Weihnachtsdeko

Weihnachtskarten basteln und gestalten

  • Weihnachtskarten sind selbst in digitalen Zeiten gerne gesehen und verschickt. Sie sind einfach persönlicher und werden auch gerne aufgehängt oder aufgestellt, wie es in England Tradition hat.
  • Etwas besonders sind liebevoll selbstgebastelte Karten die mit weihnachtlichen Motiven und auch Bändern, Glitzer oder Perlen verziert werden.
  • Im unteren Teil finden Sie eine umfangreiche Linkliste mit variantenreichen Anleitungen und Vorlagen für persönliche gestaltete Weihnachtskarten.

weihnachtskarten selbst gebastelt

Wenn Sie es natürlich mögen

Naturpapiere, Stroh, Bast und selbstgeschnittene Stempel sind eine gute Basis für eine sehr natürliche Gestaltung. Auch Nußschalen, Tannennadeln und Abdrücke von Orangenscheiben eignen sich für einen solchen Stil – ebenso Scherenschnitte.

Selbst in Zeiten von E-Cards erfreut sich das Verschicken von weihnachtlichen Grußkarten an die Familie und Freunde großer Beliebtheit. Wer seinen Liebsten eine besondere Freude bereiten möchte, verschenkt selbst gestaltete Weihnachtskarten. Denn eine gebastelte Karte zeigt dem Empfänger – sei es die beste Freundin oder die Lieblingsoma –, wie viel sie dem Absender bedeutet. Mit unseren bebilderten und ausführlich beschriebenen Bastelanleitungen können auch Kinder und unerfahrene Bastler wunderschöne Weihnachtskarten gestalten.

Die folgenden weihnachtlichen Grußkarten mit Sternen in verschiedenen Größen und Farben können individuell gestaltet und beschriftet werden.

Weihnachtskarten mit Metallic-Stiften gestalten

Weihnachtskarten gestalten

Weihnachtskarte mit Metallic-Stiften gestaltet

Eine schöne Idee für einfarbige Weihnachtskarten sind Verzierungen mit Metallic-Farben.

Mit Fasermalern in Silver, Gold, Rot oder Grün schreiben Sie Festtagsgrüße oder verleihen selbst gebastelten Karten den letzten Schliff.

>Am besten eignen sich die Fasermaler für glatte Pappe.

Bei Wellpappe ist es ratsam, den Text oder die Muster zuerst auf ein glattes Stück Tonpapier zu schreiben und es anschließend auf die gewellte Karte zu kleben.

Tipp: Metallic-Fasermaler eignen sich ebenso zum Gestalten einer weihnachtlichen Geschenkbox.

Die folgenden Fotos geben Ihnen ein paar Ideen zum Gestalten selbst gebastelter Weihnachtskarten:

Grüne Weihnachtskarten gestalten

Silber und Gold passen zu dunklen Karten

Weihnachtskarten mit Metallic-Fasermalern gestalten

Karten mit festlichen Grüßen

Geschenkbox gestalten

Idee für eine verzierte Geschenkbox

Weihnachtskarte mit Stern

Weihnachtskarte mit Stern und Perlen

Bastelanleitungen für Weihnachtskarten

Weihnachtskarte mit Stern

Materialliste
  • Einfache blaue Geschenkkarte
  • Goldpapier mit Blumenmuster
  • Roter Fotokarton
  • Grüne Perlen
  • Glitzerndes Transparentpapier
  • Schere
  • Lineal
  • Bleistift
  • Bastelkleber
  • Flüssigkleber

Bastelanleitung

Zunächst wird unsere Geschenkkarte ausgemessen und die Größe abzüglich eines Zentimeters pro Randseite auf das Goldpapier übertragen. Dieses schneidet man aus und klebt es so auf die Geschenkkarte, dass an jeder Seite ein Rand mit derselben Breite zu sehen bleibt. Als Nächstes wird ein rotes Quadrat benötigt, welches Sie aus dem Fotokarton ausschneiden. Die Maße müssen der Gesamtgröße der Geschenkkarte angepasst werden. Für unsere Weihnachtskarte gestalten Sie diese nun mit grünen Perlen und einem schönen Weihnachtsstern. Nachdem das rote Quadrat mittig auf dem Goldpapier befestigt wurde, können in jeder Ecke die Perlen angeklebt werden. Zuletzt zeichnet man auf das Transparentpapier einen Weihnachtsstern, schneidet diesen aus und platziert ihn ebenfalls auf dem Quadrat. Sobald alles vollständig getrocknet ist, hat man eine wunderschöne, selbst gestaltete Weihnachtskarte.

Rote Weihnachtskarte mit bunten Sternen

Fertige Weihnachtskarte

Weihnachtskarte mit bunten Sternen

Materialliste

  • Tonpapier in verschiedenen Farben
  • Schere
  • Klebestift oder Flüssigkleber
  • Bleistift

Bastelanleitung

1. Schritt

Im ersten Schritt zeichnen Sie ein Rechteck auf rotes Tonpapier. Die Maße können Sie variieren, je nachdem wie groß Ihre Weihnachtskarte werden soll. Schneiden Sie das Rechteck anschließend aus und falten Sie es in der Mitte, um zwei gleich große Seiten zu erhalten.

Tipp: Sollten Sie die Weihnachtskarte verschicken wollen, achten Sie bitte auf postübliche Abmessungen. Die Größe einer normalen Postkarte beträgt ungefähr 13x18cm.

2. Schritt

Zeichnen Sie nun einen Stern in verschiedenen Größen auf Tonpapier und variieren Sie die Größen der Sterne auf andersfarbigem Tonpapier. Schneiden Sie die Sterne aus.

Tipp: Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern, können Sie auch unsere Vorlage ausdrucken, ausschneiden und diese anschließend auf Tonpapier übertragen.

3. Schritt

Gestalten Sie die Sterne in orange, grün und blau. Die Farben können Sie selbstverständlich auch variieren.

Wir wünschen viel Spaß beim Basteln und Verschenken!

Rosa Stern auf roter Karte

Rosa Stern aufkleben

Grüner Stern auf Weihnachtskarte

Darauf ein oranger und ein grüner Stern

Vorlage für den Stern

Vorlage für die Sterne

Weihnachtskarte mit Tannenbaum

Bunte Weihnachtsbäume zieren die Karte

Materialliste
  • Einfache weiße Geschenkkarte
  • Bunter Tonkarton
  • Weißer und roter Filzstoff
  • Schere
  • Bleistift
  • Bastelkleber

Bastelanleitung

Weihnachtskarte mit Tannenbaum

Weihnachtskarte mit Tannenbaum

Zum Gestalten dieser Weihnachtskarte werden zunächst die Umrisse zweier Tannenbäume auf Tonpapier in unterschiedlichen Farben gezeichnet.

Die Tannenbäume müssen etwas kleiner sein als die Frontseite der Geschenkkarte.

Sind die Motive ausgeschnitten, werden diese – wie auf dem Bild zu sehen ist – versetzt auf die Karte geklebt.

Im letzten Schritt bastelt man Zackenmuster aus weißem und rotem Filzstoff:

Hierzu werden sie ebenfalls vorgezeichnet, ausgeschnitten und auf die Tannenbäume geklebt.

Weihnachtskarte mit Geschenken und Schleife

Materialliste
  • Einfache goldene Geschenkkarte
  • Kordel
  • Namensschildchen
  • Verschiedenfarbiges Geschenkpapier
  • Schere
  • Bastelkleber
  • Flüssigkleber

Bastelanleitung

Weihnachtskarte mit Schleife

Weihnachtskarte mit Schleife

Um unsere letzte Weihnachtskarte zu gestalten, benötigt man zuerst drei kleine Quadrate, die aus drei unterschiedlichen Geschenkpapierbögen geschnitten werden.

Sie sollten verschiedene Größen haben und gut auf die Geschenkkarte passen.

Nachdem man sie aufgeklebt hat, befestigt man am oberen Ende des kleinsten Quadrats eine aus Kordel gebundene Schleife.

Diese kann mit einem Tropfen Flüssigkleber angeklebt werden.

Daran wird zuletzt das Namensschildchen angebracht, das entweder mit dem Band festgeknotet oder, wie auf unserem Bild, angeklebt wird.

Aufwändige Weihnachtskarte mit Sternen und Schmucksteinen

  • Dremel VersaTip mit Heißluftgebläsedüse, Heißmesser
  • Dremel Glue Gun 930, transparente Klebestifte 7 mm GG02 und silberfarbene Glitter-Klebestifte GG04
  • Kartenrohlinge und Umschläge
  • Bedrucktes Dekorpapier oder Glitzerpapier
  • Sprühfarben (auch metallische Sprühfarben)
  • Schwach klebender Sprühkleber
  • Embossingstift und -puder
  • Verschieden breite Bänder, Stern-Pailletten und Schmucksteine
  • Stabilfolien
  • Permanentmarker
Materialliste

Schritt 1: Sternschablone basteln

Sternschablone herstellen

Sternschablone herstellen

Sternschablone auf die Karte kleben und mit Farbe gestalten

mit der Schablone Farbe aufsprühen

Sterne auf Weihnachtskarte malen

Sterne auf Weihnachtskarte malen

Weihnachtskarte verzieren

Weihnachtskarte verzieren

Zunächst benötigt man ein beliebiges Sternmotiv.

Die Größe sollte so gewählt werden sollte, dass es auf die Karte passt.

Für eine Weihnachtskarte mit mehreren Sternen, eignen sich kleinere Motive.

Im nächsten Schritt wird die Stabilfolie über den Stern gelegt und seine Umrisse mit einem Permanentmarker nachgezeichnet.

Dabei sollte rund um das Motiv ausreichend Platz frei bleiben.

Dadurch bedeckt die Stabilfolie am Ende die gesamte Kartenvorderseite.

Anschließend legt man die Folie auf eine gehärtete Glasplatte und schneidet den Stern mit dem VersaTip Heißmesser entlang der Linien aus.

Danach entnehmen Sie das Motiv aus der Folie und erhalten eine Sternschablone für die Karte.

Schritt 2: Sternschablone auf Weihnachtskarte fixieren

Um die Sternschablone auf der Weihnachtskarte zu befestigen, wird wenig wieder ablösbarer Sprühkleber auf der Schablonenrückseite aufgetragen.

Im nächsten Schritt kleben Sie diese auf den Kartenrohling und drücken sie fest.

Jetzt kann man sie – nach Belieben – mit Farbe besprühen und lässt sie vollständig trocknen.

Schritt 3: Sterne auf Weihnachtskarten mit Farbe basteln

Für diesen Arbeitsschritt stellen Sie eine kleinere Sternschablone nach den oben genannten Schritten her.

Diese wird danach auf den Stern gelegt und seine Umrisse mit einem Embossingstift nachgezeichnet.

Als Nächstes füllt man die Form vollständig mit Embossingflüssigkeit.

Jetzt wird die Schablone vorsichtig entfernt und Embossingpuder auf ihm aufgetragen.

Der überschüssige Puder wird abgeklopft und die Reste werden mit einem Pinsel entfernt.

Nun stellt man den VersaTip mit der Heißluftgebläsedüse auf die niedrige Wärmestufe und lässt den Puder schmelzen.

Schritt 4: Weihnachtskarten verzieren

Sobald Farbe und Puder getrocknet sind, ist es Zeit, die selbst gebastelte Weihnachtskarte zu verzieren.

Hierzu kann man Dekorpapier auf den unteren Bereich kleben.

Auch Bänder, Schleifen und Perlen eignen sich gut zur Verzierung.

Zum Abschluss klebt man mit der Heißklebepistole Dremel Glue Gun 930 Stern-Pailletten auf und setzt einen Schmuckstein in die Mitte des Sterns.

Mit freundlicher Genehmigung von Dremel.

Anleitungen für selbstgemachte Weihnachtskarten