So gut wie jedes Elektro-Werkzeug gibt es auch als batteriebetriebene Variante – so ist es auch beim Akku-Schleifer und beim Akku-Hobel. Beide Geräte zeichnen sich vor allem durch eine sehr hohe Bewegungsfreiheit aus, da, anders als bei den Elektro-Pendants, kein Stromkabel benötigt wird.

 

Wer gleichmäßig Späne abtragen möchte und für eine plane Oberfläche sorgen will, kann je nachdem, wie uneben der Untergrund ist, einen Akku-Hobel oder Akku-Schleifer verwenden. Gerade, wenn Bodenbeläge verlegt werden sollen oder eine Tür sich verzogen hat, kann mit den Akku-Hobeln etwas Material abgetragen werden.

 

Akku-Multischleifer können auch an schwer erreichbaren Stellen, wie etwa fest verbaute Tür- und Fensterrahmen, Unebenheiten plan machen. Akku-Schwingschleifer werden dabei meist zur Vorbereitung verwendet und Akku-Exzenterschleifer für den letzten Feinschliff eingesetzt.