Bauen & Renovieren

Woher bekommen Heimwerker Unterstützung bei Ihren Projekten?

heimwerker-unterstuetzung

Etwas erfolgreich selbst gebaut oder repariert zu haben, ist für einen Heimwerker das schönste Gefühl. Doch nicht jedes Projekt können Sie problemlos alleine umsetzen. Für einige Arbeiten benötigen Sie spezielles Werkzeug oder einfach noch weitere helfende Hände.

Erfahren Sie auf heimwerker.de, welche Vorhaben Sie besser mit Unterstützung umsetzen, und wo Sie diese bekommen können.

1. Welche Arbeiten sollten Heimwerker nicht alleine erledigen?

Nicht für jedes bauliche Vorhaben benötigen Sie zwangsläufig einen Handwerker. Vom Tapezieren bis zum Verlegen von Laminat: Viele kleinere und größere Arbeiten rund ums Haus können Sie bedenkenlos selbst erledigen, bei größeren Arbeiten rund ums Haus bieten erfahrene Heimwerker Unterstützung.

Genauso gibt es aber auch einige handwerkliche Projekte, die sehr spezielles Fachwissen und professionelles Equipment erfordern. Gerade wenn Sie die folgenden drei Arbeiten noch nie selbst durchgeführt haben, sollten Sie sich als Heimwerker besser sachkundige Unterstützung in Form von erfahrenen Handwerkern organisieren.

Bei einigen Projekten sollten Sie folgenden Aspekt nicht vernachlässigen: Auch eine Sicherheits-Einweisung durch einen erfahrenen Heimwerker ist sinnvolle Unterstützung.

1.1. Fliesen legen

heimwerker-unterstuetzung-fliesen

Bei komplizierten Arbeiten muss der Profi ran, um spätere Kosten bei Fehlern zu vermeiden.

Robuste, hochwertige Fliesen in einem ansprechenden Design sind nicht günstig. Um die weiteren Kosten gering zu halten, beschließen viele Heimwerker, die Fliesen selbst zu verlegen. Das ist jedoch, trotz Anleitung, leichter gesagt als getan.

Beim Zuschneiden der Fliesen können diese springen, ein unebener Boden kann Spannungsrisse verursachen und eine Verfugung, die nicht sauber gearbeitet wurde, kann dazu führen, dass Wasser unter den Fliesen eindringt. Ein erfahrener Handwerker kann Ihnen helfen, diese Fehler zu vermeiden.

1.2. Carport

Die Planung und der Bau eines Carports erfordern mehr Fachwissen, als man auf den ersten Blick denken könnte. Unter anderem muss die Statik korrekt berechnet und das Fundament ohne Luftlöcher gegossen werden. Außerdem lässt sich ein Carport nur mit mindestens einem zusätzlichen Helfer aufbauen, da die Balken und Streben richtig positioniert und befestigt werden müssen.

Tipp: Für einen wirklich sicheren Carport, der allen Witterungsbedingungen standhält, holen Sie deshalb am besten einen Tischler (bei einem Carport aus Holz) oder Schlosser (bei einem Carport aus Metall) zu Hilfe.

1.3. Dachdecken

Ein undichtes Dach will niemand. Wenn Sie also noch keine Erfahrung mit dem Dachdecken haben und sich mit den gesetzlichen Auflagen, der korrekten Konstruktion sowie der Befestigung der Dachdämmung nicht auskennen, sollten Sie sich besser Unterstützung suchen.

Auch das Verletzungsrisiko sollten Sie nicht unterschätzen. Schließlich befinden Sie sich auf dem Dach Ihres Hauses und ein Sturz kann schnell gefährlich werden. Allein deswegen sollten Sie dieses Projekt nicht allein angehen.

2. Wo finden Heimwerker Unterstützung für Ihr Projekt?

heimwerker-unterstuetzung-internet

Eine erste Unterstützung finden Heimwerker häufig im Internet.

Auch wenn Heimwerken Ihnen Spaß macht und das gute Gefühl gibt, selbst etwas geschaffen zu haben, sollten Sie Ihre Grenzen kennen und bei komplizierten Vorhaben nicht davor zurückscheuen, Hilfe in Anspruch zu nehmen oder bei anderen Heimwerkern gezielt nach Unterstützung und Tipps zu fragen.

Wenn Sie feststellen, dass Sie Ihr Projekt nicht allein bewältigen können, oder wenn Sie das Heimwerken von Grund auf lernen wollen, haben Sie verschiedene Optionen, um helfende Hände in Form von seriösen Handwerkern mit der nötigen Erfahrung und professionellem Werkzeug oder eine Baubegleitung für Heimwerker zu finden.

2.1. Persönliche Empfehlungen

Einer der besten und verlässlichsten Wege, handwerkliche Betriebe in Ihrer Nähe zu finden, sind Empfehlungen von Freunden, Bekannten oder Familienmitgliedern. Bitten Sie also ruhig in Ihrem Umfeld ansässige Heimwerker mit Haus um Unterstützung und Tipps. Fragen Sie nach, ob jemand bereits positive Erfahrungen mit einem Fachbetrieb machen konnte.

Das Gute: Bei Empfehlungen von Personen, die Sie persönlich kennen, können Sie in der Regel sicher sein, dass ganz ehrlich bewertet wird und Ihnen keine unangenehmen Wahrheiten verschwiegen werden.

2.2. Webseiten, die Handwerker vermitteln

Unser Tipp

Fragen Sie den Handwerker vorab nach seinen Referenzen und Kenntnissen. Zusätzlich sollten Sie auf eine Rechnung bestehen und sich das Angebot im Vorfeld schriftlich bestätigen lassen.

Besonders unkompliziert und schnell finden Sie als Heimwerker Unterstützung und Wissen von seriösen handwerkliche Betrieben über Webseiten, die sich auf diesen Service spezialisiert haben, wie zum Beispiel Aroundhome. Egal, ob Sie Ihr Dach neu eindecken wollen, die Fliesen im Badezimmer austauschen möchten oder bei einem anderen Projekt Unterstützung benötigen.

Sie müssen lediglich mithilfe eines kurzen Online-Fragebogen Ihr gewünschtes Vorhaben erklären. Direkt im Anschluss werden Ihnen kostenfrei und unverbindlich bis zu drei Firmen aus Ihrer Region vorgeschlagen.

Es gibt auch allerhand nützliche Apps für Heimwerker, auch um Heimwerken zu lernen. Schauen Sie einmal im Playstore, welche nützlichen Apps es für Heimwerker gibt.

3. Kleinanzeigen

Auf Portalen wie Ebay Kleinanzeigen bieten ebenfalls viele Heimwerker Ihre Hilfe und Dienstleistungen an, via Ebay Kleinanzeigen-App finden Heimwerker schnell Unterstützung. Der Vorteil ist hier, dass Sie schnell und unkompliziert mit Ihnen in Kontakt treten können und sogar selbst kostenfrei ein Gesuch inserieren können. In diesem können Sie genau beschreiben, wobei Sie beim Heimwerken Unterstützung im Haus benötigen, und auch Ihre Wünsche und Preisvorstellungen nennen. Nach einer Einweisung durch einen Heimwerker fällt bald die Unterstützung weg.

Der große Nachteil ist allerdings, dass nicht nur erfahrene Fachkräfte, sondern auch Hobby-Heimwerker dort gelistet sind. Diese können zwar durchaus eine ebenso gute Hilfe für Sie sein, Sie können aber auch auf unprofessionelle Anbieter stoßen.