Zäune & Pflastern


Zum Ratgeber
Fugen reinigen
Fugen im Bad und im Garten richtig reinigen

Fugen reinigen In Sachen Hausarbeit gehört das Fugen reinigen zu den schweißtreibenden Tätigkeiten. Entsprechend wenig beliebt ist diese Arbeit und viele Menschen sind ständig auf der Suche nach guten Alternativen zu ihrer bisherigen Methode. Das fängt im Haus mit dem Fliesenfugen reinigen an und geht auf der...

mehr lesen

Zum Ratgeber
terasse-pflastern-1
Untergrund für Terrasse vorbereiten

Damit man auch lange Freude an einer selbst gepflasterten Terrasse hat, muss nicht nur die Planung, sondern auch die Ausführung sorgfältig erfolgen. Dazu gehört unbedingt das fachgerechte Anlegen des Unterbaus, der aus mehreren Materialschichten besteht und mehrfach verdichtet wurde. Ohne einen fest verdichteten Unterbau...

mehr lesen

Zum Ratgeber
Vorgarten Gartengestaltung: Tipps für schöne Vorgärten

Gartengestaltung - Tipps für schöne Vorgärten Ein Vorgarten sollte zeitgemäß und darf repräsentativ sein. Ihn bekommt jeder Gast und jeder Nachbar als erstes zu sehen. Darum heißt es mit dem Vorgarten besonderes Aufsehen zu erzielen. Doch Sie gestalten Ihren Vorgarten nicht nur für Andere, sondern auch für Sie...

mehr lesen

Zum Ratgeber
Umweltschonende Alternativen zu Streusalz

Streusalz durch umweltschonende Alternativen ersetzen Zum Winterbeginn fallen die ersten Schneeflocken und die Straßen werden glatt und rutschig. Es wird Zeit, der allgemeinen Räum- und Streupflicht nachzukommen und mit Streusalz, Splitt, Sand und Co. für sicher begehbare Gehwege zu sorgen. Präventiv wird nicht gestreut,...

mehr lesen

Zum Ratgeber
Sandstein reinigen
Sandstein reinigen und imprägnieren

Sandstein gehört zu den Sedimentgesteinen und besteht größtenteils aus Quarzsandkörnern und organischen Bestandteilen. Je höher der Anteil an Quarz, desto fester und unempfindlicher ist der Sandstein. Bei einem Quarzanteil von mehr als 50 Prozent, spricht man von Quarzsandstein der eine weiße bis graue Farbe aufweist....

mehr lesen

Zum Ratgeber
Bauanleitungen für Pflanzenkästen und Rankgerüste

  Die eigenen Pflanzen und Kräuter im Garten, auf dem Balkon oder sogar auf kleinstem Raum auf der Fensterbank groß ziehen - eine einfache, gesunde und schöne Beschäftigung. Pflanzen-Aufzuchtskästen, Blumenkästen und Rankhilfen, Pflanzbänke zum Umtopfen und Einpflanzen und kleine Beete - im Folgenden finden...

mehr lesen

Zum Ratgeber
Terrassenfliesen ausbessern und Terrassenfliesen reparieren

Terrassenfliesen reparieren und Terrassen-Fugen ausbessern Lose oder gesprungene Fliesen sind nach der starken Beanspruchung durch Hitze und Wetterwechsel im Sommer oder Kälte und Frost im Winter keine Seltenheit – besonders Risse und Löcher sind ein häufig auftretendes Problem. Ist nur ein kleiner Bereich betroffen,...

mehr lesen

Zum Ratgeber
01 treppe selber bauen berechnung
Stabile und einfache Holztreppe selber bauen

Egal für welchen Zweck Sie eine Innen- oder Außentreppe bauen wollen, eine Holztreppe selber bauen spart nicht nur viel Geld, man lernt dabei auch eine Menge über grundlegende Techniken der Holzverarbeitung. Bevor Sie jedoch mit der Planung ihrer Treppe beginnen können, sollten Sie ein paar Vorschriften kennen, die beim Bau...

