Karneval- & Halloween-Deko

Makabere und sonstige Dekorationen für Halloween: Ideen und Anleitungen

Halloween-Dekorationen bastelnSoll es an Halloween besonders schaurig und angsteinflößend zugehen, sind Sie hier richtig. Denn auf dieser Seite haben wir Bastelanleitungen für eine makabere Dekoration gesammelt, zum Beispiel ein blutendes Herz oder eine kopflose Marie-Antoinette.

Außerdem gibt es hier Ideen für Halloween-Dekorationen mit Vampiren, Werwölfen, Mumien, Voodoo-Puppen, Kürbissen, Vogelscheuchen und vieles mehr. So kann die Halloween-Party kommen.

Neben diesen Bastelanleitungen gibt es weitere schaurig-schöne Bastelideen und Anleitungen für Halloween, die wir auf diesen Seiten zusammengestellt haben:

Fröhliche Halloween-Deko zum Selbermachen

Halloween Mobile selber bastelnZu Halloween flattern kleine Fledermäuse und Vampire durch die Nacht, Geister spuken mit rasselnden Ketten durch die Wohnungen, schwarze Katzen sträuben unheilvoll das Fell und leuchtende Kürbislaternen bereiten den Besuchern bereits an der Haustür einen schaurigen Empfang.

Die passende Atmosphäre schaffen Sie mit einer gruseligen Halloween-Deko. Wie wäre es mit einem Mobile, dass sowohl die Fenster als auch von der Zimmerdecke herabhängend das Zimmer schmückt?

Dabei können Sie sich das Material frei suchen, zum Beispiel buntes Tonpapier oder Sperrholz, das zum Schluss angemalt wird.

Zum Basteln können Sie die hier abgebildeten Vorlagen verwenden oder eigene Motive erstellen, denn zum Schluss werden die einzelnen Elemente mit einer Kordel verbunden und an einem Haken an der Decke oder mit Klebeband am Fensterrahmen befestigt.

Bastelanleitung für ein Halloween-Mobile aus Holz

Neben Süßigkeiten, gruseligen Kostümen und einer Jack-O’Lantern-Laterne darf auch eine schaurig-schöne Dekoration nicht fehlen. Dazu passt unser Halloween-Mobile, dass man schnell und einfach selber basteln kann.

Ein wenig Holz, passende Farben und unsere Bastelvorlagen sind alles, dass dafür benötigt wird.

Vorlage für Halloween-MobileMaterial- und Werkzeugliste

  • Dekupiersäge
  • Feile
  • Bohrmaschine
  • Bleistift
  • Pauspapier
  • Band zum Aufhängen
  • Vier Millimeter starke Holzplatte mit einer Mindestbreite von zehn Zentimetern
  • Acryllack in Weiß, Schwarz und Orange
  • Pinsel

Fledermaus Vorlage zeichnen1. Bastelvorlage abzeichnen

Unsere Bastelvorlagen werden zunächst ausgedruckt und passend ausgeschnitten. Mithilfe des Pauspapiers kann man dann die Vorlagen auf das Holz übertragen. Schild, Katze, Kürbis, Fledermaus und Geist werden benötigt, um ein schauriges Halloween-Mobile zu basteln.

Fledermaus mit der Dekupiersäge aussägen

2. Mobile aussägen

Zunächst schneidet man das auf Holz übertragene Muster aus und durchbohrt dann mit einem sechs Millimeter Holzbohrer die Augen und Münder des Kürbis und Geistes.

Kanten mit dem Dremel schleifen

3. Schnittkanten abrunden

Mit einer Pfeile werden alle Schnittkanten sowie die Augen und Münder geschliffen. Dabei sollte man alle Mobile-Elemente sehr sorgfältig ringsum abpfeilen.

Löcher vorbohren

4. Verbindungslöcher bohren

Damit die einzelnen Elemente des Halloween-Mobiles später zusammen aufgehangen werden können, benötigt jedes Teil ein Loch im Umfang von drei bis sechs Millimetern – abhängig vom verwendeten Band. In alle Elemente – bis auf das, welches ganz unten hängt – wird oben und unten ein Loch gebohrt.

Fledermaus schwarz anmalen5. Mobile bemalen

Nun können alle Teile gefärbt werden: die Katze und Fledermaus schwarz, den Geist weiß und das Schild sowie den Kürbis orange.

Nachdem das Schild getrocknet ist, kann man darauf einen netten Halloweengruß platzieren. Zuletzt wird das Band durch die Löcher gefädelt, verknotet und das selbstgebastelte Mobile aufgehangen.

