträglichkeit eine Rolle. Toaster-Testsieger wurde der “Krups Control Line KH442” mit der Note “Gut” (1,9).

Sollte bei der Stiftung Warentest in Zukunft ein weiterer Toaster-Test durchgeführt werden, erfahren Sie hier natürlich, um welche Geräte es sich handelt und welcher am Ende der beste Toaster geworden ist.

5. Wie viel Leistung muss ein Toaster mitbringen?

Der Tefal TT 5500 ist sogar mit einer Mini-Pfanne für Spiegeleier oder gekochte Eier ausgestattet.

Da beim Röstvorgang vorrangig die Zeit entscheidend ist, ist eine “ideale” Wattzahl schwer zu definieren. Folgende Richtlinien sollten Ihnen aber trotzdem bei der Entscheidung für den richtigen Toaster-Typen helfen können:

  • 2-Scheiben-Toaster: 800 – 900 Watt
  • 4-Scheiben-Toaster: 1.200 – 1.400 Watt

Es ist also logisch, dass eine geringere Leistung eine längere Röstzeit nach sich zieht. Allerdings spielt auch der Abstand der Heizstäbe zu den Toasts eine Rolle. Grundsätzlich lässt sich aber festhalten, dass 4-Scheiben-Toaster mehr Watt brauchen, da sie eine größere Fläche mit Hitze versorgen müssen.

6. Darauf sollten Sie bei der Reinigung eines Toasters achten:

Der krümelfreie Toaster

Schlauer ist man bekanntlich immer hinterher – in diesem Fall lohnt sich allerdings schon vor dem Kauf der Blick auf Toaster mit einer sogenannten Krümelschublade.

Entgegen mancher Annahmen ist eine Verschmutzung im Bodenbereich der Schlitze nicht gesundheitsschädlich, insofern der Toaster regelmäßig benutzt wird. Aufgrund der regelmäßigen Hitze wird nämlich verhindert, dass sich jegliche Form von Schimmelbildung entfalten kann.

Bis auf das äußere Gehäuse sollte ein Toaster nicht nass gereinigt werden, denn die Heizspiralen sind nicht isoliert. Auch das Reinstecken von Besteck sollte auf jeden Fall vermieden werden! Sollte Ihr Toaster keine Krümelschublade besitzen, kann auch ein Ministaubsauger Abhilfe schaffen.

Das folgende Video zeigt Ihnen, warum Besteck in einem Toaster nichts zu suchen hat.

7. Fragen und Antworten zum Thema Toaster

7.1. Wann sollten Käufer einen 4-Scheiben-Toaster wählen?

Ein 4-Scheiben-Toaster lohnt sich natürlich vorrangig in einem Mehr-Personen-Haushalt. Ob Familie oder Wohngemeinschaft: die doppelte Anzahl an toastbaren Scheiben spart einiges an Wartezeit am Morgen.

7.2. Welche Vorteile bietet ein Langschlitz-toaster?

Ein Langschlitztoaster unterscheidet sich technisch kaum von einem 4-Scheiben-Toaster. Allerdings lassen sich mit diesem auch Brotscheiben toasten, die aufgrund ihrer Länge für einen handelsüblichen Toaster zu kurz sind.

7.3. Was bedeutet “Toaster American Style”?

Wenn Sie einen günstigen „American Style“-Toaster kaufen, bietet selbiger Ihnen in den meisten Fällen eine Extragroße Röstlade, um Bagels oder Brötchen beidseitig zu rösten. In seltenen Fällen sind mit “Toaster American Style” aber auch Toaster gemeint, die technisch nichts anderes als einfache 4-Schlitz-Toaster sind.