mehr lesen

Zum Ratgeber
terassenplatten-1
Terrassen-Platten trennen und schneiden

Wer seine Terrasse in Eigenregie verlegen möchte, kann sich überlegen, die Terrassenfläche so anzulegen, dass keine Platten zu geschnitten werden müssen. Zumeist kommt man allerdings nicht umhin, einige Platten auch selber zu schneiden. Man kann die Schnitte beispielsweise auch mit einem handelsüblichen Winkelschleifer mit...

mehr lesen

Gartenbegrenzung, Sichtschutz oder Gestaltungselement: Wenn Sie einen Zaun selbst bauen, können Sie oftmals funktionale Aspekte mit optischen Eigenschaften so kombinieren, dass dieser sich optimal in das Gefüge Ihrer Grünanlage einordnet. Wir zeigen Ihnen nicht nur, wie Sie Ihren Gartenzaun ganz einfach selbst bauen, sondern informieren Sie auch über die Möglichkeiten, Ihren Gartenweg eigenständig zu pflastern und zu verfugen.

Zaun selber bauen: Metall, Holz oder Maschendraht?

Der klassische Holzzaun sieht nicht nur gut aus, sondern lässt sich auch besonders individuell gestalten – vorausgesetzt, Sie bauen diesen selbst. Wichtig dabei ist vor allem die richtige Holz-Wahl: Als besonders witterungsbeständig gelten neben der Lärche auch Eiche oder Kiefer, während Fichte oder Weide sich durch eine hohe Biegsamkeit auszeichnen. In unseren Ratgebern erfahren Sie mehr zu den klassischen Formen von Holzzäunen sowie über notwendige Farben und Lasuren, mit denen Sie Ihre Zäune selber gestalten können und die Ihren neuen Gartenzaun zusätzlich schützen.

 

Heimwerkern ohne große Vorkenntnisse empfehlen wir hingegen, besser einen Metall- oder Maschendrahtzaun zu bauen. Hierbei genügt es, die Pfosten gleichmäßig zu positionieren, bevor über Befestigungsclips das Drahtzaungitter eingespannt wird. Für besonders großen Halt können Sie auch die Zaunpfosten einbetonieren – eine Maßnahme, die vor allem bei sehr hohen Zäunen ratsam ist. Weiterhin beraten wir Sie zu Gartenzäunen als Rankhilfe für Kletterpflanzen, zu Gartenmauern oder Gabionen als Böschungssicherung und Stützmauer sowie zu den passendsten Zäunen als Sichtschutz.

Pflaster setzen: Die richtigen Steine für Wege, Einfahrt und Terrasse

Möchten Sie auch die Pflasterarbeiten rund um Ihr Haus selbst übernehmen, egal, ob Sie Gartenweg, Einfahrt oder Terrasse pflastern, ist eine gründliche Vorbereitung das A und O. Prinzipiell lassen sich die notwendigen Arbeitsphasen in vier Aufgabenbereiche gliedern: das Anlegen eines Unterbaus als tragendes Fundament, das Pflastern mit den passenden Steinen oder Betonplatten, das Zuschneiden fehlender Passstücke sowie das Verfugen der Pflastersteine mit Sand oder Mörtel. In unseren Anleitungen erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie jeden dieser Abschnitte am besten meistern, damit das Pflaster fest sitzt, dauerhaft stabil bleibt und natürlich gut aussieht!

