Papier & Malen

Laterne aus Karton basteln

Bastelanleitungen für Martinslaternen aus Pappe und Karton

Aus einem alten Karton lässt sich für St, Martin eine tolle und einfache Laterne basteln. Wenn der Karton stabil ist, hält die Laterne sogar stärkeren Winden stand. Außerdem ist sie eine schöne Bastelidee für Kinder im Kindergarten und der Grundschule.

Ob Eulen, Fledermäuse, Raupen, Frösche, Teddybären oder Sterne: Bei der Gestaltung können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und mit Tonpapier, stabilem Bastelkarton oder Wellpappe individuelle Laternen für den Martinszug gestalten.

Wegen der Brandgefahr bei Papierlaternen sollten jüngere Kinder sie nur mit elektrischem Licht verwenden. Schüler und Erwachsene können jedoch eine Kerze einsetzen. Wer aber ein Modell sucht, das nicht nur dem Wind sondern auch dem Regen standhält, baut eine Laterne aus Holz.

Bastelanleitung für eine Pinguin-Laterne

Es gibt viele verschiedene Arten von Sankt Martins-Laternen, die Sie selbst basteln und gestalten können.

Im Folgenden finden Sie eine Bastelanleitung für eine Pinguin-Laterne, die Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie im Handumdrehen eine schöne Laterne für den St. Martins-Umzug zaubern.

Materialliste

  • Schwarzes und orangenes Tonpapier
  • Weißes Transparentpapier
  • Bleistift
  • Schwarzer Filzstift
  • Schere und Cutter-Messer
  • Klebestift

1. Schritt

Zuerst zeichnen Sie einen Pinguin mit einem Bleistift auf das schwarze Tonpapier.

Um identische Vorder- und Rückseiten des Pinguins zu basteln, die genau zusammenpassen, schneiden Sie die erste Skizze des Pinguins aus und übertragen das Motiv erneut auf schwarzes Tonpapier. Schneiden Sie nun auch die Rückseite aus.

Achten Sie darauf, dass Sie im nächsten Schritt mit dem Cutter-Messer einen Rand mit einer Breite von ungefähr 2cm ausschneiden müssen und markieren Sie daher bereits vorab mit einem Bleistift eine dünne Linie als Leitlinie. So fällt es Ihnen beim Heraustrennen der Innenflächen leichter, die Breite des Randes einzuhalten.

Pinguin aufzeichnen
Vorder- und Rückseite des Pinguins aufzeichnen

2. Schritt

Trennen Sie nun vorsichtig die Innenflächen des Pinguins mit einem Cutter-Messer heraus und lassen Sie einen Rand mit einer Breite von ungefähr 2cm übrig.

Die Innenflächen heraustrennen

3. Schritt

Zeichnen Sie die Innenflächen des Pinguins auf weißes Transparentpapier und geben Sie dem Gesicht einen Ausdruck.

Zeichnen Sie danach die Schnäbel auf orangenes Ton- oder Transparentpapier, schneiden diese aus und kleben Sie sie an die richtige Stelle auf das weiße Transparentpapier.

Tipp: Um den Pinguin zu dekorieren, können Sie Sterne oder andere Symbole auf den Körper zeichnen.

Gesichter aufmalen

4. Schritt

Nun kleben Sie die beiden Innenflächen aus Transparentpapier von hinten auf das schwarze Tonpapier.

Die Innenflächen auf das schwarze Tonpapier kleben

5. Schritt

Im Folgenden basteln Sie eine Trennung, die später zwischen beide Teile des Pinguins geklebt wird.

Diese Trennung besteht aus drei zusammenhängenden Teilen: zwei Seitenstücken und einem Mittelstück. Die Breite des Mittelstücks, die ungefähr 20cm betragen sollte, bestimmt die Tiefe der Trennung.

Dafür zeichnen Sie einen Streifen aus Tonpapier aus. Achten Sie darauf, dass die beiden Seitenteile gleich groß sind. Basteln Sie das Mittelstück etwas breiter als die Seitenstücke.

