Basteln & selber machen

Iglu und Eisskulpturen bauen: 27 kostenlose Bauanleitungen

schneefiguren-bauen

Iglu errichten

Bevor Sie mit dem Bau eines Iglus beginnen, bedenken Sie, dass sehr viel und vor allem kompakter Schnee dazu erforderlich ist.

Um einen Schneemann zu bauen, braucht man nicht viel. Dennoch sind die Gestaltungsmöglichkeiten mit ein wenig Schnee, einer Möhre für die Nase, ein Paar Knöpfe für Augen und Mund sowie einem Besen enorm.

Wir haben verschiedene Bastelanleitungen zusammengesucht, mit denen man sich den perfekten Schneeman selber bauen kann. Eine davon stellen wir Ihnen in unserer Schritt für Schritt-Anleitung vor.

Außerdem haben wir Bauanleitungen zusammengetragen, mit denen das perfekte Iglu gelingt. Zuletzt können Sie auch verschiedene Bauanleitungen für Eisskulpturen finden.

1. Schneemann bauen – Schritt für Schritt-Anleitung

1.1. Erster Schritt: Kugeln rollen

Formen Sie aus dem Schnee eine Kugel, die sie anschließend im Schnee wälzen, und stellen Sie diese auf einer ebenen Fläche auf. Nach demselben Vorgehen formen Sie zwei weitere, kleinere Schneebälle.

Klopfen Sie den Schnee von allen Seiten fest, damit die Kugeln stabil und fest werden.

1.2. Zweiter Schritt: Kugeln stapeln

Im nächsten Schritt gilt es, dem Schneemann seine typische Form zu geben, indem Sie die zwei kleineren Kugeln auf die große Kugel setzen.

Tipp: Damit Ihr Schneemann bei der ersten Windböe nicht gleich auseinander fällt, sollten Sie zwischen den einzelnen Kugeln noch zusätzlich Schnee anbringen.

1.3. Dritter Schritt: Verzieren und Ausschmücken

Sternsinger neben Schneemann

Was gibt es Schöneres für Kinder in der Winterzeit als einen Schneemann zu bauen?

Nun braucht der Schneemann natürlich noch ein Gesicht: Nutzen Sie Ressourcen aus der Natur wie Nüsse, Eicheln und Steine.

Zum Verzieren eignen sich auch Materialien aus dem alltäglichen Haushaltsgebrauch wie beispielsweise Knöpfe – Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Zwei kleine Steine als Augen, eine Möhre als Nase und eine Handvoll Knöpfe, die Sie als lächelnden Mund anordnen – schon sieht der Schneemann gleich viel lebendiger aus!

Natürlich dürfen auch die Arme nicht fehlen – hierzu eignen sich dünne Stöcke oder Äste, an deren Ende ein paar Verzweigungen (für die Finger) abgehen.

Tipp: Wenn Sie Ihren Schneemann noch persönlicher gestalten wollen, dann leihen Sie ihm doch einen alten Schal oder eine alte Mütze aus Ihrem Kleiderschrank!

2. Weitere Anleitungen aus dem Netz

2.1. Schneemänner bauen

2.2. Iglus bauen

2.3. Eisskulpturen bauen

  • Winter-Handschuhe auf Amazon.de ansehen »