Funkwecker Vergleich 2019

Die besten Funkwecker im Vergleich.

Mit einem Funkwecker stehen Sie auf die Minute pünktlich auf, da sich dieser automatisch einstellt. Auf Wunsch erhalten Sie die Geräte mit verschiedenen Optionen und Extras. Somit haben Sie wichtige Infos schon nach dem Aufwachen parat.

Für welchen Wecker entscheidet man sich am besten? Geht es Ihnen auch so, sollten Sie am besten einen Test durchführen. Auf Heimwerker.de präsentieren wir Ihnen diesen Ratgeber, mit dem Ihre Kaufentscheidung um einiges erleichtert wird. Sie erhalten hier viele wichtige Informationen, sowie Tipps und Tricks. Kaufen Sie sich jetzt einen neuen Funkwecker!

Kaufberatung zum Funkwecker Test bzw. Vergleich 2019

  • Wahlweise erhalten Sie einen Funkwecker digital oder analog. Also modern mit einem Display oder alternativ mit klassischem Ziffernblatt und Zeiger. Geräte mit Display haben unter anderem auch eine Temperaturanzeige.
  • Oftmals ist es üblich, dass Funkwecker mit Batterie betrieben werden. Es gibt aber auch Ausnahmen, bei denen ein Funkwecker mit Netzteil ausgestattet ist. Das ist unter anderem bei einem Projektionswecker der Fall.
  • Wird er von zwei Personen genutzt, ist ein Funkwecker mit zwei Weckzeiten von Vorteil. Die Uhrzeiten werden einmalig eingestellt, mehr ist nicht erforderlich. Danach ist keine erneute Einstellung erforderlich.

Funkwecker test

Wer pünktlich aufstehen möchte, kommt nicht drum herum, sich am Abend zuvor den Wecker zu stellen. Hierzulande lassen sich die Bürger auf unterschiedliche Weise wecken. Während einige das Smartphone benutzen, setzen andere nach wie vor auf den klassischen Wecker. Um hier auf Nummer sicher zu gehen, dass dieser auch wirklich auf die Minute genau klingelt, finden Sie einen speziellen Funkwecker bei Tchibo oder anderen Händlern in diversen Kategorien.

Die Auswahl an Produkten und deren Funktionen ist nicht gerade klein. So kann ein Funkwecker analog oder mit digitaler Anzeige inklusive Thermometer ausgestattet sein. Diese Kaufberatung 2019 hilft Ihnen dabei, sich den richtigen Funkwecker kaufen zu können. Heimwerker.de nennt Ihnen wichtige Merkmale und sagt Ihnen, worauf es ankommt.

Wir möchten Ihnen nun einige Kategorien nennen, welche häufig in einem Funkwecker-Test vorkommen:

  • Funkwecker mit Projektion
  • Funkwecker mit Radio
  • Lichtwecker (weckt sanft mit ausgeklügelter Beleuchtung)

1. Funkwecker – pünktlich und mit vielen nützlichen Extras

Funkwecker vergleichstest
Es gibt die Wecker in vielen Formen und Farben zu entdecken.

Früher war ein Wecker noch klassisch mit analoger Anzeige und zwei Glocken auf der Oberseite ausgestattet. Heute arbeiten viele Geräte rein elektronisch und bieten jede Menge vorteilhafte Funktionen. Der wohl größte Vorteil ist dabei, dass sich der Funkwecker automatisch einstellt. Das exakte Zeitsignal erhält er von einer Atomuhr, die sich einige Kilometer weit entfernt befindet. Ein Funkwecker dient also auch hervorragend als Reisewecker und passt sich somit optimal an die Uhrzeit vor Ort an.

Entscheiden Sie sich für ein bestimmtes Funkwecker-Design, was optimal zu Ihrer Ausstattung im Schlafzimmer passt. So finden Sie unter anderem einen Funkwecker aus Holz, aber auch verschiedene Funkwecker für Kinder. Hier erhalten Sie unter anderem einen Funkwecker im Feuerwehr-Design.

Heimwerker.de nennt Ihnen jetzt 3 bekannte Funktionen, die häufig in einem Wecker-mit-Funk-Test vorkommen und geht näher auf diese ein.

Funktion Beschreibung
Betriebsart
  • z. B. Funkwecker mit Batterie
  • aber auch als Funkwecker mit Netzteil erhältlich
  • batteriebetriebene Modelle eignen sich als Reisewecker
Anzeigeoptionen
  • weitere zusätzlich Informationen auf dem Display
  • z. B. Temperaturanzeige oder Datum
  • auch Wochentage in mehreren Sprachen möglich
Anzeigentyp
  • wahlweise Funkwecker analog oder digital
  • häufig sind analoge Funkwecker mit Leuchtziffern ausgestattet
  • einige digitale Wecker haben auch eine Anzeigenbeleuchtung
Schauen Sie sich nach einem Funkwecker bei Aldi oder Tchibo um, stehen meistens verschiedene Designs und Farben zur Auswahl. So finden Sie unter anderem einen Funkwecker aus Holz, aber auch schlichte Farben (z. B. Funkwecker weiß/braun oder schwarz).

1.1. Ein Funkwecker-Test hilft Ihnen, das passende Produkt zu finden

Produkte wie ein Funkwecker von Junghans sind mit verschiedenen Merkmalen sowie Funktionen ausgestattet und somit individuell für jeden Interessenten zugeschnitten. Führen Sie einen Funkwecker-Vergleich durch, in dem Sie alle Eigenschaften gegenüberstellen. Somit werden Sie den für Sie besten Funkwecker finden.

Grundsätzlich sollten Sie sich die Frage stellen, ob der Funkwecker digital oder analog sein soll. Dementsprechend wird also die Uhrzeit auf einem Display oder wie bei klassischen Uhren mit Zeiger und Ziffernblatt angezeigt. Sind Sie häufig in anderen Ländern unterwegs und reisen viel, ist es von Vorteil wenn die Reisezonen einstellbar sind. Darüber hinaus können Sie sich aber auch noch für weitere Merkmale entscheiden. So ist unter anderem auch ein Funkwecker mit Radio erhältlich, der Sie morgens mit Ihrem Lieblingssender weckt.

Ein Funkwecker-Test zeigt, dass die Geräte wahlweise mit Batterien oder einem Netzteil betrieben werden. Auf Heimwerker.de nennen wir Ihnen jetzt Vor- und Nachteile, die ein Netzteil gegenüber Batterien hat.

  • Betrieb ist umweltfreundlich, da kein Batteriemüll entsteht
  • nützliche Funktionen (z. B. Funkwecker mit Projektion) können genutzt werden
  • keine Gefahr von leeren Batterien, somit ist ein Verschlafen ausgeschlossen
  • teilweise teurer in der Anschaffung

1.2. Ein Funkwecker mit zwei Weckzeiten ist für Paare praktisch

Befinden Sie sich in einer Beziehung oder Ehe und schauen sich nach einem Funkwecker bei Tchibo um, erkundigen Sie sich unbedingt über die Möglichkeit, zwei Weckzeiten gleichzeitig einstellen zu können. Diese Funktion ist äußerst nützlich, da Sie sich nur einen Wecker kaufen müssen. Bei der Programmierung stellen Sie einfach die zwei Weckzeiten der beiden Partner ein, das war es auch schon.

In den Folgetagen ist keine erneute Einstellung mehr notwendig, das Gerät klingelt nun an den von Ihnen festgelegten Zeiten. Unter anderem bieten Hama und TFA derartige Funktionen an. Oftmals hilft hier ein Blick auf die Herstellerangaben, falls Sie sich nicht sicher sein sollten.

2. Funkwecker-Kaufberatung: mehrere Anzeigeoptionen sind beliebt

Funkwecker guenstig
LED-Wecker sind besonders beliebt.

Es ist Ihnen bisher schwergefallen, sich für den richtigen Funkwecker zu entscheiden? Dann nennen wir Ihnen jetzt noch einmal alle Kaufkriterien, die es bei der Wahl zu beachten gilt. Somit werden Sie Ihren persönlichen Funkwecker-Testsieger schnell und einfach finden.

Je nach Betriebsart stehen Ihnen batteriebetriebene Funkwecker und welche mit Netzteil zur Auswahl. Zudem können Sie sich für einen Anzeigentyp entscheiden, wahlweise sind hier digitale und analoge Geräte erhältlich. Wünschen Sie auch noch weitere Anzeigeoptionen (Temperatur, Datum etc.)? Hier gibt es einige mögliche Extras. Möchten Sie den Wecker zu zweit nutzen, achten Sie des Weiteren auf die Anzahl der Weckzeiten. Hier sind bis zu 2 Stück möglich. Möchten Sie Ihren Wecker mit auf Reise nehmen, ist es von Vorteil, wenn der Wecker Zeitzonen einstellbar / reisetauglich ist. Zu guter Letzt sollten Sie auch einen Blick auf die max. Wecktonlautstärke werfen. Diese wird in dB angegeben und hat zwischen ca. 60 und 75 dB.

Info: Wer denkt, dass die analogen Wecker während des Schlafes stören wenn der Zeiger tickt, liegt leider falsch. Heutzutage sind die Funkwecker analog nahezu lautlos, sodass Sie Ihren Tiefschlaf in aller Ruhe genießen können.

2.1. Reisetaugliche Funkwecker

Sie möchten den Tag im Urlaub in vollen Zügen genießen und rechtzeitig aufstehen? Dann ist es von Vorteil, den Funkwecker überall dabei zu haben. Die Funkwecker stellen sich hierbei nicht automatisch um, da im Ausland andere Frequenzen die Uhrzeit übertragen. Stattdessen können Sie aber bei einigen Modellen schnell und einfach die Zeitzone für das jeweilige Land ändern. Unter anderem bietet ein Funkwecker von Mebus diese Funktion.

Darüber hinaus sollten Sie auf folgende Eigenschaften achten, wenn ein Funkwecker reisetauglich sein soll:

  • achten Sie auf eine kompakte Bauweise
  • der Wecker sollte leicht sein
  • Funkwecker mit Radio oder Projektor sind eher schwer und sperrig

2.2. Integrierte Temperaturanzeige

Was bedeutet DCF77?
Bei DCF77 handelt es sich um einen Zeitzeichensender. Genauer genommen ist es ein Langwellensender, der sich in der Nähe von Frankfurt am Main (Mainflingen) befindet. Von hier aus erhält der größte Teil aller sich in Deutschland befindlichen Funkwecker und Uhren die aktuelle Uhrzeit.

Im Sommer wie im Winter kann oftmals ein Blick auf das Thermometer nicht schaden, um sich vor dem Aufbruch zur Arbeit nach der aktuellen Temperatur zu erkundigen. Wünschen Sie eine derartig vorteilhafte Funktion, sollten Sie auf eine integrierte Temperaturanzeige achten. Diese wird bei einigen Funkweckern mit Projektion auf Wunsch auch direkt an der Decke angezeigt.

2.3. Vergleich analog und digital

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Anzeigentyp. Hierbei können Sie sich wahlweise für die klassische analoge oder die moderne digitale Anzeige entscheiden.

Ein analoger Funkwecker zeigt die aktuelle Uhrzeit auf einem Ziffernblatt an. Sekunden-, Minuten- und Stundenzeiger zeigen an wie spät es ist, allerdings lediglich mit einer 12-h-Anzeige. Wer auch nachts die Uhrzeit ablesen möchte, kann sich für einen Wecker mit Beleuchtung entscheiden. Oftmals gibt es auch Zeiger, die ein Leuchtmittel enthalten und noch einige Stunden nach dem Ausschalten der Zimmerbeleuchtung noch erkennbar sind.

Funkwecker mit digitaler Anzeige zeigen alle gewünschten Informationen auf einem Display an. Dieses ist, falls gewünscht, auch mit integrierter Beleuchtung erhältlich. Per Knopfdruck besteht die Möglichkeit, die Anzeige zwischen 12 und 24-h zu wechseln. Zudem werden weitere Anzeigeoptionen angeboten. So unter anderem der Wochentag, das aktuelle Datum und die Außentemperatur.

3. Äußerst Praktisch: Funkwecker mit Projektion

Wer kennt es nicht? Es fällt schwer einzuschlafen oder Sie wurden aus einem unerklärlichen Grund gerade aus dem Schlaf gerissen. Mit einem Blick auf den Wecker erkundigen Sie sich, wie spät es gerade ist. Alternativ besteht mit einem Funkwecker mit Projektion aber auch die Möglichkeit, die aktuelle Uhrzeit an der Decke anzeigen zu lassen. Diese Funktion ist äußerst praktisch, da Sie sich nicht extra in Richtung Wecker drehen und den Knopf für die Beleuchtung drücken müssen.

Achtung: Wünschen Sie weitere Anzeigeoptionen wie Außentemperatur oder Wochentag, sollten Sie sich für einen digitalen Funkwecker entscheiden.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Funkwecker

4.1. Welche Marken und Hersteller gibt es?

Funkwecker testsieger
Funkwecker haben eine Vielzahl von Fuktionen zu bieten.

Sie suchen eine bestimmte Marke? Wir zeigen Ihnen nun, welche Hersteller Funkwecker verkaufen. Einige bieten teilweise durchaus günstige Funkwecker-Angebote an.

  • TFA
  • Hama
  • Braun
  • Technoline
  • Oregon Scientific
  • Atlanta
  • Maxitime
  • Marschall

4.2. Wie funktioniert ein Funkwecker?

Ob Funkwecker für Kinder oder ein normales Modell für Erwachsene, alle empfangen die aktuelle Uhrzeit über Funkwellen. Der Funkgeber mit dem Zeitzeichensender DCF77 befindet sich dabei in Frankfurt.

4.3. Gibt es einen Funkwecker mit mehreren Weckzeiten und Wochenendfunktion?

Einige Funkwecker lassen sich so einstellen, sodass Sie an zwei verschiedenen Weckzeiten klingeln. Jedoch gibt es keine Funktion, dass der Wecker beispielsweise nicht am Wochenende klingeln soll.

4.4. Gibt es einen Test von der Stiftung Warentest?

Aktuell gibt es keinen Testbericht für Funkwecker.

 

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,5/5 aus 8 Bewertungen
 
Kommentare
Jetzt den ersten Kommentar schreiben Helfen Sie anderen Verbrauchern auf Heimwerker.de bei ihrer Kaufentscheidung: Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Funkwecker Test bzw. Vergleich 2019.
Neuen Kommentar veröffentlichen