Stirnlampen Test 2019

Die besten Kopflampen im Vergleich.

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Stirnlampen Test 2019 bei eBay entdecken!

Kaufberatung zum Stirnlampen Test bzw. Vergleich 2019

  • Seit Leuchtdioden (LED) die Glühlampe als Leuchtmittel flächendeckend abgelöst haben, ergeben sich auch bei der Konstruktion von mobilen Lampen neue Möglichkeiten.
  • Als Spezialvariante der Taschenlampe erleben Stirnlampen – auch als Headlight bezeichnet – einen regelrechten Boom und erfreuen sich bei Campern, Joggern und nachtaktiven Wanderern bester Beliebtheit.
  • Extrem kleine Gehäuse und bequeme Textilien bieten eine angenehmen Tragekomfort; kapazitätsstarke Akkus sorgen bei den ohnehin schon sehr stromsparsamen LEDs für extrem lange Betriebszeiten; lichtstarke Exemplare punkten teils mit enormen Helligkeitswerten und überzeugen mit einer Reichweite von mehr als 100 Metern.

stirnlampe-vergleich

Der große Stirnlampen-Vergleich 2019 zeigt die Einsatzmöglichkeiten moderner LEDs eindrucksvoll auf. Ultra-kompakte, lumineszierende Halbleitermaterialien ermöglichen den Taschenlampen für den Kopf lange Einsatzzeiten und sparen gleichzeitig noch eine ganze Menge Strom.

Konnten herkömmliche Glühlampen nur einen Bruchteil der ihnen zugeführten Energie in Licht umwandeln, schaffen kleine Leuchtdioden ein Vielfaches davon. Nebenbei halten die kleinen technischen Wunderwerke viel länger, was einen Austausch der Lampe sehr selten nötig werden lässt. Die Modelle in den meisten Stirnlampen-Tests nutzen die Errungenschaften der neuen Leuchtmittel und bringen Licht ins Dunkel der Nacht. Das Gute dabei? Sie haben beide Hände frei und können sich um das Wesentliche kümmern.

Was die elementaren Eigenschaften der verschiedenen Modelle sind und was die besten Stirnlampen auszeichnet, erfahren Sie in unserer Kaufberatung. Nutzen Sie unsere hilfreichen Tipps und finden Sie Ihren ganz persönlichen Stirnlampen-Testsieger!

1. LED – Die Revolution des künstlichen Lichts

Glühlampe
Wenig effizient, doch eine der ersten ihrer Art: die Edison Glühlampe.

Moderne licht-emittierende Dioden (LED) sind das Resultat der menschlichen Bestrebungen, eine von der Sonne und dem Tageslicht unabhängige Beleuchtung zu erzielen. Künstliches Licht erzeugte der Mensch über viele Jahrtausende nur über das Feuer. Die Entdeckung, dass beim Erhitzen von Wachs ein Gas entsteht, dass selbst brennbar ist, befähigte die Menschen zur Konstruktion der bislang ältesten Massenleuchte der Menschheitsgeschichte – der Kerze. Auch die Öllampe, bei der die Brennbarkeit des kostbaren Rohstoffs zur Lichterzeugung genutzt wird, konnte gegenüber den Möglichkeiten der modernen Technik nicht mithalten.

Im 18. Jahrhundert verbreiteten sich in Europas Städten die Gasleuchten. Erst im 19. Jahrhundert konnten die Effekte der Elektrizität auch für die Gewinnung künstlichen Lichts nutzbar gemacht werden. Beispielsweise durch die Erfindung der Gasentladungsröhre: In einer geschlossenen Glasröhre befindet sich an beiden Enden jeweils eine Elektrode. Gefüllt ist die Glasröhre weiterhin mit einem Gasgemisch. Wird nun eine Spannung an der einen Elektrode angelegt, entsteht zwischen den beiden Elektroden ein elektrisches Feld, welches das Gas zum Leuchten bringt. Die Lumineszenz von Gasen führte zur auch heute noch massenhaften Produktionen von Leuchtröhren.

Kompakt und leuchtstark: LEDs können auf kleinster Fläche verbaut werden und punkten mit langer Lebensdauer.
Kompakt und leuchtstark: LEDs können auf kleinster Fläche verbaut werden und punkten mit langer Lebensdauer.

Eine andere wegweisende Erfindung hängt mit dem Namen Thomas Alvin Edison zusammen und betrifft seine Version der Glühfadenlampe. Bei der berühmten Glühbirne vom Typ Edison wird elektrischer Strom über einen kleinen metallischen Faden geleitet, der dadurch zu glühen beginnt. Über fast hundert Jahre nutzen die Menschen das künstliche Licht der glühenden Fäden, wobei die Schwächen der Technik schon lange klar sind. Glühbirnen sind nicht sehr effizient, denn der Großteil der zugeführten Energie wird nicht in Licht, sondern in Hitze transformiert.

Heute revolutionieren die Fortschritte im Bereich der Halbleitertechnik aber auch die Art und Weise der Erzeugung künstlichen Lichts. Das Schlagwort LED ist dabei in aller Munde. Lichtausstrahlende Dioden sind elektrische Bauteile, die bei Stromdurchfluss zu leuchten beginnen. Die winzigen Dioden leuchten allerdings nicht deshalb, weil sie durch den Stromfluss so stark erhitzt werden, dass sie zu glimmen beginnen. Stattdessen leuchtet das Dioden-Material selbst, weshalb LEDs auch als Kaltstrahler bezeichnet werden.

Das bietet gegenüber klassischen Glühlampen handfeste Vorteile:

  • besserer Wirkungsgrad (ca. 80 % Stromersparnis)
  • robustere Bauweise und deutlich geringeres Gewicht
  • lange Lebensdauer (bis zu 30 Mal länger als Glühbirnen)
  • relativ hoher Anschaffungspreis
  • zum Dimmen werden spezielle, teurere LEDs benötigt
  • Farbtemperatur verändert sich durch das Dimmen nicht

2. Stirnlampen – LED-Headlights für den Outdoor-Einsatz

Watt vs. Lumen

Die Helligkeit einer Glühbirne wurde anhand ihrer benötigten elektrischen Leistung bestimmt. Watt ist aber nicht die physikalisch korrekte Maßeinheit zur Angabe des Lichtstroms, sondern Lumen!

Der Lichtstrom gibt die tatsächlich abgegebene sichtbare Lichtmenge einer Lichtquelle an. Eine einfache Formel hilft Ihnen bei der Vergleichbarkeit von alten Watt- und neuen Lumenangaben.

Multiplizieren Sie die Wattangabe mit 10, erhalten Sie den korrespondierenden Lumenwert: Wenn Sie also eine 60 Watt Glühbirne ersetzen wollen, benötigen Sie eine 600 Lumen starke LED!

Die kleinen energiesparsamen und extrem langlebigen Leucht-Dioden revolutionieren seit dem EU-weiten Verbot von Glühlampen nicht nur die Innenbeleuchtung von Gebäuden, sondern bieten viele neue Möglichkeiten bei der Konstruktion mobiler Lampen.

Outdoor-Taschenlampen können aufgrund der technischen Licht-Wunderwerke in besonders kompakter Weise gebaut werden, denn für die LED-Taschenlampen werden keine großen Batteriefächer mehr benötigt. Durch die extrem stromsparende Funktionsweise können LEDs in Verbindung mit winzigen, aber kapazitätsstarken Akkus eine halbe Ewigkeit Licht spenden.

Eine spezielle Form in der Kategorie mobiler Leuchten sind die Stirnlampen. Stirnlampen bei Ärzten und Zahnmedizinern nehmen wohl den historisch größten Bekanntheitsgrad ein. Auch beim Untertagebau erleichtern die Headlights bekanntermaßen die Arbeit der Kumpel schon seit über 100 Jahren. Die Haupteigenschaft der Kopftaschenlampen ist seit jeher: Die Lampe leuchtet die Sichtweite aus, der Träger hat beide Hände frei!

Seit einigen Jahren begegnen Ihnen an dunklen Wintermorgen aber bestimmt auch Kinder mit Stirnlampe auf dem Weg zur Schule. Stirnlampen zum Joggen erfreuen sich ebenfalls großer Beliebtheit bei Sportlern. Die zentralen Kaufkriterien stellen wir Ihnen in der folgenden Tabelle kurz vor:

Kriterium Beschreibung
Lichtstrom
  • in Lumen bemessen
  • gibt die Lichtabgabemenge der Lampe an
  • hoher Lichtstrom – helle Lampe
Reichweite
  • in Metern angegeben
  • gibt an, wie weit eine Lampe leuchten kann
  • sichtbare Lichtstärke nimmt in der Entfernung ab
  • maximale Entfernung, bis zu der menschliches Auge Licht noch wahrnehmen kann
Betriebszeit
  • hängt von Anzahl der LEDs und von Akkukapazität ab
  • mehr LEDs – kürzere Betriebszeit
  • hängt oft mit Gehäusegröße zusammen – viel oder wenig Platz für LEDs
Gewicht
  • in Gramm angegeben
  • sollte möglichst gering sein, gerade für Anwendungen im Sportbereich
  • steigt zumeist mit der Akkulaufzeit
Tipp: Viele Stirnlampen lassen sich auch mit handelsüblichen Batterien betreiben. Sie machen sich dadurch unabhängiger von Akkuladephasen und können auch mit ein paar Ersatzbatterien schneller auf kurzfristige Stromengpässe reagieren. Der Umwelt zuliebe lassen sich auch beide Betriebsarten – Akku- und Batteriebetrieb – kombinieren. Verzichten Sie also bestenfalls auf den Einsatz von Batterien oder nutzen Sie diese nur im Notfall.

3. Special Effects – Was Stirnlampen sonst noch bieten

Modellabhängig unterscheiden sich Stirn- bzw. Kopflampen mitunter erheblich hinsichtlich ihrer Sonderfunktionen, wie unser Stirnlampen-Vergleich aufzeigen konnte. Bereits bei der Frage der Kopfbefestigung werden zwei Arten unterschieden:

stirnlampe-akku-vergleich
Perfekte Kombination: Power-Pack und hintere LED finden in einem Gehäuse Platz. Das Kabel führt zur vorderen Hauptlampe.
  • Lampen mit Stirnband bieten einen einfachen Halt und können je nach Dicke und Stoffqualität bereits für eine Fülle an Tätigkeiten genutzt werden. Durch den festen Sitz können sich aber über die Zeit leichte Druckspuren auf der Haut bilden. Längeres Tragen kann unbequem sein.
  • Lampen mit Stirn- und Querband sorgen für einen sichereren Halt und entlasten durch das zusätzliche Kopfband die Spannkraft des Stirnbands. Die Kopflampen sind die idealen Begleiter für längere Fahrrad-Touren, zum Klettern bei Dämmerung und für längere Wanderungen.

Sollten Sie als Fußgänger häufig in verkehrsstarken und wenig beleuchteten Gegenden unterwegs sein, verleiht Ihnen ein Headlight mit zusätzlicher Hinterkopf-Leuchte besondere Aufmerksamkeit. Die kleine hintere LED-Strahl dann ein eher schwaches, aber farbiges Licht aus, sodass Sie anderen Verkehrsteilnehmer schnell auch von hinten auffallen.

stirnlampe-vergleich
Ein variabel einstellbarer Lichtkegel erweitern das Einsatzgebiet einer Stirnlampe.

Outdoor-Stirnlampen verfügen nicht selten über ein wassergeschütztes Gehäuse. Damit eignen sich die besten Stirnlampen sogar für längere Taucheinsätze. Aber Vorsicht vor den Formulierungen: Ein spritzwassergeschütztes Gehäuse bietet für Tauchgänge nicht genügend Schutz. Dafür benötigen Sie schon eine vollkommen wasserdichte Stirnlampe. Oftmals wird die Wasserresistenz über den sogenannten IP-Code angegeben.

wasseregeschützt
Ein wassergeschütztes Gehäuse ist für den Outdoor-Einsatz unerlässlich, da es Regenwasser zuverlässig von der Elektronik fernhält.

IP steht hierbei für International Protection und gibt über zwei Ziffern den Grad des Schutzes gegen Staub und Wasser an. IP-69 bedeutet beispielsweise maximalen Schutz gegen Staub und Wasser. Der Staubschutz wird über die erste Ziffer (6) vermittelt, der Wasserschutz wird über die zweite Ziffer (9). Eine kleinere Ziffer bedeutet weniger Schutz!

Je nach Modell und Hersteller glänzen Stirnlampen darüber hinaus auch mit verschiedenen Helligkeitsmodi und variablen Lichtkegeln, womit sie bestens als Alternative zur klassischen Outdoor-Taschenlampe verwendet werden können.

Auf Zeltplätzen mit vielen Menschen eignen sich nachts auch Stirnlampen mit Rotlicht. Farbige LEDs sind dezenter und stören andere Menschen im Gegensatz zu extrem hellen Stirnlampen mit Weißlich weniger. Für fummelige Arbeiten bei Dunkelheit empfehlen wir Ihnen eine Headlight mit schwenkbaren Lampenkopf. Das entlastet Ihren Nacken, denn Sie können die Position einnehmen, die für Sie beim Arbeiten am bequemsten ist.

Auch das größte deutsche Testmagazin – die Stiftung Warentest – widmete dem Thema Taschen- und Stirnlampen einen ausführlichen Artikel. Der Artikel im Heft 01/2006 ist zwar schon etwas älter, verfügt aber über viele auch heute noch nützliche Tipps und Hinweise.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Headlights

stirnlampe-vergleich-2
Mit beweglichen Kopflampen können Sie den Neigungswinkel individuell einstellen.

4.1. Welche Stirnlampe eigen sich zum Joggen?

Viele Marken-Hersteller bieten sehr leichte Stirnlampen mit kleinen Akkus und besonders bequemen und elastischen Stirnbändern an. Ein geringes Gesamtgewicht und ein bequem bzw. sicher sitzendes Stirnband charakterisieren eine gute Headlight zum Laufen. Joggingtaugliche Stirnlampen kaufen Sie bestenfalls gleich mit einem Ersatzakku. Auch die Möglichkeit eines zusätzlichen Batteriebetriebs empfiehlt sich für eine sportliche Stirnleuchte.

4.2. Wie viel Lumen sollte eine Stirnlampe haben?

Wie hoch die Lichtausbeute sein sollte, kann nicht ohne Kenntnis des Einsatzzwecks festgelegt werden. Eine extrem helle Stirnlampe mit ca. 900 Lumen kann soviel Licht erzeugen wie eine 100 Watt Glühbirne. Auf einem Campingplatz käme dieser Lichtstrom einem kleinen Scheinwerfer gleich und würde von Ihren Mitmenschen als sehr störend empfunden werden.

Diese Menge an abgestrahltem Licht eignet sich eher für Einsatzszenarien, in denen auch in der Nacht beste Lichtverhältnisse erforderlich sind. Für die abendliche Laufeinheit sind Stirnlampen mit einem Lichtstrom von 100-200 Lumen durchaus angemessen.

4.3. Welche ist die hellste Stirnlampe?

Einsatzgebiet
Je nach Verwendung sollte eine Stirnlampe entsprechend hell leuchten. 200 bis 300 Lumen sind zum abendlichen Joggen ausreichend.

Die hellsten Stirnlampen werden derzeit in der Oberpfalz produziert. Der bayerischen Lampenspezialist Lupine treibt seine Modelle zu Höchstleistungen an, denn diese schaffen bis zu 5.000 Lumen und stellen alle anderen sprichwörtlich in den Schatten. Jedoch sind die Modelle hochpreisig und für Freizeit- und Heimaufgaben überdimensioniert.

4.4. Welche Akkus brauche ich zum Betreiben einer Stirnlampe?

Headlights verwenden keine einheitlichen Akkus. Manche Hersteller integrieren die mobilen Stromspeicher auch für den Nutzer unzugänglich im Gehäuse der Stirnlampen oder in einem separaten Powerpack, das am hinteren Ende des Stirnbands befestigt ist und über ein verstecktes Kabel mit der Leuchte verbunden ist.

Oftmals laden Sie den Akku einfach über ein USB-Ladekabel, haben aber nicht die Möglichkeit, den Akku selbst auszutauschen. Andere Modelle lassen sich auch mit handelsüblichen Batterien betreiben oder besitzen vom Anwender wechselbare Akkus. Auch die Akkukapazitäten der verschiedenen Stirnlampen unterscheiden sich. Lichtstärkere Modelle verfügen dabei über die leistungsstärksten Akkus.

Die Möglichkeiten einer High-End-Stirnlampe werden Ihnen in folgendem Video aufgezeigt:

 

Hat Ihnen dieser Test gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,4/5 aus 9 Bewertungen
 

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Stirnlampen Test 2019 bei eBay entdecken!

Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Stirnlampen Test bzw. Vergleich 2019.
Neuen Kommentar veröffentlichen