Waschtrockner Vergleich 2019

Die besten Waschtrockner im Test.

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Waschtrockner Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kaufberatung zum Waschtrockner Test bzw. Vergleich 2019

  • Waschtrockner vereinen die Funktionen der Waschmaschine und des Trockners in einem Apparat. Die 2-in-1-Geräte sind noch immer recht unbekannt in der Bevölkerung.
  • Waschtrockner benötigen durch ihre Funktionsweise viel Wasser und Strom. Daher ist der Waschtrockner nur eine gute Alternative für all diejenigen, die ein bis zwei Mal wöchentlich waschen.
  • Waschtrockner gibt es in verschiedenen Ausführungen: als Frontlader oder Toplader. Je nach Typ geben Sie Ihre Wäsche entweder von oben in die Trommel, oder von vorn.

Waschtrockner Test

Es führt kein Weg daran vorbei: Wäsche waschen muss jeder einmal. Damit sich die Dreckwäsche nicht im Zimmer stapelt und der Gang zum Waschsalon erspart bleibt, finden sich in vielen Haushalten Waschmaschinen.

Doch ist es mit dem Waschen ja noch nicht getan: Nachdem die Flecken herausgewaschen sind, müssen die Textilien noch trocknen. Um die Kleidung nicht an der Wäscheleine aufhängen zu müssen, haben mittlerweile auch viele Haushalte einen Trockner. Dieses zweite Gerät nimmt aber wieder einiges an Platz im Bad oder der Waschküche weg, da die Apparate meistens genauso groß wie eine Waschmaschine sind.

Um Stellfläche und Anschaffungskosten zu sparen, gibt es ein Gerät, dass Waschmaschine mit Trockner vereint: der sogenannte Waschtrockner.

Worauf Sie Acht geben sollten, wenn Sie sich einen Waschtrockner kaufen möchten, erfahren Sie in unserem Waschtrockner-Vergleich 2019. Am Ende unserer Kaufberatung hoffen wir, dass Sie den für sich besten Waschtrockner finden.

1. Was ist ein Waschtrockner?

Waschtrockner AEG
Optisch ist der Waschtrockner kaum von herkömmlichen Waschmaschinen zu unterscheiden.

Der Waschtrockner vereint zwei Geräte in einem: die Waschmaschine und den Trockner. Die Wäsche wird im Anschluss an den Waschvorgang in derselben Trommel getrocknet. So müssen Sie Ihre Wäsche weder aufhängen noch sich die Mühe machen, diese in den Trockner umzuladen.

Wie funktioniert ein Waschtrockner?
Der Waschvorgang funktioniert genauso, wie bei einer handelsüblichen Waschmaschine.

In vielen Fällen entzieht der Trockner den feuchten Textilien das Wasser im ersten Schritt mechanisch: Die Trommel ist in der Lage, 50 Prozent des Wassers aus der Kleidung zu schleudern.

Im zweiten Schritt arbeitet das Gerät dann entweder wie ein Kondenstrockner und nutzt kaltes Wasser zur Kondensation der feucht-warmen Umgebungsluft, oder es hat eine Wärmepumpe verbaut, die mit einem Heizstab die Luft erwärmt und so die Textilien trocknet.

Die Vor- und Nachteile eines Waschtrockners im Überblick:

  • 2-in-1-Gerät: spart Platz
  • lohnt sich vor allem bei kleinen Haushalten mit geringem Waschbedarf
  • nasse Wäsche muss nicht in den Trockner umgeladen oder aufgehängt werden
  • im Vergleich zu anderen Trocknern nicht effizienter und energiesparender

2. Frontlader oder Toplader: Diese unterschiedlichen Waschtrockner-Typen gibt es

Wie auch bei klassischen Waschmaschinen unterscheidet man beim Waschtrockner zwischen zwei Typen, basierend auf der Art der Beladung: Frontlader und Toplader. Die Eigenschaften beider Bauformen können Sie der folgenden Übersicht entnehmen:

Trockner-Typ Erklärung
Frontlader

waschtrockner-frontlader

  • häufigste Bauform
  • Einfüllöffnung an der Vorderseite des Geräts
  • kann unterbaufähig sein
  • etwas breiter als Toplader

 

Toplader

  • schmale, kompakte Bauweise
  • Einfüllöffnung auf der Oberseite des Geräts
  • dadurch nicht unterbaufähig
  • passt auch in kleine Bäder und Küchen

3. Kaufkriterien für einen Waschtrockner

3.1. Fassungsvermögen

Füllmenge
Beachten Sie beim Kauf immer, welche Menge Wäsche das Gerät auf ein mal trocknen kann.

Das Fassungsvermögen, angegeben in Liter, ist ein Anhaltspunkt dafür, wie viel Wäsche Sie in einem Gang waschen und trocknen können.

Umso höher das Fassungsvermögen, desto mehr Wäsche schafft der Waschtrockner zu trocknen. Doch bei manchen Exemplaren kann es sein, dass Sie nach dem Waschen die Hälfte der Textilien entnehmen müssen. 

Das Trocknen erfolgt dann in zwei Schritten, da die Trommel zum Trocknen leerer sein muss. Daher sollten Sie explizit darauf achten, wie die Füllmenge für das Trocknen gekennzeichnet ist und ob diese Menge Ihnen reicht.

Bedenken Sie: Der Trockner-Prozess variiert mit der Waschladung. Je mehr Volumen Sie einfüllen, desto länger müssen Sie warten, bis der Vorgang durchgelaufen ist.

3.2. Energieeffizienzklasse und Stromverbrauch

Energieklassen
Waschtrockner sind zwar praktisch, aber meist weniger energieeffizient als herkömmliche Trockner.

Die Energieeffizienzklasse ist eine EU-weite Kennzeichnung, die Hersteller dazu verpflichtet, anzugeben, wie energiesparend ihr Produkt ist. Das Label erleichtert somit dem Kunden die Entscheidung. Denn energiesparende Geräte sorgen dauerhaft für wesentlich geringere Ausgaben als ihre Kollegen mit einem höheren Energieverbrauch.

Da sich die Technik immer weiter verbessert, werden auch die Haushaltsgeräte immer stromsparender. So ist es den Herstellern gelungen, ihre Produkte so weit zu optimieren, dass die Labels nicht mehr ausreichten. Daher gibt es mittlerweile nicht mehr nur die Effizienzklassen A bis G, sondern noch verbesserte Steigerungsformen: Die Energieeffizienzklassen A+, A++ und A+++ weisen auf besonders energiesparende Geräte hin. Dabei ist der Waschtrockner A+++ der energiesparendste.

Gerade bei dem Waschtrockner ist dieses Siegel besonders wichtig, da solch ein Gerät, ähnlich wie eine Waschmaschine, recht viel Strom verbraucht. Die Unterschiede sind gravierend: Ein Waschtrockner der Effizienzklasse B verbraucht bis zu 70 % mehr Energie als die Königsklasse A+++.

Trockenzeit
Bedenken Sie: Je voller die Maschine ist, desto länger und kostenintensiver sind Wasch- und Trockenvorgang.

Der Nachteil: Das energieeffiziente Gerät hat höhere Anschaffungskosten. Aber die Energieersparnis rentiert sich bereits nach kürzester Zeit und gleicht die zusätzliche Ausgabe mehr als aus. Ihre Stromrechnung wird es Ihnen danken.

Wer den Stromverbrauch der Geräte ganz genau vergleichen möchte, sollte auf den von dem Hersteller angegeben Stromverbrauch in Kilowattstunden schauen.

Verglichen mit normalen Waschmaschinen oder Trocknern verbrauchen Waschtrockner in der Regel ähnlich viel Energie wie die zwei Solo-Geräte zusammen.

Wasserverbrauch
Die meisten Modelle in Waschtrockner-Tests benötigen eine große Menge Füllwasser. Dieses wird für die Trockenwärme gebraucht. Es variieren – je nach Energieeffizienz – der Wasser- sowie Stromverbrauch. So kann es passieren, dass der Wassertrockner mehr Wasser verbraucht als die beiden Einzelgeräte Waschmaschine und Trockner zusammen. Dieses Phänomen tritt vor allem bei sehr billigen Geräten auf.

3.3. Maximale Schleuderzahl

Sieht ein bisschen futuristisch aus: der Waschtrockner von Hotpint.
Sieht ein bisschen futuristisch aus: der Waschtrockner von Hotpint.

Egal ob ein Waschtrockner von Miele oder ein Waschtrockner von Bosch: Die Schleuderzahl wird in Umdrehungen pro Minute angegeben (U/min). Je größer diese Zahl, desto schneller dreht sich die Trommel in der Maschine. Daher kann dann auch besser Wasser aus den Textilien herausgeschleudert werden.

Andererseits ist eine größere Schleuderzahl auch oft der Grund, dass die Maschine lauter wird, da die Vibrationen mehr werden. Zudem sollten empfindliche Textilien wie Wolle oder Seide nur sehr langsam geschleudert werden, mit maximal 600 U/min.

3.4. Geräuschentwicklung

Zu berücksichtigen wie laut beispielsweise der Waschtrockner von Siemens wird, ist dann wichtig, wenn dieser beispielsweise in der Küche seinen Platz finden soll. Um nicht allzu sehr gestört zu werden, sollte die maximale Geräuschentwicklung möglichst klein sein.

Achten Sie deshalb auf die Dezibel-Angabe (dB) bei den Herstellerangaben. Je niedriger, desto besser.

4. Waschmaschine und Trockner vs. Waschtrockner: Was ist besser?

Welche Geräte für Sie geeignet sind, hängt von Ihrem Umfeld ab:
Haben Sie nur sehr wenig Raum in Ihrer Wohnung, bietet sich ein Waschtrockner an, da dieser wenig Platz einnimmt. Wenn Sie alleine leben, waschen Sie vermutlich nicht sehr viel und so stört es nicht, dass das Gerät lange braucht.

Waschtrockner sind die idealen Geräte aller Singles, Paare und kleinen Familien mit höchstens einem Kind.

Bosch Wärmepumpentrockner
Energiesparend und effizient: Ein Wärmepumpentrockner eignet sich auf für größere Familien.

Weiterhin empfehlen wir den Kauf eines Waschtrockners, wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, dauerhaft außerhalb der Wohnung Ihre Wäsche zu trocknen und in der Wohnung sich nur ein Mindestmaß an Platz für einzelne Geräte bietet.

Bei mehr als einem Kind im Haushalt läuft die Maschine hingegen tagtäglich. Ein Waschtrockner würde dieser enorm hohen Leistung nicht gerecht werden und zum Stromfresser im Haushalt avancieren.

Großfamilien nutzen im Gegenzug eine energiesparende Maschine zum bloßen Waschen und einen externen Trockner. Die arbeiten schneller und sind stromsparender bei dem enormen Gebrauch.

5. Funktionen bei einem Waschtrockner

Je nach Ausführung des Waschtrockners hat dieser verschiedene Funktionen. Ein paar davon möchten wir Ihnen hier kurz vorstellen.

Programme

Im Prinzip sind viele Waschtrockner hinsichtlich ihrer Bedienung ähnlich aufgebaut. Diese Programme werden Sie an jedem Waschtrockner finden:

  • Pflegeleicht
  • Bunt- und Kochwaschgang
  • Baumwolle
  • Intensiv-Waschgang (60°)
  • Kurzwaschgang (30°)
  • weiches Spülen
  • Timer-Trocken
  • Schrank-Trocken
  • Bügel-Trocken
  • Beladungserkennung: Diese sehr praktische Funktion übernimmt die Berechnung des Verhältnisses zwischen der Füllmenge Ihrer Schmutzwäsche und der Dauer sowie Intensität eines Wasch- und Trockenvorgangs. Mit dieser Automatisierungen sparen Sie viel Energie durch die optimale Einstellung.
  • Smart Diagnosis: Wer bereits viel mit seinem Smartphone über Bluetooth oder NFC steuert, der kann mit dieser Funktion auch seine Waschmaschine einstellen. Mit der richtigen Tastenkombination erkennt das Gerät Ihre Befehle und startet. Als positiven Zusatz gibt es außerdem eine Fehlerdiagnose, die direkt an den Hersteller weitergeleitet werden kann.
  • Aqua Lock: Wer besonders auf Sicherheit vor Wasserschäden setzt, sollte auf die Aqua-Lock-Funktion achten. Sie schützt dagegen, indem in der Bodenwanne ein Sicherheitsmechanismus integriert wurde. Dieser entfernt verbliebenes Wasser.
  • Advanced Washing Technology (ABT): Sollten Sie Ihre Waschtrommel immer sehr voll beladen, empfehlen wir Ihnen die ABT-Funktion. Sie sorgt dafür, dass selbst mit der größten Waschladung jedes Kleidungsstück ausreichend mit Wasser in Berührung kommt. Zudem verringert es das Risiko der Farbaufhellung, da die Kleidung nicht nur von Wasserdampf berührt wird.
  • Silence Motor: Sind Ihre Hauswände sehr dünn oder Ihnen ist ein ruhiges Umfeld besonders wichtig, dann sollten Sie auf einen sehr leisen Motor setzen. Die Geräuschentwicklung liegt mit dieser Technik unter 49 dB. Außerdem erhöht sie die Stabilität und parallel dazu die Lebensdauer der Maschine.

Waschtrockner Vergleich

Neben diesen Funktionen punkten viele Hersteller weiterhin damit, dass man die Trommel automatisch reinigen lassen kann und nicht selbst Hand anlegen muss.

Auch in Bezug auf die Temperaturauswahl steht der Waschtrockner der Maschine zum bloßen Waschen in nahezu nichts nach und wäscht kalt sowie in einem Temperaturbereich von 30° bis zu 95 °C. In Bezug auf die Schleuderwirkung lassen sich 400, 800 und 1400 Umdrehungen pro Minuten sowie der Schleuder Stop voneinander unterscheiden.

Garantie

Wenn Sie sich ein hochpreisiges Modell anschaffen, sollten Sie auf die Garantieleistungen achten. Garantieverlängerungen gibt es meist in Form einer Zusatzversicherung. Diese erfolgt bei manchen Herstellern oder Geräten autoamtisch durch die Möglichkeit der Einmalzahlung. Halten Sie Ihre Augen bei Auszeichnungen oder Spezialangeboten also offen.

Tipp!
Unser Waschtrockner-Vergleich hat gezeigt: Waschtrockner sind nichts für den Haushalt einer großen Familie. Da Sie nicht gleichzeitig waschen und trocknen können und mit einer vergleichsweise geringen Kapazität gewaschen und getrocknet wird, muss man für die Wäsche mehr Zeit einrechnen.

6. Waschtrockner bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest begutachtet regelmäßig Waschmaschinen und Waschtrockner. In ihrem letzten Waschmaschinen Test im November 2015  hat das Prüfungsinstitut auch sieben Waschtrockner getestet, die sich im Preisbereich zwischen 800 und 1700 Euro bewegen. Momentan sind die Waschtrockner Testsieger folgende:

  • Bosch WVH28540
  • Miele WT 2780 WPM
  • Siemens WD14H540
Miele Waschtrockner
Auch bei Waschtrocknern setzt Miele auf das gewohnte und übersichtliche Design des Bedienfelds mit der orangefarbenen Start-Taste.

Die Tester stellten zwischen einem Waschtrockner und zwei separaten Sologeräten bezüglich des Energieverbrauchs nur wenige Unterschiede fest – der gravierendste Unterschied ergab sich in Bezug auf den Wasserverbrauch und die Füllmenge in kg.

7. Fragen und Antworten rund um das Thema Waschtrockner

7.1. Wie lange braucht ein Waschtrockner zum für einen Durchlauf?

Ganz pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten, da es auf den ausgewählten Waschvorgang ankommt, wie lange die Maschine arbeitet. Doch in etwa lässt sich sagen, dass der Waschtrockner oft fünf bis sechs Stunden bei fünf Kilogramm Trockenwäsche braucht.

7.2. Wie gut sind Waschtrockner?

Mittlerweile sind die Waschtrockner so gut konzipiert, dass sie normalen Waschmaschinen eigentlich nicht mehr nachstehen. Es gibt ähnlich viele Waschprogramme und Einstellungen.

7.3. Welche Firmen stellen Waschtrockner her?

Wir haben für Sie hier die renommiertesten Hersteller und Marken zusammengefasst:

  • AEG
  • Siemens
  • Bosch
  • Miele
  • Indesit
  • Samsung
  • bauknecht
  • LG
  • Hotpoint
  • Hoover
  • Gorenje

7.4. Was kostet ein Waschtrockner?

Im Handel sind günstige Waschtrockner bereits erhältlich ab 400 Euro. High-End-Geräte sind kostspieliger, sie belaufen sich auf 1.500 bis 2.000 Euro.

 

 

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,3/5 aus 9 Bewertungen
 

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Waschtrockner Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Waschtrockner Test bzw. Vergleich 2019.
Neuen Kommentar veröffentlichen