Halloween-Mobile aus Tonpapier basteln

Zum Basteln eine Mobiles aus Tonpapier können Sie die oben abgebildeten Bastelvorlagen nehmen. Außerdem werden diese Materialien benötigt:

Fledermaus für Mobile
Gruselige Feldermaus für das Mobile.
  • Schwarzes, weißes, braunes und oranges Tonpapier
  • Bastelkleber
  • Schwarzer Filzstift
  • Bindfaden
  • Nadel
  • Schere
  • Bleistift

Flügel und Körper der Fledermaus basteln

Im ersten Schritt übertragen Sie eine Fledermaus-Vorlage auf den schwarzen Tonkarton und schneiden sie aus.

Auf brauner Bastelpappe werden zwei gebogene Dreiecke – wie auf den unten stehenden Bildern zu sehen ist – ausgeschnitten und links und rechts auf die Fledermaus-Flügel geklebt, sodass die Spitzen nach außen zeigen.

Anschließend zeichnen Sie einen Kreis für den Kopf und eine bauchige Vasenform für den Körper und schneiden beide Teile aus. Nach dem Festkleben mit Bastelkleber werden mit einem weißen Bunt- und Bleistift mehrere Linien für den Hals zwischen Körper und Kopf gezogen.

Die Flügel werden aus schwarzem Tonpapier gebastelt.
Die Flügel werden aus schwarzem Tonpapier gebastelt.
Zwei gebogene Dreiecke dienen als stylisierte Vorderbeine.
Zwei gebogene Dreiecke dienen als stylisierte Vorderbeine.

Fledermaus aus Tonpapier gestalten

Als Nächstes malt man mit einem schwarzen Filzstift oder weißem Buntstift das Gesicht und zieht eine senkrechte Mittellinie, die den Körper in zwei Hälften teilt. Nun werden noch die Rippen und eine Mittellinie in den Vorderbeinen eingezeichnet.

Brauner Körper der Fledermaus
Mit einem Kopf und Körper aus brauner Pappe nimmt die Fledermaus Gestalt an.
Fledermaus mit schwarzen Zähnen
Für eine Vampirfledermaus zeichnen Sie mit einem schwarzen Filzstift zwei Fangzähne in das Maul.

Wer möchte, kann weitere Details ergänzen, beispielsweise schräg nach oben verlaufende Linien, die die schwarzen Flügel in mehrere Einheiten einteilen.

gruseliger Kürbis zu Halloween
Besonders gruselig wirken Kürbisse mit deformierten Fratzen.

Ideen für Halloween-Motive

Lachender Geist aus Tonpapier
Ein lachender Geist aus Tonpapier.

Als weitere Motive bieten sich eine gruselige Kürbis-Fratze und ein Gespenst an.

Tipps zum Basteln dieser Motive, finden Sie in der Anleitung zum Thema Gespenst basteln. Darüber hinaus eignen sich auch Spinnen oder Totenköpfe als Elemente für ein Halloween-Mobile aus Bastelpappe.

Für ein großes Mobile werden zwei Geister und ein großes Spinnennetz auf buntem Tonkarton aufgezeichnet und ausgeschnitten.

Wer möchte, kann zusätzlich ein großes Halloween-Schild und Sterne basteln.

Alle einzelnen Teile werden auf das Spinnennetz geklebt oder mit einem Bindfaden befestigt.

Nach Belieben können weitere Spukgeister ergänzt und an die zwei Gespenster oder das gruselige Spinnennetz gehängt werden.

Teile für ein Halloween-Mobile
Alle Teile für das Mobile aufzeichnen.
Halloween-Mobile erweitern
Das Halloween-Mobile kann gerne erweitert werden.

Halloween-Rezepte mit Äpfeln: Schauriges Obst der Saison

Geisterstunden und Gespenstersagen, hässliche Fratzen und dicke Spinnen – an Halloween wird tief in die Grusel-Trickkiste gegriffen. Sei es bei der Verkleidung, der Dekoration oder dem Buffet – es gibt viele Möglichkeiten, die passende Stimmung für die Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November herbeizuzaubern. Kalter Rückenschauer garantiert! Das einstige keltische Fest des Totengottes hat sich zu einem gesellschaftlichen Ereignis entwickelt, das in Form zahlreicher Halloween-Partys gefeiert wird. Kinder dürfen an diesem Abend von Tür zu Tür gehen und Süßigkeiten sammeln. Auf dem Buffet für Partygäste oder als kulinarische Überraschung für die Kleinen machen typische Herbstfrüchte wie Äpfel und Kürbisse eine gute Figur – natürlich in einer dem Ereignis angemessenen Form.

