Kaufberatung zum Herbstrasendünger Test bzw. Vergleich 2021

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Herbstrasendünger ist ein Dünger, der im Herbst anzuwenden ist und den Rasen auf den kommenden Winter vorbereiten soll. Er trägt zu einer besseren Frosthärte der Grashalme bei und ermöglicht das Anlegen eines gewissen Nährstoffdepots für den nächsten Frühling.
  • Sie sollten einen Herbstrasendünger zwischen September und November verwenden. Dabei sollten Sie bedenken, dass Sie Ihren Rasen vor dem ersten Frost über 3 bis 4 Wochen ausreichend düngen müssen, weshalb Sie am besten früh genug mit der ersten Düngung anfangen.
  • Wenn Sie hochwertigen Herbstrasendünger kaufen wollen, können Sie nicht nur zwischen einem flüssigen Dünger und einem Herbstrasendünger als Granulat auswählen. Sie haben auch die Wahl zwischen einem mineralischen und einem organischen Dünger. Letzterer ist zwar teurer, aber besser für die Umwelt, Mensch und Tier, da er gesundheitlich unbedenklich ist.

herbstrasenduenger-test

Sie sind stolz darauf, wie gut Sie Ihren Rasen bisher gepflegt haben und möchten daher dafür sorgen, dass dieser auch im kommenden Frühjahr wieder in einem so herrlich satten Grün erstrahlt? Dann greifen Sie am besten auf den passenden Herbstrasendünger zurück, um Ihren schönen Rasen für vergleichsweise kleines Geld winterfest zu machen.

Lesen Sie auf Heimwerker.de gleich nach, was ein Herbstrasendünger bewirkt und welche unterschiedlichen Dünger-Arten es gibt. Außerdem können Sie sich auf Ihren Produkttest der verschiedenen Dünger vorbereiten.

Beim Kauf sollten Sie nicht nur auf die Verpackung, die Art des Düngers und die enthaltene Menge, sondern auch auf die Darreichungsform als Granulat oder als leicht zu dosierende Flüssigkeit sowie die Nährstoffzusammensetzung achten. Eine Markenübersicht darf auf dieser Seite ebenfalls nicht fehlen.

1. Was ist Herbstdünger für den Rasen?

Rasendünger mit Kalium für den Herbst sollten Ihren Rasen winterfit machen. Während eine große Menge an Kalium in dieser Art von Dünner enthalten ist, findet sich meist nur wenig Stickstoff und Phosphor in dem Düngemittel. Wie es der Name besagt, sollte ein Herbstrasendünger als letzte Düngung im Herbst zum Einsatz kommen, um den Rasen so vorzubereiten, dass er den nächsten Winter möglichst gut übersteht und nicht eingeht.

2. Was bewirkt Herbstrasendünger im Vergleich zu normalem Dünger?

herbstrasenduenger im fruehjahr

Herbstrasendünger versorgt Ihren Rasen mit wichtigen Nährstoffen, damit er den Winter besser übersteht.

Ein Herbstrasendünger ist ein Spezialdünger, der den eigenen Rasen gleich in mehrerlei Hinsicht auf den kommenden Winter vorbereitet.

Zum einen ist der Dünger als eine Art Frostschutz zu verstehen. Denn er enthält viel Kalium, wobei dieser Nährstoff sich positiv auf die Stabilität der Zellwände auswirkt. Somit kann ein Herbstdünger mit Kalium dazu beitragen, dass die Zellen der Grashalme eine bessere Frosthärte aufweisen.

Das setzt jedoch voraus, dass der Rasen den Dünger vor dem ersten Frost in einem ausreichenden Maße aufnehmen konnte. Wann genau Sie mit dem Düngen Ihres Rasens beginnen sollten, erfahren Sie im späteren Verlauf. Doch nicht nur beim Übergang vom Herbst zum Winter ist ein Herbstrasendünger von Vorteil. Vielmehr handelt es sich um einen Langzeitdünger.

Wann auch immer die klimatischen Bedingungen derart sind, dass es warm genug für ein erneutes Wachstum Ihres Rasens ist, kann dieser auf die Nährstoffe aus dem Herbstrasendünger zurückgreifen. Im Vergleich dazu macht ein biologischer Dünger für Ihren Rasen im Frühjahr und Sommer mit folgenden Vor- und Nachteilen auf sich aufmerksam:

    Vorteile
  • Lieferung wichtiger Nährstoffe
  • bewirkt verbesserte Bodeneigenschaften wie beispielsweise hinsichtlich der Nährstoff- und Wasserhaltefähigkeit oder der Durchwurzelbarkeit
  • als flüssiger Dünger oder als Granulat erhältlich
  • Sie können von einer Langzeitwirkung ausgehen
  • Sie können sich bei Bedarf für einen veganen Dünger ohne jegliche tierische Inhaltsstoffe entscheiden
  • mancher Herbstrasendünger ist auch für Rollrasen geeignet
    Nachteile
  • bereitet den Rasen nicht auf den kommenden Winter vor
  • tendenziell ist die Nährstoffkonzentration im Vergleich zu Herbstrasendüngern geringer
herbstrasenduenger organisch

Herbstrasendünger sollte rechtzeitig vor dem ersten Frost gestreut werden.

