Kosmetik & Schminke

Schokoladenbad selber machen: Anleitungen für Badebomben und Co.

schokoladen-bad-selber-machen
Dabei kann Schokolade helfen

Schokolade schmeckt nicht nur lecker, sondern kann auch der Haut helfen: Unter anderem helfen die Inhaltsstoffe der Kakaobohne bei trockener Haut und Haaren, schützen diese vor UV-Strahlen und sollen sogar Falten bekämpfen können.

Ein ausgiebiges und entspannendes Bad mit Schokolade ist nicht nur ein Erlebnis für Naschkatzen. Die pflegenden Wirkstoffe in Badeschokolade beflügeln die Sinne und sorgen für eine schöne und zarte Haut.

Mit wenigen selbst hergestellten Hautpflegeprodukten können Sie Ihre Haut verwöhnen und den Abend in einem wohltuenden Schokoladenbad ausklingen lassen.

Im Folgenden haben wir auf Handwerker.de eine einfache Anleitung für ein eigenes Schokoladenbad für Sie bereitgestellt. Anschließend finden Sie noch einige Rezepte und Anleitungen rund um die Schokoladen-Kosmetik für Ihr Wohlbefinden. Damit ist der Badespaß garantiert!

Schokolade ist nicht so Ihr Ding? Weiter unten haben wir noch viele weitere Anleitungen für Badezusätze für sie parat.

Wir wünschen viel Spaß beim Baden und Entspannen!

1. Anleitung: Badezusatz mit Kakao und Milch

schokoladen-bad-kakao

Die Inhaltsstoffe von Kakao und Schokolade spenden Ihrer Haut Feuchtigkeit.

Sie benötigen lediglich:

  • 1 Liter Vollmilch
  • 3 EL reines Kakaopulver (nicht gesüßt)

Geben Sie das Kakaopulver in eine Tasse und vermengen Sie dieses mit etwa 2 Esslöffeln Milch. Verrühren Sie die Mischung zu einem dicken Brei.

Anschließend erhitzen Sie die restliche Milch in einem Topf. Sobald die Milch heiß ist, nehmen Sie diese vom Topf und geben das Kakaogemisch hinzu und rühren gut um.

Nun können Sie ein warmes Wannenbad einlassen und die flüssige Schokolade dazugeben. Im pflegenden DIY-Schokoladenbad sollten Sie dann für etwa 15 Minuten entspannen.

Tipp: Nach dem Bad sollten Sie sich nicht zu stark mit einem Handtuch abtrocknen. Ein leichtes Abtupfen mit einem Handtuch reicht aus. Eine Bodylotion müssen Sie nach dem Schokoladenbad ebenfalls nicht verwenden.

  • Reines Kakaopulver auf Amazon.de ansehen »

2. Badeschokolade und Körperpflege mit Schokolade

schokoladen-bad-schokomaske

Wer nicht gleich in Schokolade baden möchte, kann auf eine ebenso pflegende Schokomaske zurückgreifen.

3. Rezept für Schokomasken und Gesichtspeelings mit Schokolade

4. Badebomben, Badesalze und Badeöle selber machen

badezusatz-selber-machen

Badeöle und Badezusätze mit Kräutern, Honig oder Milch pflegen die Haut und verbreiten einen angenehmen Duft. Wer dagegen ein duftendes Schaum- oder Sprudelbad bevorzugt, entscheidet sich für Badebomben. All diese Badezusätze, Öl und Badekugeln lassen sich mit wenigen Zutaten selber herstellen.

Wie das geht, zeigen die Rezepte und Anleitungen, die wir auf dieser Seite zusammengestellt haben.

Vor Benutzung der selbst gemachten Badezusätze sollte man unbedingt die eigene Hautverträglichkeit vorsichtig testen. Dies ist insbesondere bei Badeölen der Fall, die ätherische Öle enthalten. Bei Allergien ist jedoch von der Benutzung abzusehen.

Außerdem ist es wichtig, die Dosierung zu beachten, da ätherische Öle in einer zu hohen Konzentration Reizungen hervorrufen können.

5. Rezepte für selbst hergestellte Badesalze

6. Anleitungen: Badebombe selber machen

badekugel-selber-machen

Badekugeln werden im Wasser zur Duft- und Farbexplosion.

7. Badeöl und Badezusatz selber machen