Energiemessgerät Vergleich 2019

Die besten Energiekostenmessgeräte im Vergleich.

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Energiemessgerät Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kaufberatung zum Energiemessgerät Test bzw. Vergleich 2019

  • Neben den Drehstromzählern für den Gesamtstromverbrauch lässt sich mit flexiblen Energiekostenmessgeräten auch der Energieverbrauch einzelner Geräte oder Gerätegruppen überwachen.
  • Darüber hinaus lassen sich auch Kilowattstundenpreise eingeben: So haben Sie volle Kostenkontrolle und können Unregelmäßigkeiten im Verbrauch schnell diagnostizieren.
  • Die besten Energiemessgeräte lassen sich per WLAN ins Heimnetzwerk integrieren. Per Internet-Browser oder Smartphone-App können Sie alle Daten auch online einsehen und darüber hinaus sogar unterwegs Elektrogeräte ein- und ausschalten.

energiemessgeraet vergleich

Alle Kosten im Blick: Energiemessgeräte gibt es auch für die Steckdose. Gegenüber den großen Drehstromzählern Ihres Energieversorgers behalten Sie mit den Energiekosten-Messgeräten selbst den Überblick über den Stromverbrauch einzelner Geräte oder Gerätegruppen.

Neben der Kostenkontrolle ermöglichen Ihnen die Leistungsmesser für die Steckdose einen Vergleich: Stimmen die Herstellerangaben zum Stromverbrauch im Betrieb und im Stand-by mit dem tatsächlichen Leistungsbedarf Ihrer Elektrogeräte überein?

Unsere folgende Kaufberatung gibt Ihnen einen Überblick über zentrale Kriterien eines Energiemessgeräte-Tests. Sie erfahren, welche Eigenschaften die besten Modelle mitbringen und worauf Sie bei Ihrem persönlichen Energiemessgeräte-Testsieger auf keinen Fall verzichten dürfen.

1. Mehr Technik – mehr Kontrollbedarf

energiekosten-messgeraet-logger
Mit einigen Energiemesgeräten können Sie alle Daten auf einer integrierten SD-Karte speichern und am PC auswerten.

Durch die Digitalisierung aller Lebensbereiche steigt der Bedarf an elektronischen Geräten in deutschen Haushalten. Smartphones, Tablets, elektrische Zahnbürsten und drahtlose Lautsprecher brauchen entweder eine direkte Verbindung zum Netzstrom oder müssen über wiederaufladbare Akkus mit Strom versorgt werden.

Demgegenüber steigen aber die Energiekosten – auch durch den sehr zu begrüßenden Bedarf an "sauberem" Strom. Hier ist Kostenkontrolle gefragt, denn die Stromanbieter liefern deutschen Haushalten nicht nur eine enorme Leistung: Die Schuko-Steckdosen führen eine elektrische Spannung von 230 Volt und können eine Stromstärke von 16 Amperé erbringen – das macht eine elektrische Leistung von 3.800 Watt.

Starkstrom-Steckdosen nutzen gar alle drei Leitungen des Dreiphasen-Wechselstroms und können mehr als 11.000 Watt liefern. Diese werden in privaten Haushalten aber meist nur für den Anschluss eines Elektroherds in der Küche zur Verfügung gestellt. Für alle anderen Unter- oder Aufputz-Steckdosen gilt: Einphasen-Wechselstrom mit 3,8 kW Maximalleistung.

Ihr exakter Stromverbrauch wird von Ihrem Energieanbieter erfasst: Einmal jährlich werden die Daten Ihres Drehstromzählers für die Erstellung Ihrer Jahresendabrechnung genutzt. Für die Erfassung des Einzelverbrauchs bestimmter Elektrogeräte sind die auch als Wechselstomzähler bezeichneten Energiekosten-Messgeräte jedoch ungeeignet. Einerseits erfassen die Energiezähler alle Verbraucher im Haushalt, andererseits sind sie meist im Keller installiert.

Einzelverbraucher
Ein Energiekostenmessgerät hilft dabei, den Verbrauch und die Kosten einzelner Geräte zu überwachen.

Inbesondere wenn Sie den Verbrauch und die Kosten eines einzelnen oder auch mehrerer an einer Steckdosenleiste angeschlossener Geräte im Blick behalten möchten, helfen Ihnen die Modelle unseres Energiemessgeräte-Vergleichs. Die kleinen Leistungsmesser für Steckdosen können als Zwischenglied den Stromverbrauch und die Stromkosten erfassen. Für letzteres müssen Sie nur den Kilowattstundenpreis Ihres Strom-Tarifs im Energiemessgerät eingeben.

2. Nicht nur Verbrauch und Kosten – Was ein Energiemessgerät sonst noch anzeigt

Verbrauchte Leistung und der korrespondierende Geldbetrag sind sicherlich die wichtigsten Größen, die Ihnen ein Energiemesser für die Steckdose aufzeigen kann. Darüber hinaus lassen sich auch weitere Kennzahlen anzeigen:

Anzeige-Einheit Beschreibung
Scheinleistung in Voltampere (VA)
  • Maximalleistung aus den höchsten Spannungs- und Stromstärke-Werten in einem Wechselstromkreis
Blindleistung in Voltampere Reaktiv (var)
  • Leistung, die im Wechselstromkreis durch Oszillation erzeugt und verbraucht wird, ohne für einen elektrischen Verbraucher zur Verfügung zu stehen
Wirkleistung in Watt (W)
  • tatsächlich verbrauchte Leistung eines elektrischen Geräts
Energieverbrauch in Kilowattstunden (kWh)
  • über eine bestimmte Zeit verbrauchte Effektivleistung
  • lässt sich zur Berechnung der Energiekosten nutzen
elektrische Stromstärke in Ampere (A)
  • maximale, vom Verbrauchsgerät erforderliche Stromstärke
elektrische Spannung in Volt (V)
  • maximale, vom Verbrauchsgerät erforderliche Spannung
Frequenz in Hertz (Hz)
  • Anzahl der Schwingungen pro Sekunde, mit der die Wechselspannung im Stromnetz oszilliert
Insbesondere Schein-, Wirk- und Blindleistung sind elektrotechnische Kennzahlen, die in Hinblick auf die Energiekosten für Sie keinen Informationsgehalt besitzen. Die Spannungs- und Stromstärke-Angaben können Sie aber mit den Angaben auf elektrischen Geräten vergleichen, um schnell fehlerhafte Herstellerinformationen zu diagnostizieren.

3. Präzises Energiemonitoring mit dem richtigen Messbereich

energiemessgerät test
Mit der AVM FRITZ!DECT 200 haben Sie auch unterwegs volle Kontrolle.

Was wollen Sie wie genau messen? Diese Frage ist nicht unerheblich, denn beim Kauf eines Stromkosten-Messgeräts werden Sie mit der Kategorie Messbereich konfrontiert. Hier gibt es nach oben und unten bestimmte Messgrenzen, die Sie kennen sollten.

Elektro-Großgeräte sind die Energiefresser per se. Große Waschmaschinen-Trommeln mit hunderten bis tausenden Umdrehungen pro Minute in Bewegung zu setzen, benötigt einiges an Energie. Ihr Energiezähler sollte deshalb für die Messung eines großen Leistungsverbrauchs und der Anzeige der Daten in Kilowattstunden geeignet sein. Hier empfehlen sich Geräte, die eine Energieaufnahme von 3.680 Watt – also der maximalen Leistung einer Schuko-Steckdose in deutschen Haushalten – über einen längeren Zeitraum messen können.

Umgekehrt ist manchmal auch der Stand-by-Verbrauch von DVB-Receivern, DVD-Playern oder Radioweckern interessant. Denn hier macht Kleinvieh auch Mist. Für diesen Messbereich sollten Sie Energiekosten-Messgeräte einsetzen, die bereits 100 Milliwatt Verbrauch dokumentieren.

4. Sonderfunktionen erwünscht – Was Sie sonst noch von einem Energiemessgerät erwarten dürfen

Akku als Merkfunktion

Naheliegend: Ein Stromverbrauchsmessgerät wird auch über Netzstrom betrieben. Die kleinen integrierten Speicherzellen können dadurch alle aufsummierten Verbrauchsdaten dauerhaft sichern. Wenn jedoch mal ein Stromausfall die Stromzufuhr unterbricht, gehen die Daten verloren. Abhilfe schaffen Energiekostenmessgeräte mit integriertem Akku. Diese versorgen Ihren kleinen Energiezähler solange weiter, bis aus der Steckdose wieder Strom kommt.

Stichwort Smarthome und Heimvernetzung: Da die kleinen elektronischen Messgeräte als Bindeglied zwischen Steckdose und Elektrogerät fungieren, können Sie bestimmte Sonderaufgaben übernehmen. Insbesondere die Fern- und Zeitschaltfunktion wird von vielen Markenherstellern bereits integriert.

Energiemessgeräte mit WLAN-Funktion lassen sich sogar über das Internet steuern. So haben Sie nicht nur Ihren Energieverbrauch immer im Blick, sondern können auch per Internetbrowser Geräte ein- oder ausschalten.

Noch flexibler: Mit einer Smartphone-App können Sie die Informationen Ihrer intelligenten Steckdosen auch unterwegs abrufen und auf die gesamte Fernsteuerung zugreifen. So haben Sie von jedem Ort der Welt die absolute Kontrolle – vorausgesetzt, Ihr Smartphone ist mit dem Internet verbunden.

Tipp: Viele Modelle geben Ihnen auch Auskunft über Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck.

 

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,0/5 aus 5 Bewertungen
 

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Energiemessgerät Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kommentare
Jetzt den ersten Kommentar schreiben Helfen Sie anderen Verbrauchern auf Heimwerker.de bei ihrer Kaufentscheidung: Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Energiemessgerät Test bzw. Vergleich 2019.
Neuen Kommentar veröffentlichen