3. Welche Varianten eignen sich für Ihren persönlichen Herbstrasendünger-Test?

Wenn Sie nicht nur Ihre Pflanzen im Garten bestens auf den kommenden Herbst und Winter vorbereiten wollen, sondern auch nach einem geeigneten Herbstrasendünger suchen, können Sie diesen nicht nur als Granulat kaufen. Auch einen flüssigen Rasendünger erhalten Sie für den Herbst. Noch wichtiger ist allerdings die Zusammensetzung in dieser Kategorie. Grundsätzlich können Sie sich zwischen einem mineralischen und organischen Herbstrasendünger entscheiden, worüber Sie diese Tabelle näher informiert:

Typ Informationen und Erläuterungen
Organischer Herbstrasendünger
  • Zusammensetzung aus natürlichen Inhaltsstoffen
  • umweltfreundlich und für Tiere und Kinder unbedenklich
  • Ihr Rasen nimmt keinen Schaden, wenn Sie diesen übermäßig düngen
  • häufig erstrahlt der Rasen nicht in so einem satten Grün wie bei einem mineralischen Dünger
  • Langzeitwirkung, die sich allerdings nicht sofort bemerkbar macht
Mineralischer Herbstrasendünger
  • schnellere Wirksamkeit als ein organischer Dünger
  • Dünger aus einer chemischen Produktion
  • lässt den Rasen in einem leuchtenden Grün erstrahlen
  • günstiger im Preis als ein organischer Rasendünger für den Herbst
  • zu viel Dünger kann den Rasen schädigen
  • kann der Gesundheit von Mensch und Tier schaden
  • kann sich negativ auf das Grundwasser auswirken und ist für die Umwelt somit nicht unbedenklich
  • begrenzte Wirkung von ein paar Wochen

Hinweis: Viele Herbstrasendünger sind zum Start des Frühjahrs noch als Reste im Boden zu finden. Dann bietet der Dünger dem Rasen die erste Nahrung, damit er in der neuen Saison wieder saftig grün wachsen kann.

4. Was ist der beste Herbstrasendünger?

herbstrasenduenger wann duengen

Achten Sie beim Kauf von Herbstrasendünger auf die Inhaltsstoffe.

Für welche Art von Herbstrasendünger Sie sich auch interessieren, hier auf Heimwerker.de erwartet Sie eine praktische Checkliste, die als Grundlage für Ihren Herbstrasendünger-Test im Jahr 2021 dienen kann:

  1. die enthaltene Menge im Eimer? (Gewicht in kg – z. B. Herbstrasendünger in 20 kg Großpackung)
  2. das Design des Eimers und die Aufschrift des Eimers
  3. ein unbedenklicher Bio-Herbstrasendünger oder ist das Produkt giftig?
  4. wie umweltverträglich? – handelt es sich um einen organischen oder um einen mineralischen Dünger
  5. Farbe
  6. Preis pro kg (wichtig für Ihren Herbstrasendünger-Test, um die Angebote der verschiedenen Marken zu vergleichen)
  7. Darreichungsform: Granulat oder flüssiger Herbstrasendünger
  8. die Marke

Außerdem ist es durchaus sinnvoll, auf die Herbstrasendünger-Zusammensetzung zu achten, da diese von Hersteller zu Hersteller variieren kann. Wenn Sie Reste von Ihrem Herbstrasendünger in einem Lagerhaus bis zum nächsten Herbst aufbewahren wollen, sollten Sie sich mit der Haltbarkeit ebenso auseinandersetzen. Immerhin soll die Wirkung selbst bei der Verwendung erst in einem Jahr nach Möglichkeit nicht nachlassen.

herbstrasenduenger anwendung

Es gibt spezielle Herbstrasendünger für Rollrasen.

5. Häufige Fragen und Expertenantworten rund um den Herbstrasendünger-Vergleich

5.1. Welche Hersteller bieten Herbstrasendünger an?

Was ist ein Dünger?