Trennung basteln

6. Schritt

Schließlich kleben Sie die Trennung zwischen die beiden Teile des Pinguins und warten ungefähr drei Minuten, bis der Kleber getrocknet und fest ist. Fertig ist Ihre Pinguin-Laterne!

Befestigen Sie Ihre Laterne nun an einem elektrischen Laternenstab oder legen Sie ein Teelicht in das Innere der Laterne.

Hinweis: Bei der Verwendung von Papierlaternen und Kerzen besteht Brandgefahr! Lassen Sie die Laternen daher zu keiner Zeit unbeaufsichtigt. Wir empfehlen Ihnen, hier auf elektrische Teelichte zurückzugreifen.

Fertig ist Ihre Pinguinlaterne

Bastelanleitung für eine Raben-Laterne

Raben-Laterne

Jedes Kind wünscht sich eine leuchtend-schöne Laterne für den Sankt Martins-Umzug und um später um die Häuser zu ziehen und Süßigkeiten zu sammeln.

Im Folgenden finden Sie eine Schritt für Schritt-Bastelanleitung für eine Laterne in Form eines Raben, die durch helles, gelbes Transparentpapier und ein Licht im Inneren zauberhaft leuchtet.

Materialliste

  • Schwarzes, weißes und gelbes Tonpapier
  • Gelbes Transparentpapier
  • Klebestift
  • Schere und Cutter-Messer
  • Schwarzer Filzstift
  • Bleistift

1. Schritt

Zeichnen Sie den Körper eines Raben mit Federn auf schwarzes Tonpapier und schneiden diesen aus.

Um identische Vorder- und Rückseiten zu basteln, schneiden Sie die erste Skizze aus und übertragen dieses Motiv erneut auf schwarzes Tonpapier. Schneiden Sie nun auch die Rückseite aus.

Achten Sie darauf, dass Sie im nächsten Schritt mit dem Cutter-Messer einen Rand mit einer Breite von ungefähr 2cm abschneiden müssen und markieren Sie daher bereits vorab eine Leitlinie.

Da die beiden Köpfe des Raben nicht fehlen dürfen, zeichnen Sie den Kopf mit zwei Federn auf das Tonpapier und schneiden ihn aus.

Auch hier benötigen Sie Vorder- und Rückseite, weshalb Sie die erste Skizze ausschneiden und erneut auf schwarzes Tonpapier übertragen.

Einzelteile der Raben-Laterne

2. Schritt

Die Innenflächen des Raben werden mit einem Cutter-Messer herausgetrennt. Anschließend zeichnen Sie zwei Kreise, die so groß wie die Innenflächen des Raben sind, auf gelbes Transparentpapier und schneiden sie aus.

Sie können die Innenflächen mit verschiedenen Konturen bemalen, sodass Ihr Rabe eine individuelle Note erhält. Danach kleben Sie das gelbe Transparentpapier von hinten auf den Körper des Tieres.

Innenflächen mit Konturen versehen

3. Schritt

Im nächsten Schritt basteln Sie aus gelbem Tonpapier einen Schnabel und aus weißem Tonpapier die Augen für den Raben. Kleben Sie die Gesichtsteile nun auf den Kopf und befestigen Sie diesen am Körper.

Trennung basteln

4. Schritt

Schließlich basteln Sie eine Trennung, die später zwischen die beiden Einzelteile des Körpers geklebt wird. Die Trennung besteht aus drei zusammenhängenden Teilen. Sie umfasst zwei Seitenstücke und ein Mittelstück.

Die Breite des Mittelstücks bestimmt die Tiefe der Trennung, für die Sie einen Streifen aus Tonpapier ausschneiden, der ungefähr die Maße 20x10cm haben sollte. Achten Sie darauf, dass die beiden Seitenteile gleich groß sind und basteln Sie das Mittelstück etwas breiter als die Seitenstücke.

Detailansicht der Raben-Laterne

5. Schritt

Kleben Sie als letzten Schritt die Trennung mit den beiden Einzelteilen des Körpers zusammen und fertig ist Ihre St. Martins-Laterne! Befestigen Sie Ihre Laterne nun an einem elektrischen Laternenstab oder legen Sie ein Teelicht in das Innere der Laterne.

