Haus- & Grund-Versicherung

Werkstatt versichern: Wird meine Heimwerkstatt von der Hausrat abgedeckt?

  • Eine Hausratversicherung deckt in vielen Schadensfällen die anfallenden Kosten ab, wie zum Beispiel bei Diebstahl, Brand oder Hochwasser. Unterschieden wird hier in Hausratversicherungen für den privaten Bastler und für gewerbliche Werkstätten, sowie den Standort Ihrer Werkstatt.
  • Um eine ausreichende Deckungssumme für die Police zu errechnen, sollten Sie eine Bestandsaufnahme aller Werkzeuge und Maschinen innerhalb der Werkstatt listen und den Neuanschaffungswert bestimmen.
  • Informieren Sie sich über zusätzliche Tarife zu Ihrer Hausrat, um für jeden Fall abgesichert zu sein und auf keinen Kosten sitzen zu bleiben.

hausratversicherung werkstatt

Als Hobbyhandwerker oder Heimwerker verfügen viele nicht nur über ein kleines Bastlerzimmer im Haus, sondern über eine gesamte Werkstatt. Klassischerweise ist diese durch einen entsprechenden Anbau direkter Teil des Hauses. Doch in manchen Fällen dient auch ein kleineres Werkstatthäuschen oder ein ausgebauter Schuppen für die Stunden des Basteln, Tüftelns und Bauens.

Doch gerade, wenn man sich das ein oder andere teure Gerät angeschafft hat und der Materialwert der Werkstatt steigt, will man diese Gegenstände gut versichert wissen. Eine Hausratversicherung mit einer entsprechend hohen Deckungssumme und den passenden Voraussetzungen für eine Zahlung im Schadensfall ist daher unerlässlich.

Wir von heimwerker.de verraten Ihnen, worauf Sie bei einer Hausratversicherung achten müssen, wenn Sie auch Ihr Hobby versichert wissen wollen.

1. Was deckt eine Hausrat klassischerweise ab?

Eine Hausratversicherung versichert ihr Eigentum. Oft wird folgendes Bild gemalt: Nimmt man Ihr Haus oder Ihre Schrauber-Werkstatt, hebt sie hoch und stellt sie einmal auf den Kopf, dann wird alles was rausfällt, von der Hausratversicherung erfasst.

Für eine private Werkstatt wären also

  • Werkzeuge
  • Wertstoffe und Baustoffe
  • Maschinen

abgedeckt. Eine Hausratversicherung der Allianz Direct beispielsweise greift in den folgenden Fällen:

Schadensfall Erklärung
Brand
  • Hier ist gerade in der Werkstatt Vorsicht geboten
  • Brennbare Stoffe, wie Benzin und Co., die sich durchaus in einer Heimwerkstatt befinden können, sollten nur in haushaltsüblichen Mengen auffindbar sein
  • Andernfalls sowie bei falscher/ fahrlässiger Lagerung kann auch eine Hausratversicherung im Schadensfall die Kompensation des Schadens verweigern
Blitzschlag, Sturm / Hagel
  • unvorhergesehene Schäden durch Wetter werden i.d.R. problemlos versichert und im Schadensfall kompensiert
Leitungswasser
  • andere Wasserarten, wie Flut, können bei einigen Versicherern durch Zusatzbausteine versichert werden
  • das lohnt sich insb. dann, wenn sie in einem Hochwassergebiet wohnen oder ihre Werkstatt durch eine Tallage o.ä. bei Starkregen besonders gefährdet wäre.
Einbruchdiebstahl
  • Damit die Hausrat im Falle des Einbruchdiebstahls greift, muss v.a. das Kriterium des Einbruchs vorliegen
  • Ist Ihre Werkstatt gar nicht oder nur unzureichend (durch ein altes Vorhängeschloss) gesichert, kann es auch hier im Schadensfall zu Streitigkeiten kommen

Lassen Sie sich vom Versicherungsinstitut genau beraten und erfragen Sie auch gerne konkrete Situationen und Maßnahmen, die für eine Deckung im Schadensfall im Vorhinein zu treffen sind.

2. Unter welchen Voraussetzungen kann ich meine Werkstatt gewerblich oder privat versichern?

Es sollte beim Abschluss einer Hausrat mit dem Sinne auch die Werkstatt zu versichern, zwischen drei Fällen unterschieden werden:

  1. Ist Ihre Werkstatt direkt an Ihrem Haus angeschlossen, etwa durch einen Anbau oder als Teil der Garage, wo sich auch Ihr PKW befindet, ist das Interieur automatisch mitversichert.
  2. Befindet sich Ihre Hobby-Werkstatt hingegen außerhalb des Grundstückes, sollten Sie mit Ihrem Versicherungsmakler um eine entsprechende Erweiterung der Versicherung auf das andere Grundstück bitten. Gegebenenfalls muss auch eine zweite Hausrat abgeschlossen werden.
  3. Für Betriebe und Selbstständige: Wollen Sie Ihre KfZ-Werkstatt versichern und nutzen diese teils oder gänzlich gewerblich, ist eine private Hausratversicherung unzureichend. In diesem Fall raten wir Ihnen zu einer Inhaltsversicherung aus dem gewerblichen Bereich.

hausratversicherung werkzeuge an der wand

Hinweis für Gewerbetreibende: Schäden die durch Mitarbeiter oder Dritte verursacht werden, sollten durch eine Betriebshaftpflicht versichert sein.

3. Welche Deckungssumme sollte bei teuren Maschinen Minimum sein?

Wir von heimwerker.de empfehlen Ihnen eine genaue Auslistung Ihres Inventars in Haus und Werkstatt zu machen, wenn es um eine Entscheidung für die entsprechende Deckungssumme geht. Auch der Wert gebraucht erworbener Gegenstände sollte stets nach dem Neuwert erfolgen. Gleiches gilt für Baustoffe, wie Holz und Co.

Eine Deckungssumme von 30 000 oder 50 000 Euro erscheint erstmal sehr viel, doch in Anbetracht Ihres gesamtes Besitzes kann diese Summe auch schnell überstiegen werden. Die Allianz empfiehlt beispielsweise bei der Berechnung der benötigen Deckungssumme bei einem durchschnittlich ausgestatteten Haushalt mit ca. 650 € pro Quadratmeter einen Überschlag für eine passenden Police zu berechnen.

Verfügen Sie über Maschinen, wie teure Tischkreissägen, Kompressoren, Bohrmaschinen und Co. sollte dieser Wert pro Quadratmeter entsprechend höher angesetzt werden.

4. Wie kann man die Werkstatt zusätzlich absichern?

Die meisten Hausratversicherungen werben mit unterschiedlichen Tarifen, die Ihrer individuellen Situation entsprechend viele Vorteile mit sich bringen können. In jenen Tarifen sind in der Regel verschiedene Zusatzbausteine integriert:

  • Neuwertentschädigung: Wird Ihre Werkstatt ausgeraubt gehen auch oft liebgewonnene, aber schon ältere Werkzeuge und Maschinen verloren. Die Neuwertentschädigung sorgt dafür, dass der Schaden so kompensiert wird, dass sie das gleiche oder ein gleichwertiges Produkt zum Neuwert kaufen können, auch wenn Ihr entwendetes Produkt durch Nutzung diese Summe unterbietet.
  • Verzicht auf Prüfung grober Fahrlässigkeit: Oft in Premium-Tarifen zu Finden ist die Klausel auf den Verzicht zur Prüfung grober Fahrlässigkeit. Diese kann etwa vorliegen, wenn eine unbeaufsichtigte Kerze einen Brand verursacht hat. Bei Prüfung auf grobe Fahrlässigkeit kann jenes Verhalten zu einer Kürzung der Leistungen im Schadensfall führen. Verzichtet die Versicherung darauf, kann die ausgezahlte Summe größer ausfallen.
  • Unterversicherungsverzicht: Viele versichern ihr Hab und Gut mit einer zu niedrigen Deckungssumme. Im Schadenfall kann die Hausrat bei einer Unterversicherung auch die Leistungen kürzen. Gibt es jedoch eine Klausel, die auf jene Prüfung verzichtet, haben Sie keine Kürzung zu befürchten. Es wird Ihnen u.U. die maximale Deckungssumme ausgezahlt.

Auch außerhalb der Wohnung kann der Hausrat mit dem entsprechenden Tarif mitversichert werden. Dabei muss oft das Kriterium eingehalten werden, dass es sich dabei um einen vorübergehenden Zustand handelt. So kann auch der Diebstahl aus dem Auto von einer Hausrat abgedeckt werden.

Schäden melden: Kommt es zum Schadensfalls und ein Ersatz oder eine Reparatur steht aus, sollten Sie den Schaden schnellstmöglich bei der Versicherung melden und auch durch Fotos und / oder Videos dokumentieren.

Bildnachweise: StockAdobe/Syda Productions, StockAdobe/ vectorfusionart (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)