Karneval- & Halloween-Deko

Halloween-Laterne basteln

Schaurig-schöne Halloween-Deko zum Selbermachen

Für die geplante Halloween-Party oder die themenbezogene Dekoration der heimischen vier Wände darf eine schaurig-schöne Halloween-Laterne nicht fehlen. Gruselige Dekoration unterstützt auf eine ganz eigene Art und Weise die finstere Atmosphäre in der Halloween-Nacht.

Wir bieten Ihnen eine Alternative zu den üblichen Kürbissen für die Gruselnacht. Mit rost-orangenen Dosen können Sie Dekoration leicht, schnell und kostengünstig selber basteln.

Auch aus buntem Transparentpapier können Sie farblich abgestimmte und zugleich individuelle Tischlaternen kreieren.

In den folgenden Bastelanleitungen erfahren Sie, wie Sie aus rostigen Dosen und Tonpapier schnell und kostengünstig Dekoration für Halloween basteln können.

Kleiner Tipp: Vom Waldspaziergang mitgebrachte Blätter, Äste, Eicheln und Kastanien unterstützen dekorativ das schummrig-warme Licht.

Halloween-Laterne aus Konservendosen basteln

Materialliste

  • Unterschiedlich große Blechdosen
  • Filzstift
  • Zeitungspapier zum Unterlegen
  • Bohrmaschine
  • Sprühdosen mit unterschiedlichen Orangetönen

Vorsichtig arbeiten

Besonders alte Blechdosen können scharfe Kanten besitzen. Daher ist beim Basteln stets Vorsicht geboten.

 1. Schritt: Löcher aufzeichnen

Auf eine vorher gesäuberte alte Dose wird mit dem Filzstift ein Gesicht gezeichnet – dabei kann man sich an den schaurig-gruseligen Kürbis-Gesichtern orientieren. Wichtig ist, dass die Punkte nicht zu nah aneinanderliegen.

1. Schritt: Löcher aufzeichnen

 2. Schritt: Löcher bohren

Mit der Bohrmaschine und einem drei oder vier Millimeter großen Metallbohrer werden an den vorgezeichneten Punkten sorgfältig Löcher in die Dose gebohrt.

Um ein einheitliches Bild zu erhalten, sollte der Abstand zweier Punkte etwa dem Durchmesser der Löcher entsprechen.

2. Schritt: Löcher bohren

3. Schritt: Dose färben

Mit unterschiedlichen Orangetönen wird die Dose nun besprüht – so entsteht das rostige Erscheinungsbild.

Nachdem die Farbe getrocknet ist, kann man sich an weiteren Dosen versuchen, die später mit kleinen und großen Kerzen befüllt, für eine schummrig-gruselige Stimmung sorgen.

3. Schritt: Dose färben

Aus Sicherheitsgründen sollten die Dosen auf eine hitzebeständige Unterfläche gestellt werden. Durch brennende Kerzen können die Blechdosen sehr heiß werden.

Fertig sind die schaurig-schönen Laternen

Tischlaterne für Halloween

Leuchtende Halloween-Laterne für die Tischdekoration basteln

Halloween-laterne aus Papier

Die Halloween-Nacht gilt als Unruhenacht, in der sich insbesondere Kinder gerne verkleiden und um die Häuser ziehen, um Süßes oder Saures zu sammeln.

Hexen, Fledermäuse, Kürbisse und Gruselhäuser zählen zu den zentralen Symbolen von Halloween.

Auf Halloween-Parties oder als Dekoration der heimischen vier Wände darf eine schaurig-schöne Halloween-Laterne mit gruseligen Symbolen deshalb nicht fehlen.

Materialliste

  • Schwarzes Tonpapier
  • Buntes Transparentpapier (oder Regenbogenpapier) in der Größe A5
  • Schere
  • Kleber
  • Bleistift
  • Teelicht und Feuer

Bastelanleitung für eine Tischlaterne aus Tonpapier

1. Schritt

Zuerst zeichnen Sie ein Gruselhaus nach Ihren eigenen Vorstellungen mit Bleistift auf das schwarze Tonpapier.

Lassen Sie Ihrer Phantasie dabei freien Lauf und fügen Sie auch schaurige Bäume hinzu. Andere Abbildungen, wie etwa eine Hexe auf ihrem Besen oder eine Fledermaus, zeichnen Sie zusätzlich auf das Tonpapier und schneiden auch diese aus.

2. Schritt

Legen Sie die ausgeschnittenen Einzelteile anschließend mittig auf das farbige Transparentpapier und kleben Sie sie darauf.

Abbildungen ausschneiden

3. Schritt

Schließlich formen Sie das Transparentpapier mit den aufgeklebten Einzelteilen zu einer Laterne zusammen, indem Sie die beiden kürzeren Enden des Papiers aufrollen und zusammenkleben.

Abbildungen auf das Transparentpapier kleben

Fertig ist Ihre Halloween-Laterne aus Papier!