Karneval- & Halloween-Deko

Mit wenig Aufwand: 2 DIY-Anleitungen für schaurig-schöne Halloween-Laternen

Halloween-Laterne aus Konservendosen als Partydekoration

Für die geplante Halloween-Party oder die themenbezogene Dekoration der heimischen vier Wände darf eine schaurig-schöne Halloween-Laterne nicht fehlen. Gruselige Deko unterstützt auf eine ganz eigene Art und Weise die finstere Atmosphäre in der Halloween-Nacht.

Wir stellen Ihnen zwei Alternativen zu der üblichen Kürbis-Deko für die Gruselnacht vor: In den folgenden Bastelanleitungen erfahren Sie, wie Sie aus rostigen Dosen und Tonpapier schnell und kostengünstig Laternen für Halloween basteln können.

Kleiner Tipp: Vom Waldspaziergang mitgebrachte Blätter, Äste, Eicheln und Kastanien unterstützen dekorativ das schummrig-warme Licht.

1. Material

In der folgenden Tabelle haben wir Ihnen die benötigten Materialien für die beiden Bastel-Ideen übersichtlich zusammengestellt.

Art der Laterne Material
Halloween-Laterne aus Konservendose
  • unterschiedlich große Blechdosen
  • Filzstift
  • Zeitungspapier zum Unterlegen
  • Bohrmaschine
  • Sprühdosen mit unterschiedlichen Orangetönen
Halloween-Laterne aus Tonpapier
  • schwarzes Tonpapier
  • buntes Transparentpapier (A5)
  • Schere
  • Kleber
  • Bleistift
  • Teelicht und Feuer

2. Halloween-Laterne aus Konservendosen

2.1. Erster Schritt: Löcher aufzeichnen

Auf eine vorher gesäuberte alte Dose wird mit dem Filzstift ein Gesicht gezeichnet – dabei kann man sich an den schaurig-gruseligen Kürbis-Gesichtern orientieren.

Wichtig ist, dass die Punkte nicht zu nah aneinander liegen.

2.2. Zweiter Schritt: Löcher bohren

Mit der Bohrmaschine und einem drei oder vier Millimeter großen Metallbohrer werden an den vorgezeichneten Punkten sorgfältig Löcher in die Dose gebohrt.

Um ein einheitliches Bild zu erhalten, sollte der Abstand zweier Punkte etwa dem Durchmesser der Löcher entsprechen.

2.3. Dritter Schritt: Dose besprühen

Mit unterschiedlichen Orangetönen wird die Dose nun besprüht – so entsteht das rostige Erscheinungsbild.

Nachdem die Farbe getrocknet ist, kann man sich an weiteren Dosen versuchen, die später mit kleinen und großen Kerzen befüllt, für eine schummrig-gruselige Stimmung sorgen.

Vorsichtig arbeiten Besonders alte Blechdosen können scharfe Kanten besitzen. Daher ist beim Basteln stets Vorsicht geboten.

2.4. Schritt für Schritt-Anleitung mit Bildern

halloween-laterne-basteln-loecher-anzeichnen-und-bohren

1. Zuerst Löcher auf die Konservendose aufmalen. | 2. Anschließend die Löcher aufbohren.

halloween-laterne-basteln-loecher-lackieren-und-ergebnis

3. Mit Sprühlack die Dose einfärben. | 4. Fertig! Der Blickfang auf jeder Party.

Vorsicht! Aus Sicherheitsgründen sollten die Dosen auf eine hitzebeständige Unterfläche gestellt werden. Durch die von den Kerzen erzeugte Wärme können die Blechdosen sehr heiß werden.

3. Tischlaterne aus Tonpapier

3.1. Erster Schritt: Zeichnen und Ausschneiden

Schattenbild für Halloween-Dekoration

1. Das Schattenbild aufmalen und ausschneiden.

Zuerst zeichnen Sie ein Gruselhaus nach Ihren eigenen Vorstellungen mit Bleistift auf das schwarze Tonpapier.

Lassen Sie Ihrer Phantasie dabei freien Lauf und fügen Sie auch schaurige Bäume hinzu.

Andere Abbildungen, wie etwa eine Hexe auf ihrem Besen oder eine Fledermaus, zeichnen Sie zusätzlich auf das Tonpapier und schneiden auch diese aus.

3.2. Zweiter Schritt: Aufkleben

Hexenhaus für Halloween aus Tonpapier

2. Die Ausschnitte auf Transparentpapier kleben.

Legen Sie die ausgeschnittenen Einzelteile anschließend mittig auf das farbige Transparentpapier und bringen Sie sie in die gewünschte Position.

Bei der Anordnung sind Ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Wenn Sie zufrieden mit Ihrer Vorlage sind, dann können Sie die Einzelteile sorgsam auf das Papier aufkleben. Achten Sie dabei darauf, nicht zu viel Kleber zu verwenden, um unschöne Kleberänder zu vermeiden.

3.3. Dritter Schritt: Papier aufrollen und zusammenkleben

Fertige Tischlaterne für die Halloween-Party

3. Zuletzt das Papier rollen und verkleben.

Schließlich formen Sie das Transparentpapier mit den aufgeklebten Einzelteilen zu einer Laterne zusammen, indem Sie die beiden kürzeren Enden des Papiers aufrollen und zusammenkleben.

Und schon haben Sie mit wenig Aufwand eine schaurige Tischdekoration für Ihre Halloween-Party gezaubert! Besonders Kinderaugen werden bei diesem Anblick strahlen.

Im Übrigen eignet sich diese Vorlage mit anderen Motiven natürlich auch für Festtage wie Weihnachten und Ostern.

Verwenden Sie zum Beispiel zu Weihnachten weißes Tonpapier und zeichnen Sie statt Hexen, Kürbissen und Co. winterliche Schneeflocken auf. Zu Ostern peppen Sie die Laterne mit bunten Ostereiern auf.

4. Weitere Ideen aus dem Netz

Halloween-Lichterkette mit Kürbissen

Wie wäre es zum Beispiel mit einer gruseligen Kürbis-Lichterkette?

Die richtige Idee war für Sie noch nicht dabei? Ihnen fehlt noch das gewisse Etwas? Kein Problem!

Die Heimwerker.de-Redaktion hat das Internet nach verschiedenen Bastelanleitungen für Halloween-Deko durchstöbert.

In unserer Sammlung finden Sie alles, was das Herz begehrt, von Lichterketten über selbst gemachte Kerzen bis zu Halloween-Windlichtern ist alles dabei! Hier werden Sie bestimmt fündig!

Lassen Sie sich inspirieren von den vielfältigen Möglichkeiten, ihr Heim in eine schaurige Stimmung zu versetzen, und basteln Sie eine eigene gruselige Beleuchtung für den Außen- oder Innenbereich.

Nun steht einem schaurig-schönem Fest nichts mehr im Wege!

4.1. Kürbislaterne selber machen

4.2. Gruselige Halloween-Lichterketten

4.3. Halloween-Kerzen und Windlichter selber machen

  • Halloween-Laternen auf Amazon.de ansehen »