Sichtschutz, Gartenzaun und Gartenmauer

Sichtschutz Der eigene Garten bietet einen geschützten Platz zum Entspannen. Für viele Gartenbesitzer ist eine blickdichte Gartenbegrenzung wichtig, um beim Relaxen auf dem Rasen nicht den neugierigen Blicken der Passanten und Nachbarn ausgesetzt zu sein. Neben dem Sichtschutz dienen Gartenbegrenzungen zugleich auch oft dem Schutz vor stürmischem Wind und akustischer Belästigung, wie Verkehrslärm, oder auch – je nach Höhe und Position – als Sonnenschutz. Sichtschutzwände gibt es in vielen Farben, Formen und Materialien. Für welche Ausführung man sich letztlich entscheidet, hängt vom persönlichen Geschmack des Gärtners ab und davon, welche der oben genannten Funktionen erfüllt sein sollen. – Wir haben die gängigen Varianten zusammengetragen und zeigen Vor- und Nachteile auf. Gartenzaun und Gartenmauer Gartenzaun und Gartenmauer sind die häufigsten Formen der Garten-Einfriedung. Ihr Primär-Zweck liegt darin, das eigene Grundstück abzugrenzen und unerwünschte menschliche und tierische Besucher draußen zu halten. Je nach Höhe, Material und Bepflanzung kann die Gartenbegrenzung zusätzlich vor neugierigen Blicken, Wind und Schall schützen. Welche Variante jeweils die beste ist, sollte zuvor sorgfältig abgewägt werden. Sichtschutz und Windschutz Wer Sicht- und Windschutz in Leichtbauweise bevorzugt und nicht gleich eine Mauer hochziehen oder einen Bretterzaun bauen will, findet hier eine Auswahl an Sichtschutzmaßnahmen, die leicht selbst zu installieren sind. Gartenzäune Welcher Gartenzaun ist der richtige für Ihren Garten? Metall oder Holz? Und dann muss auch noch die richtige Form gefunden werden. Häufige Modelle: Lattenzaun, Jägerzaun und Palisadenzaun. Hier gibt es den passenden Gartenzaun für Ihren Garten. Gartenmauer als Sichtschutz Gartenmauer ist nicht gleich Gartenmauer – es gibt erstaunlich viele Varianten. Mit der richtigen Anleitung lernen auch Anfänger in kürzester Zeit wie man eine Mauer selbst errichtet. Wenn man es gut anstellt, steht eine Gartenmauer für Jahrzehnte. Gartentor bauen Ein schönes Gartentor aus Massivholz ist ein wahres Schmuckstück für jede Gartenbegrenzung – sei es ein Zaun, eine Mauer oder eine Hecke. Das gilt erst recht, wenn das Tor selbstgebaut ist. Unsere Bauanleitung zeigt Schritt für Schritt, mit welchem Material und Werkzeug jeder ein Gartentor bauen kann. Gabionen Die mit Steinen befüllten Drahtkörbe sind eine flexible Möglichkeit, den heimischen Garten umzugestalten, elegante Begrenzungen zu schaffen oder einen Böschungsschutz zu installieren. Gabionen im Garten Hecke als Sichtschutz Die wohl schönste und natürlichste Abgrenzung für jeden Garten ist die Hecke. Zudem bietet sie sehr vielfältigen Schutz. Den Hausbesitzer schützt sie vor Lärm und Dreck, die Nester von Vögeln vor Fressfeinden und den Gärtner vor Arbeitslosigkeit. Hecke pflanzen Blühende Sichtschutzhecken Als natürliche Grenze und Sichtschutz zum eigenen Garten hat die Gartenhecke viele Vorteile. Im Sommer ist die Hecke grün oder blüht sogar hübsch. Auch für die Umwelt tut man etwas: Viele Tierarten finden ihren Unterschlupf in Gartenhecken. Blühende Heckenpflanzen Stauden als Sichtschutz Im Winter legen sie eine Ruhepause ein, das restliche Jahr überzeigen sie durch üppiges Wachstum und ein attraktiven Farb- und Formenreichtum. Dank der Mindesthöhe von 120 Zentimetern können sie sehr gut als Sichtschutz im Garten verwendet werden. Stauden als Sichtschutz Rankhilfe, Rankgitter und Kletterhilfe Eine Rankhilfe ist ein Konstrukt aus Metall, Holz oder Kunststoff, die es Kletterpflanzen ermöglicht, breit und hoch zu wachsen. Durch hat man die Möglichkeit, den Wuchs der Pflanze den eigenen Bedürfnissen und Wünschen optimal anzupassen und einen passenden Sichtschutz zu planen. Fahnenmast im eigenen Garten Es wird wieder Flagge gezeigt! Auch im eigenen Garten. Dafür empfehlen sich Fahnenmasten aus Aluminium oder Holz. Diese bestehen normalerweise aus dem Mast, eine Bodenhülse, ein Seilspannsystem und eine Abdeckkappe für die Mastspitze.