Halloween Apfel schnitzen
Wie Kürbisse, können auch Äpfel geschnitzt und für Halloween gestaltet werden.

Herbstfrüchte für Halloween herrichten

Nicht nur typisch für den Herbst, sondern auch für Halloween sind Kürbisse. In Deutschland werden zahlreiche Sorten angebaut, die sich in Form und Farbe extrem unterscheiden. Für selbst gestaltete Kürbis-Fratzen eignen sich am besten die großen, rundlich-ovalen und orange leuchtenden Halloween-Kürbisse. Doch auch aus anderen saisonalen Produkten wie dem Apfel, die ebenfalls aus regionalem Anbau stammen, lassen sich gruselige Sachen zaubern. Zudem sind sie lecker und gesund und können Kindern statt Süßigkeiten angeboten werden. Bei der Zubereitung lassen Eltern und Schenkende ihrer Fantasie am besten freien Lauf! Besonders beliebt bei den Jüngsten sind vom Obst der Saison eher süße Sorten mit einem niedrigen Säuregehalt wie Elstar, Braeburn, Jonagold und Pinova.

Apfel-Monster am Stil

  • Eines der Halloweenrezepte der süßeren Art: Entweder selber Karamell herstellen oder Karamellbonbons einschmelzen, die gewaschenen und gut getrockneten Äpfel auf einen Holzspieß stecken, mit der Masse bestreichen und mit Fruchtgummis in Form von Vampiren, Würmern, weißen Mäusen und ähnlichem verzieren. Aus Weingummis oder Lakritzstückchen werden furchteinflößende Gesichter. Unter Aufsicht von Erwachsenen können Kinder den letzten Part, das Dekorieren der Karamelläpfel, sogar selber übernehmen.

Fliegenpilz-Äpfel

  • Halbierte rote kleine Äpfel vom Kerngehäuse befreien, auf einen Dominostein setzen und den „Hut“ mit kleinen Kreisen aus Marzipanrohmasse verzieren. Fertig ist der giftige Fliegenpilz!
Schrumpfköpfe aus leckeren Äpfeln geschnitzt
Schrumpfköpfe aus leckeren Äpfeln geschnitzt

„Apfelige“ Spinnennetze

  • Große Äpfel wie Red Prince® mit einem Apfelentkerner vom Kerngehäuse befreien. Dann in dünne Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun anlaufen. Mit einer Spritztüte mit geschmolzener dunkler Schokolade ein Spinnennetz aufzeichnen und über das Loch in der Mitte eine Plastikspinne setzen. Die essbaren Spinnennetze sorgen für gruseligen Genuss!

Apfel-Schrumpfköpfe

  • Äpfel halbieren, schälen und das Kerngehäuse entfernen. Jede Apfelhälfte ergibt einen Schrumpfkopf. Mit Hilfe eines Melonenausstechers und eines scharfen Küchenmessers Gesichter in die Apfelhälften schnitzen. Je unterschiedlicher diese ausfallen, desto besser! Zum Schluss die Äpfel in Zitronensaft tunken, damit sie nicht braun werden. Für Kinder gibt es die Schrumpfköpfe frisch auf die Hand oder in einer Apfelschorle, für die Erwachsenen in einem Glas heißem Apfelwein. Auch in einem großen gläsernen Bowlen-Gefäß haben die Gesichter einen tollen Effekt.
  • Zur Stärkung um Mitternacht freuen sich alle großen und kleinen Gespenster über weitere Halloweenrezepte wie eine Apfel-Kürbis-Suppe, die sich auch gut vorbereiten lässt und dann nur noch aufgewärmt werden braucht. Als schockende Einlage dient hier ebenfalls ein „Schrumpfkopf“ oder ein paar Würmer aus Weingummi. Für die Zubereitung der Suppe empfiehlt sich der frisch-säuerliche Boskoop oder eine andere fürs Kochen geeignete Sorte aus Deutschland wie zum Beispiel Braeburn, Cox Orange Gala oder Elstar.

Makabere und gruselige Dekorationen für ganz starke Nerven

Werwölfe, Vampire, Mumien, Voodoo-Puppen und Frankenstein

Anleitungen für sonstige Halloween-Deko