Fenster & Türen

Fensterläden restaurieren: 4 Tipps für Heimwerker

fensterlaeden-restaurieren

Besonders im Süden Deutschland fallen häufig Häuser ins Auge, deren Fenster mit Fensterrahmen geschmückt sind. Diese Rahmen schaffen sofort Gemütlichkeit und sind zudem noch sehr praktisch, da sie im Sommer einen guten Schutz vor grellem Licht und Wärme bieten. Wer ein Haus erwirbt, das über Fensterläden verfügt, wird in vielen Fällen Hand anlegen müssen, damit sie im alten Glanz erstrahlen.

Auf Heimwerker.de geben wir Ihnen eine Anleitung mit Tipps, wie Sie Ihre Fensterläden restaurieren können, damit Ihre Hausfassade wieder in neuem Glanz erstrahlt.

1. Reinigung von Rost und Schmutz: Die Regelmäßige Reinigung der Angeln ist wichtig

fensterlaeden-restaurieren-rost

Nehmen Sie Fensterläden regelmäßig aus den Angeln und entfernen Sie Rost und Schmutz.

Damit Soe die Fensterläden restaurieren können, müssen sie aus den Angeln genommen werden. Im Allgemeinen ist dies recht einfach; wurden sie allerdings über Jahre nicht bewegt und gesäubert, kann es sein, dass die Angeln verrostet sind und etwas mehr Kraft notwendig ist.

Nachdem sie vom Fenster getrennt wurden, werden alle Teile entfernt und gereinigt, die aus Metall bestehen. Besonders wenn es sich um Fensterläden Scharniere aus Holz handelt, ist die Reinigung aufwändiger.

Bei Modellen aus Kunststoff ist das Säubern relativ einfach. Hier reicht es oft aus, wenn die Rahmen und Lamellen mit einem feuchten Schwamm und etwas Spülmittel abgewaschen werden.

Tipp: Bei robusten Modellen kann ein Hochdruckreiniger angewendet werden. Bei sehr filigranen Lamellen kann der Druck aber unter Umständen zu groß sein, weswegen dann Handarbeit angesagt ist.

  • Rostentferner auf Amazon.de ansehen »

2. Sparen Sie nicht am falschen Ende: Holz braucht jährliche Pflege

Alte Fensterläden bestehen aber oft aus Holz. Damit dieses Material lange seine ursprüngliche Schönheit behält, sollte es einmal jährlich behandelt werden. Viele Hausbesitzer vernachlässigen diese Arbeit allerdings, sodass der Lack spröde wird und abblättert. In diesen Fällen ist es ratsam, den alten Lack komplett zu entfernen und neu zu streichen.

3. Abbeizer oder Schleifgerät: Alten Lack entfernen

fensterlaeden-restaurieren-abbeizer

Mithilfe von Abbeizer können Sie alten Lack entfernen und Fensterläden sanieren.

Zuerst wird das Material oberflächlich von Staub und anderen Verunreinigungen entfernt. Um Lack vollständig zu lösen, kann ein Abbeizer genutzt werden. Damit wird der Fensterladen vollständig eingepinselt. Da hierbei giftige Dämpfe entstehen, wird diese Arbeit nur an der frischen Luft durchgeführt.

Außerdem sollten eine Schutzmaske und Gummihandschuhe getragen werden. Nach der vorgegebenen Einwirkzeit fängt der Lack an, Blasen zu werfen und kann nun mit einem Spachtel entfernt werden.

Lässt er sich nicht vollständig entfernen, wird ein Schwamm in Wasser eingetaucht und damit die Reste entfernt. Zum Vorschein kommt nun das Holz samt Maserung.

Möchten Sie auf giftige Stoffe verzichten, können Sie das Holz alternativ auch mit verschiedenen Schleifpapieren bearbeiten. Haben Sie viele Fensterläden zu schleifen, kann es sich durchaus lohnen im Baumarkt eine Schleifmaschine zu kaufen oder zu leihen.

Achtung: Viele Lacke aus den 50er und 60er Jahren nutzen Schwermetalle als Pigmente. Beim Abschleifen kann giftiger Feinstaub entstehen. Das Tragen einer Atemmaske ist also durchaus ratsam.

Sind Sie sich unsicher, ob Sie einen Abbeizer oder eine Schleifmaschine verwenden sollen, haben wir hier die Vor- und Nachteile des Abschleifens für Sie aufgelistet.

    Vorteile
  • mit Schleifmaschine schnell und effektiv
  • keine unangenehmen Gerüche
  • bereitet Holz für Neuanstrich vor
    Nachteile
  • Feinstaub entsteht
  • Schleifmaschine teuer in der Anschaffung

4. Fensterläden streichen: Verzichten Sie nicht auf die Grundierung

fensterlaeden-lackieren

Wenn Sie Fensterläden streichen, sollten Sie auf einen hochwertigen Fensterladen Lack für ein langanhaltendes Ergebnis setzen.

Je nach Geschmack kann nun ein farbloser Lack aufgetragen werden oder eine Farbe ausgewählt werden, die zum Anstrich des Hauses passt. In der Regel ist es ratsam, vorher eine Grundierung aufzutragen, damit die Farbe richtig wirken kann.

Mit feinem Schleifpapier wird die getrocknete Grundierung anschließend angeraut und kann dann mit der eigentlichen Farbe überstrichen werden. Ist auch diese Schicht getrocknet, folgt schließlich noch Klarlack als Schutz.

Die Restauration von alten Fensterläden nimmt durchaus einige Stunden Zeit in Anspruch. Nicht jeder hat Zeit oder Muse, um sich dieser Arbeit zu widmen. Eventuell kann es dann sinnvoller oder sogar günstiger sein, die Fensterläden komplett auszutauschen. Hier kann eine Kaufberatung im Baumarkt weiterhelfen.

5. FAQ: Heimwerker.de beantwortet häufige Fragen zum Thema Fensterläden restaurieren

Zierladen vs. Fensterladen

Bei einem Zierladen handelt es sich um reine Deko-Fensterläden, die fest mit der Außenwand verbunden sind und nicht geklappt werden können. Sie erhalten so eine geschmackvoll dekorierte Fassade, müssen allerdings auf die weiteren Vorteile eines Fensterladens verzichten.

5.1. Wie hoch sind die Kosten, um Fensterläden restaurieren zu lassen?

Wollen Sie nicht selber Ihre Fensterläden aufbereiten, können Sie die Arbeit von einem Profi durchführen lassen. Die Kosten, um Fensterläden restaurieren zu lassen, sind abhängig von vielen Faktoren. Es gibt nicht viele Firmen, die diesen Service anbieten, das Fachpersonal lässt sich die Arbeit dementsprechend gut bezahlen. Abgerechnet wird meist nach Zustand der Fenster, bzw. den Arbeiten, die durchgeführt werden müssen.

Dafür erhalten Ihre Fensterläden allerdings einen Rundumschutz, vom Ablaugen bis zur Lackierung mit inklusive Rostschutz ist hier meist alles enthalten. Je nach Region und unternehmen müssen Sie etwa mit 100 € bis 120 €pro Quadratmeter rechnen.

5.2. Wie reinigt man Fensterläden?

fensterlaeden-restaurieren-vorteile

Fensterläden halten nicht nur Wind und Wetter, sondern auch nervigen Straßenlärm fern.

Wollen Sie Ihre Fensterläden reinigen, sollten Sie diese zuerst aus den Angeln nehmen. Verwenden Sie warmes Wasser und mildes Reinigungsmittel, um das Material nicht zu schädigen.

In den meisten Fällen ist Spülmittel hier schon ausreichend. Während die Fensterläden trocknen, können Sie die Angeln reinigen.

Bei metallenen Angeln kann Rost mithilfe eines Rostentferners beseitigt werden. Für Modelle aus Kunststoff reicht ebenfalls ein milder Reiniger.

5.3. Was sind die Vorteile von Fensterläden?

Da Fensterläden viele Vorteile mit sich bringen, ist eine regelmäßige Pflege sinnvoll. Fensterläden bieten zunächst Privatsphäre. Im Dunkeln müssen Sie nicht auf blickdichte Vorhänge setzen, sondern können einfach die Fensterläden schließen, die Blicke und Sonnenlicht fernhalten.

Ebenso bieten Fensterläden einen guten Dammschütz. Dabei halten Sie nicht nur extreme Kälte, Wärme oder Wind fern, sondern auch lästigen Straßenlärm.

Hinweis: Fensterläden müssen nicht immer rustikal aussehen. Mittlerweile erhalten Sie viele Modelle in modernen Optiken aus Aluminium oder Kunststoff.

Bildnachweise: adobe.stock/Lang-Design, adobe.stock/thauwald-pictures, adobe.stock/ded, adobe.stock/Jeffrey, adobe.stock/salajean (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)