Hinweis: bei der Verwendung von Papierlaternen und Kerzen besteht Brandgefahr! Lassen Sie die Laternen daher zu keiner Zeit unbeaufsichtigt. Wir empfehlen Ihnen, hier auf elektrische Teelichte zurückzugreifen.

Viel Spaß beim Basteln!

 

Bastelanleitung für eine einfache Karton-Laterne

Materialliste

  • Einen Karton in Laternengröße
  • Schere
  • Klebefilm
  • Buntes Transparentpapier
  • Farbe
  • Pinsel
  • Bastelkleber

1. Schritt: Die Wahl des Kartons

Es kann grundsätzlich jede Art von Karton zum Basteln verwendet werden. Ideal ist aber eine Form, die in etwa der einer Laterne ähnelt.

Im ersten Schritt werden die oberen Verschlusslaschen entfernt und der untere Boden mit Klebefilm zugeklebt. Danach bemalt man den Karton nach Belieben in verschiedenen Farben und lässt ihn trocknen.

Laschen abschneiden und Karton bemalen

2. Schritt: Fenster in den Karton schneiden

Auf allen vier Seiten werden versetzt unterschiedlich große Löcher geschnitten. Wir haben uns auf unserer Skizze für quadratische Fenster entschieden. Daneben können auch runde oder ovale Löcher gewählt werden.

Fenster in den Karton schneiden

3. Schritt: Laterne mit buntem Transparentpapier bekleben

Nun werden die Fenster auf der Innenseite mit Transparentpapier in verschiedenen Farben beklebt. Je vielfältiger die Farben sind, desto schöner wird die Laterne später leuchten.

Fenster bekleben

4. Schritt: Laterne am Stab befestigen

Zuletzt fehlt noch der Laternenstock. Dafür werden an der Öffnung der Laterne zwei gegenüberliegende Löcher gestochen und die Aufhängung des Stabs befestigt.

Jetzt befestigt man den Kerzenhalter in der Mitte des Bodens und die Kerze. Fertig ist die einfache Laterne aus Karton.

Laterne befestigen

 

Video-Tutorial: Bunte Laternen aus Tonpapier basteln

Verschiedene zylinderförmige Laternen können aus Tonpapier, Wellpappe oder dickem Bastelkarton gestaltet werden.

Dieses Video erklärt, die Grundform für eine Martinslaterne mit Mond und Sternen, die sich ebenfalls mit anderen Motiven basteln lässt.

Video: Eulen-Laterne basteln

Eine niedliche Eule, die die Kinder mit großen, runden Augen sieht, basteln Sie mit dieser Video-Anleitung aus Wellpappe oder Tonpapier.

Da der Schwierigkeitsgrad ein bisschen höher als bei den einfachen Laternen ist, eignet sich diese Anleitung für Grundschulkinder.

Video-Anleitung für eine Froschlaterne aus Tonpapier

Für mehr Abwechslung auf dem St. Martinszug sorgen lustige Motive wie diese Froschlaterne, die Schulkinder und Eltern aus Transparent- und Tonpapier basteln können.

Video: Eine Teddybär-Laterne aus Pappe basteln

Einen niedlichen Teddybären vor einem hellen Sternen-Himmel – die Bastelarbeiten für diese aufwändige St. Martinslaterne nehmen mehr Zeit in Anspruch und eignen sich für ältere Grundschulkinder und Eltern

Video: Martinslaterne mit Raupe basteln

Richtig bunt geht es auf dem St. Martinszug mit dieser Raupen-Laterne zu. Wie sie aus Wellpappe, Transparent- und Tonpapier gebastelt wird, erklärt das folgende Video.

 

Hat Ihnen dieser Ratgeber gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,0/5 aus 5 Bewertungen
 
Kommentare
Jetzt den ersten Kommentar schreiben Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Laterne aus Karton basteln.
Neuen Kommentar veröffentlichen