Smart-Home-Geräte & Strom

Wiser Smarthome im Test

Das Wiser Heat Starter-Kit 2 Heizkörperthermostate 4 Adapter 4 Batterien 1 Heat Hub (Gateway) 1 Netzteil Kurzanleitung (erste Schritte) Installationsanleitung Funktioniert ein Leben ohne Smarthome? Wer jetzt ruft "Ich komme auch ohne aus!" sollte gut überlegen, ob er nicht doch ein paar Funksteckdosen hat, Musik...

mehr lesen
Mit DIY und Heimwerken Geld sparen

Wer Billig kauft, kauft zwei mal? Zwei Überschriften, die widersprüchlicher kaum sein können. Spart der Heimwerker wirklich Geld oder fühlt er sich nur wohler, weil er stolz auf seine Arbeit ist und rechtfertigt den Kauf einer neuen Tischkreissäge mit dem geplanten Bau eines neuen Tisches? Wenn die neue Säge nicht billig...

mehr lesen
Durch den Einsatz eines Smart-Home-Systems wird nicht nur das Zuhause schlauer, es kann auch eine Menge Strom (und damit Geld) gespart werden. Die meisten Komplett-Lösungen für ein smartes Eigenheim kosten zwar ein paar hundert Euro – die Investition rechnet sich aber schon nach kurzer Zeit.

Intelligente Zwischenstecker und Mehrfachstecker können die Stromzufuhr elektrischer Alltagsgeräte, wie Radio und Kaffeemaschine, präzise steuern. Die Befehle können programmiert werden oder per Fernbedienung, Smartphone, PC oder Tablet gegeben werden.

Alle Lichter und Lampen im Haus können durch ein Smart-Home-System miteinander verbunden und gesteuert werden. Mit wenigen Klicks oder Tastenbefehlen werden Rolladen und Jalousien hoch- und heruntergefahren. Mit einer intelligenten Stromsteuerung haben Sie außerdem immer im Blick, welche Geräte im Haus die größten Stromfresser sind und wo sich Einsparpotentiale befinden.