Gartenzaun und Gartenmauer

Gartenzaun und Gartenmauer sind die häufigsten Formen der Garten-Einfriedung. Ihr Primär-Zweck liegt darin, das eigene Grundstück abzugrenzen und unerwünschte menschliche und tierische Besucher draußen zu halten.

Je nach Höhe, Material und Bepflanzung kann die Gartenbegrenzung zusätzlich vor neugierigen Blicken, Wind und Schall schützen. Welche Variante jeweils die beste ist, sollte zuvor sorgfältig abgewägt werden.

Sichtschutz und Windschutz

Wer Sicht- und Windschutz in Leichtbauweise bevorzugt und nicht gleich eine Mauer hochziehen oder einen Bretterzaun bauen will, findet hier eine Auswahl an Sichtschutzmaßnahmen, die leicht selbst zu installieren sind.

Gartenzäune

Welcher Gartenzaun ist der richtige für Ihren Garten? Metall oder  Holz? Und dann muss auch noch die richtige Form gefunden werden. Häufige Modelle: Lattenzaun, Jägerzaun und Palisadenzaun.

Gartenmauer als Sichtschutz

Gartenmauer ist nicht gleich Gartenmauer – es gibt erstaunlich viele Varianten. Mit der richtigen Anleitung lernen auch Anfänger in kürzester Zeit wie man eine Mauer selbst errichtet. Wenn man es gut anstellt, steht eine Gartenmauer für Jahrzehnte.

Gartentor bauen

Ein schönes Gartentor aus Massivholz ist ein wahres Schmuckstück für jede Gartenbegrenzung – sei es ein Zaun, eine Mauer oder eine Hecke. Das gilt erst recht, wenn das Tor selbstgebaut ist. Unsere Bauanleitung zeigt Schritt für Schritt, mit welchem Material und Werkzeug jeder ein Gartentor bauen kann.

Gabionen

Die mit Steinen befüllten Drahtkörbe sind eine flexible Möglichkeit, den heimischen Garten umzugestalten, elegante Begrenzungen zu schaffen oder einen Böschungsschutz zu installieren.

Hecke als Sichtschutz

Die wohl schönste und natürlichste Abgrenzung für jeden Garten ist die Hecke. Zudem bietet sie sehr vielfältigen Schutz. Den Hausbesitzer schützt sie vor Lärm und Dreck, die Nester von Vögeln vor Fressfeinden und den Gärtner vor Arbeitslosigkeit.

Blühende Sichtschutzhecken

Als natürliche Grenze und Sichtschutz zum eigenen Garten hat die Gartenhecke viele Vorteile. Im Sommer ist die Hecke grün oder blüht sogar hübsch. Auch für die Umwelt tut man etwas: Viele Tierarten finden ihren Unterschlupf in Gartenhecken.

Stauden als Sichtschutz

Im Winter legen sie eine Ruhepause ein, das restliche Jahr überzeigen sie durch üppiges Wachstum und ein attraktiven Farb- und Formenreichtum. Dank der Mindesthöhe von 120 Zentimetern können sie sehr gut als Sichtschutz im Garten verwendet werden. 

Rankhilfe, Rankgitter und Kletterhilfe

Eine Rankhilfe ist ein Konstrukt aus Metall, Holz oder Kunststoff, die es Kletterpflanzen ermöglicht, breit und hoch zu wachsen. Durch hat man die Möglichkeit, den Wuchs der Pflanze den eigenen Bedürfnissen und Wünschen optimal anzupassen und einen passenden Sichtschutz zu planen.

Fahnenmast im eigenen Garten

Es wird wieder Flagge gezeigt! Auch im eigenen Garten. Dafür empfehlen sich Fahnenmasten aus Aluminium oder Holz. Diese bestehen normalerweise aus dem Mast, eine Bodenhülse, ein Seilspannsystem und eine Abdeckkappe für die Mastspitze.