Basteln mit Holz

Holzbrett gravieren: Osterkuchen-Holzbrett mit persönlicher Gravur

Osterkuchen-Holzbrett mit persönlicher Gravur

Zur Ostertradition in Deutschland gehört auch, dass am Ostersonntag die gesamte Familie zusammenkommt, um gemeinsam den Tag zu verbringen und zusammen zu essen. Zur Mittagszeit gibt es gewöhnlich Kaffee und Kuchen – besonders toll wirkt dies, wenn die Leckerei auf einem persönlich gravierten Kuchenbrett serviert wird.

In der folgenden Anleitung zeigen wir, wie man ein handelsübliches Holzbrett gravieren und mit individuellen Motiven verzieren kann. Das Kuchenbrett wird großartig aussehen und zur restlichen Osterdekoration passen.

Materialliste

  • Holzbrett
  • Pauspapier
  • Bleistift
  • Radiergummi
  • Dremel Graviermaschine
  • Dremel 300

Bastelanleitungen: Holzbrett gravieren

Zunächst legt man das Holzbrett auf das Pauspapier und zeichnet einen Teil des Kreises auf dem Papier nach. Daran orientiert man sich, wenn man die Motive aufmalt. In unserem Beispiel bestehen diese aus einfachen Blattmotiven, jedoch können sie nach Belieben variiert werden.

Für ein schönes Ergebnis empfehlen wir gerade Handwerks-Neulingen, bei einfachen Bildern und Designideen zu bleiben. Die Motive werden dann vom Pauspapier auf das Holzbrett übertragen.

Motive aufzeichnen

Im nächsten Schritt kann man das Holzbrett gravieren. Mit der Graviermaschine werden die Konturen der Motive vorsichtig nachgezogen und erscheinen so nach und nach im Holz. Dabei muss nicht viel Druck ausgeübt werden – ruhiges Nachziehen reicht vollkommen.

Bilder eingravieren

 

Zuletzt werden die eingravierten Motive nachpoliert und die verbliebenen Bleistiftstriche mit dem Radiergummi entfernt. Das verleiht unserem Kuchenbrett ein ordentliches und professionelles Erscheinungsbild. Keiner der Gäste wird erraten, dass es sich dabei nicht um ein gekauftes Brettchen handelt.

Holzbrett polieren

Holzbrett mit Namen

Ein Holzbrett mit Namen ist ein ganz besonderes Geschenk. Dieses kann bei einer Einladung zum Osterbrunch als kleines Mitbringsel dienen. Um die Buchstaben auf das Brettchen zu bekommen, können diese mit einem Schreibprogramm am Computer vorgeschrieben, ausgedruckt und mithilfe des Pauspapiers auf das Brett übertragen werden.

So können auf das Holzbrett die Namen der Gastgeber verewigt werden. Und von einem solchen Brettchen isst doch jeder besonders gerne.