Dünger oder Düngemittel können sowohl Stoffgemische als auch Reinstoffe sein, die in der Landwirtschaft, der Forstwirtschaft, in privaten Gärten und im Gartenbau zum Einsatz kommen. Bei einem Düngemittel handelt es sich um ein Nährstoffangebot für die zu düngenden Pflanzen. Abhängig von der Art des Düngers kann das bedeuten, dass die Pflanzen dank des Düngers besser oder ertragreicher wachsen oder schlichtweg besser durch den Winter kommen.

Sie suchen Herbstrasendünger in einer 25 kg schweren Großpackung mit Preisvorteil oder wollen einen Rasendünger mit Unkrautvernichter für den Herbst kaufen? Vielleicht wünschen Sie sich auch einen hochwertigen Bio-Herbstrasendünger. In jedem Fall führen Sie vor dem Kauf am besten Ihren eigenen Herbstrasendünger-Test durch.

Für Ihren Vergleich können Sie sich zum Beispiel auf das Sortiment der folgenden Marken konzentrieren:

  • Lidl
  • ALDI
  • OBI
  • Bauhaus
  • Raiffeisen
  • Neudorff
  • Compo
  • Cuxin

5.2. Wie viel darf ein günstiger Herbstrasendünger kosten?

Für einen günstigen Herbstrasendünger zahlen Sie oftmals weniger als 1 Euro pro Kilogramm. Selbst für einen Profi-Herbstrasendünger bewegt sich der Kilopreis in der Regel im einstelligen Bereich. Ob Sie nun einen organischen Herbstrasendünger als Granulat oder einen flüssigen Rasendünger für den Herbst suchen, die enthaltene Menge entscheidet über die zu zahlende Gesamtsumme.

5.3. Gibt es Testurteile zu Herbstrasendünger?

profi herbstrasenduenger

Mit einem Streuwagen können Sie Herbstrasendünger ganz einfach verteilen.

Sie haben sich bei der Stiftung Warentest und Öko-Test bereits nach einem aktuellen Herbstrasendünger-Test umgesehen und sind dabei nicht fündig geworden? Trotzdem möchten Sie wissen, welches denn nun der beste Herbstrasendünger ist und nicht einfach einen beliebigen Herbstrasendünger kaufen?

Auf der Suche nach dem Herbstrasendünger-Testsieger für Ihren Bedarf können Sie nicht nur auf die Kaufberatung auf Heimwerker.de zählen. Vielmehr sollten Sie bei Ihrem Herbstrasendünger-Vergleich auch die Meinungen der anderen Käufer berücksichtigen.

Am besten kaufen Sie Rasensamen und Mittel zur Rasenpflege online, da Sie dort bequem auf die Kundenrezensionen der anderen Verkäufer zurückgreifen können.

5.4. Wie oft sollte ich Herbstrasendünger anwenden?

Es ist sinnvoll, den Herbstrasendünger über einen Zeitraum von 3 bis 4 Wochen regelmäßig anzuwenden. Das sorgt dafür, dass Ihr Rasen ein ausreichendes Nährstoff-Depot für den Winter anlegen kann. Da niedrige Temperaturen irgendwann dafür sorgen, dass Sie keinen Herbstrasendünger mehr verwenden sollten, planen Sie daher besser vorausschauend, um den Zeitraum von rund einem Monat für die Düngung auch einhalten zu können.

5.5. Eignet sich Herbstrasendünger im Frühjahr?

Wann düngen Sie mit Herbstrasendünger am besten? Ist die Herbstrasendünger-Anwendung auch im Frühjahr sinnvoll oder können Sie Herbstrasendünger auch im November verwenden? Herbstrasendünger im Sommer oder Frühjahr ist in der Tat nicht die beste Wahl. Denn wie es der Name des Düngers bereits besagt, ist ein Profi-Herbstrasendünger für einen Rasen, der sich kurz vor dem Wechsel vom Herbst zum Winter befindet, gedacht.

Ab wann können Sie Herbstrasendünger streuen? Wann Sie Herbstrasendünger ausbringen, können Sie ab September frei entscheiden. Bis wann können Sie Herbstrasendünger verwenden? Die meisten Hersteller beantworten die Frage nach dem Wann bei Herbstrasendünger mit der Angabe, dass die Herbstrasendünger-Anwendung bis in den November hinein sinnvoll ist.

Tipp: Wann Sie mit Herbstrasendünger düngen, sollten Sie nicht nur auf Basis Ihres Kalenders entscheiden. Vielmehr sind die vorherrschenden Außentemperaturen für die Herbstrasendünger-Anwendung von Bedeutung. Die Verwendung von Herbstrasendünger ist nur sinnvoll, wenn die Außentemperaturen nicht dauerhaft unter 5 Grad Celsius liegen.

The Handyman sagt zu unserem Vergleichssieger