Neubau & Umzug

3 clevere Tipps um Ihre Dachgeschosswohnung optimal einzurichten

3 clevere Tipps um Ihre Dachgeschosswohnung optimal einzurichten

Das Wichtigste in Kürze
  • Helle Wandfarben setzen Dachbalken in Szene und vergrößern den Raum optisch.
  • Unterschiedliche Lichtquellen sorgen für die richtige Stimmung für jeden Anlass.
  • Eine effektive Nutzung von Nischen und Ecken sorgt für mehr Stauraum.

Eine Wohnung mit Dachschräge einzurichten ist eine Herausforderung, bietet Ihnen aber auch einzigartige Gestaltungsmöglichkeiten. Verwandeln Sie Nischen in gemütliche Kuschelecken oder praktischen Stauraum.

Eine tolle Aussicht ist ebenfalls eine Besonderheit von Dachgeschosswohnungen und sollte nicht hinter blickdichten Vorhängen und Jalousien verborgen werden, dennoch benötigen Sie insbesondere unter dem Dach Methoden um starker Sonneneinstrahlung und stauender Hitze im Sommer vorzubeugen.

Mit unseren Einrichtungstipps gestalten Sie Ihre Dachwohnung in drei Schritten zu einem behaglichen Zuhause und bringen den besonderen Flair optimal zur Geltung. 

Tipp 1: Helle Wände vergrößern die Dachgeschosswohnung

Sichtbare Dachbalken sind das Highlight einer Dachwohnung.
Sichtbare Dachbalken sind das Highlight einer Dachwohnung.

Eine professionelle Gestaltung Ihrer Dachwohnung beginnt mit der richtigen Decken- und Wandgestaltung.

Sind Dachbalken und Sparren sichtbar, setzen Sie das Holz in Szene um den besonderen Charme Ihrer Dachgeschosswohnung hervorzuheben. Dies gelingt Ihnen am Besten mit einer hellen Wandfarbe. Holzbalken im natürlichen Look, harmonieren mit weißen Wänden besonders gut. Wem das zu eintönig ist, greift zu zarten Pastelltönen oder hellen Grau und Beigetönen.

Helle Wänder lassen kleine Räume mit Schräge größer wirken.
Helle Wänder lassen kleine Räume mit Schräge größer wirken.

Eine sehr tiefe Dachschräge und wenig Lichteinfall, lässt die Räume von Dachwohnungen oft klein und dunkel wirken. Auch hier helfen helle Farben, sie vergrößern einen Raum optisch und reflektieren das einfallende Licht. Kreativer wird es mit einem Wandmuster und Bordüren.

Für Kunstliebhaber gibt es spezielle Befestigungssysteme, die das aufhängen von Bildern an der Schräge ermöglichen. Das Tapezieren einer Dachschräge ist zwar etwas anspruchsvoller als bei einer senkrechten Wand, bei der großen Auswahl an tollen Tapeten, lohnt sich jedoch auch diese Möglichkeit in Betracht zu ziehen.

Seien Sie kreativ und stimmen Sie das Design der Wände auf die Einrichtung Ihrer Dachwohnung ab, so ergibt später alles ein stimmiges Gesamtbild. 

Tipp 2: Die richtige Beleuchtung sorgt für Gemütlichkeit in der Dachwohnung

Lässt die Dachschräge eine Befestigung herkömmlicher Lampen nicht zu, sind Lichtleisten, Seilsysteme und eingebaute Decken- oder Wandspots eine schicke Alternative.

Besonders schön ist eine indirekte Beleuchtung der Schräge von unten. Mit Wandleuchten lässt sich hier ein toller Effekt erzielen. Für den unterschiedlichen Bedarf an Lichtintensität in den einzelnen Bereichen, stimmen Sie die verschiedenen Lichtquellen, auf den jeweiligen Wohnbereich ab. In der Küche sind helle Lampen praktisch, um sämtliche Bereiche der Arbeitsfläche auszuleuchten.

Ein dimmbares Licht über dem Esstisch kann individuell angepasst werden und sorgt für die passende Stimmung bei Candle-Light-Dinner oder Frühstück. Für zusätzliche Lichtquellen im Wohnzimmer ohne aufwändige Montage, gibt es Stehlampen oder stylische Lichtkugeln die den Dachboden besonders gemütlich machen. Eine entspannende Atmosphäre im Schlafzimmer schaffen Lichterketten und schummrige Nachttischlampen

Extra Tipp: Ein kleiner Nachteil von Wohnungen im Dachboden, ist die Hitze, die sich darunter an heißen Tagen staut. Sorgen Sie mit dekorativen Vorhängen oder lichtreflektierenden Jalousien an ihren Dachfenstern vor und verschaffen Sie sich mit einem schicken Deckenventilator Abkühlung. Doppelt praktisch, ein Ventilator mit Lampe!

Eingelassene Spots eignen sich gut für schräge Decken.
Eingelassene Spots eignen sich gut für schräge Decken.
Ein Ventilator mit Lampe sorgt für Licht und Kühlung.
Ein Ventilator mit Lampe sorgt für Licht und Kühlung.

Tipp 3: Kleine Möbel, große Wirkung – passende Möbel für Ihre Dachwohnung

Passen Sie Ihre Möbel an die Schräge an für eine optimale Raumnutzung.
Passen Sie Ihre Möbel an die Schräge an für eine optimale Raumnutzung.

Aufgrund der vielen Schrägen ist die größte Herausforderung beim Einrichten einer Dachgeschosswohnungen die Wahl der richtigen Möbel. Für die Inneneinrichtung eignen sich statt der herkömmlichen Wohnwand oder dem großen Kleiderschrank, daher eher flache und individuell angepasste Möbel. Dabei bieten die Nischen und Ecken besondere Gestaltungsmöglichkeiten und sollten optimal genutzt werden.

Um Stauraum im sogenannten Drempel oder Kniestock zu schaffen, sind Lowboards und Truhen praktisch. Auch Sitz- und Schlafgelegenheit wirken in die Schräge eingebettet besonders gemütlich. Ein tiefes Sofa, ohne Füße oder ein großer Sitzsack können auch bei niedriger Deckenhöhe aufgestellt werden. Dazu harmoniert beispielsweise ein flacher Wohnzimmertisch.

Oder Sie verwenden statt einem Tisch Aufbewahrungskisten, die so einen doppelten Zweck erfüllen. Für eine optimale Raumnutzung sind abgeschrägte Regale und Raumteiler, die sich an den Winkel der Decke anpassen, ideal. Wer im Handel nichts passendes findet, wendet sich an einen Schreiner oder baut selbst ein DIY-Regal aus gestapelten Obst- und Weinkisten.

Tiefe Möbel mit Stauraum sind ideal für die Dachgeschosswohnung.
Tiefe Möbel mit Stauraum sind ideal für die Dachgeschosswohnung.

Tiefe Betten, zum Beispiel ein Futon, finden im Schlafzimmer auch unter niedrigen Decken Platz. Lässt es die Deckenhöhe zu, kann auch ein Bett mit Bettkasten zusätzlichen Stauraum schaffen. Das Aufstellen von Bett oder Couch unter einem Dachfenster lohnt sich in jedem Fall. Tagsüber kann die Aussicht über die Dächer genossen werden, Nachts funkeln die Sterne auf Sie herab.

Für Hobby-Astronomen hat der Dachboden den besonderen Reiz, dass die Sicht durch das Dachfenster nicht versperrt wird. Finden Sie Gefallen am Beobachten des Nachthimmels, steht ein Teleskop am Dachfenster genau richtig. Viel Spaß beim Planen und Einrichten Ihrer Dachgeschosswohnung!

  • Autor: Yvonne Bräunig

Bildnachweise:

  • Titelbild: Pixabay/ssabyo77
  • Esszimmer mit Dachbalken: Pixabay/amigos3D
  • Dachfenster im Drempel: Pexels/Sarah Jane
  • Küche: Pixabay/arealgirlfriday
  • Wohnzimmer mit Ventilator: Pexels/Sarah Jane
  • Steinregal mit Bücher: Pixabay/ maciej_05
  • Palettentisch: Pexels/